Wie soll ich antworten?

Meine Frau fragt mich manchmal "was machst du?", obwohl es offensichtlich ist was ich gerade tue. Beispiel 1: Nach einer Frühschichtwoche mit kurzen Nächten war ich mal so müde dass ich mich auf die Couch gelegt habe und für 15 Minuten die Augen schließen wollte. Sie kommt ins Zimmer rein und fragt "was machst du?". "HÄ?", denke ich mir. Das sieht man doch. Bin müde und hab mich hingelegt. Beispiel 2: Ich stehe in der Küche und schmiere mir mein Abendbrot. Sie kommt in die Küche und sieht mich. Sie sieht mich allerdings von hinten. Und dann erneut, 'was machst du da?" Ich möchte jetzt nicht noch mehr Beispiele aufführen. Ich frage mich nur, warum sie diese Frage stellt? Gibt es da irgendwelche psychologische Erklärung?

Ach so, den füge ich noch hinzu. Vielleicht hat das ja auch was damit zu tun. Beispiel 3: Im Schlafzimmer schaute sie TV. Ich lag daneben und versuchte einzuschlafen. War mal wieder ne Frühschichtwoche. Da versuche ich immer so gegen 21:30 einzuschlafen. Nun ja, irgendwann stand sie auf und ging. Nach ca. 20 min hab ich dann den Fernseher ausgemacht und bin eingeschlafen. Sie kam dann wieder und machte mich wach um zu fragen ob ich den Fernseher ausgemacht habe oder ob er von alleine ausgegangen ist.

Beispiel 4: Ich habe mal vergessen im Badezimmer das Licht auszumachen. Sie fragt: "Warum brennt hier Licht im Badezimmer?". Ich Antworte:"Oh Mist, hab vergessen". Sie fragt: "Warum hast du das denn vergessen?". Was soll ich denn da drauf antworten.

Vielleicht gibt es jemanden der mir dazu etwas schreiben kann.

Vielen Dank im Voraus

Beziehung, verstehen
Was soll man sagen wenn man schon zweimal was akustisch nicht verstanden hat?

lmao also erst mal scenario: habe im Tanzkurs so mit einem jungen geredet und er stellt irgendeine frage. Ich verstehe akustisch überhaupt nichts und überlege gefühlt hundert jahre was ich sagen soll (hab in dem moment anscheinend iwie so vor mir hingeTräumt HAHAHA). Dann frag ich ihn nochmal was er gesagt hat und ich verstehe wieder nichts (ok lol ik ist peinlich) aber dann hat er gefragt ob alles gut ist (das hab ich verstanden aber war iwie so nicht ganz bei sache als er mich die andere frage gestellt hat) und dann fragt er nochmal die frage von davor und ich antworte dann iwas was nicht auf seine frage gepasst hat anscheinend weil ich es einfach schon WIEDER nicht verstanden habe??

Ja ok also meine freundin hat halt danach mit ihm getanzt und hat mir jetzt erzählt das er gesagt hat das er das voll komisch fand dass ich nicht geantwortet hab loll (aber er hat das so lustig gemeint yk)

meine frage ist jetzt wie kann ich diese bescheuerte peinliche situation beim nächsten tanzen mit ihm wieder gut machen... ich weiß ich mach mir da viel zu viele gedanken drüber aber find es im nachhinein einfach nur peinlich und würde gerne einen guten eindruck hinterlassen hahah (ja idk warum find ihn halt nett)

Danke im voraus falls jemand auf diese spezifische situation ne idee hat

Schule, Freundschaft, Junge, Liebe und Beziehung, Tanzkurs, verstehen, akustisch, peinliche Situation, peinliche situationen
Ich verstehe Frauen/Mädchen nicht?

Hallo! Ich habe mich vor ein paar Wochen mit einem Mädchen getroffen, es lief alles gut. Dann habe ich vorgeschlagen, dass ich mit ihr und ihren 2 besten Freundinnen am Montag und am Donnerstag in der Mittagspause zum Essen gehe. Sie hat gesagt ja und es lief super zu viert. Ich schreibe mit dem Mädchen immer mal wieder aber nicht zu häufig. Danach habe ich sie persönlich am Freitag gefragt, ob wir am Montag alleine zu zweit essen gehen sollen. Dazu hat sie ganz normal ja gesagt, als ob nix wäre. Ich habe sie dann heute angeschrieben, wie ihr Tag war und sie antwortete "gut, deiner?". Dann hab ich die Frage beantwortet und eine andere Frage gestellt: was hast du heute so gemacht? Sie hat geantwortet, dass sie draußen war und englisch gelernt hat (Alles noch normal). Doch aufeinmal schreibt sie: "Also es tut mir leid,dass ich das jetzt einfach so schreibe aber ich sehe dich halt nur so als Freund und deswegen denk ich, dass wir uns nicht mehr so treffen sollten." Ich hab mich natürlich gewundert, und gefragt, wieso aufeinmal nicht (Ganz natürlich gefragt). Sie sagte dann:"Ja also weil ich dich halt nur so als Freund seh, dachte ich wird das dann vielleicht seltsam wenn wir uns dann nur so zu zweit treffen". Ich fühl mich jetzt komplett niedergeschlagen und weiß nicht was ich machen soll. Erst wollte sie mich treffen und dann plötzlich nicht! Das komischte aber war, dass sie und ihre beste Freundin gleichzeitig auf Whatsapp online waren und sich (wahrscheinlich) gegenseitig was geschrieben haben, während ich sie noch angeschrieben hatte und sie meine nachricht noch nicht gelesen hatte. Könnt ihr mir bitte erklären, was hier los ist?!!

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Frauen, Liebe und Beziehung, verstehen, verwirrt
Wieso hat "get" so viele Bedeutungen und könnt ihr euch alle merken?

Die zentralen Bedeutungen von TO GET:

• bekommen, erhalten, kriegen:

Did you get my email? Hast du meine E-Mail bekommen?

Where did you get this information? Wo haben Sie diese Information erhalten?

I got a raise. Ich habe eine Gehaltserhöhung bekommen.

• kommen, vorwärtskommen, davonkommen, einsteigen, aufsteigen (drückt eine Fortbewegung aus):

How can I get there? Wie komme ich dorthin?

to get on (the bus) (in den Bus) einsteigen

to get in (the car) (ins Auto) einsteigen

to get away davonkommen, wegkommen, loskommen, entfliehen, fliehen

• werden, haben (drückt eine Entwicklung aus):

The kids are getting tired. Die Kinder werden langsam müde. / Die Kinder fangen an müde zu werden.

Kevin got drunk last night. Kevin hat sich gestern abend betrunken.

Get ready! Mach dich fertig!

It's getting late. Es wird langsam spät.

• In der Passivform ersetzt to get oft das Verb to be, um die Betonung auf das Vorgehen und die Bemühung zu legen:

to get invited eingeladen werden

to get hired eingestellt werden

to get killed getötet werden

• etwas machen lassen:

to get something done etwas erledigen lassen (= to have something done)

Icarus got his hair cut. Icarus hat sich seine Haare schneiden lassen.

• besorgen, holen:

Can I get you a drink? Kann ich dir ein Getränk besorgen? / Kann ich dir etwas zu trinken holen?

• bringen, nehmen:

I'll get you there on time. Ich werde dich pünktlich dort hinbringen.

• verstehen, hören:

I didn't get what you just said. Ich habe nicht verstanden (oder nicht gehört), was du gerade gesagt hast.

• fangen, schnappen, fassen:

Get him! Fangt ihn! (= to catch)

• to get gefolgt von einem Infinitiv, drückt eine endlich realisierte Aktion aus:

Susie and Philip will eventually get to be friends. Susie und Philip werden letztendlich Freunde.

• und viele andere Bedeutungen:

to get up aufstehen

to get along vorankommen, sich gut verstehen

to get back wiederbekommen, zurückbekommen

to get together zusammenkommen, zusammenbringen, sich treffen

to get down to zu etwas kommen

Musik, Englisch, Sprache, Bedeutung, Merken, verstehen
Woher weiß ich, welche Vorzeichen (# oder b) kommt?

Heute wurden Tonleiter abgefragt und ich hatte mir den Quintenzirkel nie angesehen, aber weiß wo die Halbtonschritte sein müssen, weil ich weiß, dass C-Dur und die reine a-Moll keine Vorzeichen besitzen, da die Halbtonschritte schon am Keyboard an der richtigen Stelle sind.

Durften im Test auf dem Keyboard auch die Tasten abgehen, also konnte ich für andere Tonleiter die Halbtonschritte so setzen, dass es Moll bzw. Dur entspricht. Nur habe ich fast nur Kreuze verwendet und nach der Klausur wurde gesagt, dass bei einer nur B's stehen durfte.

Eigentlich wären die Halbtonschritte ja richtig, die Tonleiter würde genau gleich klingen am Keyboard.

Nach welchem Prinzip wird entschieden, ob man B's verwendet oder Kreuze? Es wurde nur gesagt, dass wir den Quintenzirkel auswendig lernen sollten, was ich ja nicht gemacht hatte.

Habe die Vorzeichen auch nicht nach dem Violinschlüssel geschrieben, sondern vor den Noten direkt. Gibt es dafür Punkte abgezogen? Wie kommt es, dass die Vorzeichen nach dem Violinschlüssel nicht auf den selben Linien sind, wie die Töne, die davon betroffen sind?

