Angst vor Beziehung, heiraten,älter werden?

Ich habe in meinem Leben viele schlechte Erfahrungen gemacht. Ich bin 25 Jahre weiblich und Single. Ich bin schon seit 2 Jahren unglücklich verliebt. Es wird mit uns wahrscheinlich nix werden.

Ich werde oft von Männern angesprochen, aber ich verliebe mich einfach selten.

Irgendwie habe ich Angst mich neu zu verlieben, da ich bei der Liebe kein Glück habe. Entweder will mich jemand den ich nicht will oder ich will jemanden der mich nicht will. Und wegen der jetzigen liebe bin ich innerlich schon ganz kaputt. Zu viele wunden.

Momentan studiere ich und bin im ersten Semester. Ich habe schon eine Ausbildung hinter mir. Kurz vor 30 werde ich fertig. Und ich möchte mit 30 heiraten. Aber ich habe einfach Angst. Angst einen falschen Mann zu treffen. Und Angst, dass im Leben alles anders ist wenn ich mit meinem Partner wohne. Angst dass ich mit meinen mädls später nicht mehr so abhängen kann.

Ich wohne momentan über meine Eltern. Es läuft alles super. Das ist nicht das Problem.

Aber ich fühle mich nun alt. Und mit heiraten und das mit 30 ist ja das Leben schon vorbei oder? Vorhin möchte ich nicht. Eigentlich bin ich ein richtiger Familienmensch, aber ich habe einfach Angst. Manchmal denke ich ob ich für immer Single bleiben soll. Aber ich merke dass es nur aus Angst ist und nicht aus Wille. Ich wünsche mir einen netten Mann. Aber ich weiß nicht. Bin ich zu alt für alles?

Liebe, Männer, Familie, Freundschaft, traurig, Freunde, Frauen, Beziehung, Psychologie, aelter-werden, Liebe und Beziehung
15 Antworten
Kinderwunsch mit 20? Aktueller Freund im Kopf schon so weit?

Hallo liebe GuteFrage.netler,

ich bin 19 und führe seit einem guten Jahr eine durchgehende, glückliche Beziehung mit wenig Streit.

Mit der Zeit lernt man Menschen besser kennen und nun habe ich für mich rausgefunden dass mein Freund (21) sich noch ziemlich gerne kindlich, entspannt verhält und ungerne arbeiten geht.

Ich merke wie sich bei mir langsam Gedanken über meine Zukunft breitmachen, d.h Schwangerschaft, Heiraten und ausziehen.

Er hingegen lebt im Moment und möchte sich keine Gedanken über sowas machen, zudem hat er geringere Ansprüche als ich im Thema (Komfort, Hygiene usw.)

Ich wünsche mir dass ich mal eine geregelte Familie habe, verheiratet bin und finanziell eher noch Luft nach oben besteht.

Kann ich von einem 21 jährigen der aus schwierigen Verhältnissen (Trennung der Eltern, Häusliche Gewalt) kommt erwarten dass er geistig schon sehr reif ist?

Zudem stelle ich unsere Beziehung sehr in Frage in letzter Zeit, da mein Schatz sich gegen das heiraten ausspricht. Das ist für mich nicht ok ich wurde sehr traditionell erzogen.

Ich liebe ihn sehr und für ihn bin ich sein Fels in der Brandung, wir genießen unsere gemeinsame Zeit, aber ich habe das Gefühl Zeit zu verlieren wenn ich mit einem Partner bin der nicht die selben Ziele hat wie ich.

Duch mein Alter kann ich das nicht beurteilen und würde gerne  empathische und ernst gemeinte Antworten / Ratschläge hören.

Danke im Vorraus

Liebe, Familie, Schwangerschaft, heiraten, aelter-werden, Liebe und Beziehung, jung
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Aelter-werden