Rechtschreibung/ Grammatik korrektur?

Ich freute mich auf dem Institutionsbesuch, weil ich mich schon seit längeren gefragt habe wie ist es in einer Spielgruppe zu arbeiten. Ich habe schon oft gehört das eine Spielgruppe andere Schwerpunkte haben als eine Krippe. Deshalb war ich ein wenig neugierig und war freut mich darüber, dass ich eine spielgruppe besuchen darf. In der Spielgruppe konnte ich viele verschiede Situationen beobachten die ich sehr interessant fand. Ich beobachtete meist viele Konflikt Situationen die, die Gruppeleitern positiv gelöst hatte. Von der Spielgruppe nehme ich mit das wen wir in einem Konflikt Situation sind mit einem Kind gelassen reagieren sollten und den Kindern keine Vorwürfe machen sollten. In einer Konflikt Situation sollte man auch nicht lauter werden mit der Stimme, weil das die Kinder einschüchtert. Während ich die Konflikt Situationen beobachtet habe probierte ich es direkt mit der Theorie Kommunikation zu verbinden. Erst als ich es mit der Theorie verbunden hatte war es mir bewusst wie sehr uns die Kommunikationsmodelle im Alltag helfen. Was ich sehr hilfreich fand ist das die Gruppeleiterin nach einer Konfliktsituation immer zu mir kam und mir erklärt hatte weshalb sie in dieser Situation so gehandelt hatte. Dadurch konnte ich sie besser verstehen und interpretiert nichts Falsches. Ich selber möchte schauen das ich in der Zukunft bewusster mit der Kommunikationsmodell arbeite, weil ich beobachten konnte wie wirksam die Kommunikationsmodell gegenüber den Kindern ist. Wir sind ein Vorbild für die Kinder. Die Kinder Lernen durch Nachahmung deshalb sollten wir mehr achten wie wir mit den Kindern kommunizieren und unsere Macht nicht missbrauchen. Institutionsbesuch im Gesamten gefällte mir sehr, weil die Gruppenleiterin sich viel Zeit für mich genommen hatte. Sie wirkte sehr sympathisch und war sehr offen gegenüber mir.  Die Spielgruppe gefiel mir vom optischen her sehr es war sehr schön bunt und Freundlich eingerichtet. Ich konnte erkennen das die Gruppeleiterin und die Helferin Freude hatten mit den Kindern zu arbeiten. Die Gruppeleiterin arbeitete nach einer Pädagogischen Konzept und verfügte über Fachliches Wissen.

deutsch, Schule, Psychologie, Kinder und Erziehung, Rechtschreibung, Philosophie und Gesellschaft
4 Antworten
Ihrem neuem oder neuen?

Hallo Zusammen: Ich hatte gestern einen Schreibtest (Weiterbildung Call Center, im Backoffice) Beim Test (30 min Zeit) war ich so Nervös und hatte Herzrasen. Ich habe exrem viele Fehler gemacht. Im Test ging es vor allem um die Ausdrucksweise im schriftlichen Kundenkontakt. Wir erhalten nächste Woche bescheid ob wir alle bestanden haben. Ich weis nicht wie Streng die sind.

Hier mal ein Beispiel von einem Fall:

Ein Freund bittet dich um einen privaten Gefallen. Seine Chefin möchte ein neues NATEL® erwerben und benötigt Hilfe. Im Gespräch mit deinem Freund stellst du fest, dass dein aktuelles Mobiltelefon genau ihren Bedürfnissen entspricht.

Versuche nun, Frau Müller in einem E-Mail von deinem Gerät zu überzeugen und schlage ihr auch gleich vor, wo sie es bei Swisscom kaufen kann. Antworte in 6-10 Sätzen.

Sehr geehrte Frau Müller

Gerne bin ich Ihnen behilflich bei der Auswahl von Ihrem neuem (N) Gerät. Ihr Mitarbeiter hat mir erzählt, dass Ihnen neben einem großen Display insbesondere die Kamera wichtig ist. Ich selbst bin ein großer Fan von dem neuem (N) Huawei P30 Pro und nutze dies auch privat. Sie erhalten mit diesem Gerät genau diese Funktionen und Eigenschaften die Sie sich vorgestellt haben. Eine zusätzliche Kamera benötigen Sie nicht mehr. Ich kann Ihnen dieses Gerät nur empfehlen. Als kleiner Tipp. Wir haben gerade auf ausgewählte Geräte Rabatt. Das Huawei P30 Pro ist ebenfalls dabei.😊

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Gerne können Sie einfach auf diese E-Mail antworten.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Bei Eigenschaften kommt doch ein Komma? Das schlimme ist, dass ich eigentlich weiß wie man es richtig schreibt.

