Was kann ich tun bei einer Angststörung?

Ich habe in letzter Zeit viele Psychische Probleme mit denen ich so einfach nicht mehr weiterleben kann, ich habe beschlossen mir Hilfe zu suchen aber um es kurz zu fassen:
Ich bin M 19 Jahre alt. Mit ungefähr 8 Jahren erhielt ich die Diagnose ADHS.

Ich war zu meiner Grundschulzeit immer sehr auffallend,was aber nie wirklich in meinen Augen ein Problem war, dieses ADHS. Das einzige was ich nie konnte war Mathematik. In anderen Fächern war ich relativ ok aber aufzupassen wenn der Lehrer etwas erklärte, fiel mir nie so leicht.

Vor etwa einem Jahr aber fing es an: ich bekam auf Grund meines nicht immer idealen Umfeldes, schwere Mentale Probleme. In meiner Grundschulzeit hielt ich immer gerne mündliche Präsentationen aber in der Oberstufe bekam dies für mich unmöglich ohne ins stottern zu geraten, ohne unglaublich nervös zu werden. Ich verstand es am Anfang gar nicht warum es so war, aber ich konnte mir nicht helfen, ich hatte Angst.

Darauf folgten Depressionen, weil ich kein gutes Abschlusszeugnis hatte, weil ich keinen Job hatte, weil alles einfach irgendwie anders war als ich es wollte. Ich bekam schwere Depressionen, habe mich stellenweise gefragt ob es überhaupt etwas bringt, wenn ich weiterlebe, wäre es nicht einfacher, einfach zu sterben?

Und vor kurzem hatte ich meine erste Angstattacke.
Ich war im Supermarkt an der Kasse und fühlte wie näher ich zu der Kassiererin kam, die Person welche mit mir natürlich interagieren würde, desto heisser wurde mir, und dies im November. Als ich meine Artikel bezahlen musste, überfiel mich ein brennendes juckendes Gefühl, es war wirklich nicht mehr auszuhalten. Ich konnte gerade noch so bezahlen, hab dann meine Sachen genommen und bin aus dem Laden gesprintet, ich konnte einfach nicht mehr da drin sein. Es ging nicht.

Seither wenn ich rausgehe, und zum Beispiel eine Person an mir vorbeiläuft, bekomme ich Angst, dass sie mich beurteilen könnte, dass sie mich abwertend sieht, es hört sich so dumm an aber es ist meine Realität! Am Bahnhof bekomme ich Schwierigkeiten zu atmen, spüre mein Herz enorm und kann den Leuten nicht ins Gesicht blicken. Ich muss alles im Voraus planen ansonsten könnte etwas schief gehen und ich hätte es nicht mehr unter Kontrolle.

Ich möchte mein Leben so nicht mehr weiterleben. Ich kann keine Arbeit ausüben, ich kann den Bus nicht mehr nehmen. Ich möchte einfach Hilfe, aber ich habe zu sehr Angst zu meinem Hausarzt zu gehen. Was wenn sie mich für einen Psycho abschreiben? Ich weiss einfach nicht mehr weiter, mein Leben geht an dem kaputt.

Medizin, Gesundheit, Psychologie, ADHS, Angststörung, Arzt, Gesundheit und Medizin, Psyche, Psychiatrie
14 Antworten
Umgeknickst, schmerzen aber keine schwellung?

hallo leute,
ich war gestern feiern und habe einen ziemlich hohen alkohol pegel gehabt. leider gottes bin ich dabei mit meinen turnschuhen auf dem weg nachhause umgeknickst. ich habe allerdings durch den alkohol keinen schmerz empfunden. meine freunde haben mir geraten mich mal kurz hinzusetzen. sie kontrollierten kurz und kontaktierten meine mutter die mich gottseidank abholte. beim aufwachen heute morgen hatte ich ein bisschen schmerzen aber nur eine kleine schwellung. ich bin aus dem haus gegangen als ich keine schmerzen mehr hatte bin draußen auch größten teils nur gesessen. als ich aber aus dem bus ausstieg um nachhause zu kommen hatte ich plötzlich starke schmerzen. ich sehe allerdings keinerlei schwellung mehr. die schmerzen klingen langsam wieder ab aber kommen immer wieder ein wenig trotz verband und hochlagern. vor knapp einem jahr habe ich mir am selben beim nur am äußeren knöchel mein band sehr stark überdehnt aber da die im kh nichts fanden außer eine starke schwellung, bekam ich mehr oder weniger aus mitleid einen nassverband und gebracht hat er mir nichts als mehr schmerzen. ich habe sehr viel angst davor, von den ärzten nicht ernst genommen zu werden weil keine schwellung da ist und vermutlich auf dem röhntgen dieses mal genauso wenig wie damals zusehen sein wird. was tu ich am besten?

Medizin, Schmerzen, Angst, Mädchen, Beine, Arzt, jugendlich, Knöchel, Krankenhaus, Schwellung
2 Antworten
Depressionen - zahlreiche Fragen?

Ich wurde in den vergangenen Wochen von vielen (Freunde, Familie, Partner) angesprochen, wieso ich mich so verändert habe und was los sei. Ich fühle mich tatsächlich seit einigen Monaten wie ein anderer Mensch. Ich habe mich etwas über Depressionen schlau gemacht und tatsächlich stimmen viele Punkte mit meinem Wesen überein. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich bin selbstständig und habe mittlerweile große finanzielle Probleme, da ich aufgrund meiner psychischen Verfassung kaum in der Lage bin zu arbeiten. Ich bin emotionslos, kann mich über tolle Dinge nicht mehr freuen und kann mich kaum motivieren - egal ob Termine, Einkaufen oder Essen gehen. Mir ist alles egal und durch meinen Bekanntenkreis habe ich das endlich wahrgenommen.

Ich habe vor, die Woche zum Arzt zu gehen, habe gelesen, dass der Hausarzt im Normalfall eine Überweisung zum Psychologen ausstellt und krankschreibt. Bezahlt die Krankenkasse wenn ich auch direkt zum Experten gehe? Und wie läuft das mit der AU-Bescheinigung? Wie soll ich meinen Lebensunterhalt verdienen, wenn ich so schon nicht arbeiten kann und dann noch krank geschrieben bin? Ich kann grade so unsere Miete bezahlen. Für Fixkosten muss mein Partner aufkommen - da bleibt nichts übrig. Mittlerweile kann ich die KrankenkassenBeiträge nicht mehr zahlen und habe vor wenigen Tagen die erste Mahnung erhalten. Trotzdem kann ich mich kaum dazu zwingen geschweige denn motivieren, zu arbeiten und Geld zu verdienen. Jedes Mal zwingt mich etwas daran und ich sage wichtige Termine ab und bleibe schlussendlich zuhause. Ich kann dieses Gefühl kaum beschreiben. Weil ich es nicht schaffe zu arbeiten, verdiene ich entsprechend so gut wie kein Geld und der Druck langsam aber sicher den Strick um den Hals zu spüren, macht es nicht besser. Versteht mich nicht falsch, ich denke (zumindest noch) nicht an Selbstmord oder dergleichen - nur werde ich das keine 1-2 Monate mehr durchhalten können, was das finanzielle betrifft. Dazu habe ich es zu stark ausreizen lassen und bin nicht zum Arzt gegangen. Dazu kommt der Druck der Bekanntschaft, endlich zum Arzt zu gehen und das behandeln zu lassen.

Teil 2 in den Kommentaren..

Medizin, Arbeit, Finanzen, Selbständigkeit, Job, Schulden, Versicherung, Recht, Gesetz, berufsunfaehigkeit, Psychologie, Arbeitsunfähigkeit, Au, Depression, Gesundheit und Medizin, Krankenkasse, Krankschreibung
7 Antworten
Lebensstil schuld an meiner Antriebslosigkeit und Schlechten Laune?

Guten Tag,

Ich verspüre seit ein paar Wochen eine Lustlosigkeit und Antriebslosigkeit. Am liebsten will ich den ganzen Tag nur im Bett liegen und Zocken oder Youtube Videos gucken.

Ich bin seit April dieses Jahres weg von meinem "Hauptsächlichen Vollzeitjob" und habe momentan nur einen Nebenjob, weil ich meinen Führerschein machen will.

Ich habe es mir über die Monate mittlerweile angewöhnt mehr am Tage zu Schlafen als Nachts. Und Teilweise auch 10 bis 12 Stunden am Tag.

Ich Esse seit Monaten nicht wirklich gesunde Sachen sondern einfach nur Fertiggerichte und Süßkram. Ich kann mich aber Teilweise dazu bewegen etwas Sport zu machen.

Wie oben schon beschrieben, leide ich auch an eine Antriebs- und Lustlosigkeit. Mir bereitet momentan einfach garnichts Freude. Ich hätte jetzt gedacht, dass ich vielleicht an einer Depression leide, aber ich hab das wirklich nur in Episoden und nicht dauerhaft am Stück. Das geht vielleicht mal 3-4 Wochen am Stück so und dann legt sich das wieder.

Da ich das aber jetzt schon öfters hatte, wollte ich mal Nachfragen, ob es hier auch Leute gibt die ähnliche Erfahrungen Hatten oder haben. Kann es wirklich an meinem Momentanen Lebenstil liegen? Und was würdet ihr mir empfehlen zu tun damit das auf dauer besser wird?

Schonmal danke für jede Antwort :)

Medizin, Gesundheit, Psychologie, Depression, Gesundheit und Medizin, Psyche
4 Antworten
Wo und wie kann man sich am besten schnell wichtiges Fachwissen aneignen(wichtige Frage)?

Wenngleich es schwierig ist und lange dauert, sich professionelles Wissen auf vielen Gebieten anzueignen: Je mehr man im Leben weiß, desto besser.

Man kann natürlich nur schlecht jedes Themengebiet/Wissen/Handwerk perfekt erlernen, zumal es sehr viel Zeit in Anspruch nehmen würde, viele verschiedene Studiengänge, Ausbildungen und weiteres zu besuchen/durchgehen.

Aber es muss es doch eine Möglichkeit geben, sich innerhalb einer kurzen Zeitspanne wichtiges Fachwissen über bestimmte Dinge aneignen zu können - Wissen, das einem selbst weiterhilft, wodurch man sich ggf. in unterschiedlichen Situationen selbst helfen kann und so das Geld für einen Spezialisten spart. Die beste Möglichkeit dazu suche ich hier, oder zumindest eine der besten bzw. eine gute Möglichkeit, daher stelle ich diese Frage.

Natürlich kann man immer im Internet nachsehen, dort nach Informationen suchen, recherchieren etc., allerdings trifft man dort auf so viele verschiedene Quellen, die oft unterschiedliche Informationen enthalten, weshalb man fast nie sicher sein kann, ob das, was man gerade gelesen und "erfahren" hat, auch richtig ist bzw. wie sehr es der Wahrheit entspricht oder ob dem überhaupt so ist.

Ich rede von teilweise oberflächlichem, aber grundsätzlichem und wichtigem Fachwissen, das einem einen großen Vorteil bringen kann.

Ein paar Beispiele:

  • Das Wissen, wie man einen Computer zusammenbaut und was man dabei beachten muss. Ihn selber zusammenzubaurn kann viel Geld sparen, bei einem Fehler aber vielleicht sogar viel mehr kosten. Dieses Wissen, allerdings ohne gleich eine Ausbildung/ein Studium im Bereich Elektronik/Informatik zu machen.

  • Die generelle Funktionsweise der Akustik, Optik, Elektronik und von Produkten dieser Bereiche wie Kopfhörer, Lautsprecher, Bildschirme usw., sodass man sich mit Frequenzen, Wahrnehmungen, Pixeln, Kontrasten, wichtigen Größen und Einheiten und deren Bedeutung auskennt und beim Kauf eines solchen Produktes das wichtige beachten kann. Sodass man weiß, wonach man suchen muss, um den erwarteten guten Klang oder die gewollte schöne Optik für sein Geld zu erhalten. Das, jedoch ohne eine Lehre zum Ton/Bild-Ingenieur, Informatiker o.Ä. .

  • Die etwaige Funktionsweise eines Autos, allerdings ausgeprägter, als man es in der Fahrschule lernt, aber trotzdem ohne gleich eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker zu machen

Und so viele weitere Sachen aus verschiedenen Bereichen... Handwerk, Hausbau, Steuern, Bürokratie... viele weitere.

Dinge, die man nicht in der Schule lernt, die aber sehr nützlich zu wissen sind und in vielen Situationen von großem Vorteil sein können.

Gibt es vielleicht etwas wie eine bestimmte Internetseite, auf der man alles mögliche lernen kann? Eine Seite, auf der Wissen geteilt wird, sodass man schnell wichtige Sachen lernen kann?

(Bitte lest die Frage zuende, die Fortsetzung steht in meinem Kommentar, vielen Dank!)

Vielen Dank für eure Zeit und einen schönen Abend noch!

Spiele, PC, Sport, Computer, Games, Handy, Musik, Video, Auto, Haushalt, Internet, Leben, Medizin, Gesundheit, Beruf, Software, online, Youtube, Audio, Wissen, lernen, Film, Studium, Schule, Technik, Geld, Wirtschaft, Sprache, Hardware, Elektronik, Menschen, Bildung, Ausbildung, Recht, Rechner, Wissenschaft, Karriere, Akustik, Welt, Filme und Serien, Gesellschaft, Informatik, Lehre, Mechanik, Optik, Technologie, Universität, Ausbildung und Studium, allgemein
18 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Medizin

Was passiert wenn man Voltarensalbe auf eine offene Wunde gibt?

7 Antworten

Wie bekomme ich (evtl. über Nacht) einen Knutschfleck weg?

14 Antworten

Ader am Finger wird blauer und dicker?

2 Antworten

Schüttelfrost aber keine Erkältung - was hat das zu bedeuten?

14 Antworten

Können Kompressionsstrümpfe gefährlich werden?

4 Antworten

Können Weisheitszähne der Grund für Benommenheitsgefühl und Kopfschmerzen sein?

7 Antworten

sollte man bei einem piercing den eiter wegmachen oder nichts dagegen tun?

11 Antworten

entzündeter Fuß und Eiter unter der Haut... Wie kommt man da dran?Geht es von selber weg?

10 Antworten

Wirken Antidepressiva auch bei gesunden Menschen?

9 Antworten

Medizin - Neue und gute Antworten