Durch Injektion schaden an den Nerven, Heilung möglich?

Hallo erstmal,

bei dieser Frage geht es nicht um mich sondern um meine Oma, sie hat vor 9 Monaten mehrere Spritzen gegen Rückenschmerzen bekommen und nach der letzen Injektion die sie bekommen hat musste sie den Abend schon ins Krankenhaus, weil sie am durch das ganze Bein hinweg einen so starken Schmerz hatte und nichtmal gehen konnte, was sie die ersten paar Wochen auch nicht konnte. Sie lag 4 Monate lang im Krankenhaus, hat dort ständig Medikamente bekommen und auch Physiotherapie. Jetzt ist sie draußen, jedoch hat sie tagtäglich immer noch höllische Schmerzen.

Die Stellung des Fußes ändert sich von Tag zu Tag an einigen Tagen kann sie mehr oder weniger alleine gehen, manchmal nur auf der Fußspitze weil die Hacke nicht bis zum Boden kommt und manchmal kann sie ohne unsere Hilfe garnicht gehen.

Sie sagt der Schmerz beginnt im Becken und zieht sich bis in den Fuß runter. Sie hat ständig Muskelkrämpfe und sie sagt egal bei welcher Gefühlslage es zieht in Ihrem Bein, also wenn sie lacht oder sich erschrickt oder stress hat. Alles hat Auswirkungen. Zudem tut ihr bis heute die Einstichstelle der letzen Injektion noch immer weh.

Sie nimmt starke Medikamente (2x mal täglich Pregabalin und anderes) aufgrund der Schmerzen zu sich.

Jedoch ist meine Frage, gibt es bei so schwerwiegenden Nervenschäden die Möglichkeit einer Heilung? Wenn ja inwiefern, mit welchen Therapien ist dies möglich? Gibt es einen Weg, dass die Schmerzen in ihrem Bein irgendwann aufhören?

ich würde sie gerne wieder zu einem Arzt bringen, jedoch frage ich mich auch welcher Arzt bzw. welcher Fachbereich hierfür am geeignetsten ist?

Ich danke im voraus für Antworten.

Medizin, Schmerzen, Rücken, Beine, Gesundheit und Medizin, Heilung, Spritze, Infektion, Nervenschäden
0 Antworten
Liegt es an der Hormonspritze?

Hallo :)

Also vorweg: Ich habe am 23. Februar 2018 zum ersten Mal die Hormonspritze (also zur Verhütung) genommen und sie nach diesen 3 Monaten direkt “abgesetzt” - Ich habe sie einfach nicht mehr genommen. Die Wirkung sollte also Ende Mai abgelaufen sein.

Ich hatte in diesen 3 Monaten viele Beschwerden: Ich hatte Kopfschmerzen, Unterleibsschmerzen fast die ganzen Monate lang & ich habe 3 Wochen lang leicht geblutet. Da ich mich auch richtig depressiv gefühlt habe, habe ich entschieden, diese Spritze nicht mehr zu nehmen.

Nun mein Problem:

Ich habe am 27. Juli zum ersten Mal meine Periode wieder bekommen, diese war allerdings länger als sonst (normalerweise 5 Tage - dieses Mal aber 7 Tage) und auch nicht so wie sonst... Normalerweise habe ich die ersten 2-3 Tage mittel bis stark geblutet, dieses Mal wars aber so, dass ich nur manchmal geblutet habe und das auch unterschiedlich stark. Also es konnte sein, dass ich 2-3 Stunden nicht geblutet habe und dann wieder ein paar Stunden leicht - mittel stark. Ich weiss nicht, ob das überhaupt meine Periode war, aber ich habe das mal so gedeutet.

Bevor ich meine Periode bekommen habe, habe ich auch einen Test gemacht, da ich mir Sorgen gemacht habe, aber ich denke es ist normal, dass das eine Zeit braucht, bis man wieder die Periode bekommt.

Nun aber habe ich seit mindestens 2 Wochen, ich würde aber sagen fast 3 folgende Symptome: Ich habe ein Ziehen im Unterleib, nicht jeden Tag, aber fast. Ich habe auch ein Ziehen in den Beinen, so wie ich es halt immer vor meine Periode habe. Ich habe auch manchmal ziemlich starken weissen klumpigen Ausfluss, der aber nicht riecht. (Auch kein Jucken oder so). Meine Brüste waren eine Zeit lang extrem empfindlich, jetzt fangen sie wieder an weh zu tun (hatte jetzt ein paar Tage Pause von den Schmerzen). Manchmal ist mir tagsüber schlecht, aber halt ganz leicht und ich weiss nicht ob das auch daran liegt, dass ich meine Periode bekomme. Ausserdem ist mir aufgefallen, dass ich extrem schnell “betrunken” war, nach knapp einem Glas Rotwein. Ich bin schon ziemlich empfindlich was Alkohol angeht, aber das fand ich doch relativ komisch. Seit etwa 2-3 Wochen habe ich auch einen komischen Magen irgendwie, ich hab manchmal Blähungen und mein Bauch ”knurrt” oft. Nun bin ich auch noch 3 Tage überfällig, also wie gesagt, meine Periode war am 27. und ich habe sie früher ziemlich genau auf den Tag bekommen. Ich weiss aber nicht, ob das vielleicht noch an dieser Spritze liegt, dass meine Periode jetzt trotzdem wieder wochenlang ausbleibt?

Also, ich wollte fragen, ob das Schwangerschaftsanzeichen sind, da ich und mein Freund mit rausziehen verhüten (ja, ich weiss, es ist dumm, das muss mir niemand erklären). Ich kann aber nicht so ganz glauben, dass das möglich ist, da ich oft gelesen habe, dass im Lustrropfen kein Sperma enthalten ist und ich weiss auch gar nicht, ob ich so “schnell” überhaupt schon wieder einen Eisprung hatte nach dieser “Hormonladung”.

Vielen Dank für eure Antworten :)

Liebe, Medizin, Schwangerschaft, Pille, Baby, Beziehung, Sex, Sexualität, Verhütung, Arzt, Frauenarzt, Gesundheit und Medizin, Periode, Spritze
2 Antworten
Spritze gegen Knieschmerzen, mit 18 Jahren, besser als OP (Kniescheibe sitzt zu hoch)?

Hallo ihr Lieben!

ich habe seit ca 3-4 Jahren Knieschnerzen, diese werden immer doller. Ich spiele Fußball und irgendwann ging gar nichts mehr.. ich konnte vor Schmerzen kein Fußball mehr spielen, nicht ins Fitnessstudio gehen, nichtmal Fahrrad fahren oder eine Runde laufen gehen.. diese Starken Schnerzen habe ich jetzt seit ca 9 Monaten. Ich war bei verschiedenen Ärzten, jeder hat mir etwas anderes erzählt. Ich bin bei einem Chirurgen gelandet, der meinte, dass meine Kniescheibe zu hoch sitzt, ich sollte ein halbes Jahr zu Physiotherapie (um am Oberschenken Muskeln aufzubauen und die Kniescheibe zu stabilisieren) jedoch hat das nichts geholfen. Nach dem nächsten Termin hieß es erstmal OP.. das wollte mein Chirurg aber nochmal mit seinen Kollegen besprechen und die sind dann auf die Idee gekommen mir eine Spritze zu spritzen.. aber was soll die bringen? Die Kniescheibe wird ja trotzdem zu hoch sitzen.. klar die Schmerzen sollen gelindert werden, aber wie lange? Und kann ich wieder Sport machen? P.S. Ich bin erst 18 und treibe eigentlich sehr viel Sport, seit ca 9 Monaten kann ich gar nichts mehr machen.. Ich weiß, ich sollte den Chrirugen fragen, jedoch wollte ich mal Fragen, was ihr dazu sagt oder ob ihr damit schon Erfahrungen gesammelt habt..

18 jahre, Gesundheit und Medizin, Knieschmerzen, Sport und Fitness, Spritze, Patella, alta
4 Antworten
Verletzen baby Raben gefunden, was tun?

Hallo,

Als ich gestern vom Basketball Training Nachhause gegangen bin, habe ich einen kleinen Raben in einem Bach gesehen. Es war niemand da und ich wusste nicht was ich machen sollte, deshalb habe ich ihn vorsichtig mit meinen Händen aus dem Wasser gehoben. Ich weiß das bei manchen Tieren die Mutter nicht mehr zurück kommt, wenn sie riecht, das Menschen es angefasst haben, aber er konnte nicht mehr alleine raus.

Ich habe ihn zum trocknen in die Sonne gesetzt und nach einer halben Stunde sind 3 größere Jungs zu mir rüber gekommen und einer hat gefragt was ich mache. Ich habe gesagt, das ich den Raben im Wasser gefunden habe und ihn raus geholt habe und er jetzt zum aufwärmen in der Sonne sitzt. Der eine Junge hat sich neben ihn gekniet und ihn angeguckt. Er meinte dann zu mir, das es ein zu schöner Rabe sei, um hier sitzen zu haben. Das hat für mich keinen Sinn gemacht und ich habe ihn gefragt was er meint. "Was ich meine?! Das kann ich dir zeigen.", antwortete er und schupste mit seinem Fuß gegen den Raben. Ich habe den Jungen weggeschubst und sofort haben seine Freunde angefangen rumzuschreien und versucht mir den nassen Raben aus dem Arm zu schubsen.

Ein älterer Mann der zwei Häuser neben uns wohnt hatte es gesehen und ist zu uns rüber gekommen. Er hat den Jungs gesagt das sie aufhören sollen am Tier zu reißen und wir haben dann diskutiert. Endlich sind die Jungs gegangen und ich habe den Mann gefragt was ich mit dem Raben machen soll und er meinte ich sollte ihn mit Nachhause zu meiner Mutter nehmen, weil sie mit Tieren Arbeitet/Forscht. Meine Eltern wussten auch nicht so genau, was wir mit ihm machen sollten und dann haben wir schließlich beim Tierarzt angerufen und gefragt, was wir mit ihm machen sollen, weil er (wahrscheinlich) nicht fliegen kann -> sein einer Flügel hing schräg daran und von wo der Junge ihn gekickt hat, hat er einen großen roten Fleck!

Der Tierarzt meinte, dass wir ihm Wasser in eine flache Schale tun sollen und dann guckt er auf dem Heimweg bei uns vorbei. Er hat gesagt, dass der Flügel gebrochen ist und wir den Vogel nicht zurück setzen können, bis er gelernt hat selber zu essen, was ihm eigentlich die Mutter beibringt. Deshalb müssen wir ihm jetzt zwei mal täglich Hackfleisch geben :) ,aber er will es nicht essen. Der Artzt hat uns gesagt wie wir es machen sollen, aber es funktioniert nicht. Der Artzt meinte Gestern, als wir ihn angerufen haben, dass wir weiter versuchen sollen, bis er frisst. Und trinken will er auch nur selten (er spuckt es sonst immer wieder aus, weil er, glaube ich nicht richtig schlucken kann).

Meine Frage jetzt an euch, denkt ihr, das der Rabe wieder irgendwann fliegen kann?

Und wo kann man so eine kleine Spritze kaufen, mit der man das Wasser in seinen Mund spritzen kann. (Der Artzt hat das Vorgeschlagen)

Vielen Dank schon mal:)

Gesundheit, trinken, fressen, Liebe und Beziehung, Raben, Spritze
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Spritze

Panische Angst vor Blutabnahme! Was tun?

21 Antworten

Kann man rezeptfrei spritzen in der Apotheke kaufen?

12 Antworten

Thrombosespritze vergessen?

4 Antworten

Alkohol spritzen?

11 Antworten

Einmalspritzen bei DM ode Apotheke?

5 Antworten

Wie lange brauch die Spritze um zu wirken?

9 Antworten

Muss ich die Thrombosespritzen weiter einnehmen?

11 Antworten

Spritze in den Po, weshalb?

9 Antworten

Wo kann man Spritzen kaufen?

10 Antworten

Spritze - Neue und gute Antworten