Der andere Fall war wo ich einen Bindestrich vergessen habe:

Vielen Dank für Ihre Anfrage betreffend Ihrer Namens(-) und Umzugsmeldung.

Ich entschuldige mich für die Unannehmlichkeiten. Ich habe Ihr(EN) neuer (NEUEN) Nachname (N) in unserem System angepasst. Selbstverständlich erhalten Sie eine korrigierte Rechnung per Post, (Komma weg) in den nächsten Tagen zugestellt. Gerne kann ich Ihnen bestätigen, dass wir Ihre Umzugsmeldung erhalten haben.

Ich hoffe, dass ich Ihre Anfrage zu Ihrer Zufriedenheit lösen konnte. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen einen guten Umzug. 

Computer, deutsch, Schule, Kurs, Text, Wörterbuch, Duden, Rechtschreibung, Schriftsteller
5 Antworten
Könnte jemand mal meinen Text bitte durchlesen und korrigieren??

Ich bereite mich auf einer deutscher Prüfung vor.

und ich bitte um euren Hilfe dafür.

Ich habe einen kleinen Text geschrieben und das ist für eine mündliche Prüfung.

 In der kapitalistischen Gesellschaft wird der Reichtum als ein großer Wert eingeschätzt. In meinem heutigen Text möchte ich Ihnen das Thema „Das Reichtum“ vorstellen. Zuerst werde ich mir eine Frage stellen. Können alle Menschen wirklich mit ihrer steten Anstrengung den Reichtum ergreifen? Bevor ich zu diesem Thema meine Position darlegen werde, möchte ich diese Frage anhand einiger positiver sowie negativer Aspekte diskutieren. Man kann in Bezug auf diese Situation verschiedene Vor- und Nachteile nennen. Angesichts dieser Situation werden zwei Meinungen geäußert. Einerseits wird gesagt, dass man den Reichtum von einem Opfer der anderen Menschen erhalten kann. Andererseits wird behauptet, dass alle Menschen Reichtum und Wohlstand haben können, wie sie wollen. Ich stimme der ersten Meinung zu. Im Kapitalismus werden alle Werte relativ ausgewertet. Je stärker die Menschen sind, desto größer ist ihr Wohlstand. Darüber hinaus erhalten die Menschen, die mit einem reichen Hintergrund geboren sind, mehr Chancen als die anderen. Deswegen haben die armen Menschen immer weniger Aufstiegschance. Die Reichen werden überhaupt stets reicher und die Armen ärmer. Meiner Meinung nach ist der Reichtum eine große Chance. Des Weiteren könnte einfach noch schwächer und ärmer werden, wer wenige Chancen hat. Ich bin der Meinung, dass es ungerecht ist. Nach meiner Ansicht ist der Reichtum vorhanden, wegen eines Opfers. Da jemand beispielweise Geld oder Mühe und Zeit den Reichen gibt, können die Reichen existieren. Ich persönlich denke, dass Wohlstand und Reichtum für alle Menschen nicht möglich sind. In meinem Heimatland Südkorea wird die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer. Daher benötigen viele arme Menschen mehr Unterstützung von dem Staat. Aus diesen Gründen bin ich insgesamt gegen die zweite Äußerung, die den Reichtum positiv gesehen hat. Am Ende möchte ich behaupten, dass die Reichen die Armen helfen sollten, denn wir können nicht selbst unseren Hintergrund der Geburt auswählen. Darum sollten die Menschen immer dankbar sein, was sie schon haben, und miteinander mitteilen oder helfen. Zudem sollte der Staat den Wohlstand für die armen Menschen verbessern, damit könnten sie nicht frustriert werden und weiterhin besser leben.   

deutsch, Schule, Sprache, Text, Erörterung, Grammatik
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Deutsch