Autoscheibe friert dauernd von innen zu.?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast eine feuchten Innenraum. Lüfte das Auto mal richtig und schau nach, wo die Nässe eintritt. Ich vermute, das Du nur Kurzstrecke führst. Dann kommt das vor.

Ja ich fahre nur Kurzstrecken, warum kommt das dann?

0
@Theterrorkecks

Weil das Auto nie richtig Warm wird, schlägt sich die Feuchtigkeit im Innenraum ab. Wenn Du das Auto regelmäßig lüften kannst, ist das auch bei dem Wetter Ratsam. Gerade zur Zeit, schleppt man viel Feuchtigkeit in den Innenraum. Der Schnee fällt von den Schuhen und So.

2
@Rockuser

Also muss ich einfach nur mal ein paar Minuten die Türen aufmachen und lüften?

0
@Theterrorkecks

Am besten stellst Du das Auto einige Stunden mit geöffneten Fenstern ab. Natürlich nur wenn es nicht Regnet/ Schneit / Hagelt. Allerdings würde Ich das nicht auf öffentlichen Straßen machen.

2

Scheinbar dringt irgendwie Wasser in den Wagen ein. Löse bitte mal den Teppich vor den Sitzen und schau drunter, ob dort wasser steht, bzw. sie eingeeist sind. In dem Fall hast du eine Wasserundichtigkeit in den Innenraum. Nach dem Warmfahren vom Fahrzeug setzt sich eben das kodenzwasser an der scheibe ab und friert ein.

Eine andere möglichkeit wäre ein verstopfter Innenraumluftfilter. Dadurch wird eine ordentlcihe Zirkulation nicht mehr gegeben.

Es gibt auch "Entfeuchter", nur löst man damit nur das Problem und nicht die ursache.

Was möchtest Du wissen?