Hallo, was sagt ihr zu meinem Anschreiben?

Hallo ihr Lieben, was meint ihr zu meinem Anschreiben?

Datum steht natürlich dabei und Adresse, lasse ich aber leichteshalber weg. Habt Ihr Verbesserungsvorschläge? Sehr gerne her damit, das ist mein 1. Anschreiben!

Bewerbung für eine Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte                      

Sehr geehrte Frau XXX, 

über die Stellenausschreibung auf XXX bin ich auf Ihre Zahnarztpraxis aufmerksam geworden. Als ich Ihre Anzeige entdeckte, gefiel mir Ihre Praxis auf Anhieb. (Hier fällt mir leider kein präziser Grund ein, warum mir die Praxis gefiel, aber sie gefällt mir einfach. Ideen?)

Momentan besuche ich das Gymnasium XXX hier in XXX. In weniger als zwei Wochen erhalte ich mein Zeugnis aus dem 2. Halbjahr Jahrgang 10, womit ich die mittlere Reife erhalten werde.

Schon immer war die Antwort auf die Frage „Was möchtest du später einmal werden“ für mich eindeutig: Mein Traumberuf ist ZFA. Schon von klein auf faszinierte mich die Zahnmedizin und Naturwissenschaften. Durch meine Einfühlsamkeit und Geduld im Umgang mit Anderen, mag ich es mit Menschen zu arbeiten, als auch zu assistieren und zu organisieren. (Hier ist es sprachlich gesehen zu viel dieses „zu“, wie könnte man das umformulieren?)

Über eine Antwort und eine Einladung zum Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen, 

XXX

Medizin, Studium, Schule, Ausbildung, Politik, Biologie, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
8 Antworten
Kann ich das wirklich nicht anzeigen?

HILFEEEE!!!

Hallo Community,

ich mache momentan eine Ausbildung, und habe mein alten Betrieb gekündigt, somit habe ich mich woanders beworben.
hatte in einem neuen Betrieb ein Vorstellungsgespräch alles lief super, die einzige Bitte vom Chef war das ich mein Mini-Job kündige dafür würde er mir etwas mehr zahlen. Er sagte mir das ich am selben Tag noch meinen Arbeits-Vertrag per Mail zugeschickt bekomme, habe ich aber nicht erhalten.

An einem Montag fing ich somit an in dem neuen Betrieb zu arbeiten und dachte mir das der Chef höchstwahrscheinlich meinen Arbeitsvertrag dabei hat.
Er sagte mir das er es vergessen hätte und ich es bis Mitte der Woche bekomme.

Am Mittwoch habe ich ebenfalls keinen Arbeitsvertrag und der Chef war nicht im Markt. Ich sagte somit der Langjährigen Mitarbeiterin ebenfalls „Tante“ vom Chef, das er mir sagte das ich heute meinen Vertrag bekomme, ob sie mir die Telefonnummer vom Chef oder seine Mail Adresse geben könnte, Sie sagte mir das sie nichts von ihm hätte aber ich meinen Vertrag Ende der Woche bekommen würde...

Ende der Woche habe ich auch keinen Vertrag bekommen. Meiner Arbeitskollegin sagte ich somit das sie bitte den Chef sagen soll, das ich ohne Vertrag nicht weiterhin arbeiten möchte und wenn er am Montag auch nicht meinen Vertrag fertig hat, er bitte jemand anderes einplanen soll, damit niemand alleine arbeitet.

Am Montag ging ich dann wieder zur Arbeit, eine halbe Stunde früher.... immer noch kein Vertrag. Ich wollte meine Kollegin auch nicht alleine lassen also half ich ihr 2 Stunden bei der Ware mit in der Zeit hat sie öfter versucht den Chef telefonisch zu erreichen.

Nach 2 Stunden hat der Marktleiter die Kollegin angerufen und wollte mich ans Telefon. Er fragte mich was mein Problem ist? Und wieso man wegen einem Arbeitsvertrag so einen Aufstand macht „: ich solle meine Arbeitskleidung ins Büro ausziehen, meinen privaten Krempel (Ausbildungsordner) mitnehmen, den Markt sofort verlassen und ihn nie wieder betreten.“ dann fragte ich nach meiner Abrechnung, er sagte mir das sich der Chef drum kümmert es sei nicht sein Problem.

da ich ja nicht mehr in den Markt darf, habe ich 2-3 mal meine Mama hingeschickt für eine email Adresse, der Chef war anscheinend nie da, beim einen mal nahm die Mitarbeiterin meine Handy Nummer und sie sagte meiner Mama er würde mich anrufen.

