Ist mein Freund schlimm?

Ich bin 16 Jahre alt und seit einem Jahr und 2 Monaten mit meinem Freund (18) zusammen. Als ich ihn kennenlernte kam er mir wie ein perfekter Freund vor, er war nett, ein Gentleman. Nur leider wohnte er 3 std weit weg. Das war aber kein Grund für mich nicht auf eine Beziehung hinzuarbeiten.

Als wir dann zusammen kamen war alles toll. Wir sahen uns in den Ferien und ab und zu mal. Unser erstes Mal hatten wir recht früh (was ich gerne anders gehabt hätte, aber es war für mich kein großes Thema).

Also alles lief super. Wir telefonierten und schreibten oft zusammen. Jetzt ist es irgendwie anders.. Schon nach ein Paar Monaten wurde immer sichtbarer wie er wirklich ist, im Moment würde ich ihn als egoistisch bezeichnen, er denkt nur an sich selbst. In den letzten paar Tagen vor Silvester war ich bei ihm, es war kalt und ich sollte in der Stadt warten damit er seinem "kumpel" Alkohol kaufen kann, der Laden war 2 min entfernt und ich musste über 20 Minuten auf ihn in der Kälte warten und es kam nicht mal eine Entschuldigung von ihm. Ist es unberechtigt das ich deswegen sauer bin? Reagiere ich über? Ich muss zugeben das ich leicht reizbar bin, aber nie entschuldigt er sich bei mir.

Das was mich am meisten verletzt ist, dass wenn er mich verletzt und ich ihm sage was mich verletzt hat, er es auf mich schiebt. Sagt ich sei zu sensibel, es wäre gar nicht so wie ich es sage. Ich erwarte dann wenigstens eine Entschuldigung und das was er sagt ist "Wieso sollte ich, es tut mir nicht leid." Ich weine vor ihm und es tut weh das es ihm nicht leid tut seine Freundin zum weinen zu bringen.

Sobald ich ihm weh tu oder er sauer ist entschuldige ich mich, aber er glaubt nicht das es mir leid tut.

Um zu der Sache mit Küssen und Sex noch was zu sagen: wir schlafen nicht mehr wirklich oft miteinander, dazu sind wir in einer Fernbeziehung und sehen uns sogar selten. Oft wenn ich ihn küssen möchte weist er mich ab und sagt "später". Ich fühle mich so ungeliebt, wenn ich neben ihm sitze fühle ich mich alleine.

Für ihn ist das alles bestimmt nicht so schlimm. Es gibt noch so vieles was mich oft zum weinen bringt aber es wär zu viel um es jetzt aufzuzählen.

Es gibt aber auch Zeiten in denen ich seine Liebe merke, zb schenkte er mir zu Weihnachten tolle Sachen wofür er sich Mühe gab. Gelegentlich drückt er mich an sich und küsst mich und sagt mir das er mich liebt.

Ich würde mich über Meinungen freuen, aber größenteils habe ich den Text verfasst um es mir selber nochmal vorzuhalten. Danke fürs lesen :)

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Beziehungsprobleme, Ende, Liebe und Beziehung
13 Antworten
Partner hat Schluss gemacht, ist mein Verhalten richtig in dieser Situation?

Guten Abend.

Also meine ex Partnerin hat am Donnerstag schluss gemacht mit mir und hat allen mögliche Kontakt blockiert.

Der Grund war, da ich nicht ehrlich zu ihr wahr, obwohl sie das schon wusste das ich mit jemandem geschrieben habe. Die Person mit der ich einmal geschrieben habe war meine erste Freundin von der Schule damals. Sie habe ich im Park seid langen wieder gesehen da sie bei ihren Eltern war. Und wollten mal ein Kaffee trinken gehen über alte Zeiten quatschen.

Okay ich weiß selber das ich ihr das sagen musste. Ich habe es nicht gemacht da ich weiß, wie sie reagiert und wollte einfach kein Streit. Ich glaube das ich einfach was sagen hätte müssen dann wäre es nicht soweit gekommen bei uns.

Ich weiß selber das ich das selber in Schuld bin das es so gekommen ist, würde alles versuchen das ihr in ruhe in einem Gespräch zu erklären ob sie das noch möchte/will kann ich nicht sagen.

Ich lass sie seid Donnerstag komplett in ruhe, obwohl es wirklich schwer ist nix zu machen. Ich versuche mich abzulenken.

Ist es richtig garnix zu machen? Und abwarten bis sie auf mich zu kommt Evt.

Oder soll ich mich melden?

Hallo liebe Leute.

Also meine ex Freundin hat sich gestern gemeldet.

Ich habe ihr alles erklärt wieso weshalb ich mich so verhalten habe. Habe sie heute gefragt ob sie mag mit mir zu telefonieren.

Ihre Antwort. Sie müsste sich erstmal sortieren, mag so nicht reden.

Ist das ein gutes Zeichen oder ein schlechtes?

Freundschaft, Beziehung, ex partner, Liebe und Beziehung
15 Antworten
Bin ich die dumme, von der er nicht möchte?

Hallo liebe Community-User,

Ich habe damals vor sirca 3,5 Jahren einen Mann kennengelernt von dem ich damals nur das eine wollte. Inszwischen hat sich das aber nach kürzester Zeit geändert und das merkte man auch. Ich habe jetzt sein Wohnungsschlüssel und kenne eine seiner Geschwiester und hat auch kein Problem mich mit zu seiner Familie mitzunehem.

Er schreibt dennoch mit sein Ex und pflegt Freundschaftlichen Kontakt zu denen womit ich keinen Problem habe.

Nach den Jahren verändert sich natürlich die Kommunikation und die schönen SmS Nachrichten. Ich weiß nicht, was ich von ihm halten soll, Freunde von mir sagen, dass wir uns absolut wie ein altes Ehepaar aufführen und wir total gut zusammen passen. Nur haben wir nie wirklich abgeklärt, ob wir nun zusammen sind oder nicht. Für mich ist es eine nur die Bestätigung habe ich nicht von ihm, weil ich zu große angst habe, dass nicht zu hören was ich gerne hören wollen würde.

Er schreibt seit einigen Monaten mit einer Frau, von der ich das Gefühl habe, dass er mehr will, aber er hatte mal ne andere und er hat sie ausgenutzt für den Sex und hatte mich als Hintergrund - aber wieso ?

Will er wirklich nichts von wir und wenn nein, wieso habe ich denn sein Wohnungsschlüssel und kennen seine Familie. Wir kuscheln und machen das was Paare machen, aber häufig verletzt es mich einfach, zu sehen, dass er auch mit anderen schreibt. Ich schreibe auch mit anderen Männern, der Unterschied ist einfach nur der, dass die von ihm wissen.

ich bin einfach total verunsichert und weiß nicht, ob ich diejenige bin, die bald den Wohnungsschlüssel abgeben muss oder nicht. . . .

Genauso frage ich mich, warum Männer Frauen betrügen oder andersherum und immer noch bei dem Partner bleiben, weils bequem ist ?

Vielleicht merkt man, dass ich total verzweifelt und darüber mir sehr viele Gedanken mache, aber ich frag mich wie ich da nur reingerutscht bin. Er schreibt mir nicht mehr so viel, wie früher und gibts auch nichts mehr so viel mühe.

Die Lust zum Geschlechtsverkehr vergeht mir manchmal auch, ab und zu, kann tortzdem nicht nein sagen und lass es über mich ergehen.

Was ich gemerkt habe, ist dass ich mich zurück will. Ich will nicht mehr schlecht gelaunt und traurig sein, ich will wieder meine alte Haarfarbe zurück. Die Momente, wo ich noch nett zu ihm sein konnte. . . .

Ich weiß einfach nicht, ob der Mann mehr von mir will oder nicht.

Selbst wenn ich mich mit anderen Männern treffe und er davon weiß ist er eifersüchtig und da hoffe ich immer ein wenig, dass er mich doch noch will.

Sollte ich mich doch zurückziehen und warten, dass er sich bemüht ?

Liebe, Freundschaft, Freunde, Frauen, Beziehung, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, Beziehungspause
4 Antworten
Wieso behandelt er mich so wenn er eine Freundin hat?

Hallo, durch meinen Ex habe ich ihn vor ca. 1 1/2 Jahren kennengelernt. Ich würde sagen bei uns hat es irgendwie direkt gefunkt. Allerdings kann ich das nur von meiner Seite aus sagen, seine kenne ich nicht, aber durch sein Verhalten bestätigt er mir das. Schon als ich noch unglücklich mit meinem Ex zusammen war hat er mir immer mal geschrieben. Wir haben uns gut verstanden aber mehr war da nicht. Ebenfalls gehen wir zusammen ins selbe Fitnessstudio. Vor ca. einem halben Jahr, als ich wieder Single war, fing das „näher kommen“ an. Im Fitnessstudio gab er mir auf einmal einen Kuss auf die Wange, wir grinsten uns immer mal zu. Auch schrieben wir wieder regelmäßiger. Dann kam von ihm die Frage nach einem Treffen im Restaurant, dazu kam es bisher aber noch nicht. Dennoch haben wir uns bei mir getroffen, wir haben zusammen fernsehen geschaut und dabei gekuschelt. Nach dem Treffen hat er mir nicht mehr geschrieben, was ich nicht schlimm fand. Gestern haben wir mit noch ein paar Freunden Silvester gefeiert. Auch da war er wieder wahnsinnig lieb zu mir. Er küsste mich auf die Wange brachte mir Drinks, umarmte mich von hinten und zeigte mir Spiele. Heute waren wir alle nochmal bei ihm um aufzuräumen, ich bin mit einem Kumpel zusammen dorthin gefahren. Auch da war alles normal, er fasste mir an die Hüfte um an mir vorbei zu laufen usw. Auf dem Heimweg erzählte mir mein anderer Kumpel dann von seiner unglücklichen Beziehung. Ich wusste nicht, dass er noch mit seiner Freundin zusammen ist. Vor 1 1/2 Jahren hatte ich mal von ihr gehört, sie jedoch in der Zeit nie gesehen oder nochmal von ihr gehört. Auch er erwähnte sie nie gegenüber mir.
Zu meiner Frage: Warum sagt er es mir nicht? Warum „flirtet“ er dann mit mir?

flirten, Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Bedeutet die Umarmung etwas?

Hallo,

ich habe gestern ein Mädchen getroffen, die ich zum letzten Mal vor 8 Jahre gesehen habe - in dieser Zeit habe ich nie ihr meine Liebe gestanden, gestern hab ich sie zufällig getroffen und diese Last musste heraus.. Ich habe ihr erzählt, dass sie noch in meinen Träumen rumschwirrt und ja..
Allerdings musste ich eher bei sie klingeln, sie war bei Besuch bei Ihren Eltern gewesen, klingt peinlich und vielleicht dämlich, aber bevor ich sie wieder aus den Augen verliere, habe ich es durchgezogen.

Nun: Eine fremde Person klingelt bei dir an und die Mutter ruft dich, weil du hast "Besuch". Nun hat sie angeboten, dass wir ein wenig um den Wohnblock gehen, es war schon "spät" es wurde halt langsam dunkel.

Die Frage ist, warum? Sie hätte mich auch wegschicken können... (ich war früher ein Mobbingopfer, also warum mit mir dann reden?) - wir haben ein wenig geredet, was mir derzeit so machen, was in den 8 Jahren so passiert ist. Ich habe versucht die Konversation auf eine lustige Ebene zu bringen, habe versucht sie zu necken, hat natürlich auch gelacht. Sie machte auch Witze usw. Als ich mit der Sprache rausgerückt habe, sagte sie, dass sei total süß und keiner würde sich das trauen. Im späteren Gespräch fragte SIE, ob ich Familie habe, wie alle anderen, die in meiner Klasse gingen, die meisten sind schon verheiratet und/oder haben ein Kind. Ich darauf nein, ich stellte die Rückfrage, sie meinte, sie hätte ziemlich lange einen Freund und Kinder möchte sie aktuell nicht...

Warum fragt sie nach meinem Beziehungsstand?

Zum Schluss machte der Bruder sich Sorgen und rief sie natürlich an. Aber wer würde sich da nicht sorgen machen? Ein fremder junger Mann klingelt und möchte gerne die Schwester treffen... wir sind die Runde gegangen und sie meinte, sie müsste wieder rein. Ich wollte ihr nun die Hand geben und mich für das nette Gespräch bedanken, was macht sie: "lass dich umarmen..." Warum? Und meinte, wir sehen uns bestimmt wieder und hat gelacht.

Ich Idiot habe keine Nummer mit ihr ausgetauscht.

Kann ich daraus was intepretieren, dass da was werden kann, obwohl sie einen Freund hat - gibt ja oft das Beziehungssaus...? Oder wollte sie einfach nur nett sein?

Ich hätte lieber sie nicht umarmt, denn alte Gefühle sind wieder hochgekommen...

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Beziehung, Liebe und Beziehung, Physiologie, Umarmung
4 Antworten
Freundin schreibt mir nicht richtig auf WhatsApp?

Hi,

also meine Freundin (22) schreibt mir so seltsam auf WhatsApp. Ich weiß, dass jetzt manche so sagen werden, dass ich nicht aus Mücken Elefanten machen soll, aber ich finde das schon seltsam.

Also sie hat mit mir heute fast gar nicht richtig geschrieben. Wir hatten getrennt Silvester gefeiert, weil sie bei Freunden von ihren Eltern eingeladen war. Sie hatte mit mir dann noch Silvester Abends geschrieben, und sie hat mir dann um ein Uhr auch eine süße Nachricht geschrieben und mir ein frohes neues Jahr gewünscht und dass sie im neuen Jahr ganz viel Zeit mit mir verbringen will.

Ich schrieb ihr dann so um halb drei zurück und sagte noch, dass es eine nette Nachricht sei und ich auch mit ihr viel Zeit verbringen will und ich sagte ihr gute Nacht, weil ich heute morgen dann noch was vor hatte.

Dann kam erst heute um 13 Uhr eine Antwort: "Du kannst ja auch noch mittagsschlaf halten, wenn du früh raus musstest. Gleich gibt´s noch Waffeln."

Dann leitete sie mir noch eine Nachricht von einer Freundin weiter. Ich schreib ihr erst um kurz vor fünf zurück, dass ich keinen Mittagsschlaf bräuchte und dass es ja toll sei, wenn es Waffeln geben würde, also eine Mini-Nachricht.

Bis jetzt wieder keine Antwort. Eigentlich sollten wir uns morgen vllt. sehen, sie hat mich nicht mehr gefragt. Und Zuhause macht sie auch nicht viel, sie meint ja immer, dass sie bei ihren Eltern nichts machen würde.

Wie seht ihr das? Sie hat mir theoretisch nur eine Nachricht mal geschickt und die war Inhaltslos! Ich hab dann auch keinen Bock ihr mehr zu schreiben und sie zu fragen was sie gemacht hat. Weil sie macht es auch sehr selten.

Ich bin kein Typ, der ständig am Handy sitzt und ich antworte manchmal auch länger nicht, aber so... Und früher hat sie mir ständig "gute Nacht" gewünscht, das hat jetzt auch nachgelassen und ich Tropf mach das immernoch. Soll ich es auch mal sein lassen?

chatten, Liebe, Freundschaft, feiern, Frauen, Beziehung, Silvester, Beziehungsstress, Freundin, Liebe und Beziehung, kein Interesse, Neujahrsgruss, WhatsApp, süße Nachricht
9 Antworten
hat er wohl drogen genommen (2)?

dann habe ich mich für ein paar stunden hingelegt und als ich aufgewacht bin war es schon 15 uhr deswegen habe ich aus höflichkeit gefragt ob er was essen möchte, worauf er aber abgelehnt hat. sonst ist er immer total hungrig und isst alles was ihm unter die augen kommt. was mir noch aufgefallen ist, ist dass er jetzt schon über 30 stunden wach ist und immernoch keine anzeichen von müdigkeit zeigt. mir ist das alles ja sehr spanisch vorgekommen und deswegen habe ich ihm mit der sache mit der plastikplatte und dem kärtchen angesprochen und ihm auch erzählt dass mit aufgefallen ist das er heute wohl sehr gesprächig ist. er meinte dass das silberne kärtchen dafür wäre um farbe von den fliesen zu kratzen und das andere wäre wohl ein stück von einem spiegel gewesen. da stellt man sich dann natürlich die frage warum man ausgerechnet auf der silvesterparty farbe von den fliesen kratzen möchte und warum er den spiegel mitgenommen hätte wüsste er wohl auch nicht. ich habe ihn auch direkt gefragt ob er irgendwas genommen hat aber davon hat er immer abgestritten bzw meine frage nicht ernst genommen und sich darüber lustig gemacht. ich habe ihn gefragt wie es sein kann dass er nicht müde ist und da hat er mir ins ohr geflüstert „koffein“ und hat dann ganz schäbig gelacht. ich finde das ganze jedenfalls nicht so lustig und um ehrlich zu sein weiß ich auch nicht so recht wie ich mit der situation umgehen soll. ich meine ich könnte ihn wahrscheinlich nicht davon abhalten drogen zu nehmen aber ich finde es nicht in ordnung das er das hinter meinem rücken macht. wenn er es schon macht soll er wenigstens dazu stehen. nur weiß er genau dass ich nichts von drogen halte. sollte ich ihn nochmal darauf ansprechen? denn es beschäftig mich schon sehr stark. und was könnte er da genommen haben?

Party, Beziehung, Drogen, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung
5 Antworten
hat er wohl drogen genommen?

mein freund und ich waren heute nacht bei freunden um silvester zu feiern. ich weiß das er bevor ich mit ihm zusammen war öfters drogen genommen hat, jedoch nicht welche und wie oft er sie konsumiert hat. ich weiß aber leider nicht ob er das immernoch macht nur irgendwie hat er sich letzte nacht sehr merkwürdig und anders als sonst verhalten. natürlich kann dass auch alles zufall sein aber irgendwie habe ich kein gutes gefühl bei der sache. soweit ich weiß hat es so angefangen dass er aus dem schrank seines kumpels so eine dreieckige plastikplatte und ein silbernes kärtchen herausgeholt hat. die hat er aber nicht vor mir versteckt. dann ist er mit 2 von seinen freunden neben an in die küche gegangen und hinter sich haben sie die türen zugemacht die sonst aber die ganze zeit auf standen. dann als er wieder bei mir war ist mir aufgefallen dass er extrem viel gelabert hat also wirklich viel und es hat sich auch sehr in die länge gezogen. ich bin dann gegen 6 uhr morgens langsam müde geworden und wollte nach hause, was er aber nicht so toll fand weil er ja noch so wach seie und lust hätte da zu bleiben. letztendlich habe ich ihn dann überredet bekommen zu fahren weil mir übel war. als wir dann zuhause waren hat das mit dem erzählen schon wieder angefangen und er konnte gar nicht aufhören. er hat mir bestimmt 2 stunden am stück seine halbe lebensgeschichte erzählt. und ich weiß nicht ob das relevant ist aber ich habe ihn beim reden die ganze zeit beobachtet und er hat mich die meiste zeit über nicht angesehen aber sich dafür ständig über die lippen geleckt. dann als er irgendwann fertig war mit erzählen haben wir angefangen zu kuscheln was dann letztlich auf sex hinausgelaufen ist. aber diesmal war es anders, denn er hat mich geleckt obwohl er dass sonst nie macht und der sex ging nicht wie sonst nur 4 minuten sondern 10 oder sogar 15. das war das längste mal das wir hatten und ich war sehr erstaunt darüber dass er doch solange durchhalten kann. zwischendurch hatte er aber probleme damit dass sein penis an erektion verloren hat. die ist aber recht schnell wiedergekommen. (teil 1, der text war leider zu lang weswegen ich sie zweiteilen musste)

Freundschaft, Party, Freunde, Beziehung, Drogen, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Steht mein Arzt auf mich? O.O?

Hi, ich hatte eine etwas fragwürdige Situation als ich letztens beim Arzt war. Er ist ungefähr 30 und ich 18 (w), also schon ein krasser Altersunterschied, also würde er eigentlich kein Interesse haben sbgesehen davon dass Ärzte nichts mit Patienten anfangen dürfen.

Wir haben über meine Probleme geredet, er hat sich alles angeschaut (Hals abgetastet etc.) und ja, ich finde ihn sehr attraktiv. Deshalb war ich wohl angespannt und er hat meinte, dass mein Hals verspannt ist. Den hat er nochmal abgetastet und meinte dann: Jetzt gehts wieder. Dann hat er mich angelächelt und gemeint dass das wohl einen anderen Grund hätte (dass ich ihn mag). Er hat weiter geschaut und gemeint alles ist in Ordnung (zum Glück!). Dann hat er sich neben mich gesetzt (nicht gegenüber) und mit mir normal geredet und über mein Leben geredet, er was von sich erzählt, ich habe auch bisschen geflirtet (sldo wirklich nur ganz ganz dezent, falls man etwas persönliche Fragen oder witzige Bemerkungen als Flirten bezeichnet). Während er mit mir geredet hat, meinte er dass ich etwas angespannt bin oder ob das nur an DIESER Situation liegt und hat während er das meinte mit meinem Fuß gespielt ( mit seinem gegen meinen). Und das war kein Zufall denke ich, weil er das weiter gemacht hat und dabei gelächelt hat. o.o

Meine Frage: Was bitte sollte das? xD Heißt das er hat mit mir geflirtet, aber er ist doch Arzt! und der Altersunterschied.. oder muss das gar nichts heißen?!

Ist ja im Endeffekt sowieso egal aber wie würder ihr die Situation einschätzen? :)

Freundschaft, Beziehung, Gesellschaft, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Freundin (in Pause) hat mit anderem rumgemacht?

Hey,

meine Freundin und ich sind seit 10 Monaten zusammen.

Es lief die meiste Zeit eigentlich gut abgesehen davon das ich einen Monat lang mit ihrer besten Freundin auf WhatsApp eine Beziehung geführt habe (ohne jeglichen Kontakt) da sie mir gedroht hat und ich ein idiot bin. Das war der erste Monat unserer Beziehung ich hab ihre alles nachts in einem Telefonat gebeichtet.

Das war für sie ein großer Vertrauensbruch was ich auch nachvollziehen kann. Wir sind zusammen geblieben, aber durch dieses Vertrauensbruch entwickelte sie eine übertriebene Eifersucht und in dem letztem Monat unserer Beziehung hatten wir sehr oft Streit weil ich darauf bestand in einer Gruppe von Freunden in der 2 Mädchen waren zu lernen. Dadurch entstand sehr viel Streit bei uns und ich wurde als reaktion darauf kalt gegenüber ihr. Dann war ein - zwei Tage alles in Ordnung und es ging wieder von vorne los. Wir beschlossen am Freitag eine Pause zu machen da ich sowieso über Neujahr 2 wochen im urlaub war. Als ich einen Tag weg war lernte sie einen Jungen kennen. Sie meinte immer sie ist sich bei Gefühlen für ihn unklar. Sie trafen sich und er wollte sie küssen aber sie lehnte ab. Heute an Neujahr trafen sich die beiden durch zufall er ging mit zu ihr und die beiden haben heftig rumgemacht. Meine Freundin kam 30 Minuten vor dem Jahreswechsel nach Hause und berichtete mir das alles per WhatsApp. Ich meinte sie wäre untreu aber dann kam sie nur mit sinnlosem Gerede das wir doch getrennt seien. Sie hat Gefühle für mich und ich führ sie und ich kann es ihr verzeihen weil ich selber ein mal einebnen fehler gemacht habe jedoch war mein fehler nicht so... däftig. Es wäre für sie schwer wieder mit mir zusammen zu kommen aber ich könnte es wenn ich mich bemühe. Kontakt will die zu diesem Jungen trotzdem nicht abbrechen da sie ein freier Mensch ist wie sie sagt und ich ihr niemals solche rechte nehmen dürfte. Ich meinte ich würde mich für eine beziehung bemühen aber ich möchte mir sicher sein das sowas nicht mehr vorkommt sie meinte darauf nur das sie mir nichts garantieren kann. Ich möchte wirklich nicht nochmal so verletzt werden es hat mich schwer getroffen aber ich will sie auch wieder zurück. Ich bin leicht überfordert mit der Situation und hoffe auf Hilfe oder Ratschläge. Macht es Sinn sich für sie zu Bemühen weiterhin oder sollte ich gut sein lassen ?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Fremdgehen, Liebe und Beziehung, lieben, Sinn, verzeihen, Rummel
6 Antworten
Muss ich denn ständig versuchen, meine Mutter glücklich zu machen?

Ich habe einfach keine Lust mehr. Ich bin seit kurzem 18 Jahre alt geworden aber fühle mich wie ein kleines Kind. Ich bin Türkin (lasst euch nicht von Namen verwirren) und habe den größten Heuchler der Welt als Vater. Über den will ich erst gar nicht reden, denn er ist kein guter Vater. Naja, mit meiner Mutter verstehe ich mich gut, aber immer weil ich so handle wie sie es möchte. Bei den Türken gibt es ein Wort (ayip), das die Angst vor Kritik durch die Gesellschaft beschreibt, und ich hasse es. Sie meint auch, ich sei zu oft alleine, ich dürfte nicht nach perfekten Freunden suchen; man müsse es akzeptieren wenn „Freunde“ über einen lästern. Aber ich hasse es mit schlechten Menschen Zeit zu verbringen. Vorhin habe ich meine Mutter verletzt, weil ich nicht zu meiner Oma mit wollte (Grund: Mein Vater und weitere Personen dort kommen mir total falsch vor; Ich werde sie persönlich besuchen gehen; ich hasse es außerdem zu etwas gezwungen zu werden, z.B Besuch). Allgemein sagt sie, ich könnte es bereuen, dass ich mich so asozial verhalte. Mir ist es egal, wie komisch mich einige Leute finden. Ich weiß nicht einmal, warum ich das hier hin schreibe, aber ich finde mich im Moment total elendig. Ich möchte nicht einsam enden aber habe keine Menschen um mich herum, der ich vertrauen kann und schätzen und als Freund ansehen kann. Oh man... Jetzt wird meine Mutter mindestens eine Woche lang kalt zu mir sein, weil ich ihr nicht gehorcht habe (sozial zu sein) 😖

Kinder, Mutter, Familie, Freundschaft, türkisch, Beziehung, Kultur, Eltern, Psychologie, Gesellschaft, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Übertreibe ich wirklich und wenn ja, wie kann ich besser mit der Situation umgehen?

Hallo Community,
Ich habe eine Frage an euch: wie seht ihr die Sache?
Meine Freundin (wir sind ein lesbisches Paar) hat eine Freundesclique und in dieser Freundesclique ist auch die Ex meiner Freundin. Ihre Ex war mal 6 Jahre ihre beste Freundin, dann waren sie 2 Jahre zusammen, aber sie hat sie betrogen, weswegen die Beziehung zu Ende ging. Die sind jetzt seit Anfang Sommer nicht mehr zusammen und ich weiß auch, dass meine Freundin sie nicht mehr liebt oder nicht mehr an ihr hängt etc.
Das Problem ist einfach nur, dass die Ex nach ihrer Nähe sucht. Die machen unter den Freunden beispielsweise ein Gruppenbild, wo steht die Ex? Neben meiner Freundin. Die sitzen in der Shishabar oder sind Essen...wo sitzt die Ex? Neben meiner Freundin.
Und ich habe immer mein Mund gehalten, aber heute habe ich ihr das gesagt und sie sagt ständig ich würde übertreiben und hätte voll die krankhaften Eifersuchtsproblemen. Ok ich weiß, dass man nichts daran ändern kann, dass ihre Ex dabei ist, wenn sie sich mit der Clique trifft und die beiden schreiben auch nicht privat. Also sagt sie mir und ich vertraue ihr natürlich. Aber es regt mich einfach auf, dass die Ex immer in ihrer Nähe ist. Immer neben ihr. Ich meine: sie kann sich doch wo anders hinstellen etc...

Denkt ihr, ich übertreibe und bin extrem eifersüchtig oder so? Ich weiß nicht, wer von uns beiden (also meine Freundin oder ich) recht haben.
Sie meinte nur, ich würde sie nerven mit der Sache jetzt und solle sie in Ruhe lassen...

Ich weiß nicht, wie ich mit der Situation umgehen soll. Habt ihr vielleicht Tricks, wie ich damit besser umgehen kann? Danke im Voraus!

Freundschaft, Freunde, Beziehung, Ex, Freundin, Liebe und Beziehung, Treffen
2 Antworten
2 beste Freunde stehen auf mich?

Vor einigen Monaten habe ich einen Typen kennengelernt. Person A. Dieser hat mir dann seinen besten Freund Person B vorgestellt, der leider in einem anderen Bundesland wohnt. Mit beiden verstehe ich mich echt sehr gut, nur das beide eben komplett verschiedene Persönlichkeiten haben. Wo A eher selbstorientiert und stur ist, ist B doch sehr lieb und ruhig. Da ich aber in letzter Zeit vorallem sehr große Probleme hatte mich zu entscheiden, wenn ich von beiden mag, habe ich mich des öfteren betrunken auf den Schoss von Person A gesetzt und wir haben gekuschelt. Auch haben wir eben viel rumgeblödelt, aber außer diese betrunkenen Zustände meinerseits, könnte ich mit Person A nie wirklich eine Bindung spüren, da diese nur über sich selber fixisiert war. Unüberlegt, haben wir betrunken aber auch über eine Beziehung gesprochen. Er meinte, dass er weiß, dass ich ihn mag, er aber auch weiß, dass ich Person B mag und ich mich langsam entscheiden muss. Danach sagte er auch noch, dass wir nüchtern mal reden müssten und er mich deswegen am nächsten Tag anruft. Hat er aber nie. Mit der Zeit habe ich dann auch angefangen zu bemerken, dass Person B die richtige Person für mich ist, sodass wir eine 'Beziehung' angefangen haben. Aber ich merke, dass Person A das garnicht gefällt. Da ich sie aber immernoch sehr gerne als Freund behalten würde, bin ich da doch sehr ratlos. Vorallem da Person B die woche bei Person A schläft, da er ja in einem anderen Bundesland wohnt und deswegen alleine rausgegangen ist, um mich zu treffen, weil Person A mich nicht treffen wollte, denke ich, dass ich vielleicht einen keil zwischen die beiden treiben könnte, was ich Aber nicht will, da ich nur das beste für beide will. Dennoch mag ich Person B wirklich sehr und will das romantisch nicht verlieren. Person A auch aber eben nur freundschaftlich

Freundschaft, beste freunde, Beziehung, romantisch, Psychologie, Liebe und Beziehung, lieben, dreiecksbeziehung, verzwickt, zerbrechen-der-freundschaft
2 Antworten
Verzweifelt wegen anhänglicher Freundin?

Servus Freunde,

meine Freundin und ich sind jetzt seit ungefähr 11 Monaten zusammen. Wir verstehen uns super, lachen viel, teilen gleiche Ansichten, unternehmen viele verschiedene Sachen, haben guten Sex und teilen den gleichen Humor. Allerdings sehen wir uns nur am Wochenende, da ich sehr viel Arbeite und unter der Woche keine Zeit habe. Nun merke ich, dass ich langsam extrem ratlos und wie ein Tier in die Ecke getrieben werde, weil sie sehr anhänglich und unsicher ist.

Sie klammert extrem an mir und wenn ich versuche etwas Zeit / Freiraum für mich zu bekommen, wird sie sofort traurig und schlecht gelaunt, dabei sind es wirklich nur Kleinigkeiten die eigentlich selbstverständlich sind. Sie will mich ständig küssen, umarmen oder irgendwie an mir hängen, ganz egal wo wir gerade sind. Wenn ich ihr dann sage, dass sie einen Gang runter schalten soll oder ich etwas Freiraum brauche, bekommt sie schon nasse Augen, versucht ihr trauriges Gesicht zu verstecken und wird dann ganz still. Ich bekomme dann Schuldgefühle, muntere sie auf, gebe ihr einen Kuss und dann fängt das gleiche nach ein paar Stunden wieder an.

Sie will ständig bei mir sein, wissen mit dem ich schreibe, wissen was ich gerade mache oder was ich gemacht habe und ständig mit mir telefonieren. Wenn ich ihr dann ganz nett sage, dass ich keine Lust habe, dann bekomme ich nur noch ganz knappe und lieblose antworten zurück. Auch da bekomme ich ein schlechtes Gewissen, lasse meine Freunde in der Bar zurück, gehe raus um sie anzurufen und am telefon bekomme ich dann monotone, kurze antworten. Ich lege auf und habe den ganzen Abend nichts anderes mehr im Kopf...

Auch wenn wir zusammen zu einer Party gehen will sie ständig an mir hängen, alle 5 Minuten einen Kuss haben oder irgendwie anders Aufmerksamkeit von mir haben. Wenn ich mir dann z.B was zu trinken hole und dann neben jemand anderen setze, schmollt sie, weil ich mich von ihr "distanziere"... ich kann bei sowas nie abschalten und bin oft angespannt, weil ich Angst habe sie zu verletzen, oder sie traurig zu machen. Ihr trauriges Gesicht zerreist mein Herz in tausende Stücke...

Sie ist eigentlich ein sehr liebevoller und angenehmer Mensch. Ziemlich schüchtern, zurückhaltend und nicht wirklich sozial in einer größeren Gruppe. Ich bekomme bei ihr immer ein warmes Gefühl im Herzen wenn sie mich anlächelt, denn sie ist an sich wirklich ein angenehmer und guter Mensch..manchmal habe ich aber auch einfach nur Mitleid und will nur ihr zuliebe das richtige sagen / tun, damit ich sie nicht weinen sehe....

Ich hoffe, dass Ihr mir ein paar Ratschläge geben könnt.

Liebe, Freundschaft, Angst, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Wem kann ich trauen in meiner Familie?

Hallo,

ich bin momentan etwas verwirrt. Ich bin 18 Jahre alt und habe meinen leiblichen Vater nie kennengelernt. Da ich gerade dabei bin, meine Vergangenheit zu analysieren, habe ich meine Großtante gefragt, was da war. Die Beziehung zu ihr und meiner Mutter ist von Hass und Neid geprägt. Sie hat mir erzählt, dass meine Mutter meinen Vater verlassen und meine Mutter dann jegliche Kontakte unterbunden hat. Meine Mutter erzählt, dass er sie verlassen habe und er keinen Kontakt zu mir wolle. Ich war zu dem Zeitpunkt ein Jahr alt. Aber meine Mutter hat auch schon beim Jugendamt angerufen, um denen mitzuteilen, dass sie Angst vor mir habe, weil sie ja eine so 'zerbrechliche' Frau sei und ich ihr weiß Gott was angedroht hätte. Sie hat eine Borderline-Persönlichkeitsstörung und kaum bis kein Reflexionsvermögen und lügt sich gerne ihre Welt zurecht, damit sie mit ihren Gefühlen besser umgehen kann. Allerdings hat sie auch 'klare' Momente, in denen sie die Wahrheit sagt. Die kann ich nicht voneinander unterscheiden. Ich weiß auch, dass sie gerne Kontakte abbricht. Ich bin vor Kurzem ausgezogen und weiß nun nicht, wem ich glauben soll. Das beschäftigt mich irgendwie total. Gerade, weil mein Vater jetzt keinen Unterhalt mehr bezahlt und das eher für die Variante meiner Mutter spricht. Das macht mich alles so wütend.

Liebe, Beziehung, Eltern, Lüge, lügen, Vertrauen
3 Antworten
Alter Freund meldet sich immer wieder trotz mehrmaligen Kontaktabbruch. Bin extrem gestresst deswegen. Wie verhalten?

Hallo ich war mit Anfang 19 in einen sogenannten "Berufstrainingswerk" um dort eine Ausbildung zu machen. In der Zeit als ich dorten war lernte ich einen "Kumpel" kennen er selbst war 26. Mittlerweile bin ich 23 und er ist so um die 30. War haben uns eigentlich ziemlich gut verstanden blos es kam immer wieder vor das ich ihn wegen irgendetwas helfen musste weil er mich um Hilfe bat. In dieser Einrichtung hat auch eine junge Frau eine Ausbildung gemacht die sehr oft unfreundlich zu mir war. Irgendwann begann diese Frau aber immer netter zu mir zu werden und hat mich ständig überall hin eingeladen und hat mir über ein halbes Jahr einen "guten Freund" vorgespielt. Irgendwann nach langer Zeit offenbarte sie mir das sie in meinen Kumpel verliebt sei und ich ihr bitte dabei helfen würde mich ihm zusammen. Irgendwie kam mir das komisch vor aber ich erzählte es meinen Kumpel und habe ihn gefragt was er davon halte. Daraufhin reagierte er nur sehr abwertend der Frau mir gegenüber. Am nächsten Tag kam mein Kumpel zu mir und bat mich doch darum ihm zu helfen mir ihr zusammenzukommen. Es ging alles ziemlich schnell und die beiden waren zusammen. Nachdem die beiden zusammen waren hat die Frau versucht ihm jeden Kontakt mit mir zu unterbinden. Ich erkannte wie dumm ich eigentlich war darauf hereinzufallen. Irgendwann sprach ich mit meinen Kumpel Klartext und sagte ihm das ich mit der Situation nicht klar komme und ich den Kontakt abbrechen muss wenn er weiter mit ihr zusammenbleiben will. Er hat sich wie zu erwarten für die Frau entschieden.

2 Jahre später...

hat er sich dann wieder gemeldet und hat mich um Hilfe gebeten. Er habe mit der Frau Schluss gemacht und sie Tyrannisiere ihn jetzt und er habe Angst. Er hat mir versprochen das er mich nie wieder hängen lässt und daraufhin habe ich ihn geholfen sie los zu werden. Es war ziemlich einfach.. die Frau hat mich mit ihm zusammen gesehen und lies ihn dann in Ruhe.

Wir waren dann wieder kurze Zeit Freunde er hat mir öfters Dinge versprochen die er nicht halten konnte zum Beispiel wenn wir ausgemacht haben und er nicht gekommen ist war ich enttäuscht. Daraufhin habe ich dann erneut den Kontakt zu ihm abgebrochen.

Vorgestern nach 1 einhalb Jahren hat er mich dann mit unterdrückter Nummer angerufen. Er meinte das es ihm leid tue das es in der Vergangenheit alles zu meinen Nachteil verlofen sei und ich seie unerlässlich für seine "Persönliche Entwicklung". Nach 2 Stunden Gespräch habe ich ihn dann gefragt wo er jetzt wohne. Er meinte das er jetzt wieder mit der Frau zusammen sei weil er mal wieder in finanziellen Schwierigkeiten war.

Zum Schluss habe ich ihm gesagt das ich für so was kein Verständnis habe und das ich nie wieder mit ihm zu tun haben möchte. Ich habe dann das Gespräch beendet.

Wie soll ich mich verhalten wenn er sich in ein paar Jahren wieder meldet oder sogar vor meiner Tür steht?

Liebe, Freundschaft, Geld, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, finanzielle Notlage, Ausnutzen lassen
5 Antworten
Wieso werde ich so schnell Wuschig?

Hallo zusammen ich bin Männlich 18 Jahr alt.

Ich habe ein Problem was das Thema Wunschig angeht. Und zwar ist es so.

Ich hatte noch nie eine Richtige Freundin und würde gerne eine haben. Oder auch nicht. Es ist komisch. Sobald ich sehe das jemand zusammen ist oder sich küsst werde ich irgendwie traurig und sehne mich auch danach vorallem werde ich total Eifersüchtig 😅 Meine Eifersucht ist sehr merkwürdig. Den ich werde irgendwie auf jeden den ich sehe oder kenne Eifersüchtig als würde ich es dennen nicht gönnen und mich drüber Freuen das sie glücklich sind... Kennt ihr das vielleicht auch ? Auf jeden Fall gibt es da noch was. Und zwar das wuschig sein werden. Ich glaube es ist bei uns Jungs normal an Sex zu denken wenn man ein Hübsches Mädchen sieht. Nur bei mir ist es irgendwie seltsam. Sobald ich höre das jemand Sex hat werde ich wuschig oder schon allein wenn ich irgendein Mädchen sehe das Hübsch aussieht. Ich selber hatte noch nie Sex also bin ich noch Jungfrau. Jedoch mein aller grösses Problem ist das ich gemerkt habe noch nicht bereit zu sein für eine Beziehung aber für den Sex schon 😅 Ich finde das sehr problematisch und doof. Ich kann und will nicht irgendein Mädchen für Sex ausnutzen und nein auch garantiert nicht ins Puff gehen.

Habt ihr Tipp gegen die Eifersucht auf andere Paare ?

Und habt ihr Tipps wegen dem wuschig werden ? Und findet ihr es schlimm noch Jungfrau zu sein ?

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Menschen, Selbstbefriedigung, Beziehung, Sex, Eifersucht, Jungs, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Neuanfang (alleine)?

Hallo liebe Community und ein frohes neues Jahr,

Neujahr und Trennung. Ich habe es zugelassen wochenlang zu streiten und Diskussionen zu führen. Der Mann um den es geht, warf mir wochenlang vor (Zitat) "Du bist zu 95% an allem Schuld! Ich habe in dem Jahr unserer Beziehung nichts falsch gemacht außer dass ich ein klein wenig unordentlich bin. Aber sonst bin ich der perfekte Mann, ich bin der erfolgreichste Mitarbeiter im Betrieb wo ich arbeite, ich habe noch nie soviel für eine Frau getan wie für dich." Immer wieder diese Sätze, stundenlang am Tag...

Nun, als ich ihn kennenlernte saß er auf der Straße, ohne Job, Geld, Familie oder sonst was. Drogen, das hatte er zu genüge bei sich.

Vergangenen Sonntag fand ich nun im Aschenbecher einen Stümmel... Er hattte wieder gekifft (Rückfall) ich weiß jedoch nicht wieviel er nun in letzter Zeit wirklich konsumierte. Als ich ihn ruhig darauf ansprach (Zitat) "Ja mein Gott hab ich eben auch mal einen Fehler gemacht. Einen kleinen Fehler in einem Jahr. Das ist nichts. Es war meine Entscheidung es zu tun. Sei es mir doch gegönnt, ich habe es mir verdient mal einen Fehler zu machen." Dannach ging die Wiederholung weiter "Du bist zu 95% an allem Schuld in der Beziehung. Ich habe in keinsterweise Fehler." Immer die selben Sätze. Seine Mutter kam überraschend an dem Tag, es folgten von ihm 5 Stunden Rechfertigung, Vorwürfe an mich, Schuldzuweisungen... Bis er es aussprach "Ja ok, es tut mir leid." In all der Zeit ließ er mich keinen Satz aussprechen.

Gestern: ich musste arbeiten, habe dann eingekauft und wollte ihm klar machen, dass dies nun ein Tag des Neuanfanges werden könnte. Ich bereitete alles vor... 2 Stunden vor Jahreswende ging es wieder los... "Ich habe alles richtig gemacht, du hast nichts gemacht, ich verdiene fast 3000, ich bin erfolgreich. Meiner Mutter sagte ich was sie hören will * er lachend gesprochen..." Ich bat ihn vielemale endlich aufzuhören und die Gelegenheit des Neuanfangs für sein Leben zu nutzen. Um 23:30 hörte er endlich auf, umarmte mich, sagte "ich liebe dich", ich war dann einfach sprachlos vor Kraftlosigkeit.

Nach Feuerwerk drehte er eine Doku auf youtube auf.

Nach 2h als ich mit ihm ins Schlafzimmer gehen wollte sagte er "ich bleib noch ne Stunde auf, playstation spielen, geh du schlafen" Ich sprach die Trennung aus! Dieses Verhalten, diese Uneinsichtigkeit, diese Überzeugung Fehlerfrei zu sein, diese Herrschaft "...und wenn ich mal wieder kiffen will tue ich es" zerbrach mein Herz. Ich habe auch Fehler, ich bin nicht perfekt, habe auch Wunden auf meiner Seele. Aber ich wertschätze mein Leben und anderer, bin respektvoll und stets gerecht und höflich. Dies sind meine Werte und dieser Mann sieht es als 95% Fehler an.

Meine letzte Hoffnung ging in Luft auf wie der Rauch nach dem Feuerwerk.

Werde ich das nun alles alleine schaffen? Neue Wohnung, Darlehen, Job, Selbstwertgefühl...

Leben, Freundschaft, Beziehung, Kraft, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Neujahr, Psyche
10 Antworten
Stimmt das Zitat über Frauen und Mädchen (Beziehung, Aussehen)?

Hallo,

ich bin 18 Jahre alt und frage mich eigentlich wieso es immer wieder Leute gibt die meinen dass das Aussehen nicht wichtig ist. Was ich bisher kenne:

"Frau A: Steht auf badboys, weckt ihr jagdinstinkt wenn ihnen nicht sofort zurückgeschrieben wird, sie nicht auf der Nummer 1 Liste stehen und versuchen dann den Jungen zu beeindrucken und rennen ihm hinterher bis man die "Beute" hat.

Frau B: Ist Aussehen zu 50% wichtig, aber auch Charakter ist entscheidend. Wenn die Person sich schlecht kleidet, ihr egal ist wie die Umwelt auf ihn reagiert, stinkt, mangelnde Körperhygiene hat ist sie nichts für ihn, selbst wenn der Charakter sehr gut ist. Mit so einem will sie nicht zusammen leben.

Frau C: Charakter ist wichtig, Aussehen ist komplett egal. Sind aber meistens Personen die über 30 sind, da spielt Aussehen ja meistens ehr weniger eine Rolle da die meisten auch einfach einen Partner haben wollen und nicht mehr alleine sein wollen. Oder und es klingt jetzt echt hart.. es ist einfach so ein vielleicht etwas dickeres Mädchen in der Klasse, wo doofe Sprüche bringt und unbeliebt ist. Das wäre dann so eine die sich schnell verliebt und einfach jeden nimmt

Habt ihr schon einmal eine Geschichte gehört wie sich ein Mädchen von einem Jungen auf dem Club, im Klo einen Blasen lässt? Wahrscheinlich schon. Würde sie mit einem hässlichen rummachen? Da fehlt dann aber sehr viel Alkohol oder die Person ist Ü300"

Auschnitt aus Tumblr

Ich wollte mal Fragen was ihr darüber denkt? Stimmt das? Also ich muss sagen das der Text durchaus stimmt weil da alles Sinn macht. Es gibt natürlich einige spezielle Frauen aber Aussehen ist doch viel wichtiger als alle immer behaupten oder?

Mfg :-)

Freundschaft, Aussehen, Frauen, Beziehung, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Wie kann ein Mädchen sich so schnell verlieben?

Hallo Leute, und zwar beim Anfang des Schuljahres kahm ein Mädchen auf unsere Schule. Sie war halt hübsch und ich habe, wenn sie in der Nähe war, immer wieder mit ihr gesprochen. Eher habe ich sie angangs auf Spaß ,,fertig“ gemacht (kein Mobbing, nur ,,freundschaftlicher“ Spaß) und sie kahm oft zu mir und schlug mich leicht zum Spaß auf meine Schulter. Nun vergingen ca. 3 Monate und dieses Mädchen mag mich anscheinend. Zuerst guckte sie mich andauernd an oder sprach mich an, dann schickte sie ihre Freundinnen zu mir, welche mich fragten, ob ich dieses Mädchen den mag, dann fing sie an mir im Internet sachen zu schicken, wie ,,magst du ein Mädchen in der Schule“ oder ,,ich habe dich ve misst.“

Nun ist die ganze Sache durcheinander. Dieses Mädchen will eine Beziehung und ja, die ist zwar hübsch, jedoch frage ich mich, wie man so schnell eine Person lieben kann? Einmal kahm sie sogar persönlich zu mir und fragte mich, auf meiner Muttersprache (türkisch) ob ich sie auch mag. Ich find das bisschen extrem, denn wir kennen uns nur vom sehen und kurzen Gesprächen in der Schule. Also zu meiner Frage: Wie kann es sein, dass ein Mädchen innerhalb kürzester Zeit sich so sehr in einen Jungen verliebt? Liegt an mir, weil ich sie am Anfang etwas geneckt habe und sie jetzt denkt, dass ich sie mag? Danke.

Liebe, Schule, Freundschaft, Mädchen, Beziehung, Jungs, Liebe und Beziehung, verliebt
7 Antworten
Was ist, wenn ich liebe, aber einfach nicht mehr kann?

Ich weiß nicht wie ich's sagen oder erklären soll. Ich hab auch schon einen sitzen... Silvesterabend und man strebt danach, zusammen anzustoßen... und dann... versuche ich nur noch, mich so schnell wie möglich "abzuschießen", damit ich DAS nicht mehr erleben muss...

Totales Unverständnis und ich will auch nicht mehr...

Weiblichkeit - Männlichkeit? Was ist richtig? Was zählt?

Meine Frau fühlt sich ungeliebt von mir. Ich mich von ihr.

Ich hab hier unzählige Mal doziert von wegen Vergebung. Aber sie betrog mich nunmal vor 4,5 Jahren. Und all die Hoffnungen auf eine "bessere und größere Beziehung" waren - aus meiner Sicht - Schall und Rauch.

Und wieder muss ich mir anhören, dass ich ihr nicht nah sei. Dabei hab ich ihr jährlich gefühlt zweimal gesagt, dass ich unzufrieden bin.

Ich fiel damals in eine Depression und wurde therapiert. Ich musste mich abgrenzen und mich unabhängig machen... von ihr... Mein Glück hängt von mir selber ab - nicht von ihr...

Ich weiß nicht was ich machen soll. Nachgeben und damit Schwäche zeigen (und Abhängigkeit)? Oder Unnachgiebigkeit und damit Stärke und Unabhängigkeit?

Ich bin ratlos.

Ich liebe sie. Doch sie macht mich nicht mehr glücklich.

Sie liebt mich, doch ich mach sie nicht mehr glücklich.

Alles vergebens?

Reicht das noch nach 37 Jahren?

Wir hatten einstmals erfüllenden Sex. Mehr als das! Das ging schon vor ihrer Affäre in die Binsen und konnte seitdem nicht mehr wiederherstellen werden. Ganz früher wollte ich es mehr als sie - wie das häufig so ist. Dann wollten wir es beide gleich oft. Ich erinnere mich noch wie wir es trotz dreier Kinder in der stressigen Vorweihnachtszeit schafften, uns ins Bett "zu verdrücken". Das ist heute eine schöne Erinnerung. Auch weil ich dieses Verlangen einfach nicht mehr habe. Ich MUSS keinen Sex mehr haben. Die Vorzeichen haben sich umgekehrt. Nunmehr will sie es und traut sich nicht. Und ich? Ich will ja auch... Aber sie macht es mir nicht leicht. Die Ungezwungenheit ist weg. Und wenn, dann helfe ich mir mit Cyalis, sie weiß das... Und rauchen tut sie auch , und ich nicht, und sie hustet permanent, und riecht danach... Und sie weiß es...

Und wir lieben uns. Und wenn wir getrennt sind, genießen wir es ein paar Stunden und dann vermissen wir uns.

Eigentlich sind wir füreinander bestimmt. Soviel erreicht gemeinsam...

Und nun?

Reicht das, erneut den Kopf unter den Arm zu nehmen um klein bei zu geben?

Wer ist der größere am Ende? Der, der nachgibt? Oder der, der sagt: Nun reicht's! Ich liebe dich, aber das reicht nicht?

Ich hoffe, meine Gedanken halbwegs auf die Reihe bekommen zu haben. Sie schläft... Betrunken... Ich bin auch nicht mehr alleine...

Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Beziehung

Viren durch Sim Karte übertragbar?

5 Antworten

Wie finde ich raus, ob er noch mit anderen Mädchen schreibt?

9 Antworten

Freundschaft nach Korb beenden?

7 Antworten

Mein Freund hat Angst vor Sex?

13 Antworten

Was bedeutet dieser Spruch wenn das ein Mann kommentarlos einer Frau schickt?

21 Antworten

Mädchen in die Augen schauen, wer zuerst weg schaut? Was is dran?

16 Antworten

Mein Mann ist dauernd geil. Es das Normal?

19 Antworten

wie lange hält die erste beziehung im schnitt und was kann man machen damit sie länger hält?

5 Antworten

Wenn jemand zu dir sagt, er will momentan keine Beziehung?

14 Antworten

Beziehung - Neue und gute Antworten