Hautverfärbungen duch Sonnenbrand wann geht es weg?

Viele möchten ja gerne braun sein, aber ich habe seit letztem Jahr im April immer noch einen braunen Balken auf dem Rücken....

Ich bin im Bikini im Schwimmbad gewesen und habe auf einer Bank ein Nickerchen gemacht... Ich hatte leichten sonnenbrand nichts schlimmes, aber nur mein unterer Rücken ist betroffen und braun. Keine Ahnung warum nur unten... Der Obere Rücken ist ganz normal hatte auch kein Sonnenbrand. Nun von der Farbe ist mein unterer Rücken im lendenbereich ist immer noch richtig braun und es sieht wirklich aus, als hätte mir jemand einen braunen Balken auf dem Rücken gemalt... Alles andere was im Sommer so braun war und man gesehen hat z.b. bei den Schuhen, die Abdrücke, die sind schon verblasst oder vom Armband nur das am Rücken will einfach irgendwie nicht verblassen.

Hat jemand vielleicht eine Idee wie man die Haut wieder etwas heller bekommt oder habe ich mir durch die Verbrennung von sonnenbrand vielleicht Farbe eingebrannt? 😓

Ich benutze keine sonnencreme, ich bekomme generell eigentlich keinen sonnenbrand, das war jetzt auch für mich das erste Mal Sonnenbrand, aber gut wenn man auch so ca 1 1/2h in der Sonne liegt und schläft, was ich normalerweise nicht mache, ist es kein Wunder mit dem wirklich leichten Sonnenbrand. Nur Rot und ein bisschen ziehen, keine Blasen oder so. Ich habe kühlgeel drauf gemacht und nach ca. 3 Tage wars auch wieder gut. Ich weiß halt nicht ob ich jetzt eine Art Verbrennung hatte und deswegen der Rücken immer noch braun ist, da die Haut sich noch regeneriert oder ob ich jetzt immer noch einfach "nur" braun bin...

Mit Sonnenbrand habe ich keine Erfahrung....

Es ist echt lustig, aber mittlerweile finde ich es halt seltsam.

Sollte es also jetzt wirklich durch die Verbrennung kommt, kann ich mir schon vorstellen, dass das noch mindestens einmal ein Jahr dauert bis es verblasst....

Beauty, Sonnenbrand, Haut, Gesundheit und Medizin, Hautfarbe, Verbrennung
3 Antworten
Gibt es wirklich Cremes die Haarwuchs vetlangsamen?

Ich würde gerne mein verkorksten Haarwuchs in den Griff bekommen. Ich mache seit 3 Monaten Waxing und mein Hautbild ist besser, die Haare weicher, dennoch sehen meine Beibe aus wie Salma von Simpsons.

Vorgeschichte:

Ich habe damals ich weiß nicht genau was, aber ich erinnere mich dunkel dass ich wegen meinem Herzfehler irgendwelche Hormone bekommen habe. Ich weiß noch das seit ich das zeug genommen habe, meine Haare seltsam gewachsen sind. Dick, borstig kurz. Evtl. Wars auch Pupertät und das ich halb Thai bin. Ich habe keine Ahnung was verantwortlich dafür ist. Ich habe auch keine Informationen dazu erhalten, was ich da ein nehmen musste...

Was ich schon gemacht habe,

Schon wirklich einiges versucht... die Haare loszuwerden! Creme nichts, Epelieren... Schmerzt total und die Haare wachsen ein... Licht (hat null gebracht obwohl sie sagten sei idealer Typ!) und auch so spezielles Schmirgelpapier.

Ansich stört mich das optisch nicht! Ich gehe auch ohne rasieren im Kleid raus. Mein Problem ist eher das ich die Haare nur alle 3 Tage rasieren konnte und sie nächsten Tag so rauh war das es immer unangenehm war Hosen anzuziehen. Ich habe nun meine Angst vor Waxing überwunden und ich bin begeistert. Es tut mir nicht weh und mein Hautbild ist besser. Ich mache auf Anraten so gut ich kann alle 3 Tage Peeling, aber Ich habe da auch noch kein ideales Produkt, aber teate mich noch durch. Jedenfalls, möchte ich, das die Haare gleichmäßig wachsen bzw. Vielleicht ausbleiben. Teilweise wachsen auch die Haare so nicht mehr nach. Ich habe es jedenfalls leid. Ich würde halt gerne versuchen den Haarwuchs weiter zu verzögern. Sie meinte könnte funktionieren, aber was nimmt man da?

Ich bin von dem Biotex recht begeistert, aber unentschlossen ob das überhaupt klappt. Gibt es jemanden der rat hat oder schon mal so Produkte ausprobiert hat?

http://www.aus-der-apotheke.info/2008/09/24/bioxet-die-dauerhafte-loesung-bei-unerwuenschtem-haarwuchs/

Gesundheit, Beauty, Haarentfernung, Körper, chemiker, Gesundheit und Medizin
0 Antworten
Ich plane einen Geburtstag und fühle mich schlecht dabei, warum?

Mein Mann ist 40 geworden und ich will ihn überraschen und habe alle eingeladen zum Essen.

Ich bin nicht Krösus und habe für die 19 Gäste, davon 1 Kleinkind, 2 Kinder, 2 Jugendliche, vor, 14x eine Gemischte Platte zu bestellen, und da sind 3 verschiedene Sorten Fleisch darauf. Ich will fragen, ob ich im Restaurant 8 Flaschen à 1 l Trinken bekommen kann, das sollte genügen.

Doch ich fühle mich nicht wohl dabei. Tja, liegt an meiner Art, dass ich's allen Recht machen möchte... Ich bin gastfreundlich und möchte halt gerne, dass sie sich wohlfühlen, aber zu bestimmen, ihr bekommt nur 1 Getränk und müsst euch das Buffet teilen, da ich halt nur 300€ habe, schmerzt mich sehr, und noch schlimmer ist das Geheimnis, es ihm nicht sagen zu können...

Ich bin schon 17 Jahre mit ihm zusammen. Wir sind immer ehrlich und er kann immer an mein Handy, aber seit 4 Tagen nicht mehr, da ich es ja plane und ich nicht möchte, dass er ausversehen was liest... Es macht mich echt wahnsinnig... Ich bin wohl total bescheuert? Ich hoffe, dass ich das Essen morgen noch mal besprechen kann. Sie machen mittags auf. Ich habe soviel zu fragen und kam gestern nicht dazu, weil ich mich sehr um unsere Gäste gekümmert habe.

Ich kann nicht schlafen deswegen... Was kann ich machen, dass ich mich nicht mehr schlecht fühle? Immerhin ist es was doch Schönes...

Freundschaft, Party, Psychologie, Ratschlag
3 Antworten