Top Nutzer

Thema Busfahrer
  1. 5 P.
Horror Busfahrt : Ausweis sonst Polizei?

Hallo ihr lieben,

Vor 3 Wochen ging ich Abends mit einer Freundin feiern und wir tranken ein wenig Alkohol. Gegen 1 Uhr wurde ich müde und wir beschlossen den Bus um kurz nach 1 zu nehmen.

Da sie nicht mit dem selben Bus wie ich fahren konnte haben wir abgemacht das sie mich um 2 Uhr anruft damit ich meine Bushaltestelle nicht verpasse. (Nightliner braucht immer SEHR LANG)

Ich saß also im bus und döste. Kurz vor 2 rief meine Freundin mich an und weckte mich und in diesem Moment musste ich mich übergeben (nicht viel). Jedenfalls ging ich dann ans Handy sodass meine Freundin alles mitgehört hat

Der Busfahrer rief mich vor und ich entschuldigte mich direkt und fragte ob er mir irgendwas geben kann um die wirklich kleine Hinterlassenschaft zu beseitigen. Dieser meinte ob ich 50€ dabei hätte. Dies verneinte ich und der Busfahrer drohte mir "AUSWEIS SONST POLIZEI". Ich war wirklich schockiert und sagte ich kann meinen PERSONALAUSWEIS nicht einfach weggeben. Er bestand darauf da er sonst, so sagt er, die Polizei rufen würde. Also gab ich ihm meinen PERSONALAUSWEIS.

Nach 1 min rief er mich wieder vor und drückte mir seine Handynummer in die Hand und meinte "Bei mir kostet es 50€ in der Zentrale 60€ ,schreib mir".

Kurz darauf stieg ich aus.

Am nächsten Morgen schrieb ich erstmal an die Busgenossenschaft die nicht antwortet bis heute.

Dann schrieb ich ihm. Er wusste auch dass ich den Ausweis dringend benötigte (Urlaub).

Er rief an und wir verabredeten uns für den nächsten morgen.

Er kam 25 min zu spät zum vereinbarten Treffpunkt (Bushaltestelle) und gab mir den Ausweis.

Er fragte wieder im gereizten Ton wo denn sein Geld sei. Ich sagte das ich seinen Chef kontaktiert habe und er sich ja melden kann um mir eine Rechnung zu kommen zu lassen. Daraufhin meinte er "DAS IST NICHT FAIR VON DIR" und wollte ein FOTO VOM PERSONALAUSWEIS MACHEN.

Ich sagte ich gebe ihm die Adresse und er kann sie sich notieren was ja für eine Rechnung völlig ausreichend wäre. ER WURDE AGGRESSIV UND MEINTE ES WÄRE NICHT FAIR UND ER HÄTTE MEINETWEGEN ÜBERSTUNDEN GEMACHT UND DASS ER MIRS SCHENKT ABER MICH NIEMEHR MITNIMMT. Dann stieg er ins Auto und fuhr davon.

Heute Nacht wollte ich Heimfahren und eben dieser Busfahrer fuhr. Er hielt an und zeigte mir mit seinem Zeigefinger ein "Nein" und grinste. Woraufhin ich ihn fragend ansah. Er öffnete die Tür und sagt " du hast bei mir Hausverbot ich nehm dich nicht mit. Beschwer dich doch wo du willst" ich fragte ob es sein ernst wäre und er schloss die Tür und fuhr davon.

Was meint ihr soll bzw kann ich tun? Mir geht's darum das anderen evtl jüngeren als mir (ich bin 21) nicht dasselbe widerfährt und sie nachts auf der Straße stehen und nicht heimkommen oder dass tatsächlich 50€ abgenommen werden obwohl seine Reaktion mir zeigt dass es diese Regelung wohl bei unserem Busunternehmen nicht gibt. (Auch andere Freundinnen welche sich in diesen Bus bei anderen Busfahrern jedoch übergeben mussten mussten nie zahlen.)

Danke Schonmal

Personalausweis, Polizei, Recht, busfahrer, Nötigung, Kotzen
3 Antworten
Was würdet ihr in dieser Situation tun (ungerechte arbeit)?

Mein Freund hat sich vor 2 Monaten beim Ivb (innsbrucker verkehrsverband) als busfahrer beworben. Er hat die stelle bekommen und sollte mit 5.11. beginnen. Es hieß “28 tage schulung”.

Am montag hatte er den ganzen tag theorie, war interessiert, hat gut mitgearbeitet, fast alle fragen beantwortet (90% ca.) wo andere wirklich nichts gesagt haben.

Di+Mi ist er mit leerfahrt gefahren, da war ein instruckteur (oder wie man sagt) und noch glaub 2 neue fahrer dabei. Meinem Freund hat es spaß gemacht, er hat es gut gemacht, haben auch die anderen beiden gesagt. Mein Freund hat erfahrung, er ist vorher schon 3 Jahre bus und davor noch LKW gefahren.

Anyway, er hat gesagt, er war beim ersten mal fahren logisch nervös und ist langsam und vorsichtig gefahren. Er ist auch wo es eng war gut durchgekommen, ohne den bus zu beschàdigen, ohne kratzer ohne beule (und glaubt mir, wo ich wohne passiert den armen bussen weitausmehr bei ersten fahrten). Er hat nur einmal eine rote ampel zu spàt gesehen, ABER TROTZDEM noch angehalten!

gestern haben sie ihn ins büro geholt und gesagt, er wäre unkonzentriert, hätte nicht aufgepasst bei der theorie und ob er überhaupt deutsch versteht. Ich kenne keinen busfahrer, der mehr konzentriert beim Fahren ist, als ihn. Auch bei uns hier, mit dem konntest du wàhrend dem fahren nicht reden! Nicht mal etwas fragen, der hat nur geradeaus geschaut. Bei uns zb wenn man den busfahrer wàhrend der fahrt fragt wo man aussteigen muss oder so, die antworten gleich. Mein freund redet nicht mal beim autofahren mit mir! :0

was das mit dem aufpassen betrifft, steht oben. Deutsch ist seine 2. Sprache, er hat aber ein B niveau (B niveau im ital. Standart, im europàischen weiß ich nicht ob das C wàre?) er versteht alles und redet auch flüssig ohne probleme. Und das behauptet der mann, der am montag beim kurs nicht 1 min anwesend war!

desweiteren wurde ihm vorgeworfen, er sei ùber die rote ampel gefahren und viel zu nahe an geparkte autos. Was nicht stimmt, das mit der ampel jedenfalls nicht! Weil er noch gehalten hat. Mit den geparkten autos, wenn die straße eng ist, soll der busfahrer drùberfliegen?

als er sich mit anderen fahrern vor dem gebàude unterhalten hat, bezùglich dieser dinge, ist sofort eine mitarbeiterin gekommen und hat gesagt, sie sollen das gefàlligst drinnen reden, weil das macht ein schlechtes bild fùr das image der firma...

Der hammer kommt noch. Fùr diesen job ist er extra umgezogen, musste alles neu machen, also bankkonto, handynummer, wohnung suchen, meldezettel... und heute morgen um 9 ruft er mich an und sagt “ich habe fertig” … die haben ihm “die rote karte” gegeben und gesagt er kann zu hause bleiben. Sie haben dann noch frech gesagt “wo sollen wir ihnen ihre dokumemte und so weiter hinschicken? An die adresse in innsbruck oder gehen sie sofort wieder?” Als wúrde er deswegen gleich das land verlassen 🙄 ich finde das sehr respektlos

kann man da nichts machen? Ich finde das sooo gemein und so tut man auch nicht!

Arbeit, Recht, Bus, busfahrer, Innsbruck, Behauptung, unfair, ungerechtfertigt, ivb
6 Antworten
Darf ich angezeigt werden und eine Fahrverbot bekommen?

Ich saß heute im Bus neben einem Kumpel von mir. Vor uns saß ein Junge, der damals in der Nachbarklasse von meinem Kumpel war und neben ihn saß eine Frau. Ich hab hintem bei seinem sitz angeklopft weil ich ihn Fragen wollte, ob er in der Nachbarklasse von meinem Sitznachbar wae. Als er nicht antwortete , Klopfte ich nochmal und er ignorierte mich. Danach hat mein nachbar bei ihm Geklopft und als er uns immernoch ignorierte Klopfte er nochmal hinter seinem Sitz. Plötzlich dreht die Frau sich um und sagte zu uns , ich zitiere : " Wenn ihr nocheinmal Klopfen bei mir , ich rufen die Polizei(...)warum machen ihr bei mir(...)"

Wir haben es gelassen . Mein Sitznachbar hat fand es lächerlich dass sie mit der Polizei droht und machte witze drüber. Ich hab ihn gesagt er soll es lassen weil das respektlos ist. Er hat noch 1-2 Sprüche rausgehauen wo die Frau das hören konnte und hatves auch am ende gelassen.

Am ende der busfahrt , wo wir aussteigen sollten , ist mein Kumpel weggegangen aber ich bin noch so 5 sekunden geblieben und dann hat mir die frau wieder mit der Polizei gedroht. Ich hab ihr gesagt dass ich bei ihr nichts getahn hätte. Sie ging zum Busfahrer und meinte dass einer von uns sie belästigt und sie am Hinterkopf geklopft habe.

Genau dann hat der Junge sich sich umgedreht und mich gefragt : "Warum habt ihr bei mir geklopft ? " Ich hab gesagt dass ich das nicht wäre. Ich hab was gemacht, aber ich war übelst in panik dass ich niewieder bus fahren darf

Wenn ich ein Fahrverbot bekomme , wie komme ich dann von der Schule wieder? Darf sie mich anzeigen wegen 10 sekunden "belästigung"? Was kann der Busfahrer machen?

Freundschaft, Polizei, Fahrverbot, Anzeige, busfahrer, Liebe und Beziehung, Streit
5 Antworten
Busfahrer bei der BVG / BT?

Nabend,

ich versuch mal meine "Situation" deutlich zu erklären, um meine Frage(n) möglichst gut erklärt zu bekommen.

Ich habe mich bei der BT (Berlin Transport) und bei der BVG beworben. Gestern bekam ich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch am 14.09.2018.

Ich habe mich natürlich riesig gefreut, da ich das sehr gerne machen würde. Ich liebe es Autos bzw. Fahrzeuge zu fahren und habe auch sehr viel Kenntnisse was das Straßennetz Berlins angeht, da ich mich lange auf einen Taxischein vorbereitet habe, den ich aber dann doch nicht mehr machen möchte, da mein Vater bald sein Unternehmen schließen möchte und ich nur bei Ihm fahren wollte.

Busfahrer sein ist für mich eine gute Alternative. Kann ich mir jeden Falls vorstellen.

Ich bin mir natürlich im Klaren, dass ich es teilweise mit Berufsverkehr und genervten Fahrgästen zutun haben werde. Darüber kann ich hinweg sehen, weil ändern kanns halt auch der beste Busfahrer nicht.

Ich weiß, dass man nach TV-N bezahlt wird und in der (ich glaube es waren 6 Monate) Ausbildung, wo man auch seinen Busführerschein macht, so ca. 2068 Euro Brutto verdienen wird. Nach der Ausbildung sollen es 2167 Brutto sein. Damit kann ich leben, da man nach der Ausbildung bestimmt auch mal Wochenend-, Feiertags-, und/oder Nachtzuschläge bekommt, wo man dann sicherlich schon auf seine 1700-1800 Netto ist, da Zuschläge ja wie ich hörte Steuerfrei abgerechnet werden und die Zuschläge an sich auch ziemlich hoch ausfallen.

Das Ding sind halt meine Arbeitszeiten.

Wenn hier das hier einer liest, der bei der BT oder BVG arbeitet, oder gearbeitet hat, würde ich mich riesig über eine Erklärung freuen.

Wie gesagt.. Wie läuft das ab? Kriegt man jeden Tag unterschiedliche Buslinien? Oder gar mehrfach wechselnde Buslinien an einem Tag? Wie wird das gemacht?
Wie sehen die Arbeitszeiten aus?

Auf der Webseite beider Unternehmen steht was von 39 Stunden Woche.

Ich habe auch mal was von Nachtturnus, Hauptturnus und Nebenturnus gehört. Was ist das? So wirklich was verständliches konnte ich diesbezüglich nicht finden im Internet.

Am besten wäre es für mich, wenn wie gesagt ein Busfahrer der BVG / BT hier seine ganzen Erfahrungen aufschreiben würde. Mich lassen diese offenen Fragen nämlich irgendwie nicht in Ruhe und muss seit Tagen daran denken.

Grüße

Falco

busfahrer, BVG, bt, Ausbildung und Studium
1 Antwort
Bevorzugt ihr eher jüngere oder ältere Bus-/Straßenbahnfahrer?

Hallo,

mich würde einmal interessieren, was ihr so von eher jüngeren Bus- und Straßenbahnfahrern haltet (Alter ~19-25).
Meine Gedanken dazu sind, dass, wie ich bereits auch schon von anderen gehört habe, es besonders für die jüngeren Leute (Schulkinder, Jugendliche/Teenager, Studenten) etwas persönlicher herüberkommt aufgrund des geringeren Altersunterschiedes. Zudem können diese Fahrer sich wahrscheinlich auch eher in solche Leute hineinversetzen, freundlicher sein und mehr Rücksicht nehmen.

Bei älteren Bus- und Straßenbahnfahrern baut sich für mich immer schon eine gewisse Distanz allein durch das Alter auf, wobei dies auch eventuell den Grad des Respekts gegenüber der Fahrer beeinflusst. Des weiteren haben ältere Fahrer auch, so zu vermuten aber leider nicht immer wahr, mehr Erfahrung als die jüngeren.

Ich persönlich fände eine gesunde Mischung aus jüngeren und älteren Bus-/Straßenbahnfahrern wünschenswert, u. a. da man so Vorteile aus beidem ziehen kann. Doch steht bei mir Freundlichkeit, Respekt, Rücksicht und Spaß an seiner Arbeit im Vordergrund.
Zurzeit gibt es ja (zumindest hier in Heidelberg) wohl eher ältere Fahrer, bei denen ich doch schon ziemlich häufig Frust oder ähnliche Gefühle miterleben konnte.

Mich würde dazu gerne einmal eure Meinung interessieren. :)

Vielen Dank im Voraus :)

beides ist recht bei kompetentem und freundlichem Umgang 50%
neutral/spielt für mich keine Rolle 50%
ältere Bus-/Straßenbahnfahrer 0%
jüngere Bus-/Straßenbahnfahrer 0%
Alter, busfahrer, Liebe und Beziehung, Präferenzen, Straßenbahnfahrer, Umfrage
5 Antworten
Ab wie viel Jahren kann ich entscheiden mit wem ich Unterwegs bin / Freizeit verbringen möchte?

Ich bin 15 Jahre Alt und kenne 2 Bus Fahrer, mit denen ich manchmal etwas unternehme...

Ich habe sie durch meine Interesse zu großen Fahrzeugen und Technischen Dingen kennengelernt.

Sie sind definitiv nicht gefährlich und ganz normale Leute die auch eine Familie haben...

Da ich ihnen manchmal bei Technischen Problemen helfe, fahren sie mich mit dem Bus an stellen zu denen ich muss (leerfahrt). Außerdem kann ich mit ihnen gut über Probleme reden, wir vertrauen uns gegenseitig und helfen einander auf unsere Art und weise...

Das Problem ist, dass meine Eltern nicht möchten, dass ich sie oft sehe... Sie meinen, dass ich mich mit Kindern in meinem alter treffen sollte... Das tue ich aber auch oft genug, die treffen mit den beiden Fahrern treten zusätzlich auf...(Es ist keine Sexuelle Beziehung)

Deswegen ist meine Frage, ab welchem Alter ich selbst bestimmen kann mit wem ich mich treffe und was ich mit ihnen mache.

Meine Eltern haben die Fahrer schon gesehen und sind nicht der Meinung das sie mir etwas böses tun würden.

Sie möchten einfach nicht das ich mich mit ihnen treffe, sondern mehr mit anderen Freunden.

Ich finde es nur schlecht, da ich mich mit ihnen sehr gut verstehe und mit ihnen besser über Probleme reden kann die ich nicht mit anderen Freunden in meinem alter nicht besprechen kann.

Freundschaft, Jugendliche, Rechte, busfahrer, Liebe und Beziehung
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Busfahrer

Wie viel verdient ein Reisebusfahrer?

5 Antworten

Was verdienst ein Busfahrer?

7 Antworten

wie viel verdient ein busfahrer?

8 Antworten

Busfahrerführerschein Hilfen von der Arbeitsagentur

4 Antworten

Sollte man Busfahrern Trinkgeld geben?

16 Antworten

Wenn jemand das 14. Lebensjahr vollendet hat, wie alt ist man dann geworden?

6 Antworten

Psychologischer Test für den Busfahrer Führerschein

4 Antworten

Was verdient ein Busfahrer/in bei der SSB

4 Antworten

Wie lange dauert die Ausbildung als Busfahrer?

4 Antworten

Busfahrer - Neue und gute Antworten