Virus auf dem Computer?

Hallo Leute, ich bin mir nicht sicher, aber ich wollte mal den Rat einholen von denjenigen, die sich damit auskennen. Erst mal, meine Hardware:

  • AMD Ryzen 5 3600
  • AMD Radeon rx 5600 xt
  • 32GB Ram (Corsair 3200mhz)
  • 1000 Watt-Netzteil von Corsair
  • Asrock x570 Steel Legend MB
  • 2 SSD's

Und was hier vielleicht noch wichtig ist:

  • 8 Lüfter von Corsair + Wasserkühlung (Corsair)

So, hier mein Problem:

Sobald nur irgendetwas starte, was wirklich nicht leistungsaufwendig ist (vor allem nicht für meine Graka), fängt meine sie an auf 100% Auslastung zu gehen, dabei ist zu sehen, dass im Task-Manager 1. keine wirklich auffälligen Prozesse zu finden sind, 2. die Graka bis zu 96°C heiß wird und 3. dass bei dem Graphen 3D die meiste Aktivität stattfindet (wenn das irgendwie eine Rolle spielt). Ich habe schon mit verschiedensten Programmen versucht, festzustellen, ob ich Viren auf meinem Computer habe, es wurde bei keinem Programm irgendetwas festgestellt (Programme: Windows Defender, MalwareBytes, Avast, Bitdefender und wollte noch Tron, aber da war ich mir nicht sicher, ob ich den ausführen sollte). Die Programme, wo ich meinte, dass sie eigentlich nicht leistungsaufwendig sind (für meine Graka): Valorant (Menu-Screen, also nicht mal im Spiel selbst), Spotify, Chrome (Youtube, Twitch) etc. Bei Valorant ist es am extremsten (wie gesagt, nicht mal im Spiel selbst, also: es muss eigentlich gar nichts grafisch aufwendiges geladen oder berechnet werden), dort fängt sie dann an, richtig heiß zu werden (Valorant ist ein Spiel, dass eher die CPU benutzt als GPU).

Meine Theorie ist also:

Ich denke, dass ich vielleicht einen Virus habe, der im Hintergrund irgendwelche Kryptowährungen "minen" tut, weil es wirklich nicht ansatzweise normal ist, wie die Graka sich verhält.

Ich hoffe, mir kann irgendjemand bei dem Problem helfen, danke im Voraus! :)

Grüße.

PC, Computer, Technik, Virus, Antivirus, Viren, Computervirus, Technologie, Spiele und Gaming, Valorant
Angeblich vorhandenen "Virenschutz" entfernen?

Hallo,

ich habe über ein Programm welches ich runtergeladen habe ausversehen auch noch einige andere Programme heruntergeladen, darunter das Virenschutzprogramm "Reason Cybersecurity" welches eigentlich Geld kostet. Es hat sich daraufhin auch automatisch aktiviert und Windows Defender "ausgeschaltet", wo nun Reason Cybersecurity als Viren -und Bedrohungsschutz registriert wird.

Blöd wie ich bin habe ich das Programm dann nicht deaktiviert, sondern via Revo Uninstaller (also nicht per mitgeliefertem Deeinstaller) deinstalliert. Die Windowssicherheit versteht das aber nicht, sie erkennt weiterhin Reason Cybersecurity auf meinem PC obwohl es nicht mehr da ist. Wenn ich dann beim Viren -und Bedrohungsschutz unter Reason Cybersecurity auf "App öffnen" drücke, passiert logischerweise rein garnichts und ich habe keine einzige Möglichkeit es irgendwie zu deaktivieren, geschweige denn Windows Defender wieder als einzigen Virenschutz zu aktivieren. (Ja, mir ist die Option "Regelmäßige Überprüfung " unter "Microsoft Defender Antivirus-Optionen" bekannt, ich will aber dieses Reason Cybersecurity da rausbekommen).

Hoffentlich weiß hier irgendwer was man da tun kann und nein, ich wüsste auch nicht wie ich die selbe Software erneut herunterladen könnte, das vor wie so eine Art "Produktvorschlag" den man annehmen konnte, und ich habe es mehrmals versucht und mir wurden jedes mal andere "Angebote" gemacht und leider nicht nochmal das Antivirusprogramm.

Danke im Voraus.

Angeblich vorhandenen "Virenschutz" entfernen?
PC, Computer, Windows, Viren, Security, Virenschutz
PC-Anwendungen langsam aufgrund von Schadsoftware - was tun und wie entfernen?

Guten Tag zusammen,

ich habe mir leider vor einigen Tagen aufgrund unglücklicher Umstände eine mutmaßliche Schadsoftware gedownloadet, sie wurde mir als selbst programmierte Indie-Developer-Software angepriesen, beim Ausführen entdeckte der Windows-Virenschutz allerdings mehrere Trojaner. So weit so gut, die Software ist natürlich umgehend von der Festplatte entfernt wurden, die Sicherheitsrisken durch den Defender bereinigt, alles gut soweit.

Nun habe ich aber den Eindruck, dass die Software doch bleibenden Schaden hinterlassen hat. Der PC ist auch wenn nur der Browser offen ist sehr laut, offenbar hat er viel zu tun, was vor Installation nicht der Fall war. Spiele lassen sich auch kaum mehr spielen, ein etwas schonenderes Spiel lies sich mit ca. 40 FPS ausführen, Assassin's Creed mit ca. 10 FPS, und das ist unterirdisch, wenn man sonst konstante 60 FPS hat.

Ein Blick in den Task Manager verriet, dass diese "Bloom App 2022" bei jedem Hochfahren im Hintergrund läuft. Das Beenden durch den Taskmanager scheint jedoch nichts zu bewirken, und ich bin jetzt ratlos. Wie kann ich diese App entfernen, sie wird in den Einstellungen und auf alle konventionellen, bekannten Wege nicht als App erkannt und kann nicht deinstalliert werden, und dennoch existiert sie ja.

Viele Grüße und danke im Voraus!

PC, Computer, Technik, Programm, Viren, Pc langsam, schadsoftware

Meistgelesene Fragen zum Thema Viren