Gibt es noch normale Mädchen in 2021?

Ich bin überhaupt keiner der Mädchen immer kritisiert auf Motto ,,Frauen sind scheisse" oder sonst was; Schwachsinn!

---

Ich merke das es in 2020 und 2021 nur paare gibt die immer in diesem 2021 lifestyle leben.

Zum Beispiel merke Ich das dieser 2021 Trend mit Jordans und Schlaghosen und sonst was Mega bevorzugt wird.

Mädchen wollen Jungs mit Locken und Sixpack damit sie mit dem Tiktoks machen können.

Jungs wollen nur Mädchen mit dicken Ti**en und Großen Arsc*.

So viele Mädchen sind da komplett drin und für diese sind das schon normale Dinge ihren Arsch gut auf Insta und co. Zu präsentieren.

NUR SOWAS SEHE ICH IN 2021.

Ich bin aber auch kein 1.60M streber Jockel der Socken mit Sandalen trägt.

Im Gegenteil;

Bin um ehrlich zu sein schon soooo attraktiv durch Meinen Sixpack 🤷🏻‍♂️

Ich bin Gross Trainiert und bin auch kein 0815 Typ.

Aber Werde Ich dann genau dafür Attraktiv?

Ich sehe nur das jedes Mädchen (Jungs natürlich auch) diesen ganzen scheiss von Monat zu Monat immer weiter macht.

Gibt es noch normale Mädchen ?

Ich möchte es nicht das Ich eine 2021 Freundin habe die sich wundert warum mir ihr großer Arsch nicht so ,,wichtig" ist.

Die Jugend ist verkackt oder ? Und Ich sehe das von Oben ✌🏼 Ich will eine vernünftige Beziehung.

Der Text hat nicht genau immer einen Zusammenhang zum Titel und der Text hört such wahrscheinlich sehr scheisse an, aber Ich hoffe man versteht was Ich meine.

Kommt mir bitte nicht mit ,,Dann such dir was vernünftiges" oder sonst was.

Jugend, Liebe und Beziehung
Unsicherheit?

Hallo;)

kann sein, dass es etwas länger wird aber gut 😅

ich bin 13 und seit letzten Sonntag mit Einem jungen zsm, der auch 13 ist. Wir kennen uns schon etwas länger von der Schule und so und vor 2 Wochen hab ich ihm dann geschrieben dass ich auch ihn steh.

wir haben an diesem Tag sehr viel geschrieben und auch telefoniert, aber dann war es wieder ein paar Tage so, dass er nur geschrieben hab wenn ich ihm geschrieben hab und dann aber total knapp, obwohl er davor voll süß war.

Dann hat er mich angerufen und gefragt ob wir uns treffen wollen (zusammen mit 2 Freunden von uns). An dem Tag haben wir wieder viel geschrieben, aber dann wieder ein paar Tage nicht so viel bis zu unserem Treffen.

Das treffen war auch so cool und schön...und als wir dann am nächsten Abend geschrieben haben hat er mir gesagt dass er auch auf mich steht(davor wusste er es angeblich nicht) und ich hab gefragt wie wir jetzt weitermachen und ob wir jetzt zsm sind und er hat dann auch ja gesagt.

Wir haben dann auch am nächsten Tag viel geschrieben und er war auch mega süß und alles, und wir haben uns am Tag danach wieder zu viert getroffen.

Das war wieder voll cool, aber wir haben halt gar nicht über uns geredet und alles...

ich hab ihm das dann auch geschrieben dass ich das alles bisschen komisch fand aber er hat wieder nicht geantwortet.

Gestern hat er wir dann nochmal wegen was anderem geschrieben.

Ich war mit aber unsicher ob er mich wirklich genauso mag wie ich ihn und hab seinen besten Freund gefragt ob er wirklich genauso auf mich steht wie ich auf ihn. Ich glaub auch das war ein Fehler, ich hätte ihn persönlich fragen sollen.

sein Freund hat dann auch gesagt dass er wirklich auch mich steht und so...

aber, warum ist er dann manchmal so knapp und abwesend?

heute haben wir noch gar nicht geschrieben, ich will ihn halt auf keinen Fall drängen oder so, aber irgendwie hab ich mir das halt anders vorgestellt...

ich vermisse es halt einfach unglaublich, wie es war als wir uns getroffen haben oder telefoniert.

ich hab schon überlegt dass es gut wäre wenn wir uns mal allein treffen würden...

habt ihr vielleicht trotzdem allgemein einen Tipp für mich? Es ist nämlich alles einfach nur komisch und kompliziert...

wäre euch sehr dankbar 🌸

Liebe, Mädchen, Beziehung, Psychologie, Jugend, Jungs, Kindheit, Liebe und Beziehung, Problemlösung, Unsicherheit, verliebt, mit 13, antwort-bitte, bitte helfen, Rat, Erfahrungen, Fragen
Die Flegeljahre?

