Das Thema Alkohol?

Hallo zsm,

wie der Titel schon sagt, geht es um Alkohol und mich (Bin M und ende 20).

Ich trinke kein Alkohol und habe das Gefühl, dass ich wirklich was verpasse und von der Gesellschaft dadurch leicht ausgegrenzt werde.

Als ich 15 Jahre alt war, habe ich das erste Mal Alkohol probiert und mich richtig betrunken. Das war eine sehr negative Erfahrung, weil der Zustand mir überhaupt nicht gefallen hat. Ein Jahr später habe ich bei einem Kumpel wieder Alkohol getrunken und habe mich sofort übergeben. Ab diesem Zeitpunkt wurde mir klar, dass Alkohol nichts für mich ist.

Jahre vergingen und ich habe Alkohol höchstens ein Mal jährlich getrunken, Ein Glas Sekt am Silvester oder gar keins. Am Silvester waren meine Freunde immer betrunken, nur ich nicht. Da habe ich auch gemerkt, um dazu zu gehören, muss man trinken.

Nun ist es so, dass ich das Letzte Mal in 2014 getrunken habe und das war wieder nur ein Gläschen oder so. Vor ein paar Tagen wurde ich von Polizei angehalten und gefragt, wann ich das letzte Mal getrunken habe, und ich sagte es war in 2014. Als ich es sagte, war danach 2-3 Sek. Stille, weil der Polizist sehr überrascht wirkte und mir irgendwie nicht glaubte. Danach wurde trotzdem ein Alkoholtest gemacht (Laut Polizei fuhr ich zu langsam).

Leute findet ihr das auch seltsam und würdet mir nicht glauben?

Und noch was, wie schädlich ist eigentlich Alkohol? - man sagt ja es sei sehr schädlich, aber ist es wirklich soooo schädlich? Ist es schädlich als das Rauchen?

Und falls einer von euch regelmäßig trinkt, wie wirkt es auf den Körper? Hat es negative Auswirkung auf das Außere?

Englisch, Deutsch, Mathematik, Alkohol, Deutschland, Biologie, Drogen, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Deutsch