alles ohne Erfolg.

zu guter letzt habe ich einen Einschreiben raus geschickt mit einer Anforderung, meiner Konto Daten usw. und bei nicht Begleichung, ich rechtliche Schritte einleiten werde. Auch ignoriert.

es geht einfach so auf meine psychisch da ich meinen Aushilfe Job aufgegeben habe. Wieso bekomme ich nicht mein Recht zurück? Ich habe doch ganze 44 Stunden da gearbeitet, mit Pausenverkürzung, mit Motivation. Ich möchte ja nicht mal viel, nur mein Recht, für meine Tage.

was kann ich tun bitte hilft mir ..

Ausbildung, Recht, Arbeitsrecht, Arbeitsvertrag, Ausbildungsvertrag, Schwarzarbeit, Strafanzeige
1 Antwort
Leistungsentgelt bei IG Metall nach 6 Monaten als Einrichter?

Hallo Leute,

bin 42 und bin als Einrichter in der EG6 eingestellt, der Betrieb ist bei IG Metall und hat mir bei Vertragsabschluss gesagt das ich am Anfang eine Feiwillige Zulage erhalte und nach 6 Monaten eine Leistungsbeurteilung gibt und wenn die Beurteilung weniger sein sollte so kriege ich nicht weniger. Beim Betrieb bei dem ich vorher gearbeitet habe war ich in der EG8 obwohl diese nicht mal in der IG Metall war war mein brutto wesentlich mehr.

Bei der Abteilung wo ich eingesetzt bin wird pro Schicht 1-3 mal gerüstet, mir wurde am Anfang von den Kollegen gesagt das es mindesten 2-3 Jahre dauern wird bis man Rüsten kann aber da ich schon seit 15 Jahren Einrichter war und wesentlich komplexere Ma. gerüstet habe hatte ich ja schon die Basics und konnte nach 2 Monaten Rüsten, es sind 7 Maschinen und 2-3 davon kann ich schon selbstständig rüsten, das hat mir der Meister und die Kollegen als positives Feedback mitgeteilt das ich sehr schnell mich eingelebt habe.

Nun zu meiner Frage mein Vertrag ist 1 Jahr hatte letztens meine Leistungsbeurteilung und der hat mir 19 Punkte gegeben und meinte das die erst mit 19 Punkten anfangen und von jahr zu jahr mehr gibt und das wäre dann ca. 260€ für 19Punkte, auf meine Frage ob das zusätzlich zu der Freiw. Zulage gibt verneinte er und das würde ja für mich bedeuten das es weniger als die Zulage ist weil die Zulage 310€ sind. Da sagte er ja das stimmt aber ich bekomme dann nur die Zulage weil die ja höher ist.

Ich komme mir ehrlich gesagt bissl verarscht vor, ist das auch richtig so wie die das machen. Beim Vertragsabschluß hat mir der Abteilungsleiter gesagt das ich nach 6 Monaten mehr Geld bekomme und nach 1 Jahr höher gestuft werde.

Bei IG Metall ist der Einrichter bei EG8 können die bei Neueinstellung als EG6 das auch so machen und das beibehalten???

Da ich jetzt nicht gleich bei der IG Metall das nachfragen möchte ob das auch richtig ist und Zeitvertrag habe wollte ich eure Meinung dazu hören.

einrichten, Arbeit, Ausbildung, Metall, Entgeltgruppe
1 Antwort
Wie ist diese Bewerbung was sagt ihr dazu?

Würde mich freuen wenn ihr noch sätze schreiben könnt die ich mit einbringen kann oder verbessern würd mich echt freuen. 

_____________________________________________

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kauffrau für Büromangment 

Sehr geehrte frau ... 

auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz als Kaufmann für Büromanagement bin ich auf Ihre Anzeige aufmerksam geworden. Sie beschreiben darin ein sehr interessantes Berufsbild mit vielen Einsatzmöglichkeiten.

Gerne möchte ich Ihnen kurz Erläutern weswegen mich die stelle als Kauffrau für Büromanagement außer ordentliche interessiert. Ich habe mich für den Beruf entschieden da mich das abwechslungsreiche Zusammenspiel von Kaufmännischen Tätigkeiten und den Umgang mit Kunden sehr anspricht. Auch arbeite ich gerne am Computer und verfüge gute Kenntnisse im Umgang mit Office Anwendungen. Zudem Besitze ich Gute Kommunikationsfähigkeiten, Arbeite gerne im Team bin Betreffende Arbeitszeiten sehr flexibel und grundsätzlich eine zuverlässige und Kontaktfreudige person. 