Ein alter Begriff, meistens auf Jungen im Alter von 9 oder 10 bis 12, vielleicht auch bis 14 oder sogar bis 18 Jahre bezogen, kommt heute aber noch vor und ich möchte gerne wissen, wer von euch welche Vorstellung davon hat.

Ist es ein Ausdruck, der sich nur auf die männliche Variante der Pubertät bezieht? Haben Mädchen andere Verhaltensauffälligkeiten, die nicht im Bereich "Flegel" benannt werden?

Ist es ein Zeitraum, der in der Frühpubertät angesiedelt ist, eventuell sogar in der Vorpubertät beginnend, wie Grundschullehrerinnen oft beklagen - so etwa im zweiten Halbjahr der 4. Klasse macht sich diese Art von Verhalten oft bei Jungen in Schulklassen nach Darstellung von Lehrerinnen breit. Das nährt den Verdacht, dass es nicht nur um hormonelle Ursachen geht. Und enden die Flegeljahre vielleicht schon mit 12, wenn die eigentliche Phase oder Hochphase der Pubertät eintritt, oder ziehen sie sich durch die ganze Pubertät?

Greift der Ausdruck Flegeljahre auch für Verhaltensauffälligkeiten im Jugendalter, also ab 14, vielleicht sogar bis 18 oder länger, oder bezeichnet er eher die Rotznasen von 9 oder 10 bis 12?

Welche Erfahrungen habt ihr mit Jungs in den Flegeljahren gemacht, welches Verhalten ist typisch für diesen Begriff? Was ist typisches Flegeljahre-Verhalten?

Schule, Pädagogik, Pubertät, Psychologie, Flügel, Gesundheit und Medizin, Jugend, Jungs, Kinder und Erziehung, Kindheit
Spätfolge von Mobbing?

Wenige Straßen weiter wohnt eine ehemalige Mitschülerin, die mich damals sehr gemobbt hat und das über Jahre hinweg. Ich habe sie verdrängt gehabt, bis ich hierher zog und wieder traf. Wir hatten uns über 10 Jahre nicht gesehen. Inzwischen ist sie verheiratet und Mutter zweier Kinder, mit denen sie regelmäßig an dem Haus vorbeiläuft, in dem ich wohne. Sie hat mich schon mehrfach angequatscht, ich fand es nervig und habe ihr freundlich geantwortet, aber ich möchte keinen Kontakt. Sie wirkt so oberflächlich, arrogant und unsympathisch wie damals. Wir sind beide 28.

Ich habe jetzt einige Male von ihr geträumt. Wir hatten im Traum Klassentreffen in einer Kneipe, sie war auch da. Es war eigentlich nett, aber sie nervte alle, dann schob sie jemand nach draußen. Sie saß in einem Rollstuhl, hatte keine Beine, nur noch einen Arm und eine Augenklappe. Jemand fuhr sie aus dem Lokal und ließ sie draußen stehen, überließ sie sich selbst (weil sie allen auf die Nerven ging) und draußen regnete es. Alle saßen drin und freuten sich, sie saß draußen im Regen im Rollstuhl und konnte sich nicht bewegen bzw. nicht helfen. Ich finde den Traum grotesk und ekelhaft, zumal ich es niemandem wünsche in einem Rollstuhl zu sitzen und krank zu sein, aber er kam mehrfach. Und ich mache mir Gedanken.

Habt ihr Erklärungen? Kann das etwas mit dem Mobbing zu tun haben?

LG Vera

Mobbing, Schule, Freundschaft, Menschen, Psychologie, Behinderung, Jugend, Liebe und Beziehung, Rollstuhl
Wenn du mit 30 wie 17 aussehen würdest, was würdest du machen?

