Nach dem ersten Date (fast) keinen Kontakt mehr?

Hey.

Ich hatte vor einigen Wochen ein Date/treffen mit einem Jungen. Wir haben uns kennengelernt und getroffen in ca. 12h (und ca. 10h davon haben wir telefoniert). Also relativ schnell. Kennengelernt auf Insta (er folgt mir/ich folge ihm). Habe zusätzlich seine Handynummer bekommen.

Er hat mich vom Bahnhof abgeholt und sind zu ihm nach Hause gefahren. Wir haben uns unterhalten und nach ca. 1 Stunde bereits geküsst. Waren noch etwas essen. Abends sind wir zu mir gefahren und er hat bei mir geschlafen. Das Treffen war wunderschön und ich war noch nie so verknallt wie nach diesem Date.

Habe ihm noch am selben Tag an dem er wieder nach Hause gefahren ist geschrieben (auf WhatsApp), dass ich das Treffen sehr schön fand und dass ich mich freuen würde wenn wir uns wiedersehen würden. Seine Antwort war dass er das Treffen auch sehr schön fand und dass er sich ebenso freuen würde wenn wir uns wiedersehen würden.

Ab dann wurde der Kontakt immer weniger. Er braucht teilweise Stunden bzw. einen Tag/mehrere Tage um auf Nachrichten zu Antworten. Manchmal antwortet er gar nicht. Er hat mir beim treffen gesagt, dass er nicht so der Texter ist. Kann das ein Grund für die langen Antwortzeiten ist?

Ich mein wenn er kein Interesse mehr hätte, würde er es mir doch sagen oder? Bzw. er würde mich auf WhatsApp blockieren oder mir sogar gar nicht mehr antworten und mir auf Insta entfolgen, sowie meine Storys nicht mehr ansehen? Das ist aber alles nicht der Fall.

Was soll ich denn jetzt tun? Ich bin wirklich sehr in ihn verknallt - ich konnte zwei Tage danach nicht mal mehr was essen vor lauter Schmetterlingen im Bauch.

Habt ihr irgendwelche Ratschläge? Was könnte ich ihm schreiben?

Bitte helft mir weiter, danke!

Liebe, Freundschaft, Date, Teenager, verliebt sein, Jugendliche, erstes date, Liebe und Beziehung, verknallt
Stieftochter dreht total frei?

Morgen Leute,

diese Frage richtet sich vornehmlich an die unter euch die selbst Kind/er haben im Alter von 12 bis 16 Jahren.

Meine Stieftochter ist 12.

Und zwar dreht meine Stieftochter wegen jedem sch*** durch. Wir haben sie ganz normal in den Haushalt integriert und sie muss lediglich nach der Schule ihre Hausarbeit erledigen und kann dann raus gehen, am Laptop oder der Switch zocken. Ein eigenes Handy hat sie auch seit drei Jahren womit sie ganz normal mit ihren Freunden kommunizieren kann. Denn laut Paragraf 1619 BGB sind Kinder ja sogar dazu verpflichtet im Haushalt zu helfen solange sie von uns Unterhalten werden. Viele Eltern machen das natürlich nicht aber wir machen das damit sie es später auch alleine schafft.

Gestern schmeißt sie uns an den Kopf das wir ihr nicht genügend Freiraum lassen obwohl sie alle Freiheiten hat. Sie darf bis 18:00 Uhr raus (18:30 gibt es Abendbrot) An ihre Elektronik kann sie bis 19:00 Uhr und um 20:00 geht sie dann ins Bett. Am Wochenende geht sie erst 21:00 Uhr ins Bett. Wir unternehmen auch was mit ihr wenn wir Zeit haben oder spielen im Winter abends auch Brettspiele.

Klar ihre Freunde haben da wohl mehr Freiheiten aber wohl eher, weil sich die Eltern da weniger ums Kind kümmern. Wir wollen lediglich dafür sorgen das sie nach der Schule auch alles alleine schafft wenn sie mal einen eigenen Hauhalt hat. Sie soll ein produktiver Mensch werden und kein Sozialschmarotzer wie so viele Schulabgänger heute. Wir wollen das sie mindestens einen MSA schafft, wenn die Abi oder studieren will kann sie das natürlich gerne machen.

Wie seht ihr das? Sind wir zu streng?

Danke schonmal für eure Ratschläge und Tipps

Freizeit, Familie, Menschen, Teenager, Beziehung, Psychologie
Könnte es sein, dass er auch mich steht?

Wir nennen ihn mal Oskar. Also er sitzt in einem Unterrichtsfach neben mir und wir verstehen und schon ganz gut. Er hat mir mal gesagt, dass mir Locken nicht stehen, hab dann gesagt das es meine Natur Haare sind und dann hat er gesagt, dass sie glatt trotzdem schöner an mir sind.

Er bringt mich oft zum Lachen, also macht viele Witze (macht er aber generell), aber einmal hat er gesagt: "Ich will nur das du lachst", ich denke mal das sagt man nicht jedem.

Er wollte auch mal Handgrößen vergleich machen, so dann haben wir halt die Hände aufeinander gelegt. Dann wollte er halt so gucken ob ich was spüre, wenn er ganz leicht an meine Haare fast so. Erst hat er das bei ner Freundin von mir gemacht und dann bei mir.

Er hat mir auch mal einen Stift "geklaut“ und den für 2 Tage behalten und ihn mir dann wieder gegeben. Das hat er auch mal mit einem Tippex gemacht, den hat er mir aber nicht wieder gegeben, dann hab ich mir den wiedergeholt.

Er spricht mich auch oft an, das er mich angeguckt sehe ich nicht so oft, aber manchmal. Immer wenn ich nach Schule hinter ihm und seinen Freunden nach draußen laufe (meine Freunde haben meistens noch Unterricht, weil wir aufgeteilt sind) bleibt er stehen und geht mit mir. Er möchte mir auch relativ oft High Five geben und beim reden schaut er mir immer in die Augen (aber ich ihm auf, vielleicht macht er es deswegen)

Jetzt gab‘s aber einen doofen Vorfall, bei dem ich auch denke, dass ich ihn irgendwie verletzt habe, zumindest hab ich so ein Bauchgefühl, nämlich:

Ich war bei einem Praktikum und habe da jemanden kennengelernt, den ich auf Kumpelbasis sympathisch fande. Ich wollte mir deine Nummer holen, hab mich dann aber nicht getraut zu fragen. Darüber habe ich mit einer Freundin geredet, die eine Reihe vor mir sitzt. Er hat er irgendwie mitbekommen und hat dann ein bisschen was zu ihm gefragt.
Danach wurde er still und hat in der Stunde auch keine Witze mehr gemacht. Er sah etwas betrübt aus und auch ein paar Tage danach hat er traurig gewirkt und er redet auch nicht mehr so viel mit mir.
Langsam fängt er wieder an mit mir zu Reden und Witze zu machen.
Es kann sein, dass ich ihn damit verletzt habe.

Kann es sein, dass er auf mich steht?

Liebe, Schule, Freundschaft, Teenager, Psychologie, Jungs und Mädchen, Liebe und Beziehung, Freundschaft und Beziehung, Umfrage

Meistgelesene Fragen zum Thema Teenager