Zuviel Stress und 1000 Dinge in den Griff bekommen?

Hallo zusammen,

ich bin furchtbar gestresst. Bin selbständig, allein erziehend, hab kaum Geld, Kunden zahlen einfach nicht, Kunden verursachen noch mehr Stress, trotzdem zu viele Aufträge die ich nicht schaffe. Stress mit dem Kindsvater, Stress mit vielen Aufgaben die noch erledigt werden müssen. Stress mit dem Haushalt der erledigt werden muss. Einkaufen muss ich noch, Termine muss ich einhalten was mein Kind betrifft. Hab hier kaum Unterstützung. nur die Eltern des Kindsvaters nehmen mein Kind öfters. Aber die vielen Aufgaben und Erledigungen bleiben. Jetzt vor Weihnachten ist die Hölle los. Muss mich noch um Garten und Tiere kümmern.

Ich weiß nicht wie ich das alles noch schaffen soll. Ich hab das Gefühl bald zusammen zu brechen. Krank machen kann ich auch nicht weil ich dann kein Geld mehr habe bzw verdiene. Ich lebe nur aus diesen Einnahmen aus der Selbständigkeit, Kindergeld und Unterhalt was unregelmässig kommt.

Ich merke innerlich einen enormen Druck der mich auseinander reist. Ich bin ständig den Tränen nah, am zittern, Herzklopfen und Herzstolpern, dauernd Muskelverspannungen und furchtbar müde. Die ganzen Symptome machen alles noch schwerer. Ich möchte nur ins Bett gehen und schlafen.

Mein Kind und die Tiere und der Garten (außer im Herbst und Winter) machen mich wieder entspannter. Zuviel Arbeit im Garten aber nicht.

Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich hab enorm viele Aufträge, die kann kein anderer machen weil es auf mich als Person gebunden ist. Die Abreit kann nur von mir sein. Zudem fehlt das Geld an allen Ecken. Da ich mich auch körperlich so blöd fühle hab ich keine Kraft irgendwas zu arbeiten :( Dann kommen die Kunden und drohen mit Anwalt.

Ich bin als freiwilliges Mitglied gesetzlich Krankenversichert.

Am liebsten würde ich einfach mal wochenlang krank geschrieben sein um runter zu kommen.

Ich hoffe auf positive Kommentare oder irgendwelche Tipps. Ich weiß nicht weiter.

Haushalt, Medizin, Gesundheit, Arbeit, Job, Stress, Selbstständigkeit, Psychologie, alleinerziehend, Burnout, Gesundheit und Medizin, Psyche
9 Antworten
Starker Schwindel ohne Grund?

Hallo erst mal,

kommen wir direkt zum Problem.

Vor 3 Monaten musste ich für eine Woche lang wegen einer Entzündung ein Antibiotikum (Clyndacimin) nehmen. Dies hat mir heftig auf den Magen geschlagen, sodass ich Perenterol und Iberogast genommen habe, weil die Darmflora geschädigt wurde. Verdauung wurde jetzt auch vor kurzem endlich wieder besser.

Dann fing das nächtste Problem an: Magenübersäuerung. Ich habe einfach gespürt, dass da zu viel Magensäure vorhanden ist. Bauch hat auch laute Geräusche gemacht (keine Blähungen). Dann fings an mit Sodbrennen, sodass ich jetzt vor ein paar Tagen Pantrozol genommen habe. Das hat sich dann auch gebessert.

Jetzt ist mir vor 3 Tagen beim (etwas schnelleren) Drehen meines Kopfes sehr schwindelig geworden. Alles hat sich gedreht, dadurch wurde mir schlecht, hat erst nach 2 Minuten aufgehört. Ist noch nicht besser geworden, diese Schwindelanfälle kommen immer, wenn ich meinen Kopf ein wenig zu schnell drehe. Das ist aber ein anderes schwindelig, wie beim schnellen Aufstehen morgens. Es fühlt sich intensiver an. Hab dann so einen Test gemacht: Mit geschlossenen Augen auf der Stelle treten - Fazit: Hab mich leicht nach links gedreht, ohne es wahrzunehmen.

Könnte dies eine Störung des Gleichgewichtsorgan sein? Oder einfach nur Erschöpfung? Schlafe in letzter Zeit nicht wirklich lange. Meistens 5-6 Stunden. Könnte das alles miteinander zusammenhängen oder ist der Zeitabstand nur Zufall?

Vielen Dank

Medizin, Gesundheit, Medikamente, Gleichgewicht, Antibiotika, Arzt, Entzündung, Gesundheit und Medizin, Schwindel
3 Antworten
Ich brauche euren Rat bezüglich meiner Arbeit?

Guten Abend Ihr Lieben,

ich bin seit August exam. Krankenschwester 21 jahre alt und arbeite seit dem in einem ambulanten Pflegedienst.

meine Vorraussetzung dort zu arbeiten war das ich bei der Weiterbildung zur Pflegedienstleitung unterstützt werde.

(Ich brauche keine 2 Jahre Berufserfahrung um diese weiterbildung zu macen da ich es berufsbegleitend mache)

jetzt sagt mein derzeitiger Chef ihm ist es zu heikel etc. Da er sich informiert hätte und man später die weiterbildung nicht anerkannt bekommen könnte, allerdings habe ich mich auch informiert und die Schule versichert mir das ich da keine Probleme hätte da ich die 2 jahre dann voll habe wenn die weiterbildung beendet ist.

In der Zeit habe ich mich schon um einen anderen Arbeitsplatz informiert da ich ohne die weiterbildung auf keinem Fall dort nicht bleiben möchte (ist nicht so meins). Im Krankenhaus habe ich zwei Stellen angeboten bekommen A) intensivkrankenschwester ( mit fortbildung) B) stellv. Stationsleitung ( die momentane geht bald in Rente)

ich habe auf meiner momentanen Arbeitsstelle ein arbeitszeitkonto mit ca 28 minusstuden, für die ich nichts kann da keine arbeit war?! Muss ivh dies trotzdem bezahlen?

Und ich habe 28 tage im jahr recht auf urlaub ( 2 tage pro Monat) kriege ich dies trotzdem ausgezahlt auch wenn ich in probezeit bin?

Ich habe eine kündigungsfrist von 2 wochen in der probezeit.

was würdet Ihr an meiner stelle tun? Wenn er mir zusagt und die weiterbildung angefangen werden kann, bleibe ich da aber wenn nicht werde ich kündigen.

Im krankenhaus wird auf meine antwort gewartet, mein chef wollte sich ab dienstag darum kümmern, meint ihr ich wolle ihn unter druck setzten da ich mich auch im Krankenhaus melden muss und falls es mit ser weiterbildung nicht klappt will ich mir die Chance nicht entlaufen lassen...

sry für den langen text der Durcheinander ist und wahrscheinlich auch Rechtschreibfehler hat aber brauche wirklich mal Rat, ich weiss nicht was ich tun soll :(

luebe Grüße

Medizin, Gesundheit, Arbeit, Pflege, Recht, Arbeitsrecht, Altenpflege, krankenpflege, Weiterbildung, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Medizin

Übelkeit und Erbrechen wenn ich nichts esse?

6 Antworten

Powerboard - Casada...Hat jemand Erfahrung?

3 Antworten

ACC Akut und Alkohol?

6 Antworten

Was könnte das für ein Hautausschlag sein? Keine Allergie?

8 Antworten

Zeh gebrochen, verstaucht oder nur Prellung?

12 Antworten

Welche Säfte vor Darmspiegelung?

11 Antworten

Muss ich zum Erstehilfekurs etwas mitnehmen?

7 Antworten

Hilfe Insektenstich!

7 Antworten

ACC Hustenlöser + Aspirin / Paracetamol?

4 Antworten

Medizin - Neue und gute Antworten