Habt ihr Ideen für eine DIN A 4 Karte zu Muttertag?

Vorab..

Ich lese meiner Mutter das ganze Jahr über ihre wünsche von den Augen ab und versuche diese so gut es geht zu erfüllen. So seien es Speisen, Materielle Dinge, wie auch handgefertigtes was sie gerne hätte. Demnach tu ich es mir schwer ein geeignetes Muttertags Geschenk zu finden, was nicht dem gleicht, was sie das ganze Jahr über von mir bekommt. Zwar erwartet sie nichts von mir, aber mit leeren Händen oder nur dem typischen Blumenstrauß möchte ich an diesem besonderen Tag auch nicht vor ihr stehen. Darum hatte ich die Idee ihre kleine Rente mit einem Geld Geschenk etwas entgegen zu kommen und ihr eine große Karte zu basteln mit

folgendem Inhalt..

Titel:

Egal was du brauchst...

Inhalt:

- Falls du etwas Glück brauchst!

[darunter würde ich einen Cent kleben]

- Falls dir das Nötige Kleingeld fehlt!

[darunter 1 Euro]

- falls du mal mehr wie nur das übliche möchtest!

[darunter ein 20 Euro Schein]

- falls du dir selbst etwas gutes tun möchtest!

[darunter ein 50 Euro Schein]

Was meint ihr dazu:

Ist das zu unpersönlich? Würdet ihr was weg lassen, dazu machen oder anders machen?

Wie würdet ihr mir die Gestaltung der Karte empfehlen. Nur weiß finde ich zu trostlos. Habt ihr vieleicht ein Paar kreative Ideen dazu?

Würde mich riesig auf hilfreiche Antworten freuen 💕

Ps: falls dir info notwendig ist, sie ist etwas über 70 jahre. Weg gehen kommt bei uns wegen dem Lockdown aktuell leider nicht in Frage.

Muttertag, basteln, Geschenk, Kreativität, Geschenkideen, Ideen, Muttertagsgeschenk
Kann es sein das meine Mutter gesundheitlich abbaut?

Achtung! Lange Vorgeschichte!

Mach mir gerade etwas sorgen um meine Mutter (70) sie war bisher immer sehr kreativ, lernfähig, hatte immer ein Talent sich der neuen Technik anzupassen, einmal erklärt, hatte sie es auch schon drin. Bis heute...

Wir wohnen in einem zwei Familien Haus zusammen, treffen uns gemeinsam zum Essen (wöchentlich kocht ein anderer). Das erste was mir auffiel war das sie oft, unbegründet sehr nervös ist, zuerst dachte ich es ligt an den Umständen wegen Corona, sie will auch nicht mehr raus, und meidet jeglichen Kontakt, welcher nichts mit mir oder meinem Mann zu tun hat. Sogar ihre eigene Schwester meidet sie.

Heute meinte sie ihr Online Banking (Was sie schon seit zwei Jahren selbstständig tätigt) würde nicht mehr gehen. Ich wollte ihr helfen, und beim aufklappen ihres Laptops sah ich eine Notiz die Schritt für Schritt beschreibt wie sie das Internet nutzen kann. Dabei hat sie es vorher schon von selbst gemacht, ohne aufgeschriebene Hilfe.

Ich ignorierte diese Notiz und meldete mich in ihrem Beisein im online Banking an. Es schien alles wie gewohnt zu funktionieren. Ich war etwas verwirrt und sagte "geht doch alles" und sie meinte "oja, gut, wenn du schon drin bist, kannst du mir ja gleich die Überweisungen machen" auch das kam mir suspekt vor, da sie bisher immer, und ohne Ausnahme alle anstehenden Aufgaben alleine tätigen wollte. Ich musste ihr sogar noch zusammenrechnen was sie nach den Lastschrift Abzügen noch zur Verfügung hat.

Doch nun kommt der Gipfel, nach dem ganzen saßen wir noch zusammen und sie fragte mich wann meine Katzen 2 Jahre werden, ich sagte "meine Katzen werden 15, wie um alles in der Welt kommst du auf zwei?" sie sagte "ja so lange hast du sie ja noch nicht, ich kann ja nicht wissen wie alt sie waren als du sie bekommen hast" ich erklärte ihr, das sie die erste Katze an mich vermittelte und ich sie als kitten mit der Hand aufzog.

Sie schien verwirrt und sagte nichts mehr. Ich versuchte ihrer Erinnerung auf die Sprünge zu helfen und errinerte an ihren verstorbenen Kater der zwei Jahre war als ich meine erste Katze zu mir holte. Sie errinnerte sich und meinte "Ja, und der ist mit 12 gestorben, also muss deine jetzt zwei sein" ich war so verwirrt, daß ich das Thema wechselte.

Irgendwie mach ich mir gerade unheimlich Sorgen, habe bei der Pflege meiner Uroma geholfen sie an Alzheimer litt, und meinen Vater vor 3 Jahren gepflegt der immer mehr abbaute. Ich hab furchtbare Angst das meine Mutter jetzt auch noch abbaut, schon allein deshalb weil ich weiß wie schnell es dann mit dem Abschied geht

😔... Bitte, kann mir jemand sagen was ich machen kann, bzw. Was sie hat? Mein Mann meint, ein Arzt würde nichts machen wenn sie keine körperlichen Beschwerden hat. Bin gerade total verzweifelt, ich will sie nicht auch noch verlieren, weder geistig, noch körperlich 😪 vieleicht hat ja hier jemand mit sowas erfahrung und kann mir Ratschläge geben. Ich wäre jeder hilfreichen antwort dankbar.

Gesundheit, Mutter, Pflege, Demenz, Familie, Alter, Krankheit, Alzheimer, Psyche
Wie kann man seine eigenen gefühle für eine bestimmte Zeit abstellen?

Also es ist so, der Opa eines Freundes ligt im Sterben der Mann hat schon ein sehr gutes Alter erreicht, aber sein dahin scheiden kam dennoch sehr Plötzlich und unerwartet. Mein Kumpel hat eine starke Bindung zu ihm und musste nun entscheiden die Geräte die ihn am Leben erhalten abzuschalten. Ich wollte ihm als gute Freundin bei seite stehen, doch als ich seinen Opa an den Schläuchen sah, sah ich aufeinmal meinen Vater der vor knapp 3 Jahren in einem ähnlichen Zustand war nur eben 30 Jahre jünger als sein Opa. Ich versuchte für ihn stark zu bleiben was mir irgendwie auch gelang. Morgen, wollen wir ihn noch einmal mit seinen ganzen Freunden besuchen. Aber, seit ich heute nachhause kam, quälen mich wieder die Bilder von meinem Vater als er im Sterben lag und empfohlen wurde seine Geräte abzustellen. Ich würde so gerne für meinen Kumpel stark bleiben und die Bilder die ich seit 2 Jahren verdrängt habe, weiterhin verdrängen. Denn ich weiß genau, das ich ihm sonst keine Hilfe sein werde. Aber ich weiß einfach nicht, wie ich das machen soll wenn doch bestimmt darüber gesprochen wird. Bitte helft mir, gibt es eine Lösung wie ich ihm zu liebe zumindest in der Zeit, bei der ich bei ihm bin meine eigenen Gefühle unterdrücken kann? Wenn ich wieder allein bin ist mir der errinnerungsschmerz egal, aber solange ich bei ihm bin, würde ich ihm gerne eine starke, aufmunternde Seite zeigen.

Familie, Freundschaft, Freunde, Beerdigung, Erinnerung, Liebe und Beziehung, Todesfall
Wie geh ich damit um wenn meine (Kranke) Nachbarin meine Sachen verkauft/verschenkt?

Wird jetzt etwas lang, aber ich brauche gerade wirklich euren Ratschlag. Demnach will ich euch wirklich alles erzählen was mit der Frage zu tun hat

Ok, also erst mal die Vorgeschichte:

Mein Mann und ich wohnen mit meiner Mutter in einem Haus (wir oben, sie unten). Das Haus befindet sich auf ein geschlossenem, Bauernhof ähnlichem Grundstück. Neben dem Haus ist ein kleines Haus irgendwann im 19. Jahrhundert angebaut worden was sich ebenfalls auf dem Grundstück befindet und in dem meine Nachbarin wohnt. Wir alle wohnen auf Miete dort. Da wir nur einen kleinen Gewölbekeller haben, teilen wir uns nun seit über 10 Jahre mit der Nachbarin eine alte, über 100 qm Schäune die zum Garten führt. 10 Jahre ist das sehr gut gegangen. Die rechte Seite von der schäune ist unsere und die linke ihre. Das Nachbarschaftsverhältniss war bisher sogar so gut, daß wir, so wie auch sie, sich von unserer Seite bedienen durfte ohne nach Erlaubnis zu fragen wenn es z. B. Einer Kehr maschiene, Garten Geräte oder sonstigem ging. Über 10 Jahre war es eine Vertrauenssache sich gewisse Dinge zu leihen und sie dann aber nach Gebrauch wieder zurück zu legen.

Die Gegenwart sieht folgendermaßen aus:

Als mein Vater starb, und kurz darauf der Mann der Nachbarin. Wurde sie zu einem sichtlichen Pflegefall, wir haben alles getan um ihr zu helfen, bemerkten aber schnell das diese Frau auch Professionelle Hilfe braucht. Nach dem wir bemerkten, dass wir ihr nicht die Hilfe geben konnten die sie brauchte, schliesten wir uns mit Ämter kurz die ihr und somit auch uns helfen konnten.

Gesagt getan, dadurch das sie durch unsere zureden die Hilfe von aussen dankend annahm, kam jetzt erst mal ein gutachter. Alles weitere wird durch eine Untersuchung diese Woche, durch das Gesundheitsamt entschieden. Der vorläufige Bericht wurde uns als Ansprechpartner mitgeteilt. Sie scheint wohl unter Alzheimer zu leiden (was aber noch bestätigt oder widerlegt werden muss).

Jetzt ist es aber so:

Sie geht zu unserem Teil des Schuppen, und will uns Dinge verschenken oder verkaufen die uns bereits gehören. Nicht nur der 45 km Roller meines verstorbenen Vaters, sondern auch mein Ebike und den laubbläser meiner Mutter, sondern auch, persönliche Dinge und sowie Gegenstände, die ich darin gelagert habe.

Nun zur Frage:

Wir haben immer ein Auge zugedrückt wenn sie auf die Idee kam uns was von uns zu schenken. Haben ihr bisher immer erklärt, das sie uns das nicht schenken kann, weil es uns ja gehört. Mit dem Gedanke sie könne krank sein, waren wir sogar sehr rücksichtsvoll. Aber was machen wir, wenn sie unsere Sachen aufeinmal den Nachbarn anbietet? wir sind bei dieser Frage gerade total ratlos.

Wie würdet ihr reagieren?

Freundschaft, Recht, Krankheit, lagerraum, Nachbarschaft, persönlich, gemeinsam, Alzheimer-Demenz
Kennt jemand eine Pflege Anleitung für ein Birnen bäumchen?

Also, wir, mein Mann und ich, haben es letztes Jahr zu unserem Hochzeitstag geschenkt bekommen. Zu dem Zeitpunkt war es noch ein dürrer stamm ohne Blüten. Nur jetzt wissen wir nicht mehr wo wir die pflegeanleitung zu diesem bäumchen hin gemacht haben. Wir wissen nur noch, das es ein Kübelbaum ist, der nicht zwingend in den Garten eingepflanzt werden muss, sondern auch auf Balkon, Terrasse oder als kübelbaum im Garten gehalten werden kann. Die Birnen die darauf wachsen sollen nennen sich Christ- Birnen (das haben wir noch in erinnerung). Und das es kein gewöhnlicher Baum wird wie man einen Baum kennt sondern eher stab artig ziehen soll.

Wenn ich mir aber nun die Wurzeln anschaue, (siehe Foto), glaube ich es ist an der Zeit ihn umzutopfen. Ich will ihn aber nicht mit meinem Unwissen kaputt machen. Habt ihr vieleicht ein paar pflegetipps zu diesem Bäumchen, oder könnt ihr mir vieleicht Seiten nennen nach denen ich mich richten kann?

Und wenn ihr Tipps zum umtopfen habt, was müssen wir beachten? Müssen wir das Bäumchen stutzen und wie? (es befindet sich im Vorgarten abgegrenzt durch einen Hof vieleicht auch später im hauptgarten hinterm Haus, bei möglichkeit würden wir es aber gerne auf 1,50 cm bei behalten falls wir den Topf mal auf den Balkon im oberen Stockwerk aufstellen wollen oder eventuell mal umziehen sollten wo es keinen Garten gibt und ihn mitnehmen möchten.

Ich hoffe das ist jetzt info genug um die Frage geantworten zu können. Falls nicht, würde ich noch offene Fragen die zur Antwort notwendig sind nachträglich beantworten.

Bis dahin, danke ich allen antworten sie uns ein Stück weiter bringen.

Bleibt gesund 💕

Kennt jemand eine Pflege Anleitung für ein Birnen bäumchen?
Freizeit, Natur, Pflanzen, Pflege, Menschen, Baum, Biologie, pflanzenkunde