Erklärung zu Im Hohen Gras?

Hallo liebe Community,

ich hab gerade Im Hohen Gras geschaut und habe nicht alles so verstanden.

Also so, wie ich es verstanden habe, laufen die Menschen in dem Feld immer an einander vorbei, weil das irgendwas mit Raum und Zeit zu tun hat? Und nur, wenn man den Stein berührt findet man den Weg aus dem Feld hinaus, kann dann aber selbst nicht mehr gehen, weil man dann irgendwie selbst mit dem Gras verbunden wird? (Korrigiert mich, wenn ich falsch liege)

Und man durchlebt immer wieder dasselbe, ohne sich zu erinnern? (Bei einer Seele waren immer wieder Leichen zu sehen und Tobins Mutter sagte, dass sie sah, wie Tobins Vater Becky umgebracht hat)

Und man hat da drinnen auch kein richtiges Zeitgefühl, weil Becky & Cal dachten sie wären erst zwei Tage im Feld, aber sie waren schon seit 2 Monaten vermisst?

Was ich so nicht ganz verstanden habe war Tobins Verhalten. In einigen Szenen wirkte er so creepy und wollte ja auch, dass Cal den Stein berührt, am Ende des Films versuchte er aber Trevis davon abzuhalten und hielt ja auch Becky & Cal davon ab ins Feld zu gehen, kann mir das jemand erklären? So wie ich das verstanden habe, durchleben sie immer dasselbe, also wieso hat Tobin dann nicht wieder den Stein berührt, denn eigentlich hätte er doch, da er den Stein schonmal berührt hat, nicht mehr aus dem Feld gehen können dürfen. Ich hab mir bereits bei Wikipedia und irgendeiner Filmkritik was durchgelesen, bin daraus aber nicht wirklich schlau geworden.

Außerdem fand ich die Szene mit der Geburt verwirrend, denn das passierte ja, weil es auf den Stein eingraviert war und danach öffnete sich ja der Boden und man konnte viele Menschen dort unten rumkriechen sehen - was hatte das zu bedeuten und was genau ist dieser Stein? Außerdem fand ich diese Menschen aus Gras ziemlich weird.

Wäre lieb, wenn mich jemand aufklären könnte :D

Danke im Voraus LG

Film, Bedeutung, Erklärung, Horrorfilm, Verständnis, Netflix
0 Antworten
Wie suche ich mir schnellstmöglich Hilfe?

Liebe GuteFrage.net-Community,

Zunächst möchte ich euch bitten, keine Vorurteile bezüglich meiner Situation als Ratschlag zu verkaufen. Damit meine ich: Ich bin für jeden Ratschlag dankbar, aber nicht für Behauptungen die sich auf mein Alter oder andere oberflächliche Merkmale beziehen.

Ich habe seit 4 Jahren mit meiner physischen und psychischen Verfassung zu kämpfen. Ich bin extrem schweigsam und habe daher Schwierigkeiten mich hinsichtlich meiner Probleme bei anderen zu äußern. Anfang dieses Jahres konnte ich es nicht mehr aushalten, ich musste die Schule abbrechen, ich habe den Kontakt zu meinen Freunden abgebrochen, ich habe mich in meinem Zimmer isoliert. Ich habe versucht meinen Eltern (Trotz meiner schwierigen Beziehung gegenüber ihnen) die Situation zu schildern und sie wirkten zunächst verständnisvoll. Dabei habe ich ihnen nicht alles anvertraut, sondern nur das in meinen Augen nötigste, um mir die Hilfe zu gewährleisten, nach der ich dringend suchte. Ich war bei unzähligen Ärzten, doch wurde nichts auffälliges gefunden und meine Beschwerden wurden psychischen Hintergründen zugeordnet. Es wurde sich nicht wirklich darum bemüht, physische Gründe zu finden. Das lag an meinem Verhalten gegenüber den Ärzten. Ich wirkte stets nervös, verängstigt, kindisch, übertreibend,.. Es tut mir Leid. Aus der Verzweiflung herraus habe ich versucht mir das Leben zu nehmen. Das hat das ganze nur noch mehr ins psychische Krankheitsbild gezogen und ich konnte nichts dagegen unternehmen weil meine Persönlichkeit mir den Weg versperrte. Meine anfangs schon leicht gereizte psychische Verfassung hat mir den nötigen Schritt genommen, und nun ziehen mich Körper und Psyche gegenseitig immer mehr an die Grenze meiner Kräfte.

Kurz: Es wird einfach zuviel für mich, ich kann es garnicht mehr richtig beschreiben worin genau das Problem liegt. Ich denke ich habe Angst. Ich wurde für eine stationäre Therapie angemeldet, die Zeit rennt, ich habe Angst es wird zu spät sein, ich habe Angst es ist nicht das richtige, (Ich habe bereits Erfahrungen gemacht, durch meinen Selbstmordversuch und ich weiß nicht, dort wird einem auch nicht zugehört, ich werde nicht ernst/wahrgenommen) ich weiß es ist nötig aber es gibt Dinge die sich davor klären müssen, wie bspw. meine physischen Probleme die einige meiner psychischen Probleme provozieren, ich weiß nicht wie ich das alles umsetzten soll. ich muss diesen Vorgang beschleunigen, ich brauche Hilfe, sonst habe ich Bedenken ich könnte etwas schlimmes anrichten. Ich weiß es ist schwierig sich darauf zu beziehen, (durch Gedächnisprobleme kann es sein, dass ich sehr unverständlich schreibe) aber ich bin für jeden Ratschlag dankbar.

Leben, Gesundheit, Schule, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Verständnis, Verzweiflung
7 Antworten
Animal Crossing New Horizons ohne Leskenntnisse?

Meine 8-jährige Schwester kann aufgrund einer Entwicklungsstörung noch nicht lesen, möchte aber unbedingt Animal Crossing für ihre Switch Lite, seit sie das Spiel in der Werbung gesehen hat. Ich selbst habe das Spiel und weiß daher, dass sie es noch nicht spielen kann.

Sie weiß absolut nicht, was sie in dem Spiel machen soll, kapiert den Sinn des Spiels nicht, versteht nicht, wie man sich das Haus aufbaut und wozu man Schaufel, Angel etc braucht. Egal wie oft ich es ihr erkläre.

Anweisungen der Personen, wie z.B. Tom Nook kann sie nicht befolgen, da sie nichtmal versucht, diese zu lesen.

Das habe ich gesehen, als ich sie bei mir hab spielen lassen.

Obwohl sie nichts versteht und nur Mist macht in dem Spiel, will sie es unbedingt haben.

Aber das macht doch absolut keinen Sinn, oder seh ich das falsch?

Nächsten Monat ist ihr Geburtstag und meine Mutter überlegt, ob sie ihr das Spiel kaufen soll, hat aber wegen der oben erwähnten Schwierigkeiten arge Zweifel, immerhin sind das 60€.

Meint ihr, sie kann das Spiel trotzdem haben und lernen, damit umzugehen, oder sollen wir es ihr lieber schonend ausreden?

Kauft es ihr doch, sie wird es lernen 64%
Lasst es besser, ist nur rausgeschmissenes Geld 36%
Spiele, Kinder, Nintendo, Geschenk, Mädchen, Geburtstag, Gaming, Animal-Crossing, Ac, Entwicklung, Schwierigkeiten, Sinn, Switch, Verständnis, Spiele und Gaming, Nintendo Switch, Abstimmung, Umfrage, Switch Lite, Acnh, animal-crossing new horizons
7 Antworten
Darf meine Mutter mir das Rauchen verbieten?

Also es geht um folgendes. Ich bin 19 Jahre alt und darf ja legal rauchen. Meine Mutter hingegen seitdem die weiß dass ich rauche meint. Ich darf nicht rauchen bzw. Nicht auf dem Balkon obwohl mein Vater selber immer dort raucht und mein Vater juckt es nicht wirklich dass ich rauche. Er hat kein Problem damit aber findet es aber trotzdem nicht toll, dass ich angefangen habe.

So das eigentliche Problem ist. Meine Mutter verbietet mir das Rauchen bei ihrer Anwesenheit und auch in der Wohnung. Für mich ist das auch ein Problem. Dann will sie bei mir im LKW einmal mitfahren aber erzwingt mir Rauchverbot im lkw und außerhalb.

Im lkw kann ich es verstehen, denn die ist extrem empfindlich auf den Geruch. Ich darf mich beim Rauchen nicht blicken lassen. Einmal hat sie mich zuhause beim Rauchen erwischt und habe Schläge bekommen und dann redet sie schön rum, dass sie Verständnis hat. Ich sehe aber kein Verständnis von ihr. Wenn ich lkw fahre habe ich häufig Zeitdruck und kann nicht alle 1-2 Stunden zum rauchen anhalten. Und das versteht sie auch nicht.

Grade eben sieht sie meine Schachtel auf meinen Tisch liegen und was macht die nimmt es einfach und wirft sie weg. Sowas ärgert mich total.

Sie will halt nicht dass ich rauche aber sie kann mir nix vorschreiben.

Was haltet ihr von der Situation? Egal wie viel Verständnis ich ihr gebe. Es ist ihr nie genug. Was soll ich am besten machen? Keine Antwort mit aufhören bitte! Ich mag das rauchen.

Die soll mich damit in ruhe lassen. Das habe ich auch schon gesagt.

Familie, Rauchen, Vater, Eltern, Zigaretten, Verständnis
13 Antworten
Verständnis von der Familie?

Guten Tag

ich würde euch gerne nach eurer Meinung zu folgender Situation fragen

Jedes Jahr im Dezember in den Ferien kommt mein Bruder der recht weit weg wohnt mit seiner Frau und 2 Söhnen (10 und 7 Jahre) zu uns zu besuch

Problem ist aber das in dieser Zeit wir fast jeden Tag unterwegs sind die Person dann diese Person besuchen usw.

Heute sollten wir beispielsweise meinen anderen Bruder besuchen der auch 2 Kinder hat (13 Jahre männlich, 9 Jahre weiblich)

Problem ist das ich mich dann immer absolut nicht wohl fühle da die Erwachsenen also meine Geschwister, Eltern, und Schwägerinnen immer sich über Themen unterhalten bei denen ich schlecht mitreden kann. Und wenn ich versuche etwas anzusprechen kommt nur Desinteresse oder ich werde von anderen unterbrochen. Generell bringen mir meine Eltern bei andere ausreden zu lassen und sich nicht einzumischen was ich auch nicht tue. Aber bei mir erlaubt es sich jeder. Wir sind insgesamt acht Kinder und ich bin die jüngste zu meinem nächst älterem Bruder habe ich 14 jahre unterschied und er ist erstens nicht da und ich kann ihn aus privaten Gründen nicht leiden.

Bei den jüngeren ist es nicht besser. Mein ältester Neffe ist in der pubertären Phase wo er nur über Fortnite, Rapper und was weiß ich redet. Ich kann solche Menschen meistens nicht leiden weil er respektlos ist und nur über so nen Mist redet

Meine älteste Nichte im selben Alter ist zwar gut zum Unterhalten aber meistens redet sie über Sachen die mich nicht interessieren. Und beim besten willen kann ich nicht mehrere Stunden zuhören.

Die restlichen sind für mich sehr jung

Ich hab erst gestern versucht mit einigen Stadt Land Fluss zu spielen als sie nur am Handy hockten und am ende sind alle beleidigt gegangen weil sie nicht so schnell waren. Im praktischen waren sie schlechte Verlierer obwohl wir ohne Punkte spielten.

Wenn ich versuche es anzusprechen oder ganz simpel zu Hause bleiben möchte dann kommt nur immer das die Familie wichtig ist etc.

Ich schätze meine Familie und liebe sie trotzdem zeigt niemand Verständnis für mich

Schule, Familie, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Verständnis
1 Antwort
Weshalb dieser Dualismus (ACHTUNG POTENTIELLE SPOILER)?

Hallo GuteFrage Community,

mich persönlich stören irgendwie zwei Dinge an dieser Welt. Gut und Böse. Das sind zwei polarisierende Begriffe für mich, die meiner Meinung nach mit der Realität absolut nichts zu tun haben. Deshalb denke ich auch nicht in Konzepten wie gut und böse.

Es gibt auf dieser Welt kein "gut" oder "böse", nur Menschen mit unterschiedlichen Interessen. Diese können berechtigt oder unberechtigt sein, konstruktiv oder destruktiv, gerecht oder ungerecht (wobei auch Gerechtigkeit wiederum Auslegungssache ist), produktiv oder kontraproduktiv.

Meiner Meinung nach ist es an Dreistigkeit nicht zu überbieten, wenn wir z. B. Scar aus König der Löwen als "bösen" darstellen. Eigentlich ist er ein armer Kerl, wenn man seine Geschichte liest. Er erfuhr Zurückweisung zur genüge in seiner eigenen Familie. Natürlich rechtfertigt dies nicht den Mord an seinem eigenen Bruder.

Dennoch finde ich, es nicht gänzlich unverständlich, dass er so geworden ist wie er jetzt ist. Es stört mich halt, dass Simba als "der gute" dargestellt wird, jedoch nicht imstande war auch nur ein kleines Stück Beachtung für seinen Bruder übrig zu haben. Ist vielleicht Simba der eigentliche Böse? Toller Bruder ganz ehrlich!

Ein anderes Beispiel "Unknown User". Ein paar Jugendliche skypen ganz normal, und ein weiterer unbekannter User gesellt sich dazu. Er ermordet einen nach dem anderen, bis sich herausstellt, dass es sich um den Geist der verstorbenen Laura Barns handelt (Geschichte frei erfunden) die allerdings ein Mobbingopfer dieser Leute war und sich lediglich rächt.

Sie hat es denen gesagt "Ihr seid alle schreckliche Menschen", und das haben sie in ihren Taten regelmäßig unter Beweis gestellt. Warum ist Laura hier trzd. die "Böse"? Ich meine, sie wurde in den Selbstmord getrieben und die anderen tun so als wäre nichts gewesen, so als hätte ihr Tod keinerlei Bedeutung.

Ist das nicht ziemlich Arschig? Und vorallem im nachhinein zu sagen sie "habe es verdient"? Sowas soll ein guter Mensch sein? Wer hat diese fehlerhafte Art zu denken denn bitteschön in die Welt gesetzt?!

MfG Dhalwim numero zwo!

Film, Menschen, Serie, Psychologie, Ethik, Gesellschaft, Helden, König der Löwen, Moral, Perspektive, Verständnis, Bösewicht, darstellung, gut und böse, Unknown User, Philosophie und Gesellschaft
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Verständnis