Top Nutzer

Thema Menschenrechte
  1. 5 P.
Warum wird den weißen Farmern (Buren) aus Südafrika hier kein Asyl gewährt?

Hallo, Leute!

Seit Jahren verfolge ich die Situation in Südafrika. Leider spitzt sich die Lage dort zu und die öffentlichen Medien schweigen sich aus. Die Journalistin Lauren Southern (Dokumentarfilm "Farmlands"; nun auch in dt. Sprache) war vor Ort und bemühte sich, dies zu ergründen.

In Südafrika wird Rassismus auf sehr hohem Niveau betrieben. Scheinbar wird es deswegen vertuscht, weil hierbei Schwarze gegen Weiße (äußerst brutal) vorgehen, von der Regierung mitgetragen, ohne Chance auf Hilfe/Entschädigung. Rassismus ist es dennoch (gibt es in jeglicher Couleur). Oder vielleicht weil die AfD das Thema aufgegriffen hat?

Warum wird diesen Menschen nicht geholfen (das Dilemma besteht schon so lange)? Wie könnte man helfen oder die Regierung/die Politiker dazu bewegen, aktiv zu werden? Es kann doch nicht sein, dass man denen nicht hilft, weil sie die "falsche Hautfarbe" haben (was klar rassistisch wäre).

Ich bitte euch: informiert euch darüber. ich vermeide es aus Pietätsgründen, hier ins Detail zu gehen und bitte darob um Verständnis. Google: "südafrika rassismus buren"

Es gibt 3 Gründe, warum Ausländern in D eine Aufenthaltserlaubnis (AE) zu ihrem Schutz erteilt werden kann. Sie können

1. als Flüchtlinge anerkannt werden: Wer sich in seinem Heimatland aufgrund seiner Rasse, Religion, Nationalität, politischen Überzeugung, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder sexuellen Orientierung begründet vor Verfolgung flüchtet

2. als Asylberechtigte anerkannt werden: Wer bei Rückkehr in seine Heimat aus denselben Gründen um Leib, Leben und Freiheit fürchten muss und innerhalb seines Heimatlandes keine Flucht- oder Schutzmöglichkeit hat

3. subsidiären Schutz (mit Befristung bzw. unter Vorbehalt) erhalten.Von der Art der Schutzbedürftigkeit hängt ab, für welche Dauer eine AE erteilt wird: Dieser wird jenen gewährt, die in ihrem Heimatland ernsthaften Schaden fürchten müssen, z.B. Verhängung/Vollstreckung der Todesstrafe, Folter, unmenschliche/erniedrigende Behandlung/Bestrafung sowie ernsthafte Bedrohung für Leib und Leben infolge willkürlicher Gewalt im Rahmen eines bewaffneten Konflikts(Bürgerkrieg/Massaker).

Alle 3 Punkte treffen hierauf zu. Doch verweigert unsere Regierung ihnen Asyl

www+epochtimes+de/politik/welt/asyl-fuer-weisse-suedafrikaner-bundesregierung-sieht-trotz-diskriminierung-und-gewalt-keinen-schutzgrund-a2502235.htmlwww+ journalistenwatch+com/2018/07/26/bundesregierung-schutzstatus-minderheit/www+stern+de/politik/ausland/kriminalitaet-in-suedafrika---weisse-farmer-im--feindesland--7617322.htmlwww+anonymousnews+ru/2018/07/17/im-mainstream-totgeschwiegen-der-genozid-an-der-weissen-bevoelkerung-suedafrikas/www+anonymousnews+ru/2018/07/27/trotz-genozid-bundesregierung-sieht-keinen-schutzgrund-fuer-weisse-suedafrikaner

P.S.: die 5 Links hab ich extra chiffriert -stünde nur eine Quelle, kämen unnötig Allozierungen ins politische Spektrum, was nicht Sinn & Zweck der Sache ist und noch weniger hilft 

Südafrika Menschenrechte Rassismus Unrecht asylpolitik genozid
4 Antworten
Ab wann ist ein Menschenleben lebenswert? Abtreibung, Sterbehilfe und EG Coding legalisieren? Dürfen wir Gott spielen?

Ich versuche die Frage mal so gut zu beschreiben.

Also es geht darum, wann ein Mensch wert ist, Leben zu dürfen. Jetzt würde man auf Anhieb sagen immer! Aber, was ist, wenn der Mensch eine Behinderung hat, eine unheilbare Krankheit und sein Leben lang leidet, ist das Leben dann lebenswert?

Ich weiß, dass wir Menschen immer nach einem Fortschritt streben, wir wollen z.B länger leben und nicht krank werden bzw gesund bleiben. Wir wollen alles besitzen und die Herrscher sein.

Seit der fortschrittlichen Biotechnologie ist es möglich, Abtreibungen vorzunehmen, Menschen die jeden Tag im Sterbebett leiden mit einer Art Giftspritze den Tod zu bringen und in der Entwicklungsphase durch EG Coding, den Computer mitentscheiden lassen, ob der Zellhaufen lebenswert ist oder nicht. ( in China in Entwicklung, in der EU strengstens verboten).

Diese Technologien lassen sich nicht mehr aufhalten und es werden immer neue dazu kommen.

Ein Nachteil wäre natürlich, dass designerkinder gegenüber anderen "natürlichen Produkten" eine höhere Lebenserwartung und Intelligenzquotienten haben. Vielleicht geht auch der sexualtrieb der Menschen verloren, der natürlich vorgesehen ist. In künstlichen Gebärstationen versucht man Embryonen wachsen zu lassen. Wobei hier auch Moral und Ethik eine große Rolle spielen (werden).

Jetzt die Frage, wie weit darf man gehen? Die Vorteile durch diese Technologie sind regellos Groß, keine Frage. Nur was ist mit der Individualität eines Induvidiums, ich meine, keiner hat mehr seine Mutter, sondern wächst in einer monotonen künstlichen Gebärmaschine auf und wird dort direkt behandelt und auf Krankheiten untersucht, möglicherweise sogar entsorgt solange der PC keine Lösungen dazu hat.

Wie können wir überhaupt definieren wann ein Mensch ein Mensch ist?

Diese Szenarien  klingen zuerst wie Zukunftsmusik, doch in Wirklichkeit sind sie nurnoch einen Katzensprung weit entfernt und unaufholbar.

Jetzt seid ihr gefragt, möchtet ihr lieber natürliche Kinder, mit dem Risiko, dass diese behindert werden könnten, oder euch absichern und eure Kinder in einer Gebärmaschine Großwerden lassen, die der PC durch logische Algorithmen steuert. Entscheidet selbst, ich bin für letzteres, nur meine Meinung.

PS: ich möchte hier nicht als unmoralischer Mensch  abgestempelt werden, nur weil ich diese Dinge Befürworte, gar beschleunigt haben will.

Die Zeit ist reif für eine Veränderung, nur so können wir Behinderungen und Krankheiten VON ANFANG AN beseitigen und ausmerzen.

Ja anfangs könnten Fehler unterlaufen und Menschen werden auch sehr wahrscheinlich dabei sterben, aber wir brauchen mal Versuchsembryone um dies zu testen. In China geht das, warum hier nicht?

Leben Medizin Natur Religion Menschen Abtreibung Baby Krankheit Gesetz Wissenschaft Biologie Psychologie kuenstlich Intelligenz Welt Behinderung Bioinformatik Biotechnologie Coding Entwicklung Ethik Fairness Forschung fortschritt Gesellschaft Gewissen Gleichberechtigung Gott Identität Individualität legalisierung Leid macht Menschenrechte Moral Philosophie Schöpfung schwanger Science Fiction Sterbehilfe Algorithmus Biogenese Embryo Philosophie und Gesellschaft
22 Antworten
Kann ich mit Tattoos ins Gericht?

Hallihallo 👋🏽

Ich bin 18 Jahre alt und habe dieses Frühjahr die Matura gemacht.

Jetzt steht dieses sogenannte „gap-year“ vor mir, da ich keine Ahnung habe was genau ich mit meinem Leben anfangen möchte.

Ideen für Berufe hab ich genug. Aber sobald ich daran denke das ich das dann mein ganzes Leben tun muss werde ich unsicher..
Ich leg mich einfach nicht gern fest..

Also, jetzt zu meiner eigentlichen Frage.
Ich würde mich z.B. für Jus interessieren. Nicht weil ich unbedingt Richterin werden möchte oderso, sondern einfach weil ich mich gern für Umweltschutz, Menschenrechte einsetzten würde, außerdem gerne und viel rede, ein gutes Gespür für Recht und Unrecht habe und mit Menschen arbeiten möchte.

Mein Problem ist, dass ich jetzt schon ein Tattoo am rechten Unterarm hab (ist eher zierlicher) und zu 100% weiß das ich mich noch öfter Tätowieren lassen werde. (nicht unbedingt an Stellen die man nicht verstecken kann)
Außerdem habe ich ein Nasenpiercing. (aber das stresst mich nicht, weil ichs immer raus tun kann)

Ich möchte keinen Beruf über meine Persönlichkeit, mein Äusserliches oder meinen Körperschmuck, der ein Teil von mir ist stellen..

Deswegen frag ich mich natürlich ob ich als Anwältin überhaupt eine Chance habe. Ich kann nicht einschätzen wie konservativ dieser Bereich noch ist.

Ich freue mich über hilfreiche Antworten zu dem Thema! :)

Umweltschutz Beruf Studium Piercing Tattoo Anwalt Gericht Jura Menschenrechte
6 Antworten
Interessiert es überhaupt jemanden (Zivilisten/Politiker), dass die Existenzgrundlage von 150.000 Deutschen in Großbritannien auf dem Spiel steht?

Es gibt 20 Millionen Europäer, die ihr Leben in anderen EU-Ländern führen, nicht ihrer Heimat. Davon leben ca. 4 Mio in Deutschland, 3,8 Mio in dem UK, und etwa 3 Mio in Frankreich. Der Brexit wird direkte Konsequenzen für ca. 5 Millionen Menschen haben, darunter 150.000 Deutsche in GB und 110.000 Briten in Deutschland. Die absolute Mehrheit dieser Leute wollten den Brexit nicht. Die absolute Mehrheit davon hatten jedoch keine Stimme in dem Referendum. Das ist aber ein anderes Thema. Ich habe Freunde, die in beiden Situationen leben (Freund aus UK in De sowie vielen anderen Staaten; Freunde aus Deutschland in England und Schottland), und niemand außer NGOs scheinen überhaupt sich darum Sorgen zu machen.

Das kann doch nicht sein! Wenn 25% der Europäer, die die Europäische-Vision wirklich leben, einfach ein Nebenthema sind, was sagt das über uns aus? Was wäre, wenn Deutschland aus der EU austreten würde? Dann sind auf einmal 4 Mio Menschen in Deutschland in Gefahr, und (über 1 Mio?) Deutsche im EU-Ausland ebenso.

Daher meine Frage: interessiert zumindest das Wohl von 150.000 Deutschen PolitikerInnen und BürgerInnen?

Man denkt, Ach, es wird schon, wir sind doch nicht aus nem Drittweltland. Aber da irrt man sich total. Von den vielen Geschichten, die ich durchgelesen habe, sieht es gar nicht fröhlich aus. Da sind Leute mit akademischen Titeln, etc. die kurz davor stehen, wichtige Lebensrechte zu verlieren, und die diese bisher nicht absichern konnte.

Großbritannien Menschenrechte Philosophie und Gesellschaft
14 Antworten
Würdet ihr euere Gedanken in eine Cloud hochladen, auf die jeder Zugriff hätte? Wird Gott uns vor diesem Wandel schützen?

Würdet ihr ein Doppelleben führen, dass komplett digital wäre? Ihr würdet in einem Methauniversum aufwachen unsterblich und superintelligent sein. Könntet Freunde treffen euch verlieben, aber alles digital sozusagen eine parallelwelt verknüpft mit unseren Gehirnen gesteuert von künstlicher Intelligenz.

Ich rede von einer komplett durchdigitalisierten Welt, in der der Mensch Gott spielt und Sachen erschaffen kann. Unsere Körper ( Unsterblichkeit) werden nicht mehr gebraucht werden nur die Gedanken in der Cloud die uns in die parallelwelt bringen.

Das ist nicht meine Meinung sondern von Physiker Michio Kaku.

Ich persönlich hab Angst vor so einem Wandel (bin 17), dass jeder meine Gedanken lesen könnte und ich meine Individualität verlieren werde. Schon jetzt merke ich, wenn ich am Smartphone oder mit VR Brille Games spiele, dass das nicht gut sein kann, SEIN GANZES LEBEN und jeder Sekunde mit Digitalisierung zu tun zu haben.

Ich bete auch jeden Tag zu Gott, weil ich nicht in eine digitalisieren Welt untergehen möchte. Ich möchte noch diesen Stadtbummel in alten Städten genießen können, oder am Strand sein ohne davon mitzubekommen. Geht es euch auch so?

Ich denke auch schon an selbstmord, weil ich immer Angst habe etwas zu verpassen und ich die Hoffnung der Menschheit schon fast aufgegeben habe.

Auch wenn hier Technik begeisterte antworten sollten, bitte denkt darüber nach, dass dieser Fortschritt das Ende der Grund und Menschenrechte sein wird.

Wann hilft uns Gott? :(

Datenschutz Religion Humanismus Zukunft Technik Angst Wissenschaft Datenbank Ethik fortschritt Gott Grundrechte Identität Individualität Informatik Künstliche Intelligenz Menschenrechte Moral Physik Psyche Selbstmord Technologie Virtual Reality Cloud Doppelleben Philosophie und Gesellschaft
13 Antworten
Spaltet das aktuelle System die Gesellschaft?

Es geht nurnoch um Geld heutzutage.

Immer höher, weiter, schneller.

Immer besser sein als das andere Land, Wettbewerb und Konkurrenzdenken von klein auf. Man wird letzendlich sozial gedemütigt von anderen wenn man scheitert und nicht dazu gehören will. Der Druck wird immer größer.

Mir wurde gesagt , dass der Mensch seine Kontrolle abgibt, faul wird, das Denken und die Vernunft nachlassen wird, seine Individualität und Persönlichkeit verloren gehen wird.

Kurz gesagt: Die Menschheit schafft sich ab.

Die Wirtschaft steigt immer weiter nach oben, doch die Spanne zwischen Arm und Reich ist größer als nie zuvor.

Ich frage mich ständig was das hier alles soll? Man will E-Autos integrieren und eins kostet gute 50.000€. Geld, dass sich eine normale Familie nicht leisten kann.

Ich stelle mir das wie eine Art Zylinder vor. Unten sind die Armen Menschen. Oben die Reichen. In der Mittel verteilt der Mittelstand. Wenn ich jetzt den Zylinder zusammenpresse, werden zuerst die Mittelständler darunter leiden. Der Druck wird immer und immer größer, die Masse muss ausweichen entweder nach unten oder oben. Das erleben wir doch zurzeit. Nur hat der Druck das Ende noch nicht erreicht. Das wäre der Untergang.
Von Tag zu Tag steigt die Anforderung steigt der Kampf steigt die Feindseligkeit.

Die armen und reichen werden erst davon mitbekommen, wenn es bereits zu spät ist, so das Zylinder Prinzip.

Jetzt zur eigentlichen Frage:

Spaltet dieses Machtgehabe, das Wirtschafts und Sozialsystem die Gesellschaft?

Ich bin offen für konstruktive Beiträge und Kritik.

Computer Leben Humanismus Kinder Familie Hoffnung Wirtschaft Erziehung System Politik Rechte denken Privatsphäre Frieden Welt Arm Druck fortschritt Grundrechte handeln Kontrolle Kritik Menschenrechte Menschheit Mittelstand reich Selbstbestimmung Soziales Technologie Ungerechtigkeit Volkswirtschaft indoktrination
14 Antworten
Warum werden in Russland die Zeugen Jehovas so massiv verfolgt?

In der Sowjetunion war es ja auch schon schlimm, aber dann ging es glaube ich wieder besser. Es war aber doch so, dass die Zeugen Jehovas letztes Jahr vom obersten russischen Gerichtshof aus fadenscheinigen oder sogar überhaupt nicht vorhandenen Gründen als "terroristische Vereinigung" eingestuft und verboten wurden. Jetzt wurde zusätzlich auch noch die Zentrale der Zeugen Jehovas in Russland staatlich beschlagnahmt und enteignet, ein riesiger Gebäudekomplex von immensem Wert. Was ist denn da nur los in Russland, dass hier mit geradezu faschistischen Methoden gegen die Zeugen vorgegangen wird ? Eigentlich sollte man doch meinen, Russland wäre wenigstens ansatzweise ein demokratischer Rechtsstaat. Aber das scheint ja nicht der Fall zu sein, denn wie könnte ein Rechtsstaat eine Glaubensgemeinschaft willkürlich als Terrororganisation einstufen ?!

Ich meine, die tun doch niemandem was, die Zeugen Jehovas. Die sind absolut friedlich, die machen doch keine Terroranschläge oder so etwas, die wollen doch noch nicht mal den geringsten politischen Einfluss nehmen. Alles was die wollen ist doch, in Ruhe ihre Religion ausüben zu dürfen und idealerweise noch etwas Werbung für ihre Glaubensgemeinschaft zu machen. Das härteste, was man denen vorwerfen könnte ist wohl, dass dort in manchen Fällen die Kinder daheim geschlagen werden, aber das ist doch, glaube ich, in Russland eh nichts ungewöhnliches und auch erlaubt. Von daher sind doch die "Maßnahmen" die gegen die Religionsgemeinschaft ergriffen wurden, brutale Staatswillkür à la Sowjetzeit. Aber wie konnte es so weit kommen, ein paar Jahrzehnte lang waren die Zeugen Jehovas doch halbwegs toleriert worden. Hat vielleicht Putin eine persönliche Animosität gegen diese Sekte ? Oder hängt das mit Amerika zusammen, weil die ja aus Amerika kommen ? Ich kann es mir nicht erklären, was dafür ein "Grund" sein könnte. Gibt es denn in Russland keine Religionsfreiheit ? Und wäre es nicht sinnvoller, dort mal gegen die wirklichen Terroristen, die v.a. in der Kaukasusregion vorzufinden sind, Maßnahmen zu ergreifen ? Ist das nicht unfassbar menschenverachtend, eine friedliche Gruppe wegen ihres Glaubens zu verfolgen, klar, niemand muss die mögen, aber egal was für eine Meinung man zu denen hat, sollte man doch respektieren, dass freie Religionsausübung ein Menschenrecht ist ? Zumal die Zeugen jetzt auch von strafrechtlicher Verfolgung bedroht sind, wenn sie sich weiterhin zu Gebet und Bibelstudium treffen.

Religion Politik Recht Zeugen Jehovas Menschenrechte Putin Religionsfreiheit Russland Sekten Sowjetunion terrorismus Philosophie und Gesellschaft
16 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Menschenrechte

Dürfen Ärzte neue Patienten ablehnen

11 Antworten

Dürfen Menschen in einer Psychiatrie gezwungen werden, Medikamente einzunehmen?

32 Antworten

Muss man im Knast arbeiten?

10 Antworten

wozu brauchen wir Menschenrechte?

16 Antworten

Englische Protest Songs?

6 Antworten

Warum ist es ungesund Menschenfleisch zu essen?

7 Antworten

Die 10 wichtigsten Menschenrechte

8 Antworten

Unterschied der Menschen und Bürgerrechte

4 Antworten

In welchen Ländern werden die Menschenrechte verletzt?

8 Antworten

Menschenrechte - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen