Gehört das alte Testament auch zur Bibel und glauben Christen genau so daran, wie ans neue Testament?

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

Es gibt nur eine Bibel-Beide Testamente sind wichtig 91%
Ich glaube nur an das neue Testament 5%
Ich glaube nur an das alte Testament 5%

17 Antworten

Es gibt nur eine Bibel-Beide Testamente sind wichtig

Das Neue Testament ist nicht als Ersatz für das Alte Testament aufgeschrieben worden. Jesus hat dieser Vermutung und Vorstellung deutlich einen Riegel vorgeschoben. Es gibt den Willen Gottes im Christentum nicht mit beschränkter Haltbarkeit oder in einer Light-Version nachdem Gott Mensch wurde. Letztlich geht es in beiden biblischen Büchern um Gottes heiligen Willen im Gesetz und deren Erfüllung in Jesus Christus. Wer das nicht sieht und anerkennt oder abschwächen will, versucht im Grunde nichts anderes, als sich seinen Platz im Himmel zu verdienen. Paulus schreibt der Gemeinde in Rom: ''Denn sie erkennen die Gerechtigkeit nicht, die vor Gott gilt, und suchen ihre eigene Gerechtigkeit aufzurichten und sind so der Gerechtigkeit Gottes nicht untertan. Denn Christus ist des Gesetzes Ende; wer an den glaubt, der ist gerecht'' (Römer 10, 3-4). Schlimm wäre es um Menschen gestellt, der einerseits Gottes Gesetze anerkennen und sich darunter beugen, aber andererseits im Sohn Gottes nicht ihren persönlichen Heiland, Sündenvergeber und Gesetzeserfüller sehen. Zu solchen Menschen (die auch noch meinen Gott zu dienen) müsste der HERR am Tag des jüngsten Gerichts sagen: ''Ich habe euch nie gekannt; weicht von mir ihr Übeltäter'' (Matthäus 7,23)! Es werden diejenigen ins Himmelreich kommen, die den Willen des himmlischen Vaters tun - Jesus sagte, daß er nicht gekommen ist um aufzulösen sondern zu erfüllen.

Wenn die Gesetze vom Sohn Gottes für uns erfüllt werden, dann ist es dringend logisch und nachvollziehbar, daß unser Glaube ausschließlich auf Jesus Christus ausgerichtet sein muss. In Jakobus 2,10 lesen wir: ''Denn wenn jemand das ganze Gesetz hält und sündigt gegen ein einziges Gebot, der ist am ganzen Gesetz schuldig''. Jesus selbst bestätigte immer wieder, daß nur er dazu in der Lage ist (Johannes 14,6). Gott sucht Gerechtigkeit und findet sie in seinem eingeborenen Sohn (Johannes 3,16). Wer an den Sohn glaubt ist gerecht! Warum ist Jesus in die Welt gesandt worden? Nicht um uns zu richten oder das Gesetz aufzulösen, sondern um uns zu retten und das Gesetz zu erfüllen (Johannes 3, 17-18). Der Glaube bestätigt das Gesetz und hebt es nicht auf (Römer 3,31). Darum gilt für uns, daß wir die Gerechtigkeit, wie Gott sie meint und versteht, erkennen und annehmen sollen, um darüber froh und dankbar zu werden - jeden Tag neu! Es ist auch genau diese Art von Dankbarkeit, die uns dann zur Frucht des Geistes führt (Galater 5, 22-23: ''Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Keuschheit; gegen all dies ist das Gesetz nicht'').

Es gibt nur eine Bibel-Beide Testamente sind wichtig

Beide Testamente sind wichtig, aber unterschiedlich.

Verbindlich für den Christen ist das NT, auch mit den Aussagen Christi zu Inhalten des AT:

Man kann einerseits das Alte Testament als Wurzel des Neuen Testamentes sehen, andererseits auch das Alte Testament als überwunden durch das Neue Testament.

Wichtig bleibt das AT auf jeden Fall, wie sich zum Beispiel aus den Nicäanischen Glaubensbekenntnis ergibt, das das Alte Testament ausdrücklich nennt:

….ist am dritten Tage auferstanden nach der Schrift….

Wir glauben an den Heiligen Geist,….. der gesprochen hat durch die Propheten

Es gibt nur eine Bibel-Beide Testamente sind wichtig

Natürlich gehört es zur Bibel, wenngleich die Lehre Jesu im Christentum entscheidend ist.

Es gibt nur eine Bibel-Beide Testamente sind wichtig

Natürlich ist beides wichtig. Das alte Testament ist sogar sehr wichtig! Es gehört zu Gottes Plan. Es gehört dazu! Man darf es nicht ausblenden, sonst versteht man vieles nicht...

Ich glaube an jedes Wort in der Bibel! Vom ersten Wort in genesis, bis zum letzten der offenbarung :-)

Es gibt nur eine Bibel-Beide Testamente sind wichtig

Man braucht nicht einmal die Bibel lesen, um zu erkennen, dass sowohl das Alte als auch das Neue Testament darin enthalten sind.

Die Lehre Jesu ist zwar nur im Neuen Testament enthalten, und auch da nur in den Evangelien, die zwar vom geschichtlichen Kontext her vollkommen richtig am Anfang des Neuen Testaments stehen, zeitlich in Hinsicht auf ihre Niederschrift aber eigentlich, zumindest zum größten Teil ans Ende des Neuen Testaments gehören - ja sogar zum Teil erst hinter die Offenbarung - aber da würde ja für viele der Eindruck erweckt, dass dies gegen die Warnung am Ende der Offenbarung stünde, was aber nicht zutreffend ist, da diese Warnung nur für das Buch der Offenbarung selbst gilt, nicht aber für die Bibel als ganzes. Anderenfalls hätten alle, die daran teilgehabt haben, zu entscheiden was in die Bibel aufgenommen wurde und was nicht, eine echte A.schkarte gezogen.

Natürlich um zu erkennen, was darin steht und was wie wichtig ist, führt kein Weg darum herum, selbst entsprechend zu lesen. Denn wenn man sich das von anderen verklickern lässt, anstatt selbst zu lesen, verlässt sich schön einfach darauf, was andere mit dem, was klar geschrieben ist, durch ihre Interpretationen für einen Mist abziehen. Und dieser Mist ist durch entsprechende Interpretationen in vielen Kirchen echt gewaltig.

Was möchtest Du wissen?