Python-Einstieg: Wie kann ich Grafiken zeichnen?

Hallo Welt,

nachdem ich nun schon einige Programmiersprachen teilweise beherrsche (Blitz Basic/Blitz Plus, C++ in Ansätzen theoretisch, C#, syntaktische Java-Grundzügen und ein paar .NET-Skriptsprachen), wollte ich mir nun einmal Python vornehmen. Soll ja besonders praktisch für schnelle "Experimente", wie auch ich sie gerne mache, sein ... :-)

Als IDE habe ich mir erstmal PyCharm installiert (unter Windows) und wollte jetzt loslegen, aber bei dem Versuch, etwas Grafisches zu erstellen, habe ich Probleme mit den Modulen bekommen ...
Nach der Anleitung hier [1] sollte ich das graphics.py-Modul einbinden, was ich auch getan habe:

import graphics

Aber dann fehlte scheinbar noch der passende sys.path, also habe ich via SET die Systemumgebungsvariable PYTHONPATH sinnvoll zugewiesen und am Zielort die heruntergeladene graphics.py abgelegt.
In der Befehlszeile wurde der Befehl jetzt quittiert, aber sobald ich das Grafikfenster anzeigen wollte (anh.cs.luc.edu/python/hands-on/3.1/handsonHtml/graphics.html):

win = GraphWin()

... bekam ich diese Fehlermeldung:

Traceback (most recent call last):
  File "<stdin>", line 1, in <module>
NameError: name 'GraphWin' is not defined

Unter PyCharm wird nicht einmal das import-Kommando akzeptiert:

Traceback (most recent call last):
  File "bla:/Python/Test.py", line 2, in <module>
    import graphics
ModuleNotFoundError: No module named 'graphics'

Was ist hier los?! Ich habe schon einiges versucht, das Problem selber zu lösen, auch um mich aufs Informatikstudium vorzubereiten, aber jetzt musste ich kapitulieren ... :-(

Könnt ihr mir bitte helfen? :-)

Mit freundlichen Grüßen,
KnorxThieus (♂)


[1] http://stackoverflow.com/questions/15886455/simple-graphics-for-python

PC, Computer, IT, Programmieren, Programmierung, Import, importieren, Informatik, modul, Python, Pycharm
3 Antworten
Laserschwert selbst bauen mit Teile von z.B Conrad?

Guten Tag

Ich möchte gerne ein Laserschwert (Spielzeug!) bauen, dazu fehlt mir allerdings einiges an grundlegendes Wissen (So ehrlich bin ich) :) Daher bitte ich meine Frage nicht so kritisch zu betrachten. Es geht mir allein um die Technik alles andere stellt kein Problem dar.

Bei Conrad gibt es Entwicklungskits mit diese es sicher machbar sei meine Idee umzusetzen, nur wie schon erwähnt kann ich die nötigen Teile nicht identifizieren :(


Benötigte Teile (Sofern ich nichts ausgelassen habe)

  1. Soundmodul ( Um die verschd. Soundeffekte abzuspielen)
  2. Sehr starke LED Chips (Die Farbe spiel keine Rolle)
  3. Stromversorgung
  4. Bewegungssensor (Um bei Bewegungen den entsprechenden Sound abzuspielen)
  5. Aufschlagssensor (Bei auftrefen der Klinge wieder einen entsprechenden Sound abzuspielen und flackern/pulsieren der LED´s. Evtl. mit Bewegungssensor kombiniert?)

Das wäre der Haupbestandteil!

Natürlich gibt es sicher noch einige Kleinigkeiten zu wissen, dazu sicher später mehr. Hiermit verspreche ich auch das fertige Model hochzuladen, damit jeder das Ergebnis sehen kann. Sofern ihr mir die Chance gebt. Vielen Danke für´s lesen und helfe sofort mit weiteren Infos aus, sollte etwas fehlen!


p.s Ein FX Lightsaber o.ä. zu kaufen um deren Eletronik zu verwenden, kommt für mich nicht infrage :)

Update 25.10

Habe mir heute bei Conrad diesen Artikel besorgt:

https://www.conrad.de/de/mp3-player-baustein-velleman-vm202n-9-vdc-12-vdc-409666.html

Ein Sound-Modul das MP3 erkennt und abspielen kann, unterstützt USB und SD-Karten .

Allerdings muss ich noch grübeln, wie ich das mit der Stromversorgung mache.

Und einfache Lautsprecher funktionieren auch nicht nur mit Verstärker, das könnte ein Platz problem geben.

Elektronik, Strom, Star Wars, Bausatz, löten, Lichtschwert, modul, Sensoren
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Modul