Was tun wenn man Rückfällig wird?

Ich hatte richtig schlimmen Liebeskummer, mittlerweile ist es viel besser geworden.

Es ist fast ein Jahr vergangen seit dem, ich mit der Person richtig Kontakt hatte. (Reden etc)

(Ich habe den Kontakt abgebrochen) Es war eine einseitige Liebe.

Generell denke ich schon nocht sehr oft an die Person, aber nicht wie vorher. Ich habe mich seit dem nicht mehr veliebt, und ich glaube ich denke noch an die Person weil mich sonst nichts im Kopf beschäftigt.

Wie auch immer, ich habe die letzten Tage das Gefühl gehabt einen Rückfall zu haben. Auf Insta wurde mir das Profil des Person vorgeschlagen, und ich habe einfach nur aus Neugier kurz geschaut.

Seit dem fühle ich mich wieder irgendwie etwas verloren, hoffe man versteht was ich meine.

Habt ihr Tipps wie ich meinen Kopf endlich frei von der Person bekomme? Oder wie ich aufhören kann an diese zu denken? Den man sagt ja immer es braucht Zeit, aber es ist ja schon fast ein Jahr her und langsam nervt es mich auch, aber kann halt nichts dagegen tun. Manchmal stelle ich mir einfach so Szenarien vor, oder Sachen die nicht mal passiert sind🤷🏽‍♂️

Liebe, Männer, Schule, Hoffnung, Freundschaft, Kopf, Liebeskummer, traurig, verliebt sein, Frauen, Beziehung, Loslassen, Herz, Drogen, Psychologie, beste Freundin, Gesundheit und Medizin, Herzschmerz, kiffen, Kummer, Liebe und Beziehung, Sorgen, verliebt, Gehen lassen, Loslassen können
Komischer unkontrollierbarer Zustand?

Hallo,
ich habe seit kurzem ein Problem. Wenn ich irgendwo sitze zum Beispiel am Handy und dann aufstehe bekomme ich manchmal so ein Gefühl, Zustand oder so, ich weiß nicht wie man sowas nennt. Ich sehe eigentlich nichtsmehr und gehe aber weiter oder bleibe dann halt stehen, um nicht irgendwo dagegenzulaufen. In meinem Kopf höre ich so eine Art piepen und merke den Zustand aber und kann denken. Das ist dann nach ca. 5 Sekunden auch wieder vorbei und alles ist normal. Heute Morgens war es allerdings anders. Ich bin aus meinem Bett aufgestanden und war noch ziemlich Müde. Bin rüber in mein Bad (nächstes Zimmer) und habe mich dort irgendwie in die Hocke gesetzt auf einmal irgendwie rumgefuchtelt mit den Armen oder so und ich habe gemerkt dass ich mich anstoße und es weh tut. Dann nach ca. 15 Sekunde schätze ich war alles wieder vorbei. Leider weiß ich nicht genau was ich in denen 15 Sekunden gemacht habe weil ich irgendwie auch nicht denken konnte. Meine Mutter hat gesagt es liegt am Kreislauf und ich soll mehr trinke, wobei ich es dann trotzdem noch bekomme. Der "Zustand" tritt ganz unregelmäßig auf aber mindestens ca. 1 mal pro Woche. Ich bin m 16 Jahre, Vegetarier und sportlich.

Ich weiß nicht wirklich was ich tun soll. An Vitaminen sollte es mir auch nicht fehlen und ich weiß aber auch keinen der das gleiche hat oder hatte.

Kopf, Körper, Gehirn, Gesundheit und Medizin, Physiologie, Geistige Gesundheit
Druck im Kopf nachdem aufrichten?

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass hier im Forum welche sind, die sich einigermaßen mit der Medizin auskennen. Seit ungefähr 12 Jahren verspüre ich jedes mal, wenn ich nach längerer Autofahrt, oder nach längerem sitzen, aufstehe, einen Druck im Kopf und Halsbereich. Dieser Druck ist auch pulssynchron, ist aber kein Tinnitus. Niemand konnte mir helfen, noch einen Ratschlag geben. Untersuchungen, Ultraschall, Herz, Adern, Gefäße, alles in Ordnung. Mit wird auch nicht schwindlig wenn ich aufstehe, mein Blutdruck ist normal. Eine Ärztin meinte mal, dass sich aus irgendeinem Grund die Gefäße im Kopf erweitern nach dem ich aufstehe, was normal WÄRE und ich dies aber besonders wahrnehme. Kreislaufregulation ist auch alles normal, Schellong-Test gemacht, also wirklich alles. Das fühlt sich ungefähr so an, wie wenn man einen Handstand macht, kennt ja jeder, dass man einen Druck im Kopf verspürt weil das Blut in den Kopf schießt, genau so einen Druck habe ich aber wenn ich aufrecht stehe, ABER nur nach längerem sitzen. Wenn ich liege und aufstehe, habe ich diesen Druck überhaupt nicht, nur nach dem aufrichten nach sitzender Position, besonders schlimm ist es wenn ich aus dem Auto aussteige. Nackenverspannung habe ich nicht, war auch bei massagen, HWS geröntgt alles i.O.

Falls einer so einen Fall hat, soll hier seine Erfahrungen reinschreiben, oder vielleicht kennt einer von euch einen Freund/in welche dieses behoben hat.

würde mich freuen

mfg

Kopf, Druck, Gesundheit und Medizin
Warum habe ich Vertrauensprobleme und mach mir über alles einen Kopf?

hallo ich bin m 16. ich hab in den Sommerferien 2020 ein Mädchen kennengelernt und wir haben uns auf den ersten Blick richtig gut verstanden als ob wir uns schon lang kennen. Am Ende der Sommerferien 2020 haben wir uns dann das erste mal getroffen und es war sehr schön. Wir wollten uns öfters treffen aber durch Corona ging es leider nicht gut sie hat mich auch zu ihrem Geburtstag Dezember 2020 eingeladen aber wegen Corona abgesagt. Leider wohnt sie mit dem Auto eine Halbe Stunde entfernt und Eltern können nicht immer Fahren Bus und Bahn ist sehr anstrengend aber egal. Dann vor zwei Wochen haben wir uns dann wieder gesehen und gestern auch es war wirklich sehr schön aber wieso mach ich mir immer bedenken. Das sie zum Beispiel hinter meinem Rücken lästert oder keine Ahnung. Und jetzt zur Angst ich mach mir immer über alles so einen Kopf das wenn alles Solangsam wieder aufmacht das wir weniger knt haben oder im Sommer trifft sie sich mehr mit Freunden und ich auch das wir weniger knt haben und da versteh ich mich selber nicht ich weiß es selber das man nicht 24/7 schreiben kann oder wenn man weniger knt hat das man sich gleich verliert. Ich weiß das selber aber trotzdem mach ich mir da einen Kopf und keine Ahnung warum. Kann mir jemand Helfen ? Ich danke jedem jetzt schon der mir eine Antwort gibt und bitte nur ernstgemeinte danke :)

Liebe, Freundschaft, Kopf, Angst, Mädchen, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, verlieren, dumm

Meistgelesene Fragen zum Thema Kopf