Musik, Wissen, Lernen, Schule, Mathe, Musikinstrumente, Bewertung, Tonleiter, Instrument, Keyboard, Vorzeichen, moll, Abitur, bassschluessel, Keyboardnoten, Klausur, Lehrer, Logik, Musiker, Notenlehre, verstehen, Fragestellung, Violinschlüssel, Wieso Weshalb Warum, Ausbildung und Studium, Erfahrungen, Wieso, Weshalb, Warum
in der Ausbildung verliebt?

Hallo liebe Leute,

ich m/21 habe in meiner Ausbildung die am 01.Oktober begonnen hat eine sehr hübsche(17Jahre alt) in der Klasse nach 3Wochen soweit kennengelernt, dass wir uns beim ersten Treffen geküsst haben. Das was wirklich bemerkbar war und auch für ein paar andere aus der Klasse, dass sie mir immer sehr tief in die Augen angeguckt hat. Sie hat mir to tief in die Augen angeguckt, als wenn ihre Augen brennen.

Beim 2. Treffen hatten wir schon etwas mehr, aber sie kommt nicht richtig von ihrem weg. Heute teilt sie mir mit, dass sie sich in mich verliebt hat, aber sich für ihren ex entschieden hat und er im vorrang ist.

Sie schreibt mir aber trotzdem Sachen die mir Hoffnungen machen wir zum Beispiel "ich weiß selber nicht wohin mit meinem Kopf oder wenn ich mich für das andere entscheide werde ich von dir nicht wegkommen weil wir uns in der Schule sehen" mund was das weillich schon merkwürdig ist, dass selbst ihre Freundin schreibt mir, dass warten soll was die Zeit bringt ( es fühlt sich nach falscher Hoffnung an)

Also von mir aus gesehen ist alles in Ordnung. Ich habe genau dieses Theater kommensehen, deshalb war/bin ich dafür gut vorbereitet. Das was ich mich frage ist, was demnächst auf mich zukommen könnte, da ich wirklich merke, dass sie sich stark in mich verliebt hat aber auch ihren ex doch irgendwie will.

Nebenfakt ihr Ex ist 19 und hat letztens einen Unfall gebaut um ihre Aufmerksamkeit wieder zu kriegen und er versucht wirklich viel sowas wie Bilder von sich posten mit emotionalen Texten was auf die Beziehung/sie bezogen ist und irgendwelche emotionalen Songs im Hintergrund

ALSO LEUTE WAS KÖNNTE AUF MICH ZUKOMMEN hahaha?!

Liebe, Freundschaft, Menschen, Beziehung, Biologie, Beziehungsprobleme, Emotionen, ex Freund, Liebe und Beziehung, verliebt, verstehen, verzweifelt, Verzweiflung, Ex-Freund zurück, klassenkameraden, Pyschlogie
Wie versteht man Mathe (Ausbildungsberufe ohne Mathe)?

Ich bin gerade in der Bewerbungsphase und habe verschiedene Einstellungs oder auch Onlinetests gemacht. Alleine sind diese im Matheteil eine Qual für mich. Ich wusste schon immer, dass ich Mathe hasse, aber es ist wirklich gravierend. Ich kann kaum etwas. Ich war auf dem Gymnasium und habe in der 12. Klasse abgebrochen. Seit der 8. Klasse habe ich in Mathe nichts mehr verstanden. In der Grundschule hat mal ein Lehrer mit mir, weil er gemerkt hat, dass ich Schwierigkeiten in Mathe habe einen Dyskalkulietest durchgeführt. Laut ihm habe ich keine. Ich habe meinen Realschulabschluss gemacht über die 10.Klasse des Gymnasiums mit einer 3 in Mathe. Wie ich das geschafft habe? Fragt mich nicht. Ich war immer Fünferkandidatin. Ich habe mich irgendwie durchgemogelt. Jetzt klappt durchmogeln nicht mehr und ich merke, dass ich in Mathe zu fast nichts in der Lage bin. (km/h, Zeit ausrechnen und sowas z.B.) Ich weiß überhaupt nicht wie ich bei meinen Mathekenntnissen eine Ausbildung schaffen soll. Ich bin ehrlich gesagt auch verzweifelt. Ich bin auch immer zur Nachhilfe gegangen (Schülerhilfe). Selbst das bringt nichts. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll.

Hat Jemand einen Rat, wie ich Mathe jemals verstehen kann? Oder kennt ihr eine Ausbildung, wo man kein Mathe braucht? (Bitte kein Handwerk, ich bin nicht körperlich fit). Danke im Voraus.