Frage an die Männer und Frauen:

Angenommen du hast dein 30 Lebensjahr erreicht und sieht immer noch aus wie 17. Auf deiner Arbeitsstelle wirst du von den Kunden und neuen Angestellten immer für einen Praktikanten gehalten. Du wirst immer nach deinem Ausweis bei der Kasse gefragt. Oftmals bemerkst du wie dich immer Mädchen oder Jungs in dem Alter anschauen und sich in dich vergucken. Du hattest bisher immer nur Beziehungen mit Mädchen und Jungs, die 16 bis 18 sind. Wenn du in dein Auto steigst wundern sich alle, dass du schon Führerschein und eigenes Fahrzeug hast. Du siehst verdammt hübsch aus und alle denken sich wow, wenn sie dich sehen. Viele finden dich ,,voll süß,, und haben sich schon in dich verguckt. Wenn du was falsch machst drücken die meisten immer ein Auge zu, weil sie dich für so jung einschätzen. Wenn du den Leuten dein wahres Alter sagst, kriegen sie einen großen Schock. In deinem Beruf hast du schon eine Führungsposition eingenommen und viele Mitarbeiter, die 40 oder älter sind, stört es sehr, dass ein ,,17 Järhriger,, ihnen sagt, was sie zu machen haben. Du verdienst gut, hast schon eine eigene Eigentumswohnung und kannst dir vieles Leisten.

Was wirst du alles machen ?

Ich würde es sowas von zu schätzen wissen und ... 63%
Andere Antwort ... 21%
Ich würde es total ausnutzen und ... 11%
Es würde mich total ärgern und ... 5%
Leben, Beruf, niedlich, Männer, süß, Schönheit, Geld, Alter, Menschen, Aussehen, Frauen, Traum, Jugendliche, Sexualität, Psychologie, Attraktivität, Jugend, Liebe und Beziehung, Sport und Fitness, Ausbildung und Studium, Meinungen und Diskussionen , Reisen und Urlaub, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage
Wusstet ihr in dem Alter, was ihr wolltet?

Hey Leute,

Ich bin jetzt 15 (von diesen lm ungefähren Alter rede ich auch) und sehr glücklich. Sicherlich gibt es Dinge, von denen ich weiß, dass ich sie in der Zukunft möchte, aber wenn es um Beruf o.Ä. geht, dann nicht.

Seit ich klein bin wollte ich auswandern. Damals (ungefähr mit 4-5) hatte ich den Wunsch nach England zu gehen. Mittlerweile zieht es mich sehr nach (Nord-)Afrika.

Mit wird sehr oft gesagt, was ich doch alles machen könnte mit meinem IQ und wie viel Geld man verdient, aber der Gedanke an diese Berufe macht mich eher traurig als glücklich.

Mich macht eigentlich der Gedanke viel glücklicher, in einem Dorf/einer kleinen Stadt in nordafrika zu leben, dort zu helfen oder zu schreiben und manchmal denke ich, dass hier auch das große Problem ist, dass alle immer denken, sie wüssten, was andere glücklich macht etc. Also ich durfte mir sooo oft anhören "Na also da würdest DU nicht glücklich werden" "Schau Mal so ein Beruf im .... wäre doch was für dich, da verdienst du schon im Studium einiges" und so weiter. Wisst ihr was ich meine?

Trotzdem weiß ich beruflich noch gar nicht, was mich glücklich machen wird.

Zu gerne möchte ich ein Auslandsjahr machen in einem Entwicklungsland, um das herauszufinden. Aber Mal angenommen, es zieht mich weiterhin nach Afrika, dann hätte ich dort ja weitaus weniger Chancen, oder? Wäre das dann nicht, wie es mir so gerne gesagt wird, "Verschwendung"?

Zum einen ist das mein Traum, möglicherweise bleibt er das auch, aber beruflich ist das ja so unsicher.

Wusstet ihr in dem Alter, was ihr wolltet und habt es vielleicht umgesetzt?

Ging es euch vielleicht ähnlich und euch wurden immer solche Berufe mit sehr hohem Gehalt o.Ä. "eingeredet", aber ihr seid letzten Endes ganz anders glücklich geworden?

Denkt ihr, wenn das mein Traum bleibt, dann kann man (ich) beruflich dort glücklich werden, wenn ihr wisst, was ich meine?

Leben, Arbeit, Beruf, Schule, Geld, Ausland, Afrika, Jugend, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Jugend