Wie läuft das mit dem Urlaubsantrag im Arbeitsamt?

Es geht um eine Freundin.

Vorab würde ich euch gerne die Vorgeschichte erzählen (Ich hoffe ich bekomme es verständlich hin)

Sie bezieht Harz4 Leistungen.

Auf Grund ihrer Körperlichen Verfassung , ist sie zu einem Harz4 Empfänger geworden. Da sie selbst eine Umschulung vornahm (eine Ausbildung die von ihrem Erlernten Beruf abwich), aus dem Grund, weil das Amt Sie als "Nicht vermittelbar" einstufte, wird sie jetzt wieder als vermittelbar angesehen und muss auch nun wieder dessen Termine wahrnehmen. Die Ausbildung läuft über eine Fern - Uni und wird deshalb vom Amt weder unterstützt, noch berücksichtigt. So weit ist für sie alles klar, Sie zieht ihr ding durch in der Hoffnung sehr bald wieder am Berufsleben teil nehmen zu können. Um das Studium zu Finanzieren (da, dass Alg2 ja nur ihren Lebensunterhalt sichert). Arbeitet sie jeden Tag und verdient das bisschen dazu, welches sie laut Amt dazu verdienen darf.

Außerdem, macht sie noch einen Freiwilligen dienst bei dem sie laut Amt, die Monatliche Aufwandsentschädigung von der Carritas ohne Abzüge behalten darf.

All das nebenbei verdiente floss bisher in ihre Ausbildung. Sie wählte die Seminare immer im selben Ort, weil sie wusste, die Prüfung ist Außerhalb, damit es später keine Probleme mit dem Urlaubsantrag gibt.

Nun zu ihrem Problem.

Sie hat nun total misst gebaut.

Der Prüfungstermin ist am 19. Februar. Sie hat sich für die zeit eine günstiges Zimmer gemietet. Welches sie auch kostenlos bis 24 Std. vorher stornieren kann.

Gestern holte sie den Brief aus dem Briefkasten, welcher wohl seit freitag drin lag es war ein Termin vom Amt (19. Februar 10:00 Uhr).

Ich fragte sie schon, warum sie nicht vorher Urlaub eingereicht hat, aber sie meinte, die Zeit schien für sie vor lauter Arbeit so schnell vergangen zu sein das sie es vergas.

der Nächste Termin wäre am Ende dieses Jahr.

Sie ist total fertig mit den Nerven. Sie wünscht sich momentan nichts sehnlicher, als dass so schnell wie möglich durch zuziehen. Sie ist am Boden zerstört weil ihr das Amt bisher ständig steine in den Weg warf als es um ihre Ausbildung ging. Sie hat sich (laut ihrer eigenen Aussage) den Hintern aufgerissen um das alles zu Finanzieren, hat sie nie eine Auszeit gegönnt und jetzt schneidet sich der Termin ausgerechnet mit ihrer Prüfung.

Kann man da nichts machen?

Wenn bereits ein Termin steht, kann sie dann überhaupt noch eine Urlaubstag beantragen?

Sie tut mir gerade so leid, ich würde ihr so gerne Helfen !

Kennt ihr euch vielleicht damit aus?

Ich wäre jedem Dankbar der mir mit seiner Antwort so hilft, das ich ihr helfen kann :(

Arbeit, Arbeitslosengeld, Recht, Arbeitsrecht, Arbeitsamt, arbeitslos, Hartz IV, Urlaubsanspruch, Ausbildung und Studium
3 Antworten
Was können wir gegen eine unberechtigte Mieterhöhung tun ohne gleich den Anwalt einzuschalten?

Es ist so, mein Mann und ich wohnen im oberen Stockwerk eines zweifamilien Haus auf Miete. Meine Mutter wohnt unter uns.

Jedes Jahr wenn es kälter wird haben wir ein und das selbe Problem. Alles (Heizung und warmes Wasser) läuft bei uns über einen Boiler, welches die Heizung zum Laufen bringt und für warmes bis Heißes Wasser sorgt. Dieser Boiler befindet sich in einem Kellerraum neben unserem Haus zu dem wir keinen Zutritt haben.

