soll ich eine Kopfschmerz Tablette nehmen?

ich hatte Gestern schon Kopfweh weil ich so ca. 8 h Mc und R6 gezockt habe ( wegen den neuen Updates ) als ich dann aufgehört habe hatte ich sehr starke Kopfschmerzenn, da habe ich eine 200er Tablette genommen und habe mich hingelegt für 15 min als ich mich dann besser fühlte bin ich mit mein Fahrrad gefahren im WALD zum Zeitpunkt hatte ich nur leichte Kopfschmerzen ( ich dachte die gehen weg wenn ich an der frischen Luft bin ) leider wurden die Kopfschmerzen stärker, da bin ich nach hause gefahren und habe eine 2. 200er Kopfschmerztabllete genommen und hab mich hingelegt für 15 min danach habe ich mir essen gemacht Kartoffeln mit Rührei und Spinat danach hatte ich überhaupt keine Kopfweh mehr und bin wieder Fahrrad gefahren, am nächsten tag ( also heute ) hab ich wieder lange gezockt und hatte wieder Kopfweh diesmal aber nur leichte ich habe mich entschieden keine Tablette zu nehmen und habe viel getrunken und ca. 15 Erdbeeren gegessen danach hatte ich erstmal keine Kopfschmerzen mehr und bin wider Fahrrad gefahren, und wer hätte es gedacht die Kopfschmerzen kommen wieder, so jetzt ist die frage was soll ich tuen eine Tablette nehmen oder nicht ?

Warum ich so viel Fahrrad fahre ? ich habe ein neues Fahrrad was ich unbedingt fahren will : )

zurzeit habe ich leichte Kopfschmerzen

Nein 92%
andere Antwort 8%
Ja 0%
Medizin, Gesundheit, Schmerzen, Fahrrad, Kopf, Kopfschmerzen, Krankheit, Tabletten, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Abstimmung, Umfrage
5 Antworten
Ängste Hilfe?

Hallo, ich bin eigentlich ein relativ normaler Mensch der weniger Ängste hat. Ich habe mal in mich selber rein geschaut und gemerkt dass ich genau vier Ängste habe die mich schon seit Jahren verfolgen. Bitte haltet mich jetzt nicht für verrückt und nehmt diese Sache ernst und bitte gebt mir gute Ratschläge und das loszuwerden.

Angst Nummer 1 : Ich kann nicht auf Toilette ohne Angst zu haben dass wenn ich mal kacken gehe, dass mein darm dann mit raus rutscht. Es ist mir noch nie passiert aber ich habe sowas einfach. Ich weiß nicht ob das wirklich passieren kann... Diese Vorstellung schockt mich.

Angst Nummer 2 : ich habe wahnsinnige Angst davor nachts mein Fenster auf zu lassen. Ich wohne noch bei meinen Eltern ich bin noch relativ jung. Bei meinem Vater wohne ich eigentlich relativ weit oben so das ist eigentlich für Einbrecher unerreichbar sein sollte trotzdem habe ich wahnsinnige Angst. Bei meiner Mutter bin ich auch relativ weit oben gelegen und vor meinem Fenster ist ein Hinterhof den man nur durch die Haustür betreten kann die immer abgeschlossen ist trotzdem habe ich Angst weil da ist eine Mauer und so dass da vielleicht jemand klettert oder so.

Angst Nummer 3: ich habe keine Angst vorm Tod allerdings habe ich wahnsinnige Angst davor wie in so serien wie the first forty eight oder Aktenzeichen XY qualvoll ermordet zu werden. So wie es manchmal in Amerika passiert. So dass man plötzlich nachts einfach mitgenommen wird und dann jeder Finger einzeln abgeschnitten wird oder in die Haut geritzt wird. Haare ausgezogen werden einfach richtig qualvoll oder dass ich mir etwas Schlimmes angucken muss oder so. Diese Angst habe ich immer wenn ich unterwegs bin nachts.

Angst Nummer 4: ich habe wahnsinnige Angst vor Räumen in den ich alleine bin. Durch meinen Beruf bin ich oft alleine in Häusern oder Lagerhallen bin ich dort alleine bin kriege ich panische Angst und denke die ganze Zeit bei jedem Geräusch dass jemand dort ist. Bin ich diese Geräusche höre aber jemand bei mir ist von meinem Kollegen habe ich diese Angst nicht. Ich habe die ganze Zeit Angst dass jemand am helllichten Tag anbricht in ein Haus und mir etwas tun will.

Ich verstehe das nicht so recht sonst habe ich auch nie Angst bitte gib mir Ratschläge und erzählt bitte auch mal von euren verrückten Ängsten liebe Grüße

Gesundheit, verrückt, Fenster, Kopf, Angst, alleine, Schlaf, Horror, sterben, Tod, Toilette, Gehirn, Gedanken, Psychologie, alt, danke, einbrecher, gerne, Gesundheit und Medizin, gruselig, Mörder, Mord, Nacht, Tips, Kritisch, schlaflos, aktenzeichen-xy, Antworten auf Fragen, Surreal, antwort-bitte, normal, neu, helft mir, Erfahrungen, seltsam, Bitte, Antwort
4 Antworten
Was ist los in meinem Kopf? Kopfschmerzen oder was anderes?

Hallo :)

bin 32 Jahre und wie viele auf der Suche nach Rat. Vielleicht könnt ihr mir etwas helfen. Ich versuche mich einmal kurz zu fassen.

Vor einem Jahr merkte ich erstmals beim Trampolin springen einen komischen Schmerz im Kopf. Beim springen fing mein Kopf an zu brennen und zu schmerzen. Nach wenigen Stunden war alles gut.

Danach war alles in Ordnung. Nur einmal einen Schüttelfrost kam, den ich mir nicht erklären kann. 

Seit September 2019 merkte ich aber bis heute täglich einen Druckschmerz in meinem Kopf. Ich habe keine Kopfschmerzen und auch so merke ich keinen Schmerz. Aber wenn ich mich bücke, körperliche anstrenge, huste oder niese merke ich diesen Schmerz im Kopf. Meist Stirn, ab und zu auch zentraler. Meist am Abend schlimmer als am Morgen. 

Anfang des Jahres war ich beim Arzt und verlangte ein CT. Dieses war unauffällig. Einzig eine Schleimbeutelentzündung sei zu sehen. 

Nun sind 5 Monate vergangen und es hat sich nichts geändert. Immer noch merke ich diesen Schmerz im Kopf beim bücken, husten und niesen. Mal ein brennen, mal ein drücken oder ein zwicken. Auch beim Kopfschütteln, Hände schnell bewegen. Sicherlich konzentriere ich mich auch mittlerweile drauf. 

Zeiweise fühle ich mich abgeschlagen und elanlos. Wobei ich nicht glaube das dies zusammen hängt. 

Nächste Woche gehe ich zu einem Osteopathen. Mal schauen. Gibt es jemand von euch mit ähnlichen Symptomen? Habt ihr einen Rat?

Kopf, Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen, Gesundheit und Medizin
3 Antworten
alles fühlt sich sehr unecht an.?

Hallo Leute ich bin 21 j.

Ich möchte gerne kurz meine story erzählen. Und zwar während der quarantäne war ich nur zuhause hab sehr viel gezockt und hatte auch schlafmangel. Plötzlich hatte ich 3 tage lang Augeschmerzen beim bewegen und auch druck im Auge. Ich machte mir gedanken drüber dass ich mich aufgejagt habe und spital landete da ich dann ein hohen Blutdruck hatte. Die haben mir blutsenkende und beruhigstabletten gegeben. Dann war ich 2 tage lang wie als wär alles unecht und hatte wieder Panikattacke dass ich zum Artz ging und der mir wieder Beruhiguns und schmerzmittel gab (spritze) jedoch gings mir nicht besser weitere 2 tage war ich wieder (benommenheit, verwirrt, verzweifelt) und schon wieder panikattacke. Und ging wieder Spital und sie gaben mir Diazepam. Durch Diazepam war ich einfach nicht ich selber gehirnslücken, konzetrationsproblemen etc. Hab ich mir ein spezialst besorgt der meinte ich soll infusion nehmen hab ich auch gemacht.

ps; blutdruck etc hab ich alles gemacht ist alles perfekt.

Es sind jetz 6 Tagen her dass ich nichts mehr genommen hab. Aber ich fühl komisch! Es fühlt sich an als wär ich manchmal nicht da, hab konzetrationsprobleme, bin wie fast emotionslos. Appetit ist auch nich gerade da.. Leute ich weiss nicht ich rede jeden tag mit meine Mutter drüber sie Probiert meine sorgen wegzunehmen etc. Jedoch ich merk etwas ist falsch.. manchmal hab ich schwindel und es fühlt sich wie nichts echt ich will wieder der selbe sein wie früher! Ich mach mir auch gedanken dass ich mein kopf überlastet habe und somit was kaputt gemacht hab in meinem kopf und hab angst das es immer so bleibt. Leute was ist eure meinung dazu? ist es schlimm ?

Kopf, Psychologie, Gesundheit und Medizin, unecht
1 Antwort
Wie sind Zukunftsträume zu erklären? Woher weiß das Gehirn alles?

Wie kommt es zustande, das man etwas träumt und Tage, Wochen, Monate oder Jahre später passiert es wirklich?

Beispiel:

2003 träumt Beispielperson von Berufsbildungswerk Neuwied, steht an der Gruppentür und schaut sich die Namen auf der Liste an und sieht als Beispiel folgenden Ausschnitt:

  • Zimmer 4: Andreas Müller
  • Zimmer 5: Stefanie Schmidt

2005 macht Beispielperson eine Arbeitserprobung mit anschließender Ausbildung in BBW Neuwied, er/sie geht nach Feierabend in die Internats Gruppen und schaut wer so alles in Internat wohnt. Er/sie schaut sich irgendwo an irgendeiner Gruppentür die betreffende Liste an und sieht folgende Namen:

  • Zimmer 4: Andreas Müller
  • Zimmer 5: Stefanie Schmidt

^ Wie ist das möglich? Kann das Gehirn auch Namen und Wörter zum Nachnamen zusammensetzen und dann irgendein Vorname dazutun? Wäre sowas nicht auch Zufall, wenn tatsächlich 1 oder 2 Namen übereinstimmen?

Wenn ich mir in Google Earth ein fremdes Gebäude anschaue, wie es von Außen aussieht, wie kann es sein das ich eines Nachts in dem betreffenden Gebäude drin bin und das innere des Gebäudes möglicherweise wirklich so aussieht?

Beispiel:

  • Beispielperson Schaut in Google Earth das Gebäude von der Werkstatt Elbe Nord (Werkstatt für behinderte Menschen) an
  • Eines Nachts träumt er/sie genau von diesen Gebäude und geht einen Flur entlang und betritt auch Räumlichkeiten.
  • Am nächsten Morgen macht Beispielperson eine Skizze von dem Fluren und Räumlichkeiten in Traum (Vorausgesetzt er/sie weiß es noch)
  • er/sie sucht in Internet z.B. Facebook nach Leuten die in der Werkstatt Elbe Nord arbeiten, schickt denen eine Skizze und fragt ob die Räumlichkeiten und Flure dort tatsächlich so zutreffen.
  • Betreffende Personen bestätigen es, das die Skizze tatsächlich zutrifft, wie die Flure und Räumlichkeiten aufgeteilt sind.

^ Wie ist sowas möglich?

Kann das Gehirn während des Schlafes z.B. auch eine Wohnung zusammenstellen, die tatsächlich Real existiert und die betreffende Person dort Jahre später wohnen wird?

  • Woher weiß das Gehirn, was in der Zukunft passiert?
  • Woher weiß es, wie es in irgendwelchen fremden Gebäuden aussieht?
  • Woher weiß es, wie die Wohnung aussieht, wo man Jahre später wohnen wird und auch wo das ist?
  • Kann das Gehirn z.B. dem Nachnamen eines Fußballers mit etwas anderen kombinieren und dazu noch die Vornamen und dieser Name mit dieser Kombination existiert tatsächlich?
  • Ist das alles Zufall? Gibt es eine rationale Erklärung dafür?
  • Gibt es dabei auch immer irgendwelche Details, was dem Traum unrealistischer macht und es doch nicht so Real ist wie in der Realität?
Zukunft, Kopf, Menschen, Träume, verändern, Gehirn, Gedanken, Wissenschaft, bekannt, Erinnerung, Fantasie, Gebäude, kombinieren, prophezeiung, Traumforschung, Unterbewußtsein, Zufall, details, vermischen, Namen
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kopf