Kann ich von meinem Ausbilder verlangen, seine Arbeitsweise zu ändern?

Folgende Situation: Ich mache meine Ausbildung gerade auf einem Bauernhof/Legehennenbetrieb und kümmere mich hauptsächlich um einen von unseren 3 Ställen. Natürlich bin ich auch mal das Wochenende über, oder eine Woche lang nicht in dem Stall, weil ich frei habe, oder ich in einem anderen Stall arbeite. Nun ist es so, dass dieser Stall in dem ich normalerweise arbeite jedes mal völlig verdreckt ist, wenn ich wieder dort bin.,Das darf ich dann schön sauber machen :( Beispielsweise: wenn ich eine Woche lang nicht im Stall bin, wird da eine Woche lang nicht gefegt. Da sammeln sich schon mal 3-4cm Staub am Boden an, ganz zu schweigen von dem, was dann alles von den Kotbändern runterkommt. Ich finde das richtig sch*iße, nicht nur weil ich das wegmachen muss(ich muss im Stall jeden Tag fegen), sondern weil das auch richtig schlecht für die Luft im Stall ist. Das finden die Tiere auch nicht gut, wenn die mal auffliegen, wie es Hühner ja nun mal machen, siehst du vor Staub fast nichts mehr. Bin ich mal das Wochenende weg, sehe ich Montags ganz genau, dass den Hühnern im Krankenabteil kein Wasser gegeben wurde. Öfters stehen Tassen herum, wo der Tee, oder Kaffee nicht ausgetrunken wurde und sich da dann eine schöne dicke Schimmelschicht gebildet hat. Fallen Eier auf den Boden wird das auch häufig kaum entfernt.

Das Ding ist jetzt halt, dass mein Ausbilder den Stall macht, wenn ich weg bin. Sollte ich ihn darauf ansprechen, oder es lieber sein lassen? Steht der als mein Ausbilder bei solchen Sachen über mir, oder kann ich dagegen vorgehen, also VERLANGEN, dass sich das ändert, ohne dass mir durch meinen Ausbilder irgendwelche Konsequenzen drohen?

Arbeit, Tiere, Eier, Schule, Landwirtschaft, staub, Schimmel, Lebensmittel, Menschen, Ausbildung, Recht, Arbeitsrecht, Gesetz, Hühner, Nutztiere, Legehennen, unfair, Ausbildung und Studium, Tierwohl
9 Antworten
IT-Systemelektroniker im 1. Ausbildungsjahr alleine zu Kunden?

Ich bin sehr viel mit Kollegen unterwegs gewesen bei Kunden und habe dort auch alles alleine gemacht, allerdings halt mit Beaufsichtigung. Ich soll jetzt dann alleine zu einem Kunden fahren, wo ich wirklich bloß eine simple Sache machen muss, wo man tatsächlich kaum was falsch machen kann und habe das auch etliche male unter Beaufsichtigung gemacht. Ich habe immer mein Handy da und kann (und muss) immer Rücksprache mit dem Chef oder Kollegen halten und das gemachte Protokollieren und bei Fragen eben mit Kollegen telefonieren etc. Ich persönlich habe überhaupt nichts dagegen alleine zu einem Kunden zu fahren, fände ich sogar echt cool. Aber ich habe Angst wie das ganze Rechtlich gesehen aussieht. Es ist ja fast so, als wäre jemand bei mir die ganze Zeit, halt eben nur über Telefon, Whatsapp etc. ich werde den Kunden auf jeden Fall nicht anlügen, wenn ich gefragt werde, ob ich schon ausgelernt bin. Ihr müsst wissen, dass mir diese Ausbildungsstelle so unglaublich wichtig ist. Ich habe sehr lange gebraucht um einen Ausbildungsplatz zu finden. Ich habe sehr mit Psychischen Problemen zu kämpfen, weshalb ich fast 2 Jahre nach der Schule Zuhause war. Mir geht es durch die Arbeit wirklich sehr gut und ich glaube ich pack das nicht, jetzt nochmal Arbeitslos zu sein und meinen Ausbildungsplatz wieder zu verlieren. Ich habe eben Angst, dass mich mein Chef Rausschmeißt, wenn ich dem Kunden die Wahrheit erzähle, wenn ich gefragt werde. Rausschmeißen kann mich mein Chef noch, da ich noch in der Probezeit bin. Ich habe vorher aber ein paar Monate auf 450€ Basis dort gearbeitet, da ich zu der Zeit noch keine Ausbildung anfangen konnte. Das Lügen werde ich nicht anfangen. Tut mir leid, dass das jetzt so ein verwirrender Text geworden ist, musste das einfach rauslassen.

