Eine Frage zu Jesus,Bibel, Matthäus 8, 34 Was hatten die Dämonen wirklich vor?

Hallo,

ich beschäftige mich erst seit kurzer Zeit mit der Bibel und bin überwältigt.

Es gibt aber immer wieder Fragen die ich geklärt haben möchte. Es geht um das Matthäus - Evanglium Kapitel 8 Vers 34.

Da gibt es keine Antwort in Bibelkommentaren, zumindest habe ich keine Antwort gefunden.

Es geht um die beiden Besessenen von Gadara:

Zwei von Dämonen besessene Männer leben auf Friedhöfen. Sie gebärden sich suspekt und machen den Menschen Angst. Jesus geht zu den zwei Männern. Die Dämonen schreien aus den Mündern der beiden Männer mit den Worten " Was hast Du bei uns zu suchen, du Sohn Gottes !!! Bist Du extra hergekommen um uns schon vor der Zeit (des jüngsten Gerichtes) zu quälen?"

In der Sichtweite weidete eine Herde Schweine und Ferkel. Die Dämonen schlagen Jesus einen Deal vor: " Wenn Du uns schon aus den Menschen austreiben willst dann schick uns doch in die Schweineherde!"

Jesus sagt "geht!"

(Jesus lehnt den Deal nicht ab, so sehe ich das (???) )

Die Dämonen fuhren aus den beiden Männern heraus. Sofort kam Unruhe in die Tiere. Sie durchbrachen den Zaun und rannten zu den Klippen. Alle Schweine stürzten in den Tod.

Jetzt das (für mich) Unerklärliche:

Die vielen Menschen, die das beobachtet hatten, fanden das nicht gut. Sie baten Jesus zu gehen und nicht wieder zu kommen.

Warum?

  • Die Tiere waren überfordert mit den Dämonen, gerieten in Panik und rannten orientierungslos in den Tod. Der Tod der kostbaren Schweine bedeutet finanziellen Verlust.
  • Oder: Das war von Anfang an der Plan der Dämonen, nämlich Zweifel zu sähen und die Menschen von Jesus zu distanzieren.

Könnt Ihr meine Frage beantworten?

Danke schon mal ...

Religion, Jesus, Kirche, Bibel, Evangelium, Gott, katholische Kirche, Neues Testament, Theologie
8 Antworten
Haben apokryphe Schriften einen theologischen Wert?

Hallo :) Mal wieder eine Religionsfrage, passend zu Pfingsten. Vermutlich werden sich in erster Linie Christen angesprochen fühlen:

Haltet ihr die Apokryphen (vor allem das Thomasevangelium) grundsätzlich für etwas Negatives, wovon man als Christ Abstand halten sollte? Oder meint ihr, dass sie vielleicht auch einen gewissen "Wert" für Gläubige haben können?

Es gibt einige Logien im Thomasevangelium, die mich als Christen durchaus ansprechen:


Jesus Jünger fragten ihn und sagten zu ihm:

Willst du, dass wir fasten? Wie sollen wir beten? Sollen wir Almosen geben? Welche Speisenordnung sollen wir einhalten? Jesus sagte: Lügt nicht und tut nicht das, was ihr hasst, weil alles ist im Angesicht des Himmels enthüllt; denn es gibt nichts Verborgenes, das nicht offenbar wird und es gibt nichts Verhülltes, das bleiben wird, ohne enthüllt zu werden.

Logion 6

Oder dieses hier:


Seine Jünger sagten zu ihm:

„Wann wird das Königreich kommen?“ Jesus sagte: „Es wird nicht kommen, indem man darauf wartet. Man wird nicht sagen: Seht, hier ist es’, oder: Seht, dort ist es’, sondern das Königreich des Vaters ist ausgebreitet über die Erde und die Menschen sehen es nicht.“

Logion 113

Es gibt allerdings auch sehr merkwürdige Logien, die man kaum verstehen oder interpretieren kann, da sie aus irgendeinem unbekannten Kontext herausgerissen zu sein scheinen. Andere scheinen durch gnostische Einflüsse geprägt worden zu sein.

Das Thomasevangelium kann man hier in deutscher Sprache lesen: http://thomas.diebibel4you.de

Wie steht ihr zu den Apokryphen?