Schule, Mathe, Ausbildung, Schwierigkeiten, verstehen, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Würdet ihr der Floskel: „KEIN Mensch auf dieser Welt ist dumm…“ etc. zustimmen? Oder gibt es eurer Meinung nach auch überdurchschnittlich „dumme“ Menschen?

Wie extrem vielen anderen GF-Usern hier, ist mir natürlich mehr als bewusst, dass es grundsätzlich sehr viele verschiedene Arten von „der Intelligenz“ gibt. Dies sollte ja eigentlich bedeuten, dass es jedem beliebigen Menschen mehr oder weniger gelingen müsste, in einem der „Intelligenz-Bereiche“ (sprachlich, mathematisch, musikalisch, künstlerisch,handwerklich,Sport usw.) aufzublühen, aber seine Mitmenschen nebenbei auch von seinen eigenen, sehr individuellen Begabungen super zu überzeugen

Naja, oder eben anders formuliert: So kann z.B. selbst ein etwas „dümmerer“ Mensch neben seinem relativ „niedrigen“ IQ und somit evtl. auch seinen schlechten Schulnoten sehr schüchtern, unbeliebt, stark isoliert lebend, unpraktisch, ungeschickt, extrem unsportlich, oft ziemlich unfähig in Führungen von Gesprächen aufgrund seiner grottenschlechten Grammatik sowie Wortschatz u.a. sein. Gleichzeitig kann eine „solche“ Person (natürlich völlig unabhängig von dem Geschlecht) aber eben selbstverständlich auch trotz ihres/seines niedrigeren IQs eine auffällig hohe Sozialkompetenz besitzen, im Umgang mit Kleinkindern, Tieren, Musikinstrumenten oder von mir aus evtl. auch im Bereich Zeichen, Tanzen usw. ein absolutes Genie sein bzw. in einigen Sportarten überdurchschnittlich erfolgreich sein bspw.

Trotz dieser Tatsache hört „man“ ja teilweise sowohl hier, sprich auf GF, als auch evtl. mal innerhalb eines Bekannten-, Freundes- sowie Verwandtenkreises den teilweise (meiner Erfahrung nach) eher völlig neutral gemeinten Kommentar: „Wow.. Er/Sie ist aber nun wirklich nicht die hellste Kerze auf der Torte.“ o.ä. … Völlig unabhängig davon bin ich persönlich insgesamt schon eher der Meinung, dass es in Wirklichkeit, wie oben bereits angedeutet, auch ziemlich „talentlose“ Menschen (Ich bin/wäre ein perfektes Beispiel dafür) mit nicht einer einzigen Sache gibt, welche von unserer heutigen Gesellschaft z.B. bereits als eine Begabung, Talent oder eine besondere Fähigkeit wirklich bezeichnet werden kann

Mein eigener Vater meint jedoch immer wieder (welcher übrigens aus seiner Sicht längst zu einem extrem erfolgreichen Anwalt geworden ist), dass das Bestehen eines Jura-Studiums insbesondere sowohl eine überdurchschnittlich gute Allgemeinbildung als auch (im Gegensatz zu extrem vielen technischen Studiengängen beispielsweise) ein sehr vielseitiges Begabt-Sein, sprich „viele Fähigkeiten“ voraussetze. Eines der Anzeichen für das Besitzen von recht vielen Talenten, Begabungen etc. sei in seinen Augen z.B. ein Abitur MIT einem guten bis sehr guten Schnitt, was jedoch auf gar keinen Fall heiße, dass Menschen mit einem notenmäßig auffällig schlechten Hauptschulabschluss sowie einer stark unterdurchschnittlichen Sozialkompetenz bspw. nicht intelligent seien bzw. einen niedrigen IQ besitzen. Eher seien „solche“ Personen stattdessen, so wie ich bspw., nicht vielseitig begabt. Denn KEIN (einziger) Mensch auf dieser Welt sei nämlich ansatzweise dümmer als „der Durchschnitt“ oder generell „dumm“

Leben, Medizin, Beruf, Wissen, Lernen, Studium, Schule, Verhalten, Freundschaft, Menschen, Körper, Bildung, Freunde, Noten, Beziehung, Talent, Gehirn, Kommunikation, Wissenschaft, Psychologie, Intelligenz, Welt, Abitur, Begabung, Dummheit, Empathie, Förderschule, Geist, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Gymnasium, handeln, Handlung, Intellekt, Interesse, IQ, IQ-Test, Jura, Jurist, koordination, Liebe und Beziehung, Logik, Motorik, Neugier, Partnerschaft, Philosophie, schüchtern, Schüchternheit, Sprüche, verstehen, Zwischenmenschliches, Fähigkeiten, Geschicklichkeit, floskel, Intellektuell, Vererbung, Ausbildung und Studium, Philosophie und Gesellschaft, Beruf und Büro

Meistgelesene Fragen zum Thema Verstehen