Was ist mit meinem partner los?

Huhu,

Ich hab momentan irgendwie n Problem, also eigentlich nicht ich, aber ich mache es zum Problem. Es ist so das ich meinen Freund relativ wenig sehe, wegen Arbeit ect höchstens alle 2 bis 3 Wochen.

Nun haben wir beide Urlaub. Eigentlich wollten wir uns Freitag sehen, ihm ging es aber nicht gut, ich hab leider auch nicht erfahren was genau los ist, ober krank ist oder was passiert ist oder so. Nun schrieb er Samstag das es immer noch nicht geht, da bin ich auch echt nicht böse drum.

Nur jetzt ist er seit Samstag nicht mehr auf WhatsApp online gewesen, hat er noch nie gehabt, also hab ich ihm voller Sorge über FB geschrieben, dort wird aber auch nicht reagiert. Insta ebenso wenig. Telefon geht er halt nicht ran, hat er aber noch nie bei irgendwem, er hasst telefonieren, sogar mit seiner Mum.

Er ist übrigens 30 Jahre alt falls das von Bedeutung ist 🤔 Da ich keinen Schlüssel habe und seine Klingel nicht funktioniert, hab ich jetzt die arschkarte. Er wohnt im OG und in UG wohnen momentan keine, deswegen hab ich nicht die Möglichkeit rein gelassen zu werden. Was mach ich jetzt ? Ich bin total besorgt und weiß nicht ob was passiert ist... er reagiert auf nichts und niemanden. Ich bin total überfordert. Er scheint nicht mal irgendwie zu zocken oder so weil er es sonst immer direkt postet irgendwo. Er ist wie von der Außenwelt verschollen 😥

Wie soll ich mit der Situation umgehen ? Freitag schrieb er noch als ich fragte ob ich was falsch gemacht hätte weil er schon seit einer Woche ziemlich komisch ist, das es nichts mit uns zu tun hätte. Aber daraus werd ich auch nicht schlau. Wir sind fast 1 1/2 Jahre zsm und wenn er mal n paar Tage Ruhe braucht, weiß er auch das er mir das sagen kann, dann lass ich ihn auch in Ruhe... aber da kommt ja scheinbar nix mehr...

Freundschaft, Freunde, ignorieren, Liebe und Beziehung, Partner
4 Antworten
Grenzt das schon an eine putzsucht?

Hallo, Unswar hab ich momentan zuhause etwas Stress. Es liegt mehr oder weniger an meiner Mum.

Folgendes: generell hat sie schon immer diese Macke das sie jeden Abend die komplette Wohnungs Staubsaugt. Morgens nach den aufstehen wischt sie jeden einzelnen Schrank in der Wohnung ab und das jeden einzelnen Tag.

Jetzt ist es so, das wir nict mal mehr die Schuhe drin anziehen dürfen, aber sie läuft den ganzen Tag mit ihren Schuhen drin rum. Wenn wir beim Essen kleckern wird man erst mal zur sau gemacht. Sie saugt auch erst wenn wir alle daheim sind, damit wir ja keinen Dreck mehr machen.

Das heißt ich habe kaum die Möglichkeit nach der Arbeit mal Länger weg zu bleiben, weil das direkt Narichten kommen von wegen : "Ich will auch mal Feierabend haben ect".Ich bin 19 und arbeite generell bis 19 Uhr jeden Abend, da flippt sie schon aus.Nach der Arbeit komm ich heim, stopfe schnell essen rein und muss direkt duschen (bevor geduscht wurde saugt sie auch nicht, man könnte ja noch Dreck machen) und dann in mein Zimmer. Dann saugt sie. Das Problem ist das wir nun seit mem halben Jahr einen Hund haben und ich habe ihr von vorne rein gesagt das Hunde auch mal Haaren. Jetzt saugt und wischt sie jeden Abend die komplette Wohnung.Jetzt Grad sind wir wieder aneinander geraten weil ich beim duschen etwas getropft habe, und sie müsse deswegen jetzt zum 2ten mal wischen, sie habe ja erst heute Mittag gewischt. Ich habe versucht ihr klar zu machen das das nur Wasser ist und das ich das gerne weg mache aber dann meinte sie, da wären ja auch überall schuhabdrücke. Es war rein gar nichts zu sehen, und auch keiner außer sie war mit Schuhen drin, das wolle ich ihr auch klar machen. Aber dann ging ja direkt das rum geschrei los, das ich zusehen soll das ich ausziehe, mit uns Kindern hätte man nur Dreck und müsse putzten, und wenn das so weiter ginge sucht sie sich ne eigene Wohnung damit sie mal eher Feierabend hat.

