Mag er mich oder liebt er mich; und warum sind Jungs so kompliziert?

Hallo,

ich bin Milla, vor zwei Monaten 16 Jahre alt geworden und würde mich freuen wenn ihr mir helfen und einfach mal eure Gedanken hier aufschreiben könntet.

Es geht um -um was sollte es auch sonst gehen?- einen Jungen, den ich einfach nicht einschätzen kann...

Alle meine Freundinnen sagen, ganz klar, er 'will was von mir', aber lest selbst;

Wir sind seit den Sommerferien in einer Klasse, soweit alles gut. Okay, wir haben die gleichen bzw. ähnlichen Hobbies und Interessen... Er ist absolut nett und cool, keine Frage... aber er hatte eine Freundin. Deshalb war er für mich ein Klassenkamerad oder Kumpel. Aber naja, nach dem wir eine Woche in einer Klasse waren hat er dann wohl mit seiner Freundin Schluss gemacht... und mich über das Handy seines besten Freundes angeschrieben (mit dem hatte ich vorher schon geschrieben...). Nichts Spektakuläres. Dann waren wir auf 'Kennlernfahrt', es floss durchaus auch ein wenig Alkohol (ich trinke wirklich selten...) und ich war die ganze Zeit bei ihm und seinem besten Freund. Okay, es war ein wirklich cooler Abend... Aber naja, seit dem schreibt er mich immer mal wieder an, aber nicht einfach 'Hey', sondern irgendein Thema oder So... Sowas wie, 'Hattest du nicht mal erzählt...', ja ich hatte es mal erwähnt, aber mehr auch nicht. Wir schreiben dann auch immer ne Zeit lang aber irgendwann, kommen wir immer zum Punkt und dann schreiben wir eine etwas längere Zeit gar nicht... Ich kann das irgendwie absolut nicht einschätzen... manchmal wirkt es so als würde ich ihn voll interessieren und dann lässt er es einfach so bleiben und stehen... gut ich habe ihn noch nie angeschrieben, einfach und allein aus dem Grund, weil ich mir immer ausmale, dass ich die Anderen nerve und er eigentlich auch eher der coole Typ, der tausende Abonnenten auf Instagram hat und ich denke auch viele Mädchen mit denen er snapt... Ich weiß das er mit den anderen Mädchen aus meiner Klasse nicht schreibt und er hat mich auch als Einzigste auf seinem Instgram Bild makiert. Aber redet mit gefühlt Allen normal und mit mir gar nicht, ich habe noch nie meinen Namen aus seinem Mund gehört und er gibt mir in der Schule nicht wirklich das Gefühl, das er mich mag. Er neckt mich zwar manchmal zusammen mit seinen Freunden ein wenig, und lächelt mich auch immer wieder an, aber ich kann mich einfach nicht davon überzeugen, das meine Freundinnen mit ihrer Aussage vielleicht Recht haben könnten... Ich weiß selbst nicht warum...

Liebe Grüße und ein riesiges Dankeschön schon mal im voraus!

Milla Charlotte

Liebe Leben Schule Freundschaft Mädchen Teenager Beziehung Jungs Liebe und Beziehung verstehen
6 Antworten
Leseverständniss verbessern?

Ich habe das Problem das es mir sehr schwer fällt dinge zu verstehen/erklären, beim lesen zb. muss ich mir sehr oft einen Satz mehrmals lesen damit ich den Kernaussage ansatzweise verstehe.
Und ganz besonders ist mir jetzt während meiner Ausbildung aufgefallen das manche Sachen falsch verstehe bzw. nicht erklären kann wenn es dazu kommt, zb. ein Thema in einem Meeting, will zu bestimmten Fakten eine Erklärung abgeben und gefühlt versteht mich keiner was ich überhaupt will.
Und jetzt wo ich ein Lasten/Pflichteheft schreiben soll, fällt mir auf das ich überhaupt nicht in der Lage bin vernünftig Fakten aufzufassen.
Ich stell mir das so vor das ein Mensch der das gut kann aus einem Satz sofort den Kerngedanken etc. weiß, bei mir ist das so das ein Satz 100+ mögliche Aussagen hat.
Und jetzt beim Lasten/pflichtenheft ich einfach nicht entscheiden kann was wichtig und was nicht ist und wie sehr ich ins detail gehen soll weil ich denke das jeder Lösungsweg möglich ist.