Beruf, Ausbildung, Psychologie, IT-Systemelektroniker, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
3 Antworten
Umschulung, die Schülern sind unzufrieden mit einem Lehrer?

Guten Tag,

ich mache eine Umschulung, der Arbeitsamt zahlt die Kosten. Gibts eine neue Lehrer, mit dem paar Leute sehr unzufrieden sind. Er ist unvorbereitet, erklärt schlecht die Sachen, und letztes mal möchte mich nicht beantworten auf meine Frage (einfach "mache ich nicht" hat gesagt). Wir leiden schon während 6 Monate unter seinem sch*issem Unterricht. Wir haben schon eine Beschwerde gemacht beim Hauptdozent, und er hat mit dem Lehrer gesprochen. Der Lehrer hat gesagt dass es stimmt nicht was wir erzählen hatten, er ist vorbereitet, dan hat er eine Skript gezeigt (20 Seite), das macht das bis 4 Uhr nacht (also 20 Seite während 6 Monat, dass sind 3-4 Seite pro Monat...). Und er manipuliert die Leute, also lügt dass er macht das bis 4 Uhr nacht. Einfach eine Katastrophe, eine Lügner. Eine Teilnehmer ist weg wegen Seinem sch*ssen Unterricht, und er hat nichts verändert, keine Selbstkritik, Schlechtegefühl dass wegen ihm ist ein Schüler weg, deswegen denke ich jetzt schon dass er nicht nur ein sch*iss Lehrer ist, sondern einfach schi*ss als Mensch und mit ihm möchte ich und paar Leute nicht mehr zusammenarbeiten.

Was kann ich machen wenn die Schule möchte nicht dagegen machen? Quasi die schule glaub nicht mir (also ich bin der Lügner), sondern für Lehrer. Wohin kann ich mich anwenden, was sind die Regeln in diesem Fall?

Schule, Rechtsanwalt, Ausbildung, regeln, Lehrer, Umschulung, Ausbildung und Studium
4 Antworten
Meine Aubildung macht mich krank soll ich abbrechen?

Ich bin 22 und mach gerade eine Ausbildung zum Industriekaufmann.

Meine Lebensgeschichte:

mit 7 eingeschult nach der Grundschule dann Hauptschule

dann Wirtschaftsschule (mittlere Reife) 2,4 Schnitt

dann Wirtschaftsgymnasium (Allgemeines Abi) 3,8 Schnitt

Wegen meinen schlechten Noten habe ich damals nur Absagen bekommen weil ich selber nicht mal wusste ob ich das Abi bestehe. Als ich mit dem Abi erfolgreich fertig war, wollte ich eigentlich ein paar Monate jobben und dann wie eine Art Weltreise machen. ich konnte leider nur Ferienarbeit machen und hab leider auch nix zum jobben gefunden. Hinzu kam, das mein Vater keinen Unterhalt mehr bezahlt hat und meine Mutter schlecht vedient, deshalb hatte ich noch mehr Druck etwas zu finden. In den Sommerferien im letzten Moment habe ich eine Ausbildung zum Industriekaufmann in einer kleinen Druckerei gefunden meine Ausbilderin ist die Tochter vom Chef der Freund der Ausbilderin sitzt im Büro und die Frau sowie der beste Freund vom Chef ebenfalls die Stimmung ist dementsprechen schlecht. mir hat die Ausbildung noch nie spaß gemacht ich wusste aber, das wenn ich abbrechen würde , dann sitze ich auf der Straße mit nix. Deswegen hab ich mich parallel nach einer neuen Ausbildung umgeschaut aber auch nur absagen bekommen, wegen Corona. jetzt bin ich schon seit fast einem Jahr in dieser Firma und merke wie ich immer mehr zugrunde gehe und schon eine Depression entwickel.

