Was ist die Ursache für das Stimmen hören?

Es gibt Menschen die Stimmen hören, obwohl keiner weiter da ist.

  • Was ist die Ursache für das Stimmen hören? Wie kommt es zustande?
  • Hat es mit schlimmen Erlebnissen zutun? Wenn ja, wieso?
  • Kommen beim Stimmen hören nur bestimmte Sätze und Wörter vor? Wenn ja, wieso nur bestimmte Sätze und/oder Wörter? Was hat es für einen Ursprung?
  • Kommen auch Unterhaltungen vor? z.B. das Person A sich mit Person B unterhält.
  • Können die Stimmen einen auch helfen? z.B. bei einen MMORPG (z.B. Aura Kingdom)
  • Hört man auch eine bestimmte Person, die als Stimme böse ist, obwohl die betreffende Person nicht böse ist? Wenn ja, wieso und wie kommt sowas zustande?
  • Kommen die Stimmen aus dem Unterbewusstsein?
  • Könnten es gesprochene Sätze und Wörter aus verschiedenen gelebten Leben sein?

Beispiele:

Mal angenommen wir würden verschiedene Varianten unseres Lebens durchleben und wären innerhalb eines Multiversums.

Fall 1:

  • Beispielperson hat eine psychische Erkrankung und hört Stimmen
  • Er/sie hört wie Person A und B sich unterhalten, obwohl beide Personen nicht da sind.
  • In einen vergangenen Leben war er/sie in der nähe von Person A + B und hat mitbekommen wie sie sich unterhalten und genau diese Sätze hört er/sie in diesen Leben wieder, nur das es in Unterbewusstsein gespeicherte Stimmen sind.

Fall 2:

  • Beispielperson hört die Stimme einer Ex Freundin/eines Ex Freundes, aber es ist eine böse Stimme, die dem betroffenen Schlimme Sachen sagt z.B. Beleidigungen.
  • in Wirklichkeit war die Ex Freundin/der Ex Freund ein Lieber Mensch.
  • In einen vergangenen Leben war die Ex Freundin/der Ex Freund ein böser Mensch und war nicht gut zu ihn/ihr.

Fall 3:

  • Person A leidet unter Aphasie oder Tourette-Syndrom und beleidigt Beispielperson immer wieder oder benutzt Schimpfwörter und/oder Flüche.
  • Er/sie stirbt irgendwann
  • Er/sie wird auf einer alternativen Erde wiedergeboren.
  • Er/sie hört Stimmen, aber es sind die Stimmen von Person A aus dem vorigen Leben und hört betreffende Beleidigungen, Schimpfwörter und/oder Flüche nochmal, obwohl Person A nicht da ist.
Stimmen, Gehirn, Wissenschaft, Psychologie, schizophrenie, Forschung, Philosophie, Psyche, Psychische Erkrankung, Psychologe, stimmen hören, Unterbewußtsein
1 Antwort
Ist es wirklich sinnlos Kleinparteien zu wählen?

Viele Leute argumentieren ja damit, dass es sich eh nicht lohnt eine Kleinpartei zu wählen, weil sie sowieso an der 5%-Hürde scheitern und die Stimmen dann wertlos wären. Dann bekommt eine der etablierten Parteien die Stimme oder es wird gar nicht erst gewählt.

Ich sehe das anders. Je mehr Leute eine Kleinpartei wählen, desto niedriger könnte der Stimmenanteil für eine der etablierten Parteien z.B. CDU sein und vielleicht schafft es die Kleinpartei ja doch über die 5%-Hürde.

Szenario 1: 1000 Wähler, 50% Wahlbeteiligung

  • 150x CDU/CSU (30%)
  • 90x Grüne (18%)
  • 60x SPD (12%)
  • 40x AfD (8%)
  • 30x FDP (6%)
  • 30x Linke (6%)
  • 20x Die Partei (4%)
  • 20x Freie Wähler (4%)
  • 10x ÖdP (2%)
  • 10x Partei der Humanisten (2%)
  • 10x Volt (2%)
  • 30x Sonstige (6%)

Die etablierten Parteien bekommen 400 von 500 Stimmen, also 80%. Die Kleinparteien würden alle scheitern.

Szenario 2: 1000 Wähler, 70% Wahlbeteiligung

  • 175x CDU/CSU (25%)
  • 112x Grüne (16%)
  • 77x SPD (11%)
  • 49x FDP (7%)
  • 42x Linke (6%)
  • 42x AfD (6%)
  • 35x Die Partei (5%)
  • 35x Freie Wähler (5%)
  • 35x Partei der Humanisten (5%)
  • 28x ÖdP (4%)
  • 28x Volt (4%)
  • 42x Sonstige (6%)

Die etablierten Parteien bekommen 497 von 700 Stimmen, also nur noch 71%. Die Kleinparteien "Die Partei", "Freie Wähler" und "Partei der Humanisten" schaffen die 5%. CDU/CSU, SPD, Grüne und AfD verlieren Stimmenanteile.

Stimmen, Deutschland, Politik, CDU, Die Grünen, FDP, Partei, SPD, Statistik, Volt, Philosophie und Gesellschaft
13 Antworten
Halluzinationen und Stimmen, wie normal ist das?

Hallo. Mir ist bewusst, dass es wahrscheinlich eher unprofessionell ist, sich mit so einer Frage an Gutefrage.net zu wenden aber ich weiß mir anders nicht zu helfen.

Ein bisschen Hintergrundinfo:

Schon als ich ein Kind war hatte ich immer wieder Halluzinationen, was auch ziemlich normal für Kinder in diesem Alter ist. Es reichte von Sillhouetten eines Mannes, einem kleinen Mädchen, einem Mann mit Glatze bishin zu abstrakteren Wesen (bei der ich mir aber ziemlich sicher bin, dass es lediglich eine Schlafparalyse war). Als ich so 7/8 wurde hörten sie erstmal auf. Bis ich 10 wurde und mit Depressionen zu kämpfen hatte. Zu dem Zeitpunkt sah ich immer Schatten und hab auch manchmal Stimmen gehört aber nichts klares, mehr so wie in einer großen Menschenmasse. Hab mich damit auch zu meiner damaligen Psychologin gewendet, die das aber relativ schnell abgeschrieben hat.

Mittlerweile ist es wieder ausgeprägter geworden und ich sehe Dinge wie Trolle (eher aber wenn ich dissoziiere), unscharfe "blobs" in der Ecke meines Zimmers und auch klarere Stimmen und ich fühle mich...kontrolliert? Manchmal wenn ich Dinge aufschreibe, muss ich die Dinge die man mir sagt auch aufschreiben. Keine Ahnung ob das Sinn macht. (Letzte Nacht hatte ich zusätzlich eine Erfahrung die mir fast schon wie eine Astral Projektion vorkam, aber nicht gänzlich. Ich war nicht hellwach aber habe auch nicht geträumt, ich hab gespürt wie jemand meine Hand gehalten hat und mit mir geredet hat, später habe ich ihn sogar gesehen...doch dass trifft die Thematik meiner Frage nicht ganz)

Außerdem habe ich anscheinend "closed eye hallucinations"? Dachte bis vor kurzen, jeder hätte das aber nach einem Gespräch mit Freunden hat sich das Gegenteil erwiesen. Auf alle Fälle sehe ich manchmal groteske Gesichter und Wesen wenn ich meine Augen schließe, so unangenehm dass ich sie wieder öffnen muss. Ist nervig wenn man einschlafen möchte.

Ich weiß nicht ob ich mir alles nur einbilde, einrede oder es wirklich so ist. Ich fühle mich ein wenig erbärmlich, da wahrscheinlich alles normal ist aber es lässt mich auch nicht los. Ich sehne mich nach einem Anhaltspunkt. Oder Leuten mit ähnlichen Erfahrungen. Irgendwas. Ich scheue mir davor es bei meiner Therapeutin anzusprechen.

Stimmen, Psychologie, Geister, Halluzinationen
3 Antworten
Habe ich eine Psychische Krankheit? Wenn ja welche?

Hallo,

ich bin Natalie 14 Jahre alt. Da ich ein sehr endpfindliches Gehör habe (so meine Mutter) sind wir zum Arzt gegangen. Der meinte aber das ich mich eher auf eine Art von Autismus testen lassen soll. Meine Mutter war (ist) damit aber nicht einverstanden gewesen und hat diese Anforderung einfach ignoriert.

Ich weiß nicht ob es was damit zu tun hat aber ich höre stimmen die mir Sachen zu sagen oder flüstern die ich machen soll oder halt so Sachen die sie denkt.

Wegen der Stimme habe ich schon einige Sachen gemacht

  • Ich habe mir meine Haare ganz kurz geschnitten. Weil sie es gesagt hat. Ich glaube sie hat es gesagt weil ich mir einmal meine Haare nicht gekämmt hab und sie dann nur schwer durch gekriegt habe.
  • Ich habe meiner Besten Freundin die Freundschaft gekündigt. Ich habe mir einmal gedacht das Meine Freundin manchmal ganz schön eingebildet ist. Die Stimme hat dann zu mir gesagt das sie eine Aufgeblasene Kuh ist und das ich sie nicht brauche. Das habe ich dann auch zu ihr gesagt.
  • Ich zeichne gerne und kann es auch gut. Aber endweder meine Stimme sagt zu mir ich soll die Blätter kaputt machen (was ich dann auch mache) oder ich soll irgendwelche Sachen drüber malen die grausam sind z.b. Leute die andere Leute töten oder Leichen.

Das schlimmste was sie mir bisher gesagt hat was ich aber nicht getan hab (zum glück) das ich einen Klassenkameraden töten soll und das nur weil er mich geärgert hat.

Mir macht das oft zimlich angst und dann hab ich angst vor mir selber...

Aber ich ritze mich nicht oder tue mir auf anderen Arten nicht weh

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Stimmen, Psychologie, Gesundheit und Medizin
17 Antworten
Ich höre Stimmen wenn ich im Bett liege, was soll ich tun?

Wie bereits in der Frage beschrieben habe ich Probleme mit dem Schlaf.

Ich möchte mal kurz zusammen fassen, ich leide seit 6 Jahren unter Depressionen und seit 4 Jahren unter PTBS. Alles klinisch diagnostiziert. Borderline wird ebenso vermutet, muss aber noch beobachtet werden.

Zum schlafen bekam ich Tabletten da mich Alpträume quälen, welche ich durch eine Grippe nicht einnehmen konnte in den letzten 2 Wochen.

Mein schlafrythmus hat sich verschlechtert. Letzte Nacht war es so schlimm dass ich alle paar Stunden wach wurde und nicht mehr schlafen konnte. Wie jede Nacht beschlich mich dabei das gefühl beobachtet zu werden.

Mein Schlafzimmer war mir nicht mehr geheuer, aber ich muss arbeiten also bin ich liegen geblieben statt aufzustehen. Und dann begann ich die Stimmen zu hören, die sagten "Sie hassen Dich" immer und immer wieder. Ich kannte die Stimme aber nicht. Sie hatte keine Ähnlichkeit mit jemandem den ich kenne. Ich hatte die Augen dabei offen. Vielleicht doch nur Halbschlaf?

Ich bin danach weitere 2 Stunden ca nicht eingeschlafen. Die Nacht war echt nicht schön. Ich bin ziemlich paranoid, auch im Alltag. Hat es vielleicht etwas damit zu tun?

Heute schaue ich mir eine neue Psychologin an. Sollte ich von dem Ereignis bei ihr erzählen? Ich möchte nicht gleich als vollkommen wahnsinnig eingestuft werden.

Danke für eure Meinungen.

Stimmen, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Psyche, PTBS, Schlafstörung
11 Antworten
Habt ihr das auch manchmal - Stimmen im Kopf?

Hi,

Ich weiß der Titel ist komisch und verwirrend aber mir ist das manchmal aufgefallen bei mir selbst. Ich habe schon seit dem ich klein bin sowas komisches, was ich nicht einordnen kann. Vielleicht ist es normal, vielleicht auch nicht. Aber mal abgesehen davon, dass jeder seine eigene Stimme im Kopf hört. Sprich, man führt Selbstgespräche im Kopf. Nur manchmal habe ich auch sowas, dass, wenn ich mir eine Situation vorstelle z.b. Streit mit meinem Freund, habe ich so eine Art Stimme im Kopf, die mich anschreit oder sowas. Es ist komisch sowas zu formulieren aber die "Stimme" schreit dann in meinem Kopf und es ist echt komisch. Wenn ich abgelenkt bin, ist sie weg. Oder, aber das habe ich schon seit dem ich klein bin, dass ich, wenn ich meine Augen schließe, plötzlich große Dinge sehe. Also beispielsweise große Kreise oder Sachen, die sich dann vergrößern.

Es klingt vielleicht komisch und besorgniserregend, klar aber ich würde gerne mal wissen ob sowas jemand auch hat und ob es teils normal ist. Sowas kommt nur vor wenn ich in diesem Moment an sowas denke. Sonst nicht. Wenn ich arbeiten war und dann schlafen gehe und keine "Zeit" habe an sowas zu denken bzw. Keine Zeit habe daran zu denken was mir fehlt, kommt sowas nicht vor

Gesundheit, Freundschaft, Stimmen, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Stimmen