Kann ich Balletttänzerin werden?

Ich habe diese Frage schoneinmal gestellt,allerdings hat sich seit dem letzten mal sehr viel verändert.Ich bin vor kurzem 13 geworden.Ich tanze seit meinem 4.Lebensjahr Ballett und habe an einer kleinen Privatschule auf dem Lande mit einer Stunde Balletttraining pro Woche begonnen,zu welcher später noch eine Privatstunde dazugekommen ist.Ich hatte Charaktertanz,Spitze und natürlich vorallem klassisches Ballett.Ich wurde nach dem Graded Lehrplan der RAD unterrichtet und habe Grad 1 und 2 absolviert.Letztes Wochenende hätte ich eigentlich Grad 3 und Solo Performance Prüfungen gehabt,allerdings habe ich im Sommer die Ballettschule gewechselt.Ich habe nun 90Min die Woche Intermediate Foundation,90Min die Woche Ballett nach der Balanchine-Methode , 60Min die Woche Spitze und 60Min Ballett nach der Balanchine-Methode.Meine frühere Tanzlehrerin war zwar auch studierte Tanzpädagogin,aber hier arbeite ich mit professionellen Lehrkräften,wie z.B. Tänzern und Meistern des New York City Ballets,des San Frasisco Balletts,der Royal Dance Academy,der American School of Ballet,usw.Die Leiter der Schule wurden mit dem Lehrerpreis des YAGP ausgezeichnet.Auch die Schüler kommen relativ groß raus :die Schule hatte soweit ich weiß 8 Finalisten im YAGP , einige der Schüler studieren Tanz , dieses Jahr haben 2 Personen den Solo Seal Award erhalten und die Schüler arbeiten häufig mit einer Ballettkompanie zsm.Ich weiß,es ist immernoch viel zu wenig Training,aber mehr ist mir leider kaum möglich.Ich habe weder Geld,noch Fahrmöglichkeiten für mehr Training.Dabei wünsche ich mir einfach nur eine Sache auf der Welt , mehr Training Zudem raubt auch meine reguläre Schule viel Zeit.Wegen eines Schulwechsels und weil meine neue Schule nicht die gleichen Fremdsprachen hat wie meine alte muss ich nun auch noch ein Jahr einer Fremdsprache nachlernen und meine Eltern sehen gute Leistungen in der Schule sowieso als Grundvorraussetzung dafür,dass ich überhaupt trainieren kann.Außerdem ist die Schule zeitaufwendiger als früher.Eines meiner Elternteile ist nicht gerade für meinen Traum und teilt meine Leidenschaft zum Tanzen nicht wirklich.Auch wegen Verdienst und so.Ich versuche mir zu Hause immer alle Choreos und Begriffe einzuprägen, Sachen zu üben die im Unterricht nicht klappen,meine darstellerischen Fähigkeiten zu verbessern und alle Übungen zu machen die mir meine Lehrer aufgeben.Zudem dehne,mache Kraftübungen oder hole mir auf YT by Kathryn Morgan Tipps.Mein Körperbau ist schlank,stark genug in den Beinen und so,gelenkig und vom Auswärts und den Proportionen gut.Aber ich habe auf jeden Fall die Leidenschaft und den Willen.Es ist mein Traum.Ich liebe es.Ich weiß was so ein Leben mit sich bringt.Es ist mir jede Anstrengung wert.Was denkt ihr?Tipps?

Tanz, Schule, Traum, ballerinas, Ballett, Leidenschaft, Sport und Fitness, Ziele
3 Antworten
Ausbildung abbrechen, jobben und Selbständig machen?

Guten Abend,

INFO: An alle Deutschlehrer, bitte nicht weiterlesen. Danke :)

Momentan Situation:

ich mache gerade eine Ausbildung und bin im zweitem Jahr [Anfang] und ich bin unzufrieden. Ich habe auf diese Ausbildung keine Lust mehr und möchte nicht weiterhin Zeit darin verschwenden. Ich bin nun 18 Jahre alt und lebe noch bei meinen Eltern.

Ich habe große Ziele und Träume und ich bilde mich in meiner Freizeit weiter [Bücher usw.] ich möchte und ich werde diese Ziele auch erreichen.

Arbeitstage:

Ich stehe morgens auf und habe keine Lust arbeiten zu gehen. Nach der arbeit bin ich immer Demotiviert und fresse mich voll und habe kein Bock mehr Bücher zu lesen usw. Nach der arbeit, ist meine Willenskraft am Ende und ich komme in meiner Standardeinstellung [Voll fressen, zocken, Zeit verschwenden] .

Meiner Meinung bringt mir die Ausbildung nicht viel, mein Ziel ist es nicht, mein Leben lang für Andere zu arbeiten und dann irgendwann mal zu verrecken.

Mein Plan nach dem Abbruch:

Nachdem ich die Ausbildung abgebrochen habe, werde ich erstmal jobben und währenddessen meine Ziele verfolgen [Selbständig usw].

Ich möchte nicht mein Lebenslang jobben, sondern erstmal nur damit Geld verdienen, um meine Selbständigkeit zu finanzieren. Da ich fest davon entschlossen bin, dass ich es schaffen werde und meine Ziele erreichen werden, würde ich voll ins Risiko gehen.

Das wahre Problem:

Meine Eltern sind strikt dagegen und machen sich Sorgen, was ich nachvollziehen kann. Aber sie können mich nicht verstehen und lassen mich nicht ausreden und wenn ich mal ausreden kann, blocken sie direkt ab und wissen alles besser.

Ich weiß, dass es gut ist eine Ausbildung zu habe, aber sie zieht mich einfach nur runter !

Meine Frage:

Was hält ihr davon und wie könnte ich meine Eltern überzeugen ? Habt ihr Tipps ?

Mfg.

Beruf, Schule, Online-Shop, Deutschland, Ausbildung, Online-Marketing, Erfolg, Berufsleben, Persönlichkeitsentwicklung, Ziele, Ausbildung und Studium
9 Antworten
Erfülltes Leben in Zukunft?

Hallo,

mir stellt sich in letzter Zeit immer öfter die Frage, wie ich in Zukunft glücklich sein kann, da ich im Moment recht weit davon entfernt bin.

Nach außen macht es vielleicht den Eindruck, dass ich keinen Grund habe, unzufrieden zu sein. Eigentlich dreht sich mein Leben aber nur um einen Punkt, nämlich die Schule, die in allen Aspekten oberste Priorität hat. Für mich kommt das Nichterfüllen einer Aufgabe nicht in Frage und ich arbeite oft stundenlang. Schon beim Gedanken an eine Drei wird mir übel. Dabei kommt dieses Streben allein von mir, sogar meine Eltern sagen mir ich solle weniger machen. Das Problem ist: Ich komme aus der Nummer des perfekten Einserschülers nicht mehr heraus. Erwartungen enttäuschen kann ich nicht.

Das typische Streberimage kann ich privat aber definitiv nicht halten.

Es gibt kein Hobby, das mir Spaß macht. Bei Themen, die mich interessieren, verliere ich viel zu schnell die Motivation.

Auch habe ich schon Phasen des Medikamentenmissbrauches hinter mir. Zum Thema: Viele Jugendliche trinken ja Kaffee, weil sie sich erwachsen fühlen wollen. Ich brauche ihn wirklich, um das Gefühl zu haben effektiv zu arbeiten (2-3 doppelte Espresso am Tag, in etwa)

Dazu kommt, dass ich mir selbst nichts zutraue. Generell fühle ich mich überbewertet. Umso absurder ist es, dass ich regelrechte Phasen der Selbstverliebtheit habe.

Freunde habe ich nicht. Ich bin nicht unbeliebt, aber es hängt eben an mir. Sobald mich jemand anspricht, den ich nur flüchtig oder gar nicht kenne, bekomme ich Schweißausbrüche. Die Beziehung zu meinen Eltern ist zwar größtenteils gut, aber nicht vertrauensvoll.

Meine Sexualität ist auch ungeklärt. Teils fühle ich mich zu beiden Geschlechtern gleich hingezogen.

Nun zur Zukunft, die genau so unbestimmt ist. Obwohl ich aufs Gymnasium gehe, traue ich mir noch kein Studium so richtig zu. Gern würde ich Chemie studieren, aber ich bin nicht sicher, ob es auf Dauer das Richtige ist.

Ebenso möchte ich ein Auslandsjahr in Australien machen und ich habe sogar schon überlegt, mir das Ziel zu setzen dauerhaft auszuwandern. Das ist allerdings mit einem Studium und einem Beruf inklusive langjähriger Erfahrung in DE verbunden.

Hier ist das Problem allerdings wieder, dass dies mein Durchhaltevermögen eventuell nicht zulässt.

Ich bin dennoch offen für Anregungen, die ich mir hier in Form von Antworten erhoffe.

Danke

Leben, Beruf, Schule, Zukunft, Psychologie, Erfüllung, Liebe und Beziehung, Ziele, Ausbildung und Studium, erfülltes Leben
1 Antwort
Was kann man noch so in Minecraft machen?

Hallo,

meine Freundin und ich spielen seit ein paar Wochen Minecraft auf der Nintendo Switch und haben sehr viel Spaß daran. Wir spielen ausschließlich im Survival-Mode. Mit Kreativ Mode cheaten wollen wir nicht.

Wir sind jetzt allerdings an einem Punkt angelangt, wo wir uns fragen, was wir als nächstes tun könnten. Wir spielen die Standard-Version. Also keine Mods oder sowas.

Was wir noch machen werden:

  • Enderdrachen
  • Wither
  • endlich mal ein Dorf mit Karotten finden

Was wir bereits gemacht haben:

  • Haus gebaut mit Keller und vielen Kisten für Rohstoffe
  • Haustiere (Katzen, Hunde, Papagei)
  • Plattenspieler zur Belustigung der Papageien
  • Zaubertisch mit Bücherregalen
  • eine eigene Mine
  • Monster-Spawner (Spinnen) für Fäden
  • Eigenen See angelegt zum Angeln
  • Stall mit Pferden, Maultieren und einem Esel
  • Aquarium gebaut mit Schildkröten für Schildkrötenpanzer
  • Felder für Anbau
  • Vollautomatische Weizenfarm
  • Eigenes Dorf gegründet
  • Viehställe (Schweine, Schafe, Hühner, Kühe)
  • Delfine gefüttert zum finden von Unterwassertruhen
  • Nether-Portal und alle Nether Rohstoffe (vor allem zum brauen)
  • Waldanwesen mit Waldentdeckerkarte gefunden (18.000 Blöcke entfernt gewesen -.-); kein Bedarf an Unterwassertempel nur wegen anderen Blöcken
  • Mit einem Boot quer durch die Gegend gefahren
  • Mehrere Wüstentempel gefunden
  • Wüstenminen mit viel Gold erforscht
  • Dschungel gefunden
  • Keramik-Wüste gefunden
  • Sumpfgebiete gefunden
  • Eislandschaften mit Eisbären

Was uns eher egal ist: Irgendwelche mega Konstruktionen aus Redstone bauen (Achterbahn oder sowas). Uns ist nicht so langweilig, dass wir Spaß daran hätten in Minecraft Achterbahn fahren zu müssen...

Wir suchen eher nach "Spielzielen".

Gibt bestimmt noch spannende Dinge zu finden. Vielleicht weiß ja jemand was :) Flugzeuge und U-Boote bauen geht glaub ich nur mit bestimmten Mods, soweit ich weiß.

Minecraft, Aufgabe, Switch, Ziele, Spiele und Gaming
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ziele

BWL: handelt es sich um Monetäre- oder nicht Monetäre-Ziele?

2 Antworten

Wie lange braucht ein Brief von Deutschland nach Österreich?

4 Antworten

Ab wann beginnt die Skontofrist?

12 Antworten

Formalziele und Sachziele

2 Antworten

Rollercoaster tycoon 4 mobile Android?

2 Antworten

Erzieherausbildung - Richtziel, Grobziel, Feinziel.. Hilfe?

2 Antworten

Kennt jemand vielleicht wirtschaftliche unternehmensziele?

9 Antworten

FIFA 17 Spielergehälter verringern?

2 Antworten

Ziele einer erzieherin?

5 Antworten

Ziele - Neue und gute Antworten