Hamburger Professor Roland Wiesendanger ist sich sicher, dass das Coronavirus aus einem Labor in China stammt, hat er recht?

Der Hamburger Professor für Physik, Roland Wiesendanger, ist sich nach mehrmonatiger intensiver Forschungsarbeit "zu 99,9 % sicher", dass das Covid-19 verursachende Coronavirus in einem Labor in Wuhan, China gezüchtet wurde und durch einen Unfall aus diesem Labor in Wuhan ausgebrochen und in die Welt gekommen ist. Einen natürliches Überspringen des Coronavirus von Fledermaus zu Mensch, wie bisher angenommen, hält Wiesendanger für nahezu ausgeschlossen. Das Coronavirus stamme, laut Wiesendanger, zwar wohl tatsächlich ganz ursprünglich von Fledermäusen, sei aber dann im Labor von Wuhan manipuliert und zu einem auch für Menschen tödlichen Killervirus "scharfgemacht" worden - und dann, wie gesagt, durch einen Unfall in die Welt gekommen. Diese These von Roland Wiesendanger ist allerdings extrem umstritten.

Was haltet hier davon?

Hier ein paar Links dazu:

https://www.uni-hamburg.de/newsroom/presse/2021/pm8.html

https://www.welt.de/wissenschaft/article226694443/Studie-zum-Pandemie-Ursprung-Die-ungewoehnlichen-Wuhan-Thesen-aus-Hamburg.html

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article226718563/Studie-zum-Pandemie-Ursprung-Wiesendanger-verteidigt-Wuhan-Thesen.html

https://www.n-tv.de/panorama/Ich-kann-die-Kritik-nicht-nachvollziehen-article22374133.html

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_89506466/umstrittene-studie-prof-roland-wiesendanger-wuhan-und-die-biowaffen-.html

Andere Antwort 42%
Nein, das Virus ist einfach so von Tier zu Mensch übergesprungen 35%
Wiesendanger hat recht, das Virus stammt aus einem Labor in China 23%
China, Virus, Labor, Gentechnik, Pandemie, Corona, Coronavirus, Covid-19
22 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema China