Zeugen Jehovas: Warum leugnet ihr die Hölle?

Die Zeugen Jehovas leugnen die Existenz der Hölle, als einen Ort der Bestrafung.

So steht auf Wikipedia:

"Die Vorstellung einer Hölle, wo Sünder in Ewigkeit leiden müssten, lehnen die Zeugen Jehovas als unbiblisch ab."

Quelle: Zeugen Jehovas glauben nicht an die Hölle

Gehinnom mag ein Ort sein, der nach der Hölle benannt worden ist.

Jedoch warnte Jesus eindringlich vor der Bestrafung in der Hölle!

In der Bibel steht:

"Und so dich dein Auge ärgert, reiß es aus und wirf's von dir. Es ist dir besser, daß du einäugig zum Leben eingehest, denn daß du zwei Augen habest und wirst in das höllische Feuer geworfen."
[Matthäus 18:9]
"Wenn dir deine Hand Ärgernis gibt, dann hau sie ab; es ist besser für dich, verstümmelt in das Leben zu gelangen, als mit zwei Händen in die Hölle zu kommen, in das nie erlöschende Feuer."
[Markus 9:44]

Jesus spricht in klaren Worten von einem höllischen, nicht erlöschenden Feuer.

Einem Ort der Bestrafung für diejenigen, die Sünden begehen.

Jesus sagt, dass es besser ist, wenn Du Dein Auge verlierst, als wenn Du in das höllische Feuer geworfen wirst.

Jemand der die Existenz der Hölle leugnet, leugnet folglich Jesus.

Wie verträgt sich die Leugnung der Hölle, als ein Ort der Bestrafung im höllischen Feuer, mit den Aussagen von Jesus?

Warum sind die Zeugen Jehovas überzeugt davon, dass mit Gehinnom dieser friedliche Platz gemeint ist, und damit Jesus unnötig Panik verbreitet hat?

Gibt es dafür eine klare Erklärung von Jesus in der Bibel, welche seinen zuvor gemachten Aussagen widersprechen würde?

Wie verträgt sich das mit dem Christentum und der christlichen Lehre, die Jesus gepredigt hat?

Zeugen Jehovas: Warum leugnet ihr die Hölle?
Jesus hat mit seiner Warnung über das höllische Feuer recht 71%
Andere Meinung (bitte mit Bibelversen belegen) 29%
Jesus verbreitete Panik - Gehinnom ist lediglich eine Ortschaft. 0%
Religion, Jesus, Christentum, Zeugen Jehovas, Bibel, Jahwe, Jehova, Sekte, Theologie, JHWH, Philosophie und Gesellschaft
Christentum: Warum soll JHWH der Name Gottes sein?

Bibelwissenschaftler haben festgestellt, dass JHWH erstmalig mehrere Jahrhunderte nach Moses aufgetaucht ist. In einem polytheistischen Umfeld "JHWH" genannt wurde um den "Nationalgott Judas und Israels", namentlich zu anderen Göttern unterscheiden zu können.

Nachdem der Monotheismus, der zuvor verlorengegangen war, wieder eingekehrt ist, hat man "JHWH" als Namen Gottes entfallen lassen.

Namen, dienen der Differenzierung, bei einer Notwendigkeit zur Differenzierung.

Der pure Monotheismus bedarf keines Namens wie "JHWH" für Gott, sonst hätte Jesus diesen verwendet.

Quelle: Der Name Gottes

Bereits lange Zeit vor Jesus und Johannes pflegten die Juden diesem im polytheistischen Umfeld kreierten "Nationalgott" nicht mehr zu dienen.

Jesus erwähnte JHWH kein einziges Mal.

Wäre JWHW der Name Gottes, dann würde dieser im Neuen Testament in klaren Worten als "JHWH" enthalten sein.

In gesamten Neuen Testament taucht JHWH kein einziges Mal auf!

___

Außer bei den Zeugen Jehovas, die ihre Sonder-Bibel ihren Vorstellungen gemäß angepasst haben. Den Ausdruck "Herr" im Neuen Testament haben diese durch den falsch transkribierten Ausdruck "Jehova" ersetzt. Sie begründen ihre stark veränderte Bibel-Version damit, dass "Halleluja" (vermutlich zusammengefügtes Wort) in dem Pseudepigraph Offenbarung steht. Obwohl sie wissen, dass Jesus nie JHWH verwendet hat.

Christentum: Warum soll JHWH der Name Gottes sein?
Andere Antwort (bitte mit Bibelversen erläutern) 64%
Ich folge Jesus, deshalb lehne auch ich JHWH als Name Gottes ab! 18%
Ich diene weiterhin dem "Nationalgott Judas/Israels" namens JWHW 18%
Religion, Jesus, Sprache, Christentum, Zeugen Jehovas, Gott, Jahwe, Jehova, Theologie, JHWH, Philosophie und Gesellschaft
Zeugen Jehovas: Warum musstet ihr die Bibel verändern?

Vergleicht man die Bibel der Zeugen Jehovas, die sich "Neue Welt Übersetzung" nennt, dann stellt man fest, dass in dieser zahlreiche fundamentale Veränderungen gegenüber den Urschriften und gegenüber den Inhalten der absoluten Mehrheit der Bibelversionen (z. B. Luther, Schlachter, ...), vorgenommen worden sind:

1. Der Name Gottes wurde geändert

Im Alten Testament, wurde JHWH in "Jehova" geändert.

Und das, wo "Jehova" nachgewiesenermaßen eine komplett falsche Widergabe von JHWH ist.

"Jehova" die falsche Transkription von JHWH

Ist es nicht eigenartig, dass alle, die den Namen "Jehova" zuvor aus Unkenntnis falsch verwendet haben, sich nun ausdrücklich davon distanzieren ...

... außer den Zeugen Jehovas, die diesen weiterhin sogar in Ihrem Namen "Zeugen Jehovas" tragen?

2. Dem Neuen Testament wurde das Wort "Jehova" hinzugefügt

Im gesamten Neuen Testament wurde der Name "Jehova" hinzugefügt.

Alle stellen, die in den Urschriften "kyrios" (Herr) lauten wurden durch „Jehova“ ersetzt.

Und das, obwohl die Urschriften des Neuen Testaments an keiner einzigen Stelle bezeugen, dass Jesus jemals JHWH oder "Jehova" gesagt hat.

Als Erklärung argumentieren die Zeugen Jehovas gegenüber ihren Anhängern, in zahlreichen Broschüren und Werbefilmen, dass „JHWH“ und „Jehova“ in den ältesten griechischen Bibelübersetzungen, nämlich der Septuaginta, vorkommt.

Diese Aussage ist sogar vollkommen richtig.

Jedoch ist ihre Argumentation falsch, da die Septuaginta die griechische Übersetzung des Alten Testaments ist.

Hier der Beweis: Septuaginta ist nur das Alte Testament

Die Septuaginta ist jedoch nicht die griechische Übersetzung vom Neuen Testament, in welchem die Worte von Jesus vorkommen.

In den Urschriften kommt in keinem der 27 Bücher des Neuen Testaments der Name „Jehova“ oder „JHWH“ vor.

Falls jemand nachsehen möchte, hier die älteste umfangreich erhaltene Urschrift der Bibel aus dem 4. Jahrhundert:

Codex Sinaiticus

Der Name Jehova wurde in der Sonder-Bibel der Zeugen Jehovas (Neue-Welt-Übersetzung) also nachträglich hinzugefügt.

Wie konnten Sie das tun, wo doch in der Bibel folgendes geschrieben steht?

"Tue nichts zu seinen Worten hinzu, damit er dich nicht bestraft und du als Lügner dastehst!" [Spr 30,6]

Gibt es für diese Veränderungen an dem Buch, welches als das "unverfälschte Wort Gottes" bezeichnet wird, eine rational nachvollziehbare Erklärung?

__

Auch haben die Zeugen Jehovas in ihrer Neuen Welt Übersetzung zahlreiche Inhalte von Versen und damit deren Bedeutung verändert. Diese sind jedoch nicht Gegenstand meiner hier gestellten Fragen (einfach Googlen).

Religion, Jesus, Betrug, Christentum, Zeugen Jehovas, Aberglaube, Bibel, Gott, Jahwe, Jehova, Lüge, Sekte, Theologie, JHWH, Philosophie und Gesellschaft
Zeugen Jehovas: Wie habt ihr das Jahr 1914 festgelegt?

Jehovas Zeugen lehren, dass 1914 Jesus Christus die Herrschaft über das Königreich Gottes im Himmel übernommen habe.

Es stellt sich die Frage, warum das im Jahr 1914 gewesen sein soll.

Sucht man nach einer Erklärung, wie sie auf dieses Jahr gekommen sind, dann findet man einen auf Interpretationen basierten Versuch der Erklärung auf ihrer Webseite, die ich hier leider nicht verlinken kann (ist in diesem Forum geblockt).

Für Details bitte bei Google nach "1914 — ein bedeutsames Jahr in der biblischen Prophetie" suchen.

Die Erklärung, die man dort findet, kennt keine andere christliche Gruppierung.

Auch steht nirgends in der Bibel, dass man die dort erwähnten Verse so zu kombinieren und auszulegen hat.

Sie nehmen beispielsweise aus Offenbarung 12,6 eine darin beschriebene Anzahl von Tagen (1260) und behaupten, dass dies nicht Tage, sondern Jahre sein müssen. Obwohl in dem Vers wortwörtlich "Tage" steht.

Interessant, oder?

Zurück zu den belegbaren Fakten:

Die Jahreszahl 1914 ist auf den Gründer der religiösen Sondergemeinschaft Zeugen Jehovas namens "Charles Taze Russel" zurückzuführen.

Dieser war leidenschaftlicher Pyramidologe. Sogar sein Grabdenkmal gleicht dem einer Pyramide:

Grabdenkmal des Gründers der Zeugen Jehovas

In der Enzyklopädie Wikipedia lesen wir, dass seine Berechnung der Jahreszahl 1914 auf Basis von geometrischen Daten der Cheops-Pyramide zustande gekommen ist:

„Ursprünglich gab Russell die Länge eines bestimmten Ganges im Inneren dieser Pyramide mit 3416 Zoll an und deutete einen Zoll als ein Jahr, wodurch er auf den Zeitraum 1542 v. Chr. bis 1874 n. Chr. kam. Das änderte er einige Jahre vor Ablauf dieser 40-jährigen Drangsalszeit, also vor 1914, und gab diese Länge mit 3457 Zoll an, so dass der genannte Zeitraum nun mit 1914/15 endete; auf diesen Zeitpunkt verschob sich damit der Beginn der „großen Drangsal“. Russells Verweis auf das Buch von Smyth blieb dabei gleichlautend, d.h. es war nicht erkennbar, dass Russell sich auf neuere Messungen gestützt hätte.“

Quelle: Wikipedia: Wie die Zeugen Jehovas das Jahr 1914 ermittelten

Das Jahr 1914 hat also nichts mit Versen der Bibel zu tun!

Nach dem Tod von Charles Taze Russel im Jahr 1916 verkündigte 1922 Joseph Franklin Rutherford auf der „Cedar Point Convention“ dass die Herrschaft von Jesus Christus im Jahr 1914 begann, und nicht im Jahr 1878 wie es zuvor Russel lehrte.

Quelle: Wikipedia: Die Festlegung des Jahres 1914 im Glauben der Zeugen Jehovas

Nun meine Frage:

Was hat die Cheops Pyramide damit zu tun, wann Jesus Christus die Herrschaft über das Königreich Gottes im Himmel übernehmen wird?

Zeugen Jehovas: Wie habt ihr das Jahr 1914 festgelegt?
Religion, Jesus, Christentum, Zeugen Jehovas, Aberglaube, Bibel, Jahwe, Jehova, Jehovas-Zeugen, Jesus Christus, Sekte, Theologie, JHWH
Zeugen Jehovas: Warum soll Jesus der Erzengel Michael sein?

Zum Glauben der religiösen Sondergemeinschaft Zeugen Jehovas gehört der Glaube daran, daß Jesus der Erzengel Michael sein soll.

Diese Glaubensvorstellung teilt keine weitere christliche Gruppierung. Sie ist den Zeugen Jehovas eigen.

Auf der Zeugen Jehovas Webseite versuchen sie dafür eine Erklärung zu geben.

(Ich kann deren Webseite hier im Forum nicht verlinken. Daher bitte in Google nach "Wer ist der Erzengel Michael" suchen).

Dort erklären sie erst einmal, daß Michael ein Erzengel ist, was ja auch richtig ist.

Dann versuchen sie anhand von folgendem Vers zu erklären, daß Jesus ein Erzengel sein soll:

„Der Herr selbst wird vom Himmel herabkommen mit gebietendem Zuruf, mit der Stimme eines Erzengels. [1. Tessalonicher 4,16]

In dem Vers steht, dass der Herr mit einen Zuruf, von der Stimme eines Erzengels vom Himmel herabkommen wird.

Jedoch nichts in diesem Vers deutet darauf hin, daß der Herr oder Jesus ein Erzengel sein soll. In der gesamten Bibel gibt es keine derartige Aussage.

Noch viel eigenartiger wird es dann, wenn die weitere Erklärung der Zeugen Jehovas liest.

Die folgenden Verse sollen ihrer Ansicht nach beweisen, daß Jesus der Erzengel Michael sein soll:

„Michael und seine Engel kämpften mit dem Drachen, und der Drache und seine Engel kämpften.“ [Offenbarung 12,7]

Sie erklären, daß Michael der Führer eines Heeres von Engeln ist. Was richtig ist.

Dann erklären sie anhand folgenden Verses, dass auch Jesus der Führer eines Heeres von Engeln ist:

"euch aber, die ihr Trübsal leidet, Ruhe mit uns, wenn nun der HERR Jesus wird offenbart werden vom Himmel samt den Engeln seiner Kraft" [2.Thessalonicher 1:7]

Daraufhin schlussfolgern die Zeugen Jehovas:

"Da es im Wort Gottes keinerlei Hinweise auf zwei himmlische Heere treuer Engel gibt — eines angeführt von Michael und eines von Jesus —, darf man schlussfolgern, dass Michael kein anderer ist als Jesus Christus in seiner himmlischen Stellung."

Wenn das die Erklärung der Zeugen Jehovas dafür ist, dass Jesus gleich dem Erzengel Michael sein soll, ...

... dann könnte man analog zu dieser Behauptung sagen, daß Jesus auch der Drache ist, oder?

Denn der Drache ist ebenfalls der Führer eines Heeres von Engeln (siehe oben Offenbarung 12,7).

Und Engel gibt es ja nur im Himmel.

Religion, Jesus, Christentum, Zeugen Jehovas, Aberglaube, Bibel, Gott, Jehova, Jehovas-Zeugen, Jesus Christus, Theologie, JHWH

Meistgelesene Fragen zum Thema Jehova