Nachbarn in Pflegeheim, Katze noch da und was jetzt?!?

Hallo zusammen,

ich danke schonmal jedem der sich die Zeit nimmt diese Frage durchzulesen.

Meine Nachbarin (über 90) hat lange ihren dementen Mann zu Hause gepflegt. Irgendwann Anfang letztes Jahres bemerkten wir eine Katze die immer wieder auf ihre Terrasse ging, bis wir herausgefunden hatten, dass sie sie füttert.

Auch nach mehrmaligem ansprechen darauf, dass das einfach nicht geht fütterte sie weiter (sie füttert schon seit Jahren fremde Katzen) bis sie, sie dann auch irgendwann reingelassen hatte. Die Katze trug anfangs ein Halsband, was der Sohn meiner Nachbarin (merkwürdiger Typ, höchstwahrscheinlich auch Alkoholiker) ihr dann auszog. Nach ein paar Wochen trug sie erneut ein neues Halsband und als wir zum Geburtstag bei ihr drüben waren, lag auch dieses wieder ausgezogen auf dem Tisch, wir sprachen sie darauf an und sie sagte ihr Sohn habe es ausgezogen, da ein Halsband Tierquälerei sei.

Am Halsband war ein Anhänger, den ich öffnete und sich wie eine Art Elektronik darin befand. Daraufhin zog ich ihr das Halsband wieder an und sagte ihr erneut, dass es so nicht weitergehen kann, da die Katze ja offensichtlich ein Zuhause hatte.

Wie auch immer, sie fütterte sie weiter.

Ich hab immer nach vermissten Zetteln Ausschau gehalten, allerdings nie irgendwas über diese Katze gefunden.

Der Zustand der Katze verschlechterte sich mit der Zeit, sie lebte nun komplett dort und die Frau ließ sich einfach nichts sagen.

Das sie auch dringend zum Tierarzt müsste verschob sie immer und sagte ihr Sohn würde das machen.

Nun zum größten Problem: Letzte Woche kam die Frau mit einem Schlaganfall ins Krankenhaus aus dem sie danach in ein Pflegeheim versetzt wird, gemeinsam mit ihrem Pflegebedürftigen Mann. (ich war in dieser Zeit im Urlaub)

Der Sohn lebt nun vorübergehend in diesem Haus, die Katze interessiert ihn allerdings nicht. Auf nachfrage, sagte er es sei ihm egal wir können tun was wir wollen sie gehöre jetzt uns, da sie von ihm aus abkratzen könnte. Na toll. (das war vor 2 Tagen)

Solange ich nicht da war kümmerte sich eine andere Nachbarin um die mittlerweile total abgemagerte offensichtlich kranke Katze die den ganzen Tag irgendwo ums Haus herum rumliegt.

Nun, ich kann sie leider nicht behalten, da wir einen Hund haben. Sie lebt momentan nur draußen, was sie spätestens im Winter umbringen wird. Ich habe schon in der Nachbarschaft rumgefragt wer sie (nach dem Tierarztbesuch) nehmen würde, da sie (falls sie nicht sogar auf Grund ihres schlechten Zustandes eingeschläfert werden muss) mit Sicherheit Medikamente und ein warmes Zuhause brauchen wird.

Ich habe nun heute vor, mal beim Tierheim anzurufen und zu fragen was dort für Möglichkeiten beständen, sie dort abzugeben, sodass sie vllt. sogar nochmal die Chance auf ein neues Zuhause hätte. Auch wenn es mir das Herz brechen wird sie aus ihrer Umgebung zu reißen sehe ich momentan keine andere Möglichkeit.

Was denkt ihr ? Hat jemand sonst noch eine Andere Idee ?

Liebe Grüße und vielen Dank

Tiere, Haustiere, Katze, Krankheit, Tierarzt, Tierheim, Tierhaltung, Tierschutz, Tierhilfe
12 Antworten
Maurische Landschildkröte geschlüpft?

Hallo zusammen,

Ich frage mal hier, mit der Hoffnung das sich jemand etwas besser auskennt ;) vor 4 stunden ist unser erstes maurisches Schildkrötenbaby geschlüpft. Es war kein Dottersack mehr zu sehen, aber der Bauch ist auch noch nicht komplett geschlossen. Es wiegt 13g. Wir haben es dann aus dem Inkubator raus geholt und auf feuchte Baumwolltücher in Halb Sonne/ Halb Schatten gestellt, da es im Inkubator losgelaufen ist und da´mit es nicht über die anderen Eier drüber trampelt, aber da es heute sowieso warm genau ist dürfte das ja denke ich mal kein Problem sein. Heute ist der 57 Tag und es war der erste Schlüpfrig. Sie wurden trocken gebrütet tagsüber auf 33-34 Grad und Nachts auf 26-27 Grad. Jetzt wird es allerdings etwas kühler draußen und ich würde es jetzt nach drinnen stellen und mit einer 600Watt Wärmelampe bestrahlen. Es liegt unter einem Hibiskusblatt und schläft jetzt. Meine Frage ist, wie ich sie jetzt genau wärmen soll. Richte ich die Lampe genau auf ihren Schlafplatz, oder in ein anderes Eck wo sie dann hinlaufen müsste ? Und wenn sie nicht unter der Lampe ist und sie heute Nacht dann bei ca.23 Grad Raumtemperatur verbringt, ist das in Ordnung bzw. spürt sie selbst wann sie Wärme braucht und wann nicht ?

Es ist unser allererster Schlüpfling und wir hatten heute noch nicht wirklich damit gerechnet, auch wenn wir vorbereitet waren :)

Danke schonmal an alle Antworten !!!

Tiere, Gesundheit und Medizin, Landschildkröten, Schildkröten
2 Antworten