Meine Ausbildung möchte ich gerne bei Ihnen absolvieren, da mich Ihr Firmenprofil anspricht und ich die Möglichkeit sehe, eine vielseitige und hochwertige Ausbildung zu erhalten. 

Während meine zwei Praktika konnte ich bereits wertvolle Erfahrungen zum Beispiel in Umgang mit Anspruchsvolleren Kunden sammeln. Auch überzeugte ich durch eine sorgfältige und schnelle Arbeitsweise. 

Zurzeit hab ich die B.............. Schule ...... besucht an der ich diesen Sommer mit guten Erfolg den .................. abgeschlossen hab. 

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen 

Mit freundlichen Grüßen 

...... ........

Bewerbung, Ausbildung, Rechtschreibung, Zeichensetzung, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
5 Antworten
Meine Eltern wollen mich rausekeln, was soll ich tun?

Hallo, und erstmal danke für die Hilfe.

Ich bin 18 Jahre alt und mache aktuell meine Ausbildung im 2. Lehrjahr. ( Davor keine andere bzw. ausbildung abgebrochen = also erstausbildung )

Nunja, ich habe 3 Geschwister und mein Verhältnis zu mein Stiefvater und meiner echten Mutter war nie wirklich gut. Ich würde mich als sehr normal einschätzen.

Kiffe nicht, Rauche nicht, bin Polizeilich nicht bekannt.. ein ganz normaler Junge.

Nun ich habe mein Zimmer abgeschlossen gehabt, da mir meine Unordnung manchmal peinlich war. Aber auch einfach meine Ruhe zu haben. Zudem haben meine Geschwister oft meine Sachen geklaut und kaputt gemacht. Da ich wirklich nicht viel habe ärgert es mich schon wenn da was fehlt.

Ernähren und sonstige Notwendigkeiten bezahle ich seit Ausbimdungsbeginn komplett alleine, ich habe davor aber durch bisschen YugioH Karten Dealen auch mein Leben finanziert. Ob neue Klamotten ( Keine Markenkleidung ) bishin über Fahrticket, Handy, Friseur bezahle ich eigentlich schon immer alleine.

Ich spare auf dem Führerschein, bezahle Kieferortophädie 90% da meine Mutter immer meine Termine verpeilt hatte und Augenmäßig darf ich jetzt auch noch eine Brille kaufen.

Mhh.. aufjedenfall schreibt sie mir ständig wann ich endlich ausziehe und das wenn ich da bin nur ärger gibt obwohl ich nur in meinen Zimmer bin.

"Zieh doch einfach aus" heißt es wenn ich frage warum es heute kein Essen gibt oder " du warst ja nicht da"

Ich sag dann wie wäre es denn wenn du mir dann ein teil vom Kindergeld gibst, dann sagt sie - " nö erst wenn du ausziehst " und ich frag mich wie das möglich sein soll ohne mein Führerscheingeld anzukratzen eine Kaution zu bezahlen geschweige denn irgendwie mal Möbel.

Was hab ich für möglichkeiten beim Amt?

Wo muss ich hingehen?

Sehe ich wirklich alles falsch?

Können die mich rauswerfen?

Danke für die investierte Zeit, und wenn ihr euch damit auskennt freue ich mich über eine DM.

LG

Ausbildung, Hilfestellung, Eltern, Jungs und Mädchen, Soziales, Unterhaltspflicht
8 Antworten
Ich weiß nicht mehr weiter!?

Guten Abend,

ich weiß wirklich nicht wo ich anfangen sollte. Ich bin 25 Jahre alt und arbeite momentan als Paketzusteller in Vollzeit und habe momentan 1 Woche Urlaub, was auch allmählich zu Ende geht. Mein Problem ist ich habe gar keine abgeschlossene Ausbildung hinter mir. 

2 Misslungene Ausbildungen, mehr auch nicht...

Ich habe mich in meinem jetzigen Urlaub überall beworben, also für mehrere Ausbildungsstellen und kriege von manchen schon erste online Tests zugeschickt, doch ich bestehe diese einfach nicht, weil ich einfach keine Zeit finde um für diese zu lernen...

Ich möchte daher bald in von meinem Vollzeitvertrag auf Teilzeit umsteigen, aber meine Eltern haben selbst keine abgeschlossene Ausbildung und können nicht verstehen, dass man für eine Ausbildung lernen muss und Zeit braucht "da eh alles in der Ausbildung einem beigebracht werden würde", so meine Eltern.

Meine Eltern wollen mich schon seit den 2 misslungenen Ausbildungen nicht mehr zu Hause haben...ich komme mit meinen Eltern nicht mehr klar. Das geht schon so heftig das alles bald wirklich böse enden könnte. Jeder in meiner Familie scheint alles besser zu wissen.

Ich brauche einfach die Zeit um mich für Einstellungstests vorzubereiten, aber wie?? Ich will unbedingt eine Ausbildung anfangen und getrennt von meinen Eltern leben... Ich brauche wirklich Hilfe. Es ist eine wirklich eine ernstzunehmende Notlage. Meine Eltern drohen mir ständig mit der Polizei, falls ich auf Teilzeit umsteige. Ich fühle mich wirklich seit Jahren wie in einem komplett fremden Haus.

Ich habe niemanden bei dem ich sonst unterkommen könnte. Habe einfach niemanden wo ich fragen könnte.

Ich streite mich jeden Tag mit meinen Eltern. Wohin soll das alles hinführen???

Es kann doch nicht sein, dass ich bis an meinem Lebensende als Paketzusteller arbeiten muss und das als Vollzeit...Ich komme immer spät nach Hause. Es ist so anstrengend.......

Wie soll ich nach der Arbeit noch für Tests lernen um 20-21 Uhr....:(

Mit freundlichen Grüßen

Pechadler

Schule, Wohnung, Ausbildung, Wohngeld, Wohnungssuche, Ausbildung und Studium
3 Antworten
Neues Leben anfangen: Wohnung, Arbeit , Freunde, neu Anfang?

Wäre mega dankbar wenn ich es durchlesen würdet und eure Meinung dazu sagen würdet denn ich weiß nicht mehr weiter

Bin (M) 25 Jahre alt , wohne mit meinen Eltern und arbeite im Lieferdienst ( Teilzeit )

Ich hasse mein Leben ! Hab keine guten Freunde, hab ständig Streit mit meinem Eltern und es macht mich fertig und ich hasse auch meine Arbeit !

Ich will raus aus der Stadt raus, den es hält mich nix auf ! Wollte es schon vor Jahren machen und jetzt bereue ich es nicht gemacht zu haben , und wenn ich jetzt auch nix mache, werde ich mir es bis zum Lebensende nicht verzeihen !!

STARTKAPITAL für ein Neuanfang ca 6500 Euro

Und ja das Geld ist mit definitiv nicht zu schade um damit mit ein neues Leben aufzubauen denn wofür brauche ich das Geld wenn ich damit Unglücklich bin .

Mein Plan

In eine andere Stadt umziehen !

Erstmal eine Wohnung auf Zeit mieten z.b für 6 Monate dass würde ich locker mit 6000 Startkapital hinbekommen

für essen und andere Sachen würde es auch reichen und eine Arbeit als Currier oder zu not in McDonalds oder in einer Zeitarbeitsfirma würde ich immer was finden (: ( Ist ja nur für eine Zeit bis ich dort auf zwei Beinen stehen kann )

Also kann man es so machen ???

Und ja mein größter Traum ist es ein guter Cutter und Cameraman werden und damit später selbständig werden ..

Und da es mein Hobby ist beschäftige ich mich auch sehr viel mit dem Thema und werde jeden Tag besser (;

Also Zusammenfassung

Ich hasse mein Leben und will es ändern !

Will in eine andere Stadt umziehen und hab 6500 Euro ..

Plan ; Wohnung auf Zeit mieten 6 Monate

In der Zeit Arbeit Wohnung finden und neue Menschen kennen lernen

Somit hätte ich mir dann auch mein neues Leben in einer anderen Stadt aufgebaut ! Hätte dann alles um zu leben sprich ( feste Wohnung / Arbeit / (Freunde) und bischen Geld .

ls nächstes würde ich mich im Bereich Cutter Cameraman weiterbilden irgendwo Arbeit finden und mit bestenfalls dann selbständig machen und könnte dann mein Hobby lebenlang machen und wäre der glücklichste Mensch auf der Weltb.

KANN DIESER PLAN FUNKTIONIEREN?

Vielen Vielen Dank ich weiß ehrlich nicht mehr weiter ich hasse jede Minute in meinem aktuellen Leben.

Arbeit, Finanzen, Geld verdienen, Wohnung, Umzug, Deutschland, Ausbildung, Psychologie, Arbeitsamt, Cutter, Liebe und Beziehung, WG, neue Stadt
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausbildung