Muss man als Kaufmann ein sehr breites Sprachverständnis mitbringen um sich auf allen eben klar ausdrücken zu können?

Ich hatte einen psychologischen eignungstest bei der Bundesagentur für Arbeit gemacht der auch gut verlief nur konnte ich eine Aufgabe nicht sonderlich meistern, ich sollte Wörter raus suchen die sich am meisten ähneln wie:
Haus - Dach oder Bleistift - Spitzer

Die Aufgaben wurden auch schwieriger wo ich dann fehler begann, nun heißt es aus der sicht des Psychologen das die Agentur für Arbeit mir bei meinem wunschberuf dem Kaufmann nicht weiterhelfen können da ich laut diesem test dafür nicht geeignet wäre, stattdessen aber der Fachinformatiker oder der IT-systemelektroniker infrage kämen. Ich finde das irgendwie komisch und weiß gar nicht was ich davon halten soll.

Wie sieht ihr das? es geht darum mich für dieses Jahr noch in eine (außerbetriebliche) Berufsausbildung zu vermitteln, da ich im November 25 werde und ich somit dann in der regel keinen anspruch mehr habe auf dieses
"Jugendhilfe programm" der Bundesagentur für Arbeit zudem muss gesagt werden das ich nur einen Hauptschulabschluss habe bzw. auch einen Realabschluss habe der aber richtig schlecht ist, weil ich damals fehlzeiten hatte aus gesundheitlichen gründen und mich nicht auf die Schule konzentrieren konnte.
Was soll ich nur machen?
Danke

Arbeit, Beruf, Wissen, Studium, Schule, Bildung, Ausbildung, Berufsausbildung, Universität, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
6 Antworten
Wie viel verdient ihr jährlich?

Hallo,

Ich habe gerade auf anderen Seiten mal so rumgeschaut, was andere Menschen jährlich verdienen. Denn nächstes Jahr beginne ich eine Ausbildung und möchte mich jetzt schon mal etwas mit Gehalt/Einkommen beschäftigen.

Ich möchte meine Ausbildung in einem Zentrallager bei Aldi Süd als Kauffrau für Büromanagement machen. Da hat auch meine Cousine mal gearbeitet und gesagt das man dort gut verdienen würde.

Jetzt war ich gestern auf einer Berufsmesse und hab dort mal nach dem Gehalt während der Ausbildung gefragt, und tatsächlich würde ich bei Aldi am meisten verdienen ( zumindest während der Ausbildung )

Und ich weiß nicht was viel Geld ist, aber im Internet steht das man als Kauffrau für Büromanagement ca. 2000-2800 € Brutto verdient. Und ich weiß ja nicht aber das ist doch nicht gerade viel, oder ? Und mir haben schon viele Leute gesagt das die dort sehr gut bezahlen. Sogar richtig penible leute. Aber dann würde ich ja mit allen Abzügen nur 1000 € verdienen.

Aber nun zum Eigentlichen Grund warum ich die Frage gestellt habe. Denn auf der Website haben alle Menschen geschrieben, dass sie jährlich alle um die 60 - 70 tausend im Jahr bekommen. Und die waren auch gerade erst mit der Ausbildung fertig. So ca. 22 Jahre alt.

Und ich hab das bei mir mal hochgerechnet. Denn selbst wenn ich etwas mehr bekommen würde, also sagen wir mal 3000 € pro Monat, wären das im Jahr 36 k Euro.

Die Menschen die das geschrieben haben verdienen doch wohl nicht in Jungen Jahren schon 5,5 k brutto monatlich ? DURCHSCHNITTLICH!!! Es gab auch welche die noch mehr verdienen, also 90k und das als Solzialarbeiter.

Also ich kann das wirklich nicht ganz nachvollziehen.

Deshalb frage ich wie viel ihr im Jahr verdient.

Vielen dank für eure Antwort

Beruf, Männer, Job, Geld, Gehalt, Ausbildung, Frauen, Schüler, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
18 Antworten
Ich mag ein Mädchen ausm Kindergarten nicht und sie mich nicht, ist das in Ordnung?

Hey ^^. Es ist so: Ich bin Praktikantin in einem Kindergarten, der zu einer Kinderkrippe gehört. Seit ungefähr 5 Monaten, im August beginne ich meine Lehre und Mitte August gehe ich zur Babygruppe. Da ist ein Mädchen. Nennen wir sie Emma. Emma war vorher bei der jüngeren Gruppe und kam dann vor paar Wochen zu uns in den Kindergarten. Schon, als ich vor 5 Monaten Probearbeiten kam, mochte sie mich nicht und ich sie nicht. Ich mag sie nicht nicht, weil sie mich nicht mag und auch umgekehrt. Es ist nur so, dass wir uns beide unsympathisch sind. Sie macht viel Quatsch, fällt deswegen öfter auf. Ich mag sie aber nicht deswegen nicht (Ich mag meistens auch die Kinder, die viel Quatsch machen), ich weiss selber eher nicht, wieso ich sie nicht mag, einfach unsympathisch, bei ihr denke ich auch, dass das der Grund ist. Wir passen nicht zusammen. Andere Kinder, die mich vielleicht nicht am liebsten haben, kommen dann einfach nicht zu mir so oft. Aber sie sagt es mir offen ins Gesicht. Auch vor anderen. Da weiss ich manchmal nicht, wie ich reagieren soll. Denn für mich ist das ok. Aber, darf es für mich ok sein? Ich tu dann immer bisschen bestürzt und so, aber meine Arbeitskollegen wissen, dass ich sie nicht sonderlich mag. Sie kommt bei wichtigen Sachen, zb Gefahr oder Streit und so auch immer zu mir, das ist mir wichtig. Wenn sie seltenerweise was mit mir spielen möchte, spiele ich natürlich auch mit mir. Aber ich gebe mir keine Mühe sonst. Meine Frage: Ist das in Ordnung so? In einem Monat verlasse ich die Gruppe ja eh, aber mich würde das interessieren. Meine Arbeitskollegen kann ich sowas nicht wirklich fragen, denke, das käme seltsam an. Also: Ist es in Ordnung? Oder sollte ich was unternehmen, damit sie mich mag? Moralisch und pädagogisch ok? Danke :).

Arbeit, Kinder, Freundschaft, Pädagogik, Kleinkind, Ausbildung, Kindergarten, kinderkrippe, Liebe und Beziehung, Sympathie
19 Antworten
Macht mein Leben überhaupt noch Sinn wenn ich jetzt schon weiß das ich es zu nichts bringen werde?

Ich bin 20 und war bis jetzt immer sehr sehr realistisch. Ich wusste schon immer das ich gewisse Dinge schaffe und gewisse Dinge nicht schaffen werde, weil ich mich nicht darin gesehen habe.

Ich hab vor 4 Jahren eine Ausbildung begonnen und wusste damals das wenn ich fleißig spare, ich es schaffe viel Geld zu haben. 4 Jahre später hab ich dieses Ziel mehr als erreicht. Auch in der Schule habe ich mir vorgenommen das ich sie mit Auszeichnung bestehe und das hab ich ebenfalls geschafft.

Aber ich wusste auch damals das ich trotz soviel Geld, kein krasses Auto fahren werde weil ich mich nicht darin sehe. Auch in Thema Freundin habe ich gewusst das ich Heute keine Freundin haben werde.

Ich hab noch nie Dinge erlebt die einfach so geschehen sind.

Ich selber habe jetzt über mein späteres Leben nachgedacht und weiß jetzt schon das ich es zu nichts mehr bringen werde. Ich sehe mich auch noch in 5 Jahren ohne Freundin. Ich werde auch das Studium nicht packen und mein ganzes Leben diesen drecks Job machen weil ich mich einfach nicht in einer höhreren Position sehe, sondern nur als jemanden der Befehle ausführt. Ich bin stark auf den Spuren meines "Versager" Vaters.

Aber selbst der hat es zu mehr gebracht als ich es je bringen werde, der hat eine Familie gegründet und ein Haus erschaffen indem wir ohne Ihn jetzt wohnen.

Ich merke jetzt schon "Anzeichen" das ich so werde wie er und frag mich ob es wirklich noch Sinn macht das Leben weiterzuleben.

Meim Leben wird einfach "normal" sein aber so das ich damit nie zufrieden sein werde.

Ich weiß wie ich werden will aber wenn ich mich selber ganz ganz ehrlich frage ob das möglich ist, ist die Antwort zu oft NEIN. Laut meiner Erfahrungen bis jetzt kann ich mich sehr gut drauf verlassen.

Liebe, Leben, Arbeit, Beruf, Studium, Familie, Ausbildung, Beziehung, Recht, Eltern, Psychologie, Liebe und Beziehung, Sinn des Lebens, Sinnlosigkeit
13 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausbildung