Halbblüter mit zu kurzem Rücken?

Hey! Ich habe mich vor kurzem dazu entschlossen, mir endlich wieder ein eigenes Pferd zu kaufen und bin dann letztendlich bei einem guten Züchter in Tschechien gelandet. Er hat zwei Brüder, welche Halbblüter (Kinsky-Vollblut-Mix) sind, in die ich mich sofort verliebt habe und diese auch kaufen werde. Ich bin nun eine Woche bei dem Züchter um die beiden Wallache kennenzulernen und da ist mir was aufgefallen: die beiden haben zu kurze Rücken. Der eine ist ca. 1,66cm groß und hat eine Rückenlänge von 1,30cm, während der andere 1,60cm groß ist und eine Rückenlänge von 1,22cm hat. Mir ist das wirklich nur aufgefallen, weil ich die beiden ausgemessen habe. Sonst sehen die beiden auch nicht unpropotional oder so aus, da sie doch schon etwas kompakter sind. Ich hatte von USG eine wunderschöne, normale Dressurschabracke gekauft, die aber um weiten zu groß war. Ich bin nicht sehr vertraut mit dieser Marke und weiß nicht, ob sie vielleicht größer ausfallen als die von z.b Eskadron, aber die armen Pferdchen sind in der Schabracke vollkommen untergegangen. Hätte ich mich nicht so in die beiden verliebt, würde ich sie theoretisch eigentlich nicht kaufen, da ich mit meinen 1,85cm eher nach einem größerem Pferd geguckt hatte.

Aber zu den Fragen: Brauch ich vielleicht Pony-Schabracken? Und wie sieht es mit Decken und Sätteln für Pferde mit solch einem Rücken aus? (Ich hab ja ein Auge auf den Passier GG geworfen hust) Ich bin mir da ziemlich unsicher xD

Schon mal danke im voraus, falls du dir diesen Roman angetan hast und vielleicht etwas dazu weißt ^^

Liebe Grüße

Pferde, Reiten, Schabracke, Vollblut
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schabracke