Jedes Jahr zur selben Zeit, haben wir keine Heizung und nur kaltes bzw. Mit gut Glück lau warmes Wasser. Demnach steigen bei uns jedes Jahr die stromkosten (welche nicht in der Miete mit in begriffen sind). Denn dann brauchen wir heizstrahler, wasserkocher ect. Zwar, kommt der Vermieter jedes mal wenn wir anrufen und sorgt dafür das der Boiler funktioniert, doch das immer nur für kurze Dauer. Letztes Jahr war er so genervt von unseren ständigen anrufen, das die Heizung schon wieder ausgefallen ist, dass er sogar sagte "ich bin nicht eurer Hausmeister"...

Es war wirklich Schweine Kalt! Und das sag ich, die normal sehr gut mit Kälte klar kommt. Was der Aussage meines Mannes schon was aussagt.

Im Sommer funktioniert der Boiler zwar auch nicht richtig, aber da macht es uns weniger etwas aus uns mit Kaltem bis lauwarmen Wasser zu waschen.

Kürzlich kam der Vermieter zu uns und meinte wir bekämen alle eine Mieterhöhung von 30 Euro mehr weil der Kaltwasser Verbrauch gestiegen ist. Was ja schließlich nicht ausblieb.

Wir haben in dem Moment alle nicht gleich geschalten was da jetzt überhaupt passiert und es einfach so hingenommen. Jetzt ist wieder zum 2. Mal die Heizung ausgefallen und das Wasser ist wieder kalt. Der Vermieter war im Keller und ging mit den Worten "das wird heute wohl nichts" wir waren total baff.

Jetzt sitze ich mit einer Winter Jacke in der Wohnung. Muss aber 30 Euro mehr im Monat zahlen.

Nun wurde von einem Arbeitskollegen gesagt, ich könne auf eine Mietminderung bestehen solange es solche Zustände sind. Aber ich bin ein Mensch der es gerne erst mal förmlich klären möchte (vieleicht mit einem höflich bleibenden Brief) ein Anwalt einzuschalten würde ich als letzten Ausweg sehen.

Habt ihr vieleicht eine Idee wie ich den Brief aufsetzen könnte?

Ich danke allen Antworten die Sachlich auf meine Frage eingehen..

Tiere, Wohnung, Miete, Menschen, Energie, Mieter, Recht, Mietrecht, Vermieter, Kosten, Verbrauch, erhoehung
7 Antworten
Mama hatte Schmerzen was kann das sein?

Es geht um folgendes..

Meine Mutter (auf die 70 zugehen) erzählte mir eben das sie letzte Nacht (1:45 Uhr) mit höllischen Schmerzen in beiden unterarmen aufgewacht ist. Laut ihrer Aussage, strahlten die Schmerzen vom Handgelenk (Innenseite), beidseitig bis in die beuge (ebenfalls Innenseite).

Es kam ihr vor wie knochenschmerzen, die Stelle die sie mir aber zeigte (Mittig) ließen mich eher an sehnen denken.

Außerdem, berichtete sie davon sich selbst zu beruhigen weil sie sonst Hyperventiliert hätte.

Mein anrate, sie solle das nicht länger beobachten sondern einem Arzt ihres vertrauens erklären, verneinte sie (weil es verdammt schwer ist bei uns einen Arzt zu finden seit unserer im Ort in Rente ging und der Nachfolger seine Lizenz verlor). Und sie auch aktuell keine Schmerzen hat. Die Notaufnahme kann man bei uns auch ohne Akute Notfallbeschwerden vergessen. Und selbst wenn sind die nicht gerade zuvorkommend... Das alles macht meiner Mutter Angst.

Zu ihrer Person,

Vor zwei Monaten erlitt sie einen Basisbruch am Handgelenk rechts und hatte bis vor 3 Wochen, heute die letzte Therapiestunde zu heilungszwecken nach dem sie ihren Gibs entnommen bekam.

Sie ist seit ich denken kann, Manisch depressive, letztes Jahr Starb mein Vater und ich bin für sie da weil sie ein Problem mit dem allein sein hat.

So, nun hoffe ich alles wichtige erwähnt zu haben (fehlende Details dürfen gerne hinterfragt werden).

Was könnten diese Schmerzen meiner Mutter von Bedeutung haben können? Ich mach mir schon große Sorgen.

Hatte vielleicht schon mal jemand selbe Erfahrung?

Medizin, Schmerzen, Familie, Krankheit, Arzt, Gesundheit und Medizin, Erfahrungen
5 Antworten
bei hitze Arbeiten - Regelung?

Also ich musste heute bei dem Aufbau eines Riesen Vogel Garten helfen, unter den Aufgaben waren für mich hauptsächlich an dieser stelle Unkraut raus reisen, Moos entfernen Wege frei kehren, bereits gefällte Bäume beseitigen und den bereits am Ort befindenden Teich zu reinigen. ...

Wärend der Arbeit hatten wir 33 grad und keinen Schatten. Nach 3 Stunden Harter Arbeit bei der man schon einen klaren Fortschritt erkannte, setzte ich mich mit meinen Kollegen in eine kleine Ecke, welche uns etwas Schatten spendete. Wir konnten nicht mehr und nahmen uns vor 15 min. Zu ruhen und etwas zu trinken.

Dann kam der Vorarbeiter, der eine Andere Arbeit im Schatten hatte und meinte uns würde laut Chef keine Pause zustehen weil wir nur 4 Stunden da sind.

Ich empfand es als unmenschlich jemanden bei Praller Hitze und ohne Schatten durcharbeiten zu lassen, konnte aber meinen Chef nicht mehr fragen weil er schon feierabend hatte. Womal ich das auch gar nicht unserem Chef zutraue, schon alleine deshalb weil er zu Beginn meinte, wir sollen Langsam machen bei dem Wetter und uns zeit lassen.

Nun würde mich diesbezüglich die gesetzliche Regelung interessieren. ... Dabei interessiert mich weniger ab wieviel Stunden man eine Pause machen darf, sondern ob einem bei solchen Temperaturen ohne Schatten nicht generell eine kurze Auszeit zusteht?

Hitze, Recht, Arbeitnehmer, Gesetz, Pause, Pausenregelung, Regelung, Paragraph
5 Antworten
Bin ich eine Workerholikerin?

Ich arbeite zwar Hart, aber dafür gerne. Habe 3 Jobs und 2 Weiterbildungen (Fernstudium) als ich mich noch zu einem freiwilligen Dienst gemeldet habe, meinte mein Mann, ich würde mich zu einer Workaholicerin entwickeln. Ok, ich verstehe das er gerne etwas zeit mit mir hätte, aber ich mache das ja eigentlich nur für uns. Davon abgesehen macht es mir sehr viel Spass.

Nun den Eindruck den mein Mann von mir hat:

- Ich würde für die Arbeit leben

- nur von der Arbeit reden

- Privat nicht mehr Aufmerksam/Konzentriert sein

- Schlaflose Nächte trotz starker Müdigkeit

- Stimmungsschwankungen

- ein Drang von Perfektion in der Arbeit.

Er meint meint sogar, das meine Kreislauf Beschwerden von einer Überarbeitung kommen.

Meine Argumente zu seinen Vorwürfen:

- ja, ich lebe für die Arbeit, weil sie mir Spass macht.

- ich rede von der Arbeit weil es mich beschäftigt.

- ist ja verständlich, dass ich nicht mehr konzentriert bin wenn ich mit den Gedanken nur noch im Beruf bin

- ja, ich bin schlaflos weil ich einfach zu viel im Kopf habe.

- ich bin vieleicht manchmal etwas gereizt und/oder verzweifelt, vieleicht auch Depressive aber das schließe ich nicht auf die Arbeit.

- na klar habe ich eine Art Perfektionismus auf der Arbeit ich will sie ja schließlich behalten..

Zu meiner Beruflichen Situation:

Ich gehe auf die 40 zu, arbeite Morgens von 5 - 12 Uhr, bin gegen 13 Uhr Zuhause, lerne ca. 1 Stunde für meine Weiterbildung, Dusche mich, und gehe gegen 15 Uhr zum bedienen (Essen tue ich unterwegs), dienstschluss ist unterschiedlich. Wenn dort Ruhetag ist oder ich nicht gebraucht werde gehe ich in ein Anderes Lokal um dort auszuhelfen. Bin also von Montag bis Sonntag auf Arbeit.

Ich mache das nicht nur für mich, sondern auch für meinen Mann. Es überfordert mich ungemein, weswegen ich nicht glaube eine Workerholikerin zu sein..

Wie seht ihr das?

Bitte nur ernst gemeinte Antworten. Meine Frage ist auch ernst gemeint.

Ich danke im vorraus für eure Antworten.

Ps: ich weiß jetzt nicht ob ihr noch etwas über mich zu diesem Thema wissen möchtet. Falls ja, fragt mich bitte einfach.

Schule, Familie, Anzeichen, Existenz, Partnerschaft, Symptome
4 Antworten