Mandarinendose eingefroren, essbar?

Hallöchen ihr Lieben,

Ich habe heute Mandarinen samt ungeöffneter Dose im Gefrierschrank platziert und wollte nach 10 Minuten die etwas gekühlten Früchte essen.. Naja, ich bin aber eingepennt und nach dem aufwachen habe ich die Früchte vergessen. Als ich mich vor ca. einer Stunde wieder daran erinnert habe, nahm ich die Mandarinen schnell raus. Als ich sie aufmachte, merkte ich, dass der Inhalt eingefroren war. Der Deckel ging mit ein wenig Kraft aber ab. Die Dose ist auch kaum bis eher garnicht aufgebläht. (Vermutlich sind die Früchte seit erst einer Stunde vor dem Rausholen eingefroren)

Also nach ein wenig googlen kam ich schnell auf das Schlüsselwort "Botulismusbakterien", deren Toxine mich sogar töten können, die in gefroreren und dadurch aufgeblähten Dosen die genannten Toxine bilden. Merkmale soll manchmal Gestank, ekliger Geschmack und zischen beim Öffnen der Dose sein. Naja den Geschmack konnte ich noch nicht testen: Inhalt noch ein Eisblock. Beim Öffnen hat es aber leicht gezischt und ein wenig "geblubbert". Den wenigen an den Dosendeckelseiten hochsteigende Mandarinensaft habe ich vor dem kompletten öffnen bereits vom Dosendeckel "geschlürft".

Nun will ich wissen, ob so eine kurze Frierzeit bereits zu den tötlichen Toxinen kommen kann oder ob ich die Mandarinen nach dem Auftauen noch essen kann.. Oder ob ich durch die kleine getrunkene Saftmänge bereits vergiftet bin...? 😅

Ernährung, Obst, Haltbarkeit, gefroren, Gesundheit und Medizin, Konserven
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Gefroren