Was meint ihr soll ich die 2 Jahre noch irgendwie durchziehen und die Ausbildung fertig machen oder abbrechen und mir was anderes suchen?

Ausbildung abbrechen und was neues suchen! 50%
Ausbildung durchziehen! 50%
Gesundheit, Arbeit, Studium, Schule, Zukunft, Geld, Ausbildung, Depression, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
3 Antworten
in Mathe schlecht sein = Dümmer als andere?

Hallo. Ich mache gerade meinen Realschulabschluss nach, nachdem ich vor ein paar Jahren meinte der Hauptschulabschluss würde sowieso reichen, und vergebens nach Ausbildungsplätzen in Bereichen suchte die mich interessieren, und in denen ich Praktische Erfahrung habe, da ich mir alles selbst beigebracht habe, wie z.B. Videoschnitt, Grafikdesign, oder der Umgang mit verschiedensten Kameras. Leider komme ich da nicht um einen guten Realschulabschluss rum, damit ich überhaupt in den Berufen beachtet werde, und sie nicht gleich meine Bewerbung beiseitelegen. Da habe ich nur ein großes Problem, dieses Problem hatte ich schon immer, und es bringt mich echt immer wieder zum Nachdenken. Ich habe noch nie so richtig Mathe kapiert, und wenn ich es kapiert hatte und gut konnte, hatte ich es innerhalb der Ferien immer komplett vergessen, und ich weiß nicht genau woran es liegt. In Deutsch und Englisch stand ich schon immer sehr gut da mit 2en, meine jetzigen Lehrer sagten auch sie seien überrascht, dass ich in Deutsch, Englisch etc so gut bin, aber in Mathe so grottenschlecht. Ist man dumm bzw. hat einen niedrigeren IQ, wenn man Mathe nicht versteht, und es immer wieder vergisst? Mathe ist auch das einzige gebiet, bei dem das so ist. Die Grundrechenarten kann ich, Bruch ist auch noch drin, aber dann ist bei mir auch Schluss mit dem Verständnis..

Wissen, Lernen, Schule, Mathematik, Job, Menschen, Ausbildung, Ausbildung und Studium
8 Antworten
Suche Beschwerdestelle ( auch medial) für Behörden,Ausbildungszusage zurückgezogen?

einem Freund wurde der Ausbildungsplatz beim Verfassungsgericht zugesagt, das bewerbungsverfahren dauerte sehr lange und begann mindestens ein Jahr vor Beginn der Ausbildung, er bestand alle prüfungen und sollte einen Termin beim Amtsarzt bekommen, bei nachfragen wann denn der Termin ist, wurde nur gesagt man sollte sich gedulden

die Zusage ist schriftlich vorhanden! Nochmal betonen möchte ich,dass die Zusage erfolgte,bevor eine Einladung zum amtsarzt bevorstehen sollte, darauf wurde nicht reagiert. Danach hätte er doch erst die Ausbildung anfangen können,jetzt stellen sie es so dar,als hätte er keine Zusage bekommen.es handelt sich um den rechtspflegerberuf

kurz vor Beginn der Ausbildung stand er angeblich auf der nachrückerliste , jetzt hat er klage eingereicht und eine Rechnung von fast 8000 Euro bekommen, die er jetzt zu zahlen habe,damit das Verfahren bearbeitet wird. Die Bearbeiter wissen nicht was sie dazu sagen sollen aber wir versuchen sie noch dringlicher zu erreichen, ich würde mich gerne beschweren , wo kann man das außer beim Radio noch?

Bei einer bewerbungszusage ist es verständlich dass man sich für keine neue Ausbildung mehr bewirbt, jetzt hat er ein Jahr mit Minijobs verschwendet

die Chance mit der Nachrücker Liste reinzukommen ist gering,da die Ausbildung begehrt ist

Ausbildung, Politik, Recht, Anwalt, Amtsgericht, Beschwerde, Jura, Medien, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausbildung