Top Nutzer

Thema Gesundheit
  1. 225 P.
  2. 45 P.
Umgang mit schwierigen Menschen in der Arztpraxis?

Der Hausarzt, bei dem ich beschäftigt bin, hat neuerdings seine Kapazitätsgrenze erreicht, was die Menge an zu behandelnden Patienten angeht.

Daher hat er ein Plakat an die Tür gehängt, dass es ihm aktuell unmöglich ist noch mehr Patienten aufzunehmen, wenn er sich um alle in seinem Patientenstamm ausreichend Zeit nehmen will. Allerdings wird zum Semesterende wieder viel frei, da dann regelmäßig viele mit dem Studium fertig sind und wieder in die Heimat ziehen.

Wir hatten heute morgen eine jungen Mann, der extra erwähnte, dass er ja privat versichert sei und in die Datei aufgenommen werden wollte.

Mein Chef hat ihm danach mindestens 3-4 Mal höflich erklärt, dass er aktuell keine Neupatienten aufnehmen würde und er könne sich ja in einem halben Jahr noch einmal melden.

Darauf ist er wortlos gegangen und hat die Türe hinter sich zugeschlagen.

Manche andere Patienten beklagen sich, dass er bei einem Virusinfekt keine Antibiotika verschreibt. Wenn er ihnen anbietet, dass man einen Schnelltest machen könnte, lehnen das die meisten ab.

Allgemein ist mir eine immer stärker werdende Unhöflichkeit mancher Patienten aufgefallen, wenn sie nicht das erhalten, was sie sich so vorstellen oder in anderen Situationen.

Wird sich dies in den kommenden Jahren noch verstärken?

Bei der aktuellen gesundheitspolitischen Situation gehe ich leider immer mehr davon aus.

Medizin, Gesundheit, Verhalten, Krankheit, Krankenversicherung, Psychologie, Arzt, Arztpraxis, Gesundheitspolitik, Krankenkasse, Patient, Verwaltung
18 Antworten
Böse Überraschung von Creditreform (Selbstauskunft)? Kann mich jemand aufklären?

Ich habe eine Selbstauskunft bekommen mit einer bösen Überraschung. Leider kenne ich mich damit kaum aus.

Also ich fang mal mit der Bonität an. Bei mir steht dass ich in der Risikoklasse 3 im roten Bereich bin (ich glaube das ist schon mal kein gutes Zeichen).

Da steht dann weiter unten etwas zu der Zahlungsweise über Negativmerkmale und weiter hinten steht eine Zahl (70)... Also habe ich etwa 70 Negativmerkmale? Ich verstehe das nicht, oder ist damit nur mein Score gemeint? Daneben steht dazu noch: Kredite werden abgelehnt und von einem Geschäftsvertrag wird abgeraten.

Dann steht da noch eine Beurteilung von Zahlungsinformationen:

Da stehen bei Negativmerkmalen 5 Einträge mit dem Vermerk: Gläubigerbefriedigung ausgeschlossen.

Dann sind noch Informationen zu laufenden Inkassoverfahren aufgelistet. Bei mir ist da mindestens 1 laufendes gerichtliches Verfahren und 10 abgeschlossene vorgerichtliche Verfahren.

Meine Fragen:

Was bedeutet abgeschlossene vorgerichtliche Verfahren?

Und was hat es mit dem laufenden gerichtlichen Verfahren auf sich?

Was bedeutet bei den Negativmerkmalen: Gläubigerbefriedigung ausgeschlossen? Ich muss dazu sagen dass ich bis jetzt noch keine Post vom Gerichtsvollzieher erhalten habe und mir nichts bekannt ist von laufenden Verfahren.

Wie lange bleiben die Einträge da gespeichert?

Gesundheit, Familie, Geld, Sex, Psychologie, Bonität, Gesellschaft, Inkasso, Kaufsucht, Selbstauskunft, Überraschung, Wirtschaft und Finanzen
2 Antworten
Nach Geständnis redet sie nicht mehr mit mir...?

Hey....

Wäre vielleicht ganz gut, wenn ihr zu erst den Anfang des ganzen lesen würdet:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-kann-ich-sie-um-hilfe-bitten

Nun... Ich habe mich getraut meiner Mutter von meinem Drogenproblem zu erzählen und habe ihr gesagt, dass ich davon weg möchte. Sie hat mich angeschaut und mich gebeten zu gehen, weil sie befürchte mich sonst zuschlagen. Ich kann ihre Reaktion komplett nachvollziehen, ich bin ein grausamer Sohn... Das ganze ist circa 5 Stunden her. Eben bin ich einmal kurz nach draußen gegangen, als ich wieder gekommen bin habe ich einmal kurz den Kopf durch die Wohnzimmertür gesteckt. Meine Mutter saß mit meiner kleinen Schwester aufm Sofa, als meine Mom mich gesehen hat, hat sie mich kurz angeguckt, den Kopf wieder in die Hände gelegt und weiter geweint. Ich wollte sie trösten, bin zu ihr gegangen und habe mich neben sie gesetzt, sie meinte direkt, ich solle weggehen. Ich meinte zu ihr, dass ich Hilfe bräuchte um vom Heroin weg zu kommen, darauf hin ist sie aufgestanden und hat mich an meinen Haaren in mein Zimmer gezogen. Bevor sie die Tür geschlossen hat, hat sie geschrien, ich solle sie in Ruhe lassen..

Ich kann ihre Reaktion verstehen, andere Eltern hätten mich vermutlich schon längst verprügelt...

Ich habe meine Mutter wirklich lieb und es tut mir leid, dass ich so ein schlechter Sohn bin..

Was kann ich tun um mit ihr reden zu können? :(

Medizin, Gesundheit, Kinder, Mutter, Familie, Freundschaft, traurig, Eltern, Drogen, Abhängigkeit, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Sohn, trösten, weinen, besorgt, Mutter weint
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gesundheit

Welche Synonyme gibt es für Alkoholkonsum?

15 Antworten

Tut Fäden ziehen eigendlich weh?

13 Antworten

Hat jemand tipps zum Thema Selbstbefriedigung?(help,Sex)

15 Antworten

Was tun gegen dicke Backen nach Weisheitszahn-OP

17 Antworten

KANN ICH GRIPPOSTAD C ZUSÄTZLICH ZU ANTIBIOTIKA NEHMEN?

12 Antworten

Galle geplatzt?

6 Antworten

Ab welchem alter bekommt man (Frau ;) ) nichtmehr seine Tage?

13 Antworten

Was ist PEP - und was passiert?

9 Antworten

Was tun bei sich pellender Haut nach Sonnenbrand?

17 Antworten

Gesundheit - Neue und gute Antworten