Religion, Jesus, Kirche, Geschichte, Christentum, Bibel, Glaube, Neues Testament, Theologie, apokryphen, Evangelien
8 Antworten
Christen: was ist für euch der "Heilige Geist"?

Hallo :)

Mich würde einfach mal interessieren, was ihr unter dem Begriff "Heiliger Geist" versteht. Denn es gibt ja dazu durchaus verschiedene Interpretationen.

Schon im Judentum ist die Rede vom "Wind" oder "Atem Gottes", womit nach christlicher Mehrheitsmeinung der Heilige Geist gemeint ist. Dieser nimmt im Judentum aber eine andere Rolle ein, als in der christlichen Theologie: er wird als eine göttliche Kraft oder Vollmacht dargestellt, die besonders gläubigen Menschen gewährt werden kann.

Die meisten christlichen Konfessionen sehen im Heiligen Geist einen der drei Aspekte Gottes in der Trinität. Er kann (und soll) von Gläubigen angebetet werden. Er wird (ähnlich wie im Judentum) gläubigen Menschen gewährt, um ihnen spirituelle Kraft, Verständnis und Autorität zu verleihen. Laut Jesus' Aussagen im Johannesevangelium dient er als Beistand und Ratgeber.

Manche Glaubensgemeinschaften (wie z.B. die Zeugen Jehovas) lehnen die Trinität allerdings ab, und weigern sich daher auch, den Heiligen Geist anzubeten, da dieser in ihren Augen eher ein göttliches Geschenk, eine Energieform ist.

Welche Meinung habt ihr dazu? Was bedeutet für euch der "Heilige Geist"? Ist er für euch eine spirituelle Gottesform, eine göttliche Kraft, oder vielleicht etwas ganz anderes?

Religion, Jesus, Kirche, Politik, Christentum, Altes Testament, Bibel, Dreifaltigkeit, evangelisch, Evangelium, Gott, Heilige Schrift, Heiliger Geist, katholisch, Neues Testament, Theologie, trinität, Philosophie und Gesellschaft
21 Antworten
Die Bibel und das neue testament?

Hallo liebe Community,

ich habe mir die Frage schon länger gestellt und würde mich über eine neutrale respektvolle Antwort sehr freuen. Vorerst will ich sagen das ich jede Religion respektiere. Ich selber bin muslim und der größte Teil meines Freundeskreises sind Christen und ich verstehe mich mit jedem super. Ich möchte mit dieser Frage niemanden angreifen oder provozieren und toleriere hier auch keine provokanten oder beleidigende antworten. Unzwar hat jede Religion ein heiliges Buch was von Gott geschrieben wurde. Die Christen haben ihre Bibel, die Moslems haben ihren Kuran und die Juden haben ihre Thora. Jeder hat seine eigene Meinung zu seiner Religion und das respektiere ich auch. Für uns muslims ist der kuran ein Buch was von Gott geschrieben wurde und von keinem Menschen geändert werden kann. Die Frage die ich mir stelle ist, für die christen ist ihre Bibel auch ein heiliges Buch von Gott persönlich, aber es gibt soviele neue Testamente von der Bibel, das heißt für mich so gut wie das die Bibel von einem Menschen umgeschrieben oder verändert wurde. In meinen Augen ist es also kein Buch was von Gott geschrieben wurde da es von einem Menschen umgeändert wurde. Wie sieht ihr es ? , findet ihr solche neuen Testamente in Ordnung ?

ich entschuldige mich im Voraus falls sich jemanden wegen meiner Ausdrucksweise angegriffen fühlt

Religion, Islam, Christentum, Bibel, Neues Testament
23 Antworten
Warum wird die Historizität von Paulus nicht in Frage gestellt, obwohl es eigentlich keinen Beweis seiner Existenz gibt?

Hey.

Diese Frage kam mir neulich beim Nachlesen über die Paulus-Briefe im Neuen Testament in den Sinn: wieso wird, insbesondere von wissenschaftlicher oder atheistischer Seite, die Existenz des Apostels Paulus so gut wie niemals angezweifelt?

Zum Vergleich: bei Fragen zur Person Jesus kriegt man immerwieder zu lesen, er sei nur eine ausgedachte Figur, die niemals wirklich gelebt habe. Irgendjemand habe ein paar alte Mythen wie den des ägyptischen Gottes Horus kopiert und darauf basierend die Gestalt "Jesus Christus" erfunden. Dass diese Behauptungen auf falschen Annahmen basieren und bei genauerer Betrachtung garnicht haltbar sind, lassen wir jetzt mal außen vor.

Bei Paulus ist es aber komplett anders: so erkennt die Wissenschaft sieben seiner Briefe, darunter den Römerbrief, als authentische Paulusschriften an - und das, obwohl es außerhalb des Neuen Testamentes sowie einiger Schriften der Kirchenväter keine Hinweise darauf gibt, dass dieser Mensch überhaupt jemals existiert hat. Es gibt keine Berichte über ihn aus den Urgemeinden, keine "Nachrufe" auf ihn von seinen zahlreichen Schreibkontakten, keine Nachweise seiner zahlreichen und langen Reisen durch den Mittelmeerraum, keine römischen Prozessakten, kein Grab, keine Knochen, nichts. Es ist, als hätten wir es mit einem Phantom zu tun.

Zwar haben Sprachforscher aufgrund von auffälligen Textähnlichkeiten festgestellt, dass mehrere Paulusbriefe mit großer Wahrscheinlichkeit tatsächlich von ein und derselben Person verfasst wurden, aber das allein kann doch nicht als Beweis für die Existenz von Paulus ausreichen.

Mich würde einfach mal interessieren, warum gerade auch religionskritische Menschen bei Paulus so viel "nachgiebiger" sind, als bei Jesus.

Religion, Jesus, Kirche, Geschichte, Christentum, Antike, Bibel, Glaube, Gott, Heilige Schrift, Neues Testament, Paulus, Hl. Paulus, Philosophie und Gesellschaft
13 Antworten
Warum hat Judas den Jesus Christus verraten das er gekreuzigt wird und wie konnte Jesus die Kreuzigung aushalten , den jeder Mensch würde in Kollaps fallen?

Der Glaube ist ein großes Werk , denn ohne Glaube und Liebe geht nichts. Aber was ich nicht verstehen kann " warum hat Judas den Jesus Christus verraten und danach hat er sich selber erhängt weil er sich schuldig gefüllt hat " ?. Jesus war Judas sein Lehrer und hatte ihn nur gutes gelernt . Wie kann ein Mensch mit Leib und Seele eine Kreuzigung aushalten den das müssen Wahnsinnige Schmerzen gewesen sein , den da würde jeder Mensch in Kollaps fallen . Ist unvorstellbar so etwas mit zu machen und zu erleben. Und was ich nicht verstehe obwohl ich Gläubig bin und Bette an Gott und Jesus Christus , warum sagt man das Jesus Gottes Sohn ist - und geboren wurde von der Mutter Maria über eine Jungfrauengeburt , aber im wahrsten Sinne des Wortes und Glaube ist Jesus Vater Josef ( der Zimmermann ) , den im heutiger Zeit habe ich noch nie gehört das eine Jungfrau ein Kind Gebären kann , wenn das Weib vorher kein Geschlechtsverkehr hatte mit einem Mann für eine Zeugung . Kann das möglich seien das die Katholiken Bestraft werden wenn sie nicht Glauben schenken an die Katholische Theologie ?? was ist heute noch wahr aus dem alten Testament ? Aber egal wie es halt ist für mich gibt es nur einen Gott , unseren Himmlischen Vater und Jesus Christus .

Religion, Jesus, Kreuz, Christentum, Bibel, Christus, Evangelium, Gott, Heilige Schrift, Jesus Christus, Karfreitag, Neues Testament, NT, Evangelien, Kreuzigung
18 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Neues Testament

Was ist der Unterschied zwischen dem alten Testament und demneuen Testament?

25 Antworten

Was ist die Kernaussage der Bergpredigt

7 Antworten

Tattoo (Bibelspruch)

11 Antworten

Wie hießen Joseph und Maria mit Nachnamen?

12 Antworten

Was ist der Verein "Bibeln für Europa" und was die "Wiedererlangungs-Übersetzung"?

4 Antworten

Ist es Pflicht, dass in jedem Hotelzimmer eine Bibel ausliegt?

17 Antworten

Was sind die zentralen Inhalte der Bergpredigt?

13 Antworten

Was hat die Kreuzigung Jesu mit Paulus zu tun?

7 Antworten

Bibel: Stammbaum Maria (nur Maria) leiblich

7 Antworten

Neues Testament - Neue und gute Antworten