Ich bin Anwendungsentwickler und als Beispiel hatte ich in der Berufschule zum Thema Datenbanken aufgaben wo man ein Model erstellen muss was die aussagen von einem Text wiederspiegelt.
Ich könnte die Datenbank struktur ohne Problem nachprogrammieren/konfigurieren.
Aber am Model auf papier war es wirklich so das ich gefühlt 100 mal radiert habe.
Und dem lehrer später auch sagte das es hier theoretisch 100 lösungswege geben könnte. Der lehrer: es gibt aber nur eine Lösung, die im Buch steht.
Obwohl faktisch gesehen die anderen lösungswege auch richtig wären.

Ich weiß auch mein IQ Profil der verscheidenen Intelligenzen und in verbale Intelligenz liege ich im Niedrigen bereich und in figuraler und "Gedächnis/merken"(Weiß gerade nicht wie die heißt) einen Extrem hohen IQ habe.
programmieren fällt mir zb. auch super einfach, aber wenn es dann zur kommunikation kommt mit anderen Kollegen bzw. den Code zu kommentieren, weiß ich schon wieder nicht mich richtig auszudrücken.

Ich kann mich allerdings mit leuten normalen über Themen unterhalten und Diskutieren. Aber wenn es darum geht etwas zu verstehen was der andere mir erklären will oder selber einem zu erklären sodass er es versteht, scheitert es schon wieder.

Und wie man sich denken kann ist es ein Problem im Berufsleben.
Wie kann ich das ändern bzw. wie kann ich damit umgehen?

deutsch Schule Sprache programmieren Kommunikation erklären Logik verstehen Leseverständnis Verbale Intelligenz
2 Antworten
Warum ist es heutzutage so schwierig gute Freunde zu finden?

Ich habe das Gefühl meinen Kreis verringern zu müssen. Als kleines Kind dachten wir nichts anderes außer spielen. Und jetzt verraten dich "Freunde" wegen einer Freundin. Ist es so, das man wenn man eine Freundin hat, nichts mehr zusammen ohne die Freundin unternehmen kann? So einen Männerabend. Klar man geht arbeiten hat Familie und so, aber trotzdem sollte man doch noch was miteinander unternehmen. Ich weiß es nicht. Es ist alles so verletzend. An manchen Tagen wünscht man sich oder fragt man sich warum das so ist? Man war zusammen in der Schule, man hat zusammen in der selben Firma gearbeitet. Und da habe ich gemerkt, das sich Leute komisch bei der Arbeit verhalten. Die fangen an schlechtes zu lästern hinter deinen Rücken. Schleimende beim Chef um eine Bessere Position. Können die auch machen. Aber wenn sie etwas erreicht haben dann reden die nicht mehr freundlich und normal, wie am Anfang. Das Gesicht das ich kannte ist verschwunden. Es gibt wahrscheinlich einige unter euch denen es nicht so ergeht. Es gibt noch Freunde die ich als Freunde schätze aber die meisten haben ein Gesicht das sich verändert hat. Ich weiß nicht warum. Man kämpft dafür daß es erhalten bleibt. Selbst wenn ein Freund berühmt werden möchte würde ich ihn unter. Ich würde ihn niemals Steine in den Weg legen. Aber keine Ahnung das hat sich alles geändert.

Freundschaft Liebe und Beziehung verstehen
3 Antworten
Wie kann es sein, dass offenkundig Unethisches, Falsches für (politisch) richtig gehalten und zur gesellschaftlichen Diskussion gestellt wird?

Als Beispiel: Ein Großteil der Kirchenanhänger wird sicherlich nicht aus schlechter Absicht heraus schlecht denken und handeln, also Homosexualität z. B. nicht aus Boshaftigkeit ablehnen, sondern aus der - wenn auch falschen - Überzeugung, dass sie etwas Sündhaftes ist. Da kann man an der Stelle eine Lanze für Gläubige brechen. Aber was ist mit Nazis, die einfach bestimmten Rassen und Minderheiten ihre Daseinsberechtigung absprechen, wofür es null Argumente gibt?

Ich kann nachvollziehen, dass man bis zu einem gewissen Grad indoktriniert werden kann. Z. B. wird ja behauptet, dass das schlechte Gewissen ein mahnendes Signal Gottes wäre, wobei es in Wirklichkeit daher rührt, dass wir von klein auf beigebracht bekommen, dass wir nicht stehlen oder morden sollen.

Neulich habe ich allerdings eine Dokumentation über Massentierhaltung gesehen, wo Schweine aus den schlimmen Bedingungen geholt und dann artgerecht gehalten wurden. Sie lebten auf dem neuen Bauernhof ganz ihrer Art entsprechend, suhlten sich im Schlamm etc., obwohl sie dies nie beigebracht bekamen. Es muss also in den Genen etwas verankert sein, dass man nicht umpolen kann - so muss das doch eigentlich auch beim Menschen sein, der doch zumindest erkennen muss, dass Dinge allein schon wegen ihrer Unnötigkeit her schlecht sind - z. B. das Vergasen einer ganzen Religionsgruppe.

Ich verstehe nicht, wie es sein kann, dass Nazis ihre Ideologie so verfolgen. Irgendwo sind es doch auch Menschen, die zu Empathie etc. fähig sind, die auch mal schwach sind und sich nach Geborgenheit sehnen?

Und wenn zumindest die Mitte der Gesellschaft doch darum weiß, dass es bestimmte Dinge gibt, die nicht zur Diskussion gestellt werden dürfen, warum wird das dann doch zugelassen? Warum wird in Talkshows mit ausgewogenen Gästen über Homosexualität diskutiert, als wäre es ganz normal, dass man hierzu zwei Meinungen haben kann? Als wenn es normal wäre, dass man auch eine rechtliche und gesellschaftliche Situation haben kann, in der sich junge Erwachsene vor Verzweiflung das Leben nehmen wie in der Adenauerzeit geschehen?

Deutschland Politik Psychologie Gesellschaft verstehen Philosophie und Gesellschaft
9 Antworten
Mein Kater akzeptiert neuen Kater nicht, was tun?

Hallo!

Ich brauche dringend Hilfe & Rat, denn mein Kater(13 Jahre alt) akzeptiert unseren Neuzugang (8 Wochen alt) nicht. Da ich meinen Kater von Tierquälern "gerettet" habe als er 10 Wochen alt war ist er gegenüber neuen Personen immer sehr skeptisch, bei anderen Katzen ist es noch schlimmer... traut er ihnen nicht, so wird er aggressiv und nimmt alles auseinander. Er hatte noch nicht viel mit anderen Katzen zu tun, außer ein mal, als er die drei Nachbarskatzen ziemlich angegangen ist... :/

Nun ja, jetzt fragt man sich vielleicht warum ich mir dann einen zweiten Kater angeschafft habe, zurecht! Doch es war zum Wohl des Tieres, und weiter will ich darauf nicht eingehen, denn darum geht es hier nun nicht.

Um auf den Punkt im Titel zurück zu kommen, schildere ich Mal folgenden Sachverhalt:

Sobald meine Kater sich begegnen zeigt mein kleiner erstmal Neugier und Respekt, macht also relativ wenig. Mein großer dagegen beobachtet ihn ganz genau, Schritt für Schritt, mit großen Augen, dickem Schwanz und schnellen Atemzügen. Sobald mein kleiner zu nah kommt fängt mein großer an zu fauchen und ziemlich laut zu brummen.

Rennt mein kleiner los, so rennt der große sofort hinterher, macht sich groß, gibt meinem kleinen 2-3 Schläge(Noch OHNE Krallen, ich denke eine Art Welpenschutz) und rennt davon. Mein kleiner natürlich völlig erschrocken und entsetzt (Oft erstarrt er auch kurz).

Dies ist bis jetzt immer passiert, weshalb ich den kleinen erstmal in meinem Raum leben lasse, was aber nicht so sein soll, sie sollen sich verstehen :/

Das einzige Mal wo sie sich nicht wie typisch angegangen sind, war beim Fressen. Ich glaube allerdings, dass es daran lag, weil mein großer ihn kaum gecheckt hat und mein kleiner ebenso mit dem fressen beschäftigt war, sodass er nicht spielend auf meinen großen zugesprungen ist(Davor habe ich auch Angst, weil er sich momentan ausprobiert und deshalb auch mit Krallen und Bisse)

Ich bitte wirklich aufrichtig um Hilfe, im Internet liest man nur Verschiedenes, hoffentlich erfahre ich nun von Leuten mit Erfahrung.

Liebe Grüße,

Maik :)

Kater Erziehung Katze verstehen
4 Antworten
Ist diese ständige Analyse normal?

Hallo,
Ich m17 habe das Problem alles was mit Gedanken zu tun hat verstehen zu wollen.

Zuerst, ich bin sehe fest davon überzeugt, dass es keinen freien Willen gibt. Ich bin der Meinung, dass Gedanken durch Reize und bereits gemachte Erfahrungen (oder Assoziationen) entstehen.
Ich möchte nicht sagen, dass ich mich auskenne, jedoch habe ich mich das ein oder andere Mal mehr mit den Gedankengängen Auslöser, usw beschäftigt.
Ich versuche ziemlich oft nachzuvollziehen, warum andere Personen, oder ich einen Gedanken hatten, oder versuche herauszufinden, welchen sie in sehr naher Kürze haben werden.
Eine weitere Basis dafür ist, dass ich davon ausgehe, das jede Handlung, und die meisten Gedanken darauf ausgelegt sind, dem Menschen etwas anzueignen. Quasi gehe ich von einer art Aneignungsinstingt aus.
Ob das nun alles richtig ist oder nicht, werde ich vorerst nicht wissen, denn die Wissenschaft hat letzteres noch nicht bewiesen, sondern diese Theorien lediglich in den Raum gestellt.

Mein Problem ist, ich versuche gefühlt jeden 10. Gedanken von mir zu analysieren. Und von anderen Leuten brauche ich gar nicht reden :(
Das heisst ich bin eigentlich fast Jederzeit am Nachdenken über jenes was wir denken. Es ist schwierig das zu formulieren.
Weiss jemand, der auf dem gleichen Stant der Dinge ist, ob das normal ist, oder hat jemand sowas selbst schonmal erlebt?

LG Anon

Gedanken Biologie Psychologie Analyse Neurobiologie Psyche verstehen
3 Antworten
Ist es ein normales Verhalten von ihm?

Hallo liebe Community :) Mein Freund und ich sind seit ca. 1 Jahr zusammen. Wir führen eine Fernbeziehung, die anfangs total super lief. Doch in letzter Zeit, läuft es meiner Meinung nach überhaupt nicht gut. Ich finde es gerade für eine Fernbeziehung wichtig, dass man seinem Partner an seinem Leben teilhaben lässt. So gut wie es nunmal geht. Ich finde es schade, dass ich alles hinterfragen muss. Er erzählt mir z.b., dass er feiern geht. Aber er erzählt mir nicht, mit wem oder wo er feiern geht. Das muss ich dann immer alles hinterfragen. Was mich auch stört ist, dass wenn er unterwegs ist mit seinen Leuten, sich dann stundenlang nicht mehr melden kann. Ich habe Verständnis dafür, dass man sich eher seinen Freunden widmet. Doch auch ich kann schreiben, wenn ich mit meinen Freunden unterwegs bin. Doch er ist das komplette Gegenteil. Stundenlang meldet er sich nicht bei mir, kann noch nicht mal schreiben, wenn er zu Hause angekommen ist. Ich habe dann immer das Gefühl, dass ich nicht Teil seines Lebens bin. Was ich auch immer total schön fand war, dass wir uns bei snapchat Bilder geschickt haben. Doch das hat in den letzten Wochen oder sogar Monaten abgenommen. Gerade in einer Fernbeziehung, wenn man sich zwei oder sogar drei Wochen nicht sieht, ist es etwas Schönes. Vielleicht liegt es daran, dass wir jetzt schon ein Jahr lang zusammen sind. Oder vielleicht ist es auch einfach nur eine Phase. Ich habe schon mit ihm darüber geredet, aber er reagierte fast gar nicht. Vielleicht reagiere ich auch einfach nur über. Wie sieht ihr das?

Liebe Männer Freundschaft traurig Gefühle Frauen Beziehung Sex Psychologie Ärger Fernbeziehung Liebe und Beziehung Partner Verständnis verstehen Vertrauen
1 Antwort
Wie soll ich dieses Mädchen deuten? Und weiter vorgehen?

Guten Tag verehrte Leser,

ein Mädchen(17) in meiner Stufe geht mir (17M) nicht aus den Kopf. Sie gilt als hübschestes Mädchen der Stufe wenn nicht gar der Schule. Ihr verhalten mir gegenüber ist höchst sonderbar. Ich kenne sie schon seit der fünften Klasse. Hatten nie außerordentlich viel Kontakt. Aber jetzt in der Oberstufe verhält Sie sich anders oder mir fällt es erst jetzt auf. So jetzt gibt es eine schöne aufzählung was an ihr So sonderbar ist: Sie guckt mich lange an aber nie wirklich deutlich. Hat immer wenn ich in ihre Nähe bin dubiose "Hosenprobleme" also sie streckt ihren Arsch in meine Richtung oder zieht ihr Hose hoch etc. (vor allem das Verhalten nervt mich als erfolgloser nofapper extrem), früher fand meine Freunde es ganz witzig Mädchen über mein Handy anzuschreiben. Es war irgend ein belangloser Müll sie hat von sich aus weiter geschrieben und gefragt warum ich Mädchen hasse. Dies tuhe ich ganz gewiss nicht keine Ahnung warum das von ihr gedacht wurde habe ihr das auch so geschrieben sie blieb weiter an Ball. An einem Tag mussten wir in Physik zusammen arbeiten und sie konnte einfach nicht aufhören zu lachen. Auch wenn ich keinen Witz gemacht habe. Also die "Beweislage" ist ziemlich eindeutig :D. Nur versteh ich nicht warum Ich der Auserwählte bin. Ich bin nicht sonderlich attraktiv eher leicht über dem Durchschnitt. Zusätzlich bin ich mega Langweilig. Also in der Schule setzt ich mich vor dem Unterrichtsraum hin und mache nichts ich halte einfach mein Maul. Ich habe ausserhalb der Schule nie Kontakt zu meinen Mitschülern. Wohlhabend bin ich auch nicht. Es gibt keinen Grund für sie mich zu mögen. Sie spielt doch nur mit mir? Ich habe auch nicht gerade interesse an ihr. Trotzdem eins muss ich ihr lassen sie hat sich trotz fehlendes interesses in mein Hirn gebrannt. Sollte ich sie Fragen? Ich kann mir gut vorstellen das sie so tut als hätte sie keine Ahnung von was ich Rede. Wie soll ich vorgehen? Vorallen warum sollte sich mich überhaupt mögen? Ihr männlicher Freundeskreis könnte nicht weiter von mir weg sein.

Sorry für den gigantischen Roman. Bin gespannt auf eure Meinungen :)

Schule Mädchen verstehen
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Verstehen

Intelligente Beleidigungen die niemand versteht jedoch auf Deutsch sind :]

7 Antworten

Was heißt "Malaga verstehst"?

5 Antworten

Ana Albi übersetzt (arabisch)?

4 Antworten

Wieso schleckt mich mein Hund ständig ab?

15 Antworten

Was bedeutet ,,Erläutern"?

13 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen momentaner und mittlerer Änderungsrate?

2 Antworten

Was sind Teilladungen?

1 Antwort

Was heisst dieses Smiley ,, :/ " ?

10 Antworten

was bedeutet diese wortgruppe die ich nicht verstehe :

3 Antworten

Verstehen - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen