Sie ist ver-liebt in mich?

Ich kenne ein Mädchen, was sich in mich verliebt hat. Ich liebe sie ebenfalls sehr, aber ich möchte, ich kann mich nicht an ihr binden. Ich kann ihr nichts versprechen, keine Vereinbarung eingehen die mir den Wind zum Fliegen beraubt. Ich habe mir durch aus schöne Momente, aber mein Herz ist wild und frei.

Ich kann mich nicht zügeln, wenn mein Herz sieht wohin ich gehen werde. Selbst wenn es heißt eine Zeit nicht mehr mit ihr zu sein. Selbst wenn ein goldener Moment mit ihr in der nächsten Sekunde ein lebe wohl bedeutet.

In dem Sinne können ihre Erwartungen nicht erfüllt werden von mir, ich kann ihrer Idee nicht beiwohnen zu leben, um vor ihrem Schatten, in ihre Angst mich vor mir selbst zu zögern.

Das Problem ist, dass ich keine Weg mehr sehe ihr zu zeigen, dass sie durch sich selbst sieht. Es ist mir schwer zu ihr durchzudringen, um ihr zu offenbaren dass ihre Idee wir wären getrennt ihr Herz zum schmerzen bringt. Dass die Schlussfolgerung ich wäre nicht bei ihr, auch wenn ich wo anders bin, ihre Liebe zu mir erblinden lässt.

Und dass die Idee sie müsste mich erobern nur darauf basiert, dass sie sich selbst aufgibt bei mir zu sein, wo immer ich auch bin.

Ich sehe wie sehr wir verbunden sind, aber ihr verlangen zu verbinden, was längst verbunden ist macht es mir schwer.

Wie kann ich damit umgehen? Was tun, wenn meine Worte nicht durchdringen? Ich will sie nicht ins offenen Messer laufen lassen.

Es kommt mir vor, als ob ich sie nur noch verletze mit dem, wie ich empfinde. Das was ich empfinde ist wahr, aber es ist anders als sie denkt zu sein.

Liebe, Illusion, Liebe und Beziehung, brauchen, Verlangen
1 Antwort