(Sie arbeitet übrigens 2 Tage die Woche jeweils 2h) also mit der Arbeit ist sie nicht überfordert. Ich bin langsam echt ratlos. Ich weiß nicht was ich noch mach n soll. Ich meine ausziehen werde ich ab Sommer, aber ich möchte auch mal länger draußen sein möchte was mit Freunden Unternehmen, aber wie soll das gehen, wenn ich dann mit nachric hten bombardiert werde das ich doch bitte nach Hause kommen soll, sie möchte langsam fertig werden 🤷‍♀️Es bringt nichts, mit ihr zu reden, das versuchen wir seit Jahren, es war zwar noch nie so schlimm wie mittlerweile aber es geht echt auf die nerven. Ich kann nicht mal in Ruhe essen, und ich arbeite meistens meinen 9 - 10 h Tag und brauche nach der Arbeit Nun mal eben länger als ne halbe Stunde zum Essen, und duschen. Aber damit werde ich ihr ja nicht gerecht, weil sie denkt meine Arbeit ist nicht anstrengend, ich sitze da ja genug rum (ZFA). Was mach ich da jetzt?

Es kann nicht so weiter gehen, das wir uns jeden Abend deswegen streiten ...Hat jemand Erfahrung oder Tips?

Mutter, Wohnung, Streit
4 Antworten
Warum macht er es mir so schwer/unzugänglich?

Hallo, also ich mache mir zur Zeit etwas Sorgen. Mein Freund und ich sind jetzt ca 1 Jahr zusammen. Er arbeitet sehr viel und 90 Prozent nur Nachtschichten und hat nur unter der Woche mal frei, wenn ich arbeiten bin. Daher sehen wir uns nur so alle 3 bis 4 Wochen. Das ist auch nicht das Problem, ich komme damit gut zurecht. Das Problem ist, das ich einfach das Gefühl habe, das es keine Beziehung ist. Wenn er dann doch mal 3 oder 4 Tage frei hat fragt er nicht mal ob wir und sehen. Jetzt hat er 2 Wochen Urlaub und wirklich gesehen haben wir uns nicht. Er fragt ja nicht mal nach ob wir uns sehen, ich muss ständig fragen. Natürlich hat er noch Freunde und Familie die er sehen will, das darf er ja auch, und wenn wir uns an seinen freien Tagen halt nicht sehen ist das auch nicht so schlimm, dann sind es statt 3 Wochen halt mal 6. Auch das verstehe ich. Jetzt geht es aber wieder los. Wenn ich ihn irgendwas Frage oder schreibe das er alle paar Wochen ne Phase hat wo er einfach nicht mehr antwortet. Nein er ignoriert meine nachric hten einfach. Ich schreib dann meist noch was hinter her aber wenn dann nichts kommt kann ich ihn erstmal 3 , 4 Tage in Ruhe lassen. Jetzt z.b. have ich ihn gefragt ob wir in der Woche die jetzt kommt (da hat er noch Urlaub) mal was Unternehmen .. schwimmen oder so, und wieder kriege ich seit 2 Tagen keine Antwort. Er liest es und ist ständig wieder online . Ich muss dazu sagen, er ist ein Mensch, der sich nicht gern ein engen lässt und durch seine Kindheit die echt nicht schön war, gern mal komplett dicht macht. Aber wenn er mal raus kommt würde ihm das sicher auch mal gut tun. Ich habe schon x mal Versucht darüber zu reden, ändern tut sich bisher nichts. Es kann ja nicht Sinn unserer Beziehung sein, das er weder schreibt, noch das wir uns sehen. Reagiere ich Vllt. Doch etwas über ? Über seine Vergangenheit spricht er nicht gern, deshalb lass ich ihm damit schon in Ruhe. Ich gebe ihn schon so viel Freiraum, ich bin echt ratlos was ich machen soll... Es ist doch nicht normal oder sehe ich das wirklich ganz falsch?

Arbeit, Männer, Freundschaft, Schreiben, falsch, Beziehung, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Partner, Treffen, Unternehmen, Freiraum
11 Antworten
Was ist denn nun mit meiner besten Freundin los?

Hallo ihr Lieben, meine beste Freundin macht mich zur Zeit sehr zu schaffen. Ich habe das Gefühl ich schenke ihr zu wenig Aufmerksamkeit. Wir sind nun seit 7 Jahren befreundet, aber irgendwie hab ich es satt. Mir geht's zur Zeit körperlich echt mies. Ich lag 1 Woche wegen brechdurchfall und Verdacht auf Nierenkolik im kh, plötzlich fing sie auch an das sie solche Magen Probleme hätte und auch ins kh müsste. Nun dort wurde ich isoliert ect. Dann ging's weiter das ich plötzlich ne schlimme Nierenentzündunh hatte und ich kaum laufen konnte und vor Schmerz ständig zusammen brach. 2 Tage später hatte sie plötzlich das selbe. Ich leide seit 2 Jahren an mig räne und habe auch ne erhöhte Krampfbereitschaft im Hirn. Jetzt bekam sie plötzlich auch kopfweh, bei ihr wurden ct und alles gemacht sie hat nichts. Der neurologe sagt bei ihr sei es stressbedingte Migräne. (Mehrere neurologen) Nun habe ich vorletzte Woche mein2 weisheitszähne raus bekommen. Jetzt meinte sie vorgestern ihre müssen wohl auch dringend raus.... Sie ist Nun mal auch etwas übergewichtig undbich habe das Gefühl, sie will mit aller Gewalt Schmerzen haben, oder Aufmerksamkeit. Nun habe ich sie drauf angesprochen und sie sagt mir jetzt irgendwie gar nichts mehr. Laut meiner anderen Freundin war sie von Donnerstag bis heute im KH ebenfalls isoliert wegen Halsschmerzen... Dabei stand ihr Auto immer morgens bis mittags auf der Arbeit (ich arbeite nebenan). Zumal sie nichts davon schrieb sie wollte heute sogar noch mit mir zum Markt. Ich verstehe nicht was da los ist. Ich bin unendlich froh das ich durch bin mit allem. Das ich endlich keine Schmerzen mehr habe und bin froh gesund zu sein, und sie zerrt so daran Schmerzen zu haben. Ihre weisheitszähne müssen nicht mal raus, ich habe das Röntgenbild gesehen (arbeite beim Zahnarzt) aber sie scheint sich freiwillig mit aller Gewalt unters Messer legen zu wollen. Ich mache mir Sorgen das sie aufgrund ihrer fehltage die Abschluss Prüfung im April nicht schafft. Grade wegen der Zähne die sie raus kriegen will, und dann soll sie im November nochmal ins kh für eine lumbal punktion die sie unbedingt haben will. Ich habe es satt wegen jedem weh wehchem mir sowas an zu hören... Kann man nicht froh sein, gesund zu sein? Kann man nicht einfach froh sein das die Krankheiten die man hat heilbar sind und kein Krebs oder so?
Mag ja sein das einiges davon auch stimmt. Aber einige Dinge sind so banal, und es ist nunmal nicht nur mir aufgefallen das sie sobald ich was hab, sie das auch plötzlich hat. Was sagt ihr dazu ? Ich mach mir halt Gedanken ob ich auch überreagiert hab, mit dem drauf ansprechen, aber ich wusste mir nicht mehr zu helfen. Ich bin einfach froh das ich nach 3 oder 4 Wochen endlich nichts mehr an Medikamenten nehmen muss. Setzte ich sie zu sehr unter Druck?

Schmerzen, Stress, Arzt, Aufmerksamkeit, Freundin, Gesundheit und Medizin, vernachlaessigen
2 Antworten
Warum plötzlich Heimweh?

Hallo, ich liege seit gestern nach im KH. Leider bin ich isoliert und es darf keiner ohne schutzanzüge rein. Das Problem ist, ich fühle mich hier total unwohl. Mir geht's echt schlecht. Ich hab seit 4 Wochen brechdurchfall ohne Besserung troz Medi, dazu kamen seit Montag Rückenschmerzen, luftnot, Übelkeit und mein Kopf der platzt bald hab ich das Gefühl Achja und Fieber und erhöhte Entzündungswert, Schweißausbrüche.

Nun hab ich zwei fragen. Ich bin zwar zfa, und kenne mich aus, aber meine Frage ist jetzt, kann das mit den Entzündungswert und Fieber auch vom meinen Weisheitszähnen kommen? Weil die sind noch nicht durch und kommen schief. Seit Montag hab ich ganz entzündetes Zahnfleisch unten links und rechts. Es blutet teilweise und es drückt seit ca einer h wie bekloppt. Ich wollte das morgen früh mal anmerken. Nun zum nächsten Problem... Ich hab extrem Heimweh. Ich sehne mich eigentlich nie nach meinem zuhause. Ich hab schon mal 2 Wochen im kh verbracht und ich Schlaf hin und wieder auch mal woanders und es macht mir nie was aus. Aber heute ist ganz schlimm. Ich könnte durchgehend heulen. Ich fühle mich ekelig, unwohl, darf nicht duschen weil ich komplett verkabelt bin, dazu kommt das hier alle sehr und freundlich sind. Ich durfte heute aber ohne schutzanzüge ect. Zum Röntgen gehen, und die eine Schwester hat mir die Infusion ohne Handschuhe angeklemmt. Also fragte ich ob ich mit mundschutz natürlich kurz an die frische Luft darf. Ich muss mich bewegen. Da hieß es aber nein wegen Isolation und Fieber ect. Einige kommen auch mit schutzanzügen rein andere wiederum ohne alles ... Mir geht's soweit besser aber ich will einfach heim.... Ich hab kaum noch Schmerzen durch die infusionen und ich bin seit 24 h ans Bett gefesselt. Hab hier im Zimmer schon Kreise gedreht (logischerweise Einzelzimmer wegen Isolation). Ich könnt am die Decke gehen. Ich fühle mich total allein. Meine Mum war zwar vorhin da aber es hat nicht viel geholfen. Ich brauch echt Grad Bewegung und ich könnte vor lauter Heimweh durch heulen. Was kann ich dagegen tun. Tips gegen Heimweh?

Schmerzen, Aufenthalt, Druck, Gesundheit und Medizin, Heimweh, Isolation, Krankenhaus, Tränen
4 Antworten