Top Nutzer

Thema Komplexe
  1. 30 P.
  2. 25 P.
  3. 5 P.
komplexe besiegt jetzt erst recht kämpfen?

hallo ich habe ein Problem.

Mein Freund (20) und ich (19) waren über 1 jahr zusammen. Kurz zu uns: er hatte noch nie eine freundin und eine leichte form von adhs. er hatte es früher in der schule nicht leiht und auch die trennung seiner eltern hat ihn damals sehr getroffen. sein bester freund war immer für ihn da. ich habe schon ein paar beziehungen hinter mir die aber nie richtig funktioniert haben. in der schule wurde ich gemoppt, mein erstes mal war nicht gewollt und auch das danach war einfach nur über mich ergehen lassen weil ich meinen mund nicht aufbekommen habe. jedenfalls haben wir uns kennengelernt und am anfang hat echt alles gepasst. bis er mir wichtig wurde und wir auch zsm gekommen sind. dann fing die krankhafte eifersucht an. im bett hat er alles gegeben damit ich keine angst habe. ich habe mich wege der vergangenheit geöffnet. ich habe ihm den kontakt zu seinem besten freund verboten nach 3 monaten auch in den nächsten vielen monaten habe ich ständig alles mit mir verglichen. war sauer wenn er seiner mutter hilft, habe gestresst wenn er mit jmd anderen schreibt. er hatte keine weiblichen kontakte. war im schräbergarten mit fruendin. die mädels von da habe ich gekannt und waren selten da.es war immer wieder schluss.hbe immer neuue chancen bekommen mich zu ändern. habe eine therapie über internet angefangen um mein selbstwert zu stärken. haben uns jeden tag gesehen und durch umzug war er dann auch immer über nacht bei mir. er ist vor 1 monat zu mir gzogen. seine mutter hat sein zimmer genommen war sonst auf sofa) es war gut bis andere ins spiel kamen. er war meistens mit freunden wen ich arbeiten war und sonst war ich dabei. er meinte ich mache ihn krank, da ich immer noch eifersüchtig war. hatte ein schlechtes gewissen gegenüber meinem ex, war da nicht anders. mein freund wollte es nicht, habe mich auch mit ihm getroffen. waren bei der mutter meines freundes eingeladen als sie uns erz hat das sie lymphknoten krebs hat. mein freund war komplett am arsch deswegen. am nächsten tag hat er fast nen unfall gebaut auf dem weg zur arbeit weil es ein schock für ihn war. ich habe ihm vorgworfen das er sie mehr liebt und gewusst hätte das er für sie da sein muss aber nicht das er komplett auch mcih scheist. er war sehr sauer und ich habe nicht verstanden wieso. er meinte ich soll mich verpissen usw das hat mich verletzt aber er ist trz heim gekommen. am näcsten tag habe ich ihm geschrieben das er seine sachen holen kann(heute vor 1Woche). er tat es. haben bisschen geschrieben und kurz getrffen aber er meint unsere zeit ist nun vorbei.mein ex hat sich mitihm verglichen und gestresst bis 3 uhr nschts und 7 uhr gings. sein verhalten erinnert mich an meines. deswegen weis ich jetzt wirklich wie es für ihn war. weis ncht was ich machen soll,

bereue mein verhalten zu tiefst

danke für die antworten

Hoffnung, Liebeskummer, Beziehungsprobleme, Komplexe, Liebe und Beziehung, Kämpfen oder nicht
4 Antworten
immer diese lästige druck nicht hübsch genung zu sein?

hallo leute

Ich habe oft wegen meiner mutter oder wegen instagram den druck nicht hübsch genung zu sein, vorallem weil ich sehr oft von meiner mutter zu hören bekomme was an mein aussehen falsch ist.

Ich habe hohe wangenknochen, volle lippen, schwarze augen, schwarze haare, bin von haustyp her blass und habe leichte schlitz augen oder reh augen wie man es auch nennen mag, stups nase.

Ich hatte einmal hier geschrieben gehabt das ich von meiner mutter wegen mein aussehen sehr oft fertig gemacht werde weil ich nicht so wie sie südländisch aussehe sondern eher kasachisch bzw eher russisch.

aber jetzt habe ich noch ein anderes problem und zwar das ich sehr starke komplexe gekriegt habe durch meine mutter und durch instagram wegen den ganzen mädels dort, mit ihren operierten nasen und lippen und alles.

manchmal fange ich durch komplexe sorger an zu weinen, weil ich mich nicht mehr ertragen kann, ich hasse es mittlerweile wie ich aussehe und fühle mich wortwörtlich einfach nur hässlich, obwohl ich sehr oft zu hören bekomme das ich sehr schön sei und eine tolle ausstrahlung hätte aber das langt mir einfach nicht.

ich habe richtig den drang perfekt zu sein obwohl das eigentlich unmöglich ist aber ich bin echt verzweifelt und weiß nicht wie ich diese komplexe und alles weg kriegen kann? bin echt am verzweifeln...

Leben, Beauty, Mutter, hässlich, traurig, Aussehen, Eltern, Gedanken, depressiv, Komplexe, Liebe und Beziehung, verzweifelt, Instagram
7 Antworten
Jungfrau mit 20 - wie überwindet man Komplexe?

Hallo zusammen!

Ich bin 20, w, hatte noch nie Sex oder einen Freund aufgrund von starken Komplexen in Bezug auf meinen Körper... 

Abseits meiner "Problemzonen" bin ich wohl eine ziemlich attraktive Frau. Männer sind mir i.d.R. zugewandt. Schlanke Sanduhrfigur, lange Beine, schönes Gesicht. Aber ich habe panische Angst davor, dass Männer "die Wahrheit" über mich herausfinden. 

  1. Wie überwinde ich sowas?
  2. Könnten mich Männer trotzdem schön finden?
  3. Darf ich mit diesen "Einschränkungen" noch Ansprüche an das Aussehen potentieller Partner haben?

Wo fange ich an und wie stürze ich beim Schreiben nicht in ein absolutes psychisches Tief..?

Das 1. Problem sind meine Brüste. Sie waren schon immer zu groß (75G), hingen ser stark und hatten unglaublich viele Dehnungsstreifen. Es waren wirklich die Brüste einer alten Frau. Mit 18 habe ich mir diese verkleinern lassen. Aber das Ergebnis stellt mich gar nicht zufrieden... Die Brüste sind immernoch zu groß (75D/E) und es gibt jetzt deutliche Narben. Habe einen T-Schnitt und vor allem die Narben in der Unterbrustfalte sind lang, dick und uneben. Auch die Narben um meine Brustwarzen stellen mich nicht zufrieden, obwohl diese relativ schmal sind. Habe mich bei verschiedenen Ärzten beraten lassen und eine Narbenkorrektur würde in meinem Fall nichts bringen. Nun, nach 2 Jahren, merke ich auch, dass meine Brüste allzu gerne absinken. Es ist definitiv nicht wie vor der OP, aber sie sind weiß Gott nicht straff. Die From der Brust ist zwar OK, aber die eine ist immernoch 1/2Cup größer, als die andere. Hinzu kommt, dass die Dehnungsstreifen natürlich immernoch sichtbar und stellenweise auch gut spürbar sind.

Das 2. große Problem ist meine Körperbehaarung. Meine Hormone sind im Gleichgewicht etc. und ich sehe nicht aus wie ein Mann oder Bär. Aber trotzdem habe ich deutlich mehr Haare, als die durchschnittliche Frau. Ich habe Haare in der unteren Hälfte des Rückens, die weder schwarz, noch hart sind, aber doch mehr, länger und dunkler, als bei meinen Freundinnen - meine sieht man also. Genauso sieht es auf den Pobacken aus. Und meine Oberschenkel sind sehr behaart. Das Problem sind aber gar nicht so sehr die Haare, sondern die Haarentfernung - ich habe nämlich auch noch mega sensible Haut! Vom Rasieren bekomme ich so heftigen Ausschlag, da ist es besser mit Pelz rumzulaufen... Und ich habe da schon alle Mittelchen und Techniken vor/während/nach der Rasur probiert - wirkt nicht. Auch meine Beine reagieren so, weshalb ich leider nicht jeden Tag rasieren kann = Stoppeln (wobei diese meistens eh unmittelbar nach der Rasur spürbar sind).

(Fortsetzung in Kommentaren)

Sex, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Jungfrau, Komplexe, Liebe und Beziehung, Körperbehaarung frau
14 Antworten
Natürliche Zähne so lassen oder Lücke auffüllen?

Jo jo jo, mein Retainer war schrott gegangen und war dann zum Kieferothopäden gegangen. Dieser hat mich auf ne kleine Minilücke links und rechts von meinem seitlichen Schneidezahn hingewiesen(Dieser Lücke war ich mir aber eig auch schon bewusst, hatte ich shcon immer, kieferothopädisch war es nicht möglich, diese zu schließen, dieser Seitenschneidezahn ist einfach etwas klein). Der Seitenschneidezahn ist also etwas klein ausgefallen, weshalb da so minilücken um den Zahn sind. Der Kieferorthopäde meinte, ich könnte die Stelle einfach auffüllen lassen beim Zahnarzt und dann könnte er den neuen Retainer einsetzen, weil man diesen sonst durch die Lücke sehen würde(beim ersten Mal hat man den Retainer nur bis vor der Lücke aufgeklebt). und jetzt zerbrech ich mir den Kopf darüber, ob ich es machen sollte. Eigentlich hats mich nie gestört, aber nachdem er es erwähnt hat und ich mir das Lächeln anderer Leute betrachte, krieg ich etwas Komplexe, hmmmmm. Diese zwei Minilücken sehent nicht mal schlimm aus, ich finds eig schon süß und individuell. Aber manchmal denk ich mir, hmm, würds ohne Lücke vielleicht besser aussehen? Oh no, ich bin in einem Zwiespalt, ich hab vor dem Termin beim Kieferorthopäden einen Termin beim Zahnarzt und jetzt bin ich mir wirklich nicht sicher, ob ich es vor dem Einsetzen des Retainers füllen sollte :/
Ich hasse dieses perfekte irgendwie, son perfektes Lächeln ist irgendwie nichts Besonderes mehr, hat doch jeder. ein kleines Maß an unperfektheit schadet meiner Meinung nach nicht, wie bei mir in dem Fall, aber kp. hm hm hm. Igrnedwo sieht aber perfekt glaub ich doch besser aus. ich weiß nit

Schönheit, Zähne, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Komplexe, selbstwert, Zahnarzt, Zahnspange, Zahnfüllung, Zahnlücke
2 Antworten
Ich hab ein Penis komplex & niemanden zum Reden , was kann ich tun ..?

Hey , ich weiß diese Frage wurde bestimmt schon tausend mal gestellt aber ich möchte für mich noch mal fragen , also seit bitte gnädig mit mir ..

Ich bin 21 j und mein Penis ist nur steif 14,5 cm lang ..

Ich weiß das es durschnitt ist aber es kommt mir einfach so mickrig klein vor .. Ich weiß auch nicht wieso das jetzt alles kommt , aber seit meiner letzten Beziehung habe ich auf einmal krasse Minderwertigkeitskomplexe bekommen . Ich weiß auch nicht warum ich es gemacht habe aber aus Spaßes halber habe ich einfach mal so meinen Penis nachgemessen , was jetzt im Nachhinein die dümmste Idee war die ich je hatte . Ich konnte es ganicht so richtig glauben als ich gemeßen habe wie klein der doch eigentlich ist .. Seit dem habe ich einen Mega komplex . Ich lese mich durch jedes Forum durch , Messe ihn jeden Tag wieder um zu hoffen das ich mich vermessen habe ( ich weiß wie dumm das Klingt ) , trinke viel Alkohl um die Gedanken auszuschalten , jedes Mal wenn ich dran denke oder ihn sehe was logischer weise jeden Tag ist kriege ich einen depressiven Kick und ja ich sage es ganz ehrlich fange an zu weinen wenn grad keiner da ist ..

Mir wurde nie gesagt das er zu klein sei und wie gesagt ich habe es auch nie so empfunden , aber jetzt ganz plötzlich zerstört es mein Leben . Viele werden denken ich bin dumm aber ich weiß selber nicht was mit mir Loss ist .

Villeicht liegt es auch daran das meine ex nie durch reine Penetration gekommen ist oder ach was weiß ich ..

Es ist auf jeden Fall die Hölle , ich kann mit niemandem darüber reden , habe keinen ..

Und zur Krönung habe ich als ich mal wieder betrunken war mir Lovoo runtergeladen und daher ich nicht hässlich bin was nicht eingebildet klingen soll , auch ein Date am Wochende ... Das das nichts wird weiß ich jetzt schon und das deprimiert mich noch mehr .. Es macht mich einfach fertig .. Kann man wegen sowas zum Urologen gehen ? Oder gibt es da sonst irgendwas ..?

Ich weiß viele werden mich nicht ernst nehmen aber für die die es machen , bedanke ich mich für jede Antwort schon mal im vorraus ..

Date, Sex, Penis, Komplexe, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Mache mir Stress um Kleinigkeiten?

Wenn ich mal irgendwelche ,,Fehler" an mir finde, z.B z.B hab ich so ne Kruste an meiner Nagelhaut im Moment, einen komischen blauen Fleck an meiner Finger, der jetzt braun ist und nur noch langsam weggeht oder heute komische Hubbel an meiner Wange nach Nassrasur krieg ich immer so ne innere Unruhe und muss anfangen zu recherchieren, was es genau ist, was die Ursache dessen ist und ob und wann es wieder verschwindet. Es stört mich nicht mal optisch (oder vielleicht auch schon?), aber irgendwie regt mich das dann auf und ich will es nicht mehr sehen, weil ich keine Anomalien haben will oder so keine Ahnung. Eigentlich geht das auch langsam weg aber ich beschäftige mich dann halt damit krass. Und eigentlich hab ich genug anderen Mist zu erledigen aber keine Ahnung. Langsam werd ich noch verrückt, ich hab schon eine wichtige Klausur letztes Semester verhauen und ich will nicht wieder alles aufschieben, aber sobald ich zuhause bin, beschäftige ich mich mit oben genannten Dingen. Was kann ich tun, welche Glaubenssätze/Grundsätze sollte ich etablieren, um an sowas nicht mehr zu dneken oder mir die Sorgen zu nehmen. Ich mein, letztendlich sind es ja nur ganz gewöhnliche (Schutz-)Prozesse des Körpers, bei Hubbeln nach der Rasur sind es ja nur Enzündungen, um eventuell eingrdungene Keime lsozuwerden oder die Haut zu heilen, wenn was verschnitten wurde oder ein eingewachsenes Haar. Blaue Flecken sind ja nichts weiter als ausgelaufenes Blut, das langsam vom Körper abgebaut wird usw.
Warum bin ich so, ich will das nicht mehr, ich geehe psychisch daran zugrunde. Helft mir :(

Schönheit, Kopf, Psychologie, Geist, Gesundheit und Medizin, Komplexe, Minderwertigkeitsgefuehle, Psyche, Trauma, verrücktheit, wahnsinn, Wissensdurst, Zwangsgedanken, Eitelkeit, Perfektionismus
2 Antworten
Schön obwohl kaum Schöhnheitsideale?

Hi, mich beschäftigt schon seit Langem etwas.

Ich war als Kind und auch als Teenager ein hässliches Entlein (schaut mal nach Loren Gray als Kind oder 11 jährige, so ungefähr). In der Klasse wurde ich damals zum hässlichsten Mädchen gekürt, die Jungs waren immer in die anderen Mädchen verliebt, aber nie in mich. Ich war auch vom Verhalten eher kumpelhaft, jungenhaft. Jedenfalls wurde es in der Pubertät immer schlimmer, mein Vater fragte mich von wem in der Familie ich denn bitte diese Hakennase geerbt habe und mein bester Kumpel meinte wortwörtlich es gäbe Hässlichere und ich hätte ja einmal sogar annähernd so hübsch ausgesehen wie unsere "Klassenschlampe"(auf die alle standen). Naja bis zum Abschluss war ich immer die hässlichste und schüchternste. Und das wurde mir von verschiedensten Personen eingeredet, also muss es ja stimmen.

Ich bin mittlerweile 24 und habe mich etwas verändert, aber ich finde den Unterschied nicht sehr stark. Aber trotzdem wurde ich plötzlich von immer mehr Leuten als hübsch bezeichnet, kriege ständig Komplimente, Leute die mich wiedergesehen haben sagen "bist du hübsch geworden" usw. Ich habe lange blonde Haare, große blaue Augen und eine normale Figur. Das wars auch eigentlich. Aber ich finde mich nach wie vor hässlich, und entspreche nicht dem Schöhnheitsideal. Ich habe eine große Hügelnase mit großen Nasenlöchern.(Nasen OP ist mir momentan zu teuer) Kein schönes grades Stupsnäschen. Pickel. Ein kleines Kinn mit leichtem Doppelkinn wenn ich runtergucke. Ich bin klein, 1.62m. Habe eine bescheuerte Stimme. Lange dünne Finger, komische Zehen. Eine schlechte Haltung, keine perfekten Zähne. Bin ruhig und zurückhaltend, also charakterlich kaum was zu bieten. Ich bin langweilig. Wie kommen die Leute darauf mich schön zu finden und neidisch auf mich zu sein, (tatsächlich wurde ich deswegen in der Ausbildung ausgeschlossen) wenn ich 1. Vom Ideal so abweiche 2. Ich mich selbst hässlich finde 3. Mich selbst hasse, kein Selbstbewusstsein habe und es auch nicht ausstrahle? Da stimmt doch was ganz und garnicht. Immer war ich die hässliche, ich komme damit nicht klar das es nun komplett ins Gegenteil geraten ist. Nennt das Luxusproblem, ich raffs aber nicht. Ich habe ja auch nix davon, da ich eh nicht zufrieden mit mir bin, Depressionen hab, und angesprochen werd ich auch nie, weil ich das nicht ausstrahle. Aber ich kann es mir trotzdem alles nicht logisch erklären. Oder ist es unmöglich das logisch zu erklären? Oder hab ich eine so krankhaft verzerrte Wahrnehmung von mir? Könnt ihr mir mal ein paar Denkanstöße, Ratschläge geben, weil ich mit meinen Gedanken festhänge?

Mobbing, Schönheit, Freundschaft, Aussehen, Psychologie, Hässlichkeit, Komplexe, Liebe und Beziehung, psychische-stoerung, Schönheitsideal, Wahrnehmungsstörung
7 Antworten
Frage sauber formulieren?

Hallo, ich würde gerne über eine private Nachricht. Eine Frage stellen an einen Menschen, welcher im fortgeschrittenen Bereich die Psychologie studiert oder das Studium abgeschlossen hat. Allerdings gerne als Private Nachricht.

Der oder die jenige, welche die Frage beantwortet kann sich gerne etwas Zeit lassen damit, oder die Frage auch mit anderen Menschen welche sich mit Psychologir beschäftigen ausdiskuren.

Ich denke, allerdings fehlt mir hier zu das Fachwissen. Das man über diese Frage eine ganze Doktorarbeit schreiben könnte. Allerdings würde eine Tendenz reichen.

Sobald ich eine Antwort habe werde ich auch noch einmal diese Antwort selber überdenken. Und mir auch bevor ich die Frage stelle die vorherigen Antworten der Person durchlesen.

Ich würde ungern die Frage öffendlich stellen, da ich nicht zu viele verärgernde Kommentare lesen möchte.

Allerdings ist diese Frage in keinster Weise im Grauen Bereich des Gesetzes. Und mir ist auch bewusst das dies weiter veröffentlicht werden kann. Damit habe ich ebenfalls kein Problem, da ich dann die Antworten nicht alle lesen muss.

Ich danke schon einmal im Vorhinein.

Des weiteren eine weitere Frage.

Wenn ihr mit einer Person via Internet kommuniziert.

Diese Person angeblich Bilder von sich schickt, wo aber wenn man auf kleine Details achtet, die Vermutung hoch ist das es sich nicht um die Person handelt mit welcher man kommuniziert.

Es aber durchaus möglich ist das sie durch fremdeinwirkung etwas verändert wurde.

Wie würdet ihr versuchen, Die Person entweder zu bewegen ihrer eigene Menschlichkeit zu Fotografieren. Oder wenigstens zuzugeben das die Fotos nicht von ihrem Körper sind? Ich meine keine Nacktfotos, sondern die Hände oder einen bekleideten Körper ohne Gesicht.

Auch hier hoffe ich auf keine verärgernde Kommentare. Es geht nicht um Finanzielle Dinge oder ähnliches. Sondern um die Bleibende Fröhlichkeit welche ich nicht verletzen möchte.

Viele Grüße

Sexualität, Psychologie, Fachwissen, Komplexe
3 Antworten
Komplexe: Unattraktiv wegen kleinen Brüsten?

Hey,

Also ich habe wirklich kleine Brüste, Körbchengröße A und ich fühle mich deshalb hässlich. Ich hatte schon was mit vielen Männern bzw. Jungs, aber es hat nie lange gedauert. Im Bett fühle ich mich meistens unwohl, wenn der Mann auf mir liegt und meine Brüste quasi von der Bildfläche verschwinden. Weil ich nicht glaube, dass die Männer so etwas an einer Frau toll finden.

Kann es sein, dass ich aufgrund meiner kleinen Brüste nicht genug attraktiv für die Männer Welt bin? Ich leide sehr darunter und ich will aber meine Brüste auch nicht vergrößen lassen. Ich denke es ist eher ein psychisches Problem. Aber sagt mir bitte nicht, dass jeder Mann unterschiedliche Vorlieben hat. Das sagt wirklich jeder. Aber bis jetzt habe ich nicht die Erfahrung gemacht, dass ich den Männern gefalle mit meinen kleinen Brüsten. Ich habe zwar schöne Beine, einen schönen Po und wunderschöne Augen. Aber meine Brüste zerstören meiner Meinung nach meine Figur.

Kann mir da jemand Rat geben? Wie ich meine Komplexe los werden kann? Wie soll ich beim nächsten Mann vorgehen? Klar Männer sehen ja gleich ob man große oder kleine Brüste hat, aber wie soll ich selber damit umgehen? Damit ich selbstbewusst werde?

Dann würde mich auch interessieren wie manche Männer über kleine Brüste denken?

Kleine Brüste sind toll. 59%
Mir ist die Körbchengröße EGAL. 17%
Ich bin eher der Po Typ. 14%
Körbchengröße A ist ganz ok. 6%
Find beides schön. 2%
Männer, Körper, Frauen, Sex, Selbstbewusstsein, Psychologie, Brüste, kleine brüste, Komplexe, Liebe und Beziehung
33 Antworten
Nochmal, aber besser geschildert: wie kann ich mich vom Sportunterricht drücken ohne die Tage zu haben, eine Entschuldigung zu schreiben oder mich zu betrinken?

Heyy, ich hab die Frage schonmal heute gestellt aber vermutlich nicht gut genug geschildert. 🙈 Also: ich habe panische Angst vor dem Sportunterricht, weil ich mich in den sportklamotten zu fett finde. Ich bin von der 5.- bis zur 10.- Klasse auf Grund meines damaligen Übergewichts gemobbt worden. Jetzt 1,5 Jahre später mit ca. 35 kg weniger fühle ich mich immer noch von den anderen bewertet und schaffe es kaum richtig im Sportunterricht mitzumachen, weil ich Angst hab, dass ich ausgelacht und wieder ausgegrenzt werde. Ich mache privat recht viel Sport (2Stunden Ballett und 1,5Stunden workout pro Tag). Wir müssen „engere“ Sportklamotten tragen. Das heißt am besten eine kurze Sporthose oder leggings. Wenn nötig auch eine Jogginghose aber dann in unserer Größe... sie darf nicht rutschen 🤦🏼‍♀️. Das macht mich aber alles Mega fett. zudem trage ich IMMER einen Hitzegürtel der mich auch noch fetter aussehen lässt (hilft aber extrem beim Abnehmen). Meine Sportlehrerin (die auch gleichzeitig meine Mathe Lehrerin ist) mag mich glaube ich nicht, weil ich mich in Mathe nicht nach vorne (also vor die Leute, die mich wegen meinem Gewicht gemobbt haben) setzen will. Als ich ihr gesagt habe, dass ich von denen gemobbt wurde, und mich deshalb nicht dahin setzen möchte meinte sie, dass ich jetzt in der Oberstufe sei und das ein totaler Kindergartenquatsch ist. Deshalb will ich nicht mit ihr in Sport darüber reden. Fällt euch was ein? Sollte ich doch einmal zu ihr gehen? Oder gibt es irgendetwas, was ich machen kann um nicht teilnehmen zu müssen aber trotzdem eine gute Note verdienen kann?

Danke schonmal für eure Antworten

Sport, Kleidung, Gewicht, Mobbing, Schule, Angst, Gute Noten, Komplexe, Schulsport, Sport und Fitness
13 Antworten
Haare sehen total doof aus.....was tun?

Hey🙈also mein Problem ist folgendes:Ich bin von klein auf schon eher das schüchterne Mädchen,hatte Angst in Gegenwart von fremden Menschen und auch nie große lust mir Freunde zu suchen.So älter man wird,so mehr muss man diese Einstellung dann auch überdenken...ich bin nie die beliebteste gewesen ,hatte noch nie einen Freund(bin 15)und auch ansonsten komme in in meiner Klasse nicht gut an ,weil viele meinen ich wäre zu unreif.Ich werde nicht ernst genommen...bei feiern werde ich nicht eingeladen weil viele der Meinung sind,es wäre nichts für mich.Ich muss mir jeden Tag anhören wie hübsch ich ja sein könnte(die Jungs finden mich zwar hübsch,aber meinen Charakter dafür naja,wenn ich etwas sage,dann anscheinend nur nicht so tolle oder unattraktive sachen...)und wie sie mir helfen könnten mich zu "verschönern".Habe richtige komplexe entwickelt,habe Angst mit Leuten allein zu sein,aus Angst ,dass sie mich danach nicht mehr mögen...kann auch mit Jungs nicht so reden,dass sie sich für mich interessieren würden.Habe mich dann natürlich gefragt:Was ist falsch mit mir?So richtig schlimm wurde diese soziale Angst erst nach dem Tod meines katers by The way..habe jetzt angefangen,mehr angesagte Klamotten zu tragen(ja ,bei uns werden irgendwie nur die gemocht die 100 euro Outfits tragen)und Versuche auch mutiger zu werden,ich möchte nicht mehr die Person sein,die von allen als Kind angesehen wird,die von Jungs nicht als Frau gesehen wird...jetzt sind meine Haare auch noch total schrecklich...Brauche da echt eure Hilfe...ich möchte die schön gesund und dick haben,aber meine Haare sehen irgendwie schon nach zwei Stunden fettig aus,liegen platt an und sind strähnig,obwohl ich relativ dicke Haare habe.Glätte sie mir seit einiger Zeit auch wieder(sind normalerweise leicht wellig und strohig von Natur aus).Hat jemand hier Tipps?Olivenöl und diese anderen Masken helfen nicht,bleibt alles wie vorher...habt ihr noch Tipps?Vielleicht welche die nicht in aller Munde sind,aber nützlich?Oder eine Reihenfolge wie ich meine Haare waschen sollte ,Föhnen...ich wäre euch so unglaublich dankbar.

Haare, Beliebtheit, Komplexe, Liebe und Beziehung, verzweifelt, Bitte
3 Antworten
Wie gehe ich mit Eifersuchtsproblemen und Minderwertigkeitskomplexen in einer Beziehung um?

Zu aller erst: Bitte keine ausfälligen oder respektlosen Kommentare, da diese Plattform zum Helfen und nicht zum (Leben) Erschweren da ist. Ehrliche Meinungen werden gerne angenommen und hilfreiche Kommentare dankbar gelesen, aber bitte bleibt dabei freundlich. :)
_______
Ich (18) führe seit über 1,5 Jahren eine Beziehung mit meinem Freund, doch habe leider in gewissen Situationen Eifersuchtsprobleme und meine Reaktion darauf sind häufig ungewollte Minderwertigkeitskomplexe.

Dies ist z.B. Wenn er andere Frauen sieht, die perfekt in seine Vorstellungen passen würden und äußerlich echt kaum zu schlagen sind. Manchmal gibt er auch Kommentare zu ihnen ab, was auch verständlich ist, da er nunmal ein Mann ist, doch ich beginne daraufhin immer, mich mit diesen zu vergleichen und sehe dann nach und nach vermehrte „Fehlerzonen“ an mir, die ich gerne ändern würde. (Ich bin jetzt nicht hässlich, aber jeder hat seine paar Problemzönchen)

Dann kommt noch hinzu, dass ich mich oft charakterlich unterlegen fühle, was eigentlich völliger Unsinn ist.. Er bewundert und schwärmt manchmal von gewissen Charakterzügen, die ich nicht immer so verstärkt besitze.
Zum Einen bin ich total selbstbewusst, doch wenn ich spüre das ich mit einer anderen nicht mithalten kann, falle ich wieder in meine blöden, alten Muster zurück und dann ist plötzlich das hart erarbeitete Selbstvertrauen futsch. 😐 Ich hab das Gefühl, als hätten andere so vieles von dem, was ich nicht habe und als wäre ich so wenig im Gegensatz zu ihnen. Ich wäre gerne so viel besser, äußerlich und auch innerlich, auch wenn mein Freund sagt, dass er mich so liebt wie ich bin, habe ich Angst dass er mich in manchen Momenten genauso sieht wie ich mich selbst sehe und ich ihn dann doch an eine andere verliere, weil ich zu „wenig“ war.

Ich weiß nicht, wie ich mit diesem Vergleichen oder mit dieser Eifersucht aufhören kann, denn manchmal spüre ich es einfach „überboten“ zu werden und komme dann nicht gut damit zurecht, obwohl ich mir darüber bewusst bin, dass es immer in bestimmten Dingen „Bessere“ geben wird.

(Selbst wenn er nicht dabei ist, vergleiche ich mich und denke daran, dass ihm gewisse Frauen gefallen würden..😅 Eine Zeit lang habe ich sogar versucht, hübsche Frauen vor ihm zu verbergen, doch da ich es irgendwann selbst übertrieben fand, habe ich es aufgegeben. Kann ihm ja schließlich nicht seine Blicke verbieten..)

Liebe, Freundschaft, Angst, Beziehung, Psychologie, Eifersucht, Komplexe, Liebe und Beziehung, Vertrauen
3 Antworten
Komplexe wegen meinem Partner losbekommen?

Ich weiss, dass ich hübsch bin und einen schönen Körper habe, ja, Gott hat mich beschenkt! Aber seit ich in einer Beziehung bin, bekomme ich immer wieder Mal Komplexe. Wenn eine schöne, "richtige", klassische Frau rumläuft und mein Partner sie anschaut, fühle ich mich richtig gekränkt. Er steht auf Naturschönheiten (was ich selber zwar auch oft genug zu hören bekommen habe). vor mir hatte er nur Augen für europäische blonde, erfolgreiche und etablierte Frauen mit schnittigem gesicht (zwischen 20 und 40, er selber ist 30). Ich mit meinen 18 jahren, bin halt leider doch noch ein halbes Kind, wenn auch ein hübsches halbes Kind (alles aufs äußerliche bezogen) . Wenn ihr versteht was ich meine. Habe dunkle Haare und Augen, orientalisch, wenigstens volle Lippen, normale nase, Gesicht wird langsam auch immer schnittiger. Obwohl ich Cup Größe E, Umfang 60 habe, bekomme ich auch bei meinen Brüsten Komplexe. Der Gedanke, er hatte oder hätte schönere als mich bekommen, lässt mich richtig schlecht fühlen.

Ausser dass er mir immer Geschichte erzählt, wie er immer die schönste im Club bekommen hatte, die von allen begehrt worden ist, weil er es richtig anstellt, die anderen Männer nicht richtig reden können und blibla, seine exen beschreibt (bildhübsch, aufregend, erfolgreich, RICHTIGE Frauen) kann er eigentlich nichts für meine Komplexe. Er macht mir immer Komplimente und ich sei einer seiner schönsten. Doch das reicht mir nicht, so gestört es klingen mag: ich muss die schönste für ihn sein. Und das im ungeschminktem Zustand.

Komplexe müssen weg, zb auch, weil ich nicht immer eiversüchtig sein will, wenn er andere anschaut. Das ist wirklich ein riesen Sche, das habe ich davor nie gehabt. Die Angst ich bin zu wenig schön für ihn, obwohl ich einer der schönsten bin von wirklich vielen Frauen. Hat keinen Sinn.

Schönheit kommt von innen klar, wir führen auch eine tolle Beziehung. Ich weiss, dass er mich wirklich stark liebt. Die komplexe fresse ich in mich rein.

Liebe, Schönheit, Freundschaft, Körper, Aussehen, Frauen, Beziehung, Sex, Psychologie, Komplexe, Liebe und Beziehung, Partner
11 Antworten
Warum brauche ich so viel Aufmerksamkeit von meinem Freund?

Guten Tag,

Ich (18) und mein Freund (30) sind jetzt seit 2/3 Jahr glücklich zusammen. Unsere Liebe zueinander wird Tag für Tag mehr. Wir wohnen schon zusammen und haben seit wir zusammen sind, nicht 1 Tag gearbeitet (was bei uns beiden aber wieder losgeht) und dafür unsere Zeit miteinander genossen, sind bisschen durch Europa gekommen und einfach nur das Leben gelebt.

Dieses Wochenende musste er ins Ausland (ist 3h später abgefahren, obwohl es dringend war. Er ist von mir einfach nicht losgekommen, bis ich ihn erinnert habe, wie wichtig das ist.) Und das ist überhaupt nicht seine Art! Er ist 0 faul und weiss, Prioritäten zu setzen. Nur sind wir beide richtig süchtig nacheinander. Das ist an sich wunderschön, aber das Wochenende hat er nicht einmal angerufen, obwohl ich ihn darum gebