Spritzen?ehm...?Vene nicht Ader... versteh nur Bahnhof?

Hey Leute

der Titel ist sehr unverständlich, naja letztendlich dreht es sich darum das eine gute Freundin ein schlechten Tag hatte und die Nacht bei mir verbrerbracht kurz vorm einschlafen sagte sie hier ist eine Ampulle naloxen ! Falles du gleich merkst ich habe kein Puls oder Atem nehme eine der spritzen (3ml) zieh 1 ml auf und spritze es mir Stück für Stück bis ich wieder normal atme... da es in Filmen immer so leicht aus sah sagte ich einfach nur ok.... naja als Sie dann am schlafen war habe ich mir einen saubere Spritze genommen etwas von der Kochsalzlösung aufgezogen und es bei mir selbst versucht so das ich im Notfall weiß was ich tue nur leider musste ich feststellen so leicht ist das nicht. Habe ein Gürtel um meinen Arm gebunden und in der Armkehle in wie ich es nennen würde kleines aderchien gesteckt (keine Ahnung wie die sich vom Aussehen zu einer Ader unterscheidet dachte die ist klein bestimmt keine Ader naja habe die Spritze dann in keine Ahnung wieviel 30grad sind aber halt versucht so wie Gelsen 30grad Winkel einstechen bin auch bis zum Blut gekommen wirklich weh oder so tat nix trozdem traute ich mich nicht abzudrücken! Beim 3ten mal war sofort einen stechender Schmerz zu merken da war mir klar du machst was falsch auch wieder nicht abgedrückt also diese Situation hat mir deutlich gezeigt ich muss ja im Notfall wenigstens ne Spritze mir oder jemand anders geben können schwer kann da nicht soviel dran sein aber irgendwas habe ich auch falsch gemacht vielleicht kann jemand von euch kurz erläutern wo ich eine Vene wo ich eine Ader finde. Und insgesamt wie ich das ambesten mache trotz YouTube ich versteh es nicht aber werde es probieren bis ich es kann also vielleicht jemand mir ein guten Ratschlag geben kann machen werde ich es eh darum gehts ameisten drum das es sicher ist vielen Dank an alle hilfreichen antworten im voraus die anderen werden eh ignoriert!

Gesundheit und Medizin, Spritze
2 Antworten
Warum verzichtet man nicht häufiger auf Spritzen bei Zahnbehandlungen oder erfindet nadelfreie Alternativen?

Ich lasse immer ohne Betäubung bohren, da ich eine Spritzenphobie habe und muss sagen, dass ich als Angstpatient damit nie schlimme Erfahrungen gemacht habe. Spritzen haben ja auch das unnötige Risiko einer Nervenverletzung und das unangenehm, taube Gefühl hinterher ist ja für Patienten auch unannehmlich.

Als Kind wollte mir ein unfähiger Zahnarzt wegen einer sehr minimalen Karies in einer Zahnfurche eine Spritze verpassen, was ich gerade noch verhindern konnte und weswegen ich leider heute noch Angst vor Zahnärzten habe. Ich kann es einfach nicht verstehen, wieso viele Zahnärzte ihren Patienten bei jeder Kleinigkeit, die gut ohne Betäubung zu ertragen ist, schmerzhafte und risikoreiche Spritzen verabreichen. Somit wird doch häufig unnötige Panik und Angst ausgelöst. Außerdem arbeiten Ärzte ohne Spritze viel Substanzschonender und vorsichtiger.

Wieso tut man eigentlich in der heutigen Zeit Leuten sowas an, wo ein kurzer unangenehmer Moment für die meisten weitaus angenehmer wäre, als die Schmerzen von Spritzen? Da sind ein paar Minuten Bohrschmerz weitaus weniger schlimm und beängstigend als Spritzen, vor denen ein Großteil der Bevölkerung Angst hat. Denkt ihr genauso oder bin nur ich der Meinung? 

Und wieso führt man bei Zahnextraktionen und größeren Zahn OPs, die ohne Betäubung nicht zu ertragen sind, nicht einfach eine kostenlose Narkose als Standard ein? Heutzutage ist das Narkose Risiko doch sehr gering und es gibt Möglichkeiten der Kurznarkosen. Damit würde man doch dafür sorgen, dass die Leute weniger Angst vor Zahnärzten hätten.

Man könnte doch auch nach nadelfreien Spritzen forschen, die nur eine einzige Stelle betäuben und nicht den ganzen Mund. Wieso ist die Forschung in Deutschland so rückständig? The Wand ist ja auch mit Nadeln und nur in extrem wenigen Praxen verfügbar. Hat jemand von euch Ahnung, ob in Zukunft mehr nadelfreie Injektionen auch in der Zahnmedizin Anwendung finden werden?

Angst, Zähne, Gesundheit und Medizin, Spritze, Zahnarzt
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Spritze