Wie werde ich nicht mehr broke?

Hallo,

ich bin 17, männlich und wohne zurzeit in Bremen.

Meine Lebensgeschichte ist ziemlich kompliziert, weil schlimme Dinge in der Familie vorgefallen sind und ich seit dem ich 12 Jahre alt bin nicht mehr zuhause leben durfte.

Die ganzen Jahre basierte mein Leben darauf, dass ich durchgehend traurig und depressiv war. Ich zog mich immer alleine ins Zimmer, hatte keine Träume/Ziele, hatte kaum Bedürfnisse usw. Das einzige was ich immer wollte war nach Hause zu meiner Familie mit einem normalen Leben.

Glücklicherweise hat sich dies nun endlich geändert. Vor ca. 1 bis 2 Jahren habe ich psychisch eine große Entwicklung gemacht (war auch meine Therapeutin glaube auch stark dran beteiligt):

Ich bin viel reifer, selbstbewusster und männlicher geworden. Dann zog ich zum Glück noch aus der Horroreinrichtung aus, in der ich die letzten 4 Jahre gelebt habe. Besonders die ersten Jahre dort wahren wahrscheinlich die schlimmsten in meinem Leben.

Ich bin jetzt nämlich vor ca. 1 Monat in eine neue Einrichtung in Bremen gezogen. Das ist halt so eine Verselbstständigungsgruppe, aber auch mit Betreuern (die sind hier aber nicht rund um die Uhr da). In der Einrichtung ist alles komplett anders als in diesem Kinderheim auf dem Dorf, wo ich 4 Jahre gelebt habe. Das fängt z.B. schon bei den Betreuern an: komplettes Gegenteil hier! Die sind mega nett und man hat hier viel mehr Freiheiten.

Endlich konnte ich also das Leben, was ich schon immer wollte (weil davor war ich immer alleine, hatte keine Freunde usw.).

Ich hatte schon ein paar tolle Tage hier, wo ich was mit Leuten gemacht habe, wir alk und gras genommen haben usw. Leider habe ich jetzt auch das erste Mal in meinem Leben gleich 3 Mal die Schule geschwänzt (ich geh auf ein Gym), hatte aber eh vor die 11. zu wiederholen, weil ich hier jetzt in Bremen auf ne Schule will.

Kommen wir aber zum Punkt! 😂(sorry musste einfach ausholen):

Ich habe gerade sehr große Probleme mir meinen Alltag zu finanzieren. Ich hatte von Zuhause noch 400 € angespart und die habe ich hier innerhalb von 3 Wochen komplett ausgegeben. Außerdem bekomme ich hier zurzeit noch wöchentlich Verpflegungsgeld (ca. 80 € die Woche). Das hört sich erstmal viel an, ist es aber nicht, da ich mir davon wirklich alles zum Leben selber kaufen muss (also Essen, Trinken, Klamotten, Schulsachen, Badezimmerbedarf usw.)

Bitte versteht mich: ich will jetzt einfach unbedingt diesen Feier-Lifestyle führen (bitte gönt mir das einfach!). Ich freue mich schon übelst wenn Corona endlich vorbei ist und die ganzen Partys stattfinden!😄🎉

Aber besonders dann wirds noch teurer für mich. Ich kann meinen Alltag jetzt schon nicht finanzieren und muss mir ständig was leihen! Wie soll das bitte weitergehen? Meine Eltern sind leider auch Broke und zu den hab ich kaum Kontakt, offiziel kann ich keinen Nebenjob machen weil das Jugendamt 80 % des Verdienstes nehmen würde😞

Welche Optionen habe ich also noch an Geld zu kommen?? Ich will auch keine paar Groschen, sondern schon viel!

Beratung, Leben, Geld verdienen, Allgemeinwissen, Schule, Geld, illegal, Alkohol, Teenager, feiern, Diskussion, Alltag, Jugendliche, Drogen, Cannabis, Kriminalität, kriminell, Meinung, Sinn des Lebens, Weisheiten, Lifestyle
Wie erlangt man als Jugendlicher einen so hohen Lifestyle?

Hallo,

zuerst wollte ich erwähnen, dass mich diese Frage schon sehr lange und intensiv beschäftigt, ich diese Thematik hier aber aufgrund der Beschränkungen leider nur sehr knapp erläutern kann.

Viele werden meine oben gestellte Frage jetzt sicherlich nicht ganz verstehen. Um es verständlicher zu machen: Ich hätte als Frage auch schreiben können "Wie wird man als Jugendlicher so mega cool?" - nur trifft es das meiner Meinung nach nicht ganz.

Um es anders zu sagen, geht es mir um das Erreichen eines hohen Standards in allen sozialen Lebensbereichen eines Jugendlichen (außer beim Familiärem). Diese Jugendlichen, auf die ich mich beziehe, sind nämlich nicht einfach nur "cool" (also angesehen in der Schule und im Umkreis, viele Freunde, lässig usw.) sondern etwas, was ich selbst kaum beschreiben kann: Es ist irgendwie fasst schon dieses perfekte prominente Auftreten - wie ein VIP halt...

Wenn ich alle Arten des Ansehens bei Jugendlichen aufzählen sollte, würde ich diese in 3 "Klassen" unterteilen:

3. Jugendliche mit geringem Ansehen: kein Drip, wenig bis gar keine Freunde, unbeliebt, unbekannt, werden kaum war genommen, wenige/langweilige bis gar keine Freizeitaktivitäten

2. Jugendliche mit gutem Ansehen: ein paar bis viele Freunde, bekannt, spannendere Freizeitaktivitäten (viel mit Freunden usw.)

1. Jugendliche mit hohem (VIP-) Ansehen: sehr viel Drip, viele Freunde, sehr beliebt und bekannt sogar bei Leuten die gar nicht mit einem befreundet sind, mega krasse Freizeitaktivitäten und luxuriöse Urlaubsreisen

Ich selber würde mich übrigens zwischen 3 und 2 einordnen.

Oft begegne ich Jugendliche aus disem "1. Stand" (also welchen mit hohem Ansehen). Ich finde diese Leute dann immer sehr faszinierend und frage mich jedes Mal: Wie erlangt man so einen Lifestyle?

Mir ist natürlich klar, dass grundlegende Voraussetzungen wie Charakter, Schönheit, Reichtum und Ort hier einen starken Einfluss haben. Aber trotzdem verstehe ich noch nicht eindeutig, wie man zu dieser "Errungenschaft" kommen kann - schließlich ist man als Kind noch quasie "gleichgestellt". Liegt die Ursache also in der Pubertät!?

Mir ist diese Welt (abgesehen vom zuschauen) einfach so weit entfernt, dass ich sie mir nicht erklären kann! Wenn ich in der Stadt oder auch auf Social Media bin, sehe ich diese Leute so oft und frage mich immer "Heee..!? wie machen die das!?".

Ich weiß nicht, ob ihr wisst was ich meine, aber es ist einfach diese Ausstrahlung (also kein einfacher Mensch sondern ein super spannendes Individuum). Diese Leute sind einfach so hübsch, erfolgreich, haben so viele Freunde, wirken super humorvoll, haben mega drippige Kleidung an, sind dauernd in ihren angesehenen Freundesgruppen unterwegs und machen mit ihren coolen Leuten ihre dinge.

Das krasse ist dann noch, dass man bei diesen Leuten schon in ihrem Gesicht sieht, dass sie wissen, dass sie von allen beneidet werden - wie im Hollywod Film, nur in Real Life.

Wie machen die das also und wie schafft das auch jemand wie ich?

Freizeit, Leben, Allgemeinwissen, Schule, Teenager, Deutschland, Politik, Jugendliche, Wissenschaft, Pubertät, Psychologie, Gesellschaft, Liebe und Beziehung, Sinn des Lebens, soziale ungleichheit, Weisheiten, Individuum, Lifestyle, Phylosophie und Gesellschaft
Weisheit und Inteligenz?

Ich habe eine Frage, WIe werde ich so Weise oder so Intelligent wie möglich?

Wenn ich Lese werde ich schnell unkonzentriert, kann oft nicht klar denken, muss manchmal sachen mehrmals lesen, verstehe sachen oft nicht. Kurzgesagt ich bin nicht der hellste.

Ich Liebe aber Weisheit. und ich Würde gerne so Intelligent sein wie ich nur kann.

Wie macht man das? Gibt mir alle Tipps egal wie Banal, selbst wenn es nur einbisschen Hilft.

Was ich als Laie schonmal vermute ist, das man mit Sport vielleicht regelmäßig sein Gehirn Durchblutet, habe das gefühl nämlich nach 3km Joggen das mein Kopf frei ist und ich klarer denke?

Als Zweitens glaube ich das regelmäßig Wasser trinken wichtig ist weil das Gehirn aus viel Wasser besteht.

Bitte gibt mir jeden Tipp, alles wie ich Intelligenter und Weiser werden kann.

Es gibt viele Arten von Intelligenz habe ich gehört, ich meine diese Art Intelligenz, die mir hilft das ich gut denken kann, verstehen kann gut lernen kann.

Zb das ich lange und viel Bibel lesen kann und alles sehr gut Verstehe und auch merken kann usw

Ich würde auch schön finden wenn ihr mir etwas geben könntet wo ich mich noch weiter und mehr Informieren kann, und wenn ihr mir erklären könntet, was Intelligenz und Weisheit eigentlich ist, und was ist der Unterschied zwischen ihnen, wenns einen gibt.

Vielen Dank fürs Lesen, jeder gedanke der hier mitgeteilt wird ist super und wird von mir gelesen.

Menschen, Konzentration, Biologie, Psychologie, Intelligenz, Bibel, IQ, naiv, Neurologie, Philosophie, Weisheiten, Philosophie und Gesellschaft
Welche sind eure Lieblingszitate?

Meine sind diese:

Success without integrity is failure.

Damit ist aber nicht die Integrität vom Duden als Makellosigkeit gemeint, sondern, platt gesagt, sich selbst treu zu bleiben.

Nach seinen Werten zu handeln und nach seinen Worten und Einstellungen zu handeln.

Ich mag dieses Zitat deshalb sehr gerne, da ich finde, es ist einfach wahr.

Wenn ich (oberflächlichen) Erfolg habe, ich habe mich aber dafür selbst verraten, kann ich das erstens nicht mehr als Erfolg bezeichnen und zweitens würde ich ihn auch nicht genießen können.

Denn dann hätte ich mich ja schlussendlich von den Umständen oder von Menschen zurechtbiegen und glatttreten lassen.

Das könnte man nicht als Erfolg bezeichnen, da wäre man ein Opfer meiner Meinung nach, ein Spielball.

Wer die Geschichte nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen.

Das erklärt sich von selbst, das ist einfach logisch, richtig und wahr.

Da fallen mir immer wieder die Menschen ein, die mit solchen Einstellungen und Aussagen glänzen:

"Was früher war, spielt absolut keine Rolle. Für die Gegenwart ist das komplett egal. Die Vergangenheit sollte vergessen werden."

"Ich kenne mich genau aus. Ich weiß genau was los ist. Ich weiß es besser. Deshalb gebe ich dir jetzt einen Rat. Ich habe eine gefestigte Einstellung und meine Meinung stimmt. Unanfechtbar und unumwerfbar. (Obwohl ich von der Vorgeschichte, von der Vergangenheit nur eine bruchstückhafte oder gar keine Ahnung habe.)"

Wenn mir jemand das nächste Mal mit so etwas kommt, komme ich mit diesem Zitat. ;-)

_____________________________________________

Welche sind eure Lieblingszitate?

Warum? :-)

Leben, Wahrheit, Schule, Menschen, Meinung, Weisheiten, Zitate und Sprüche, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage

Meistgelesene Fragen zum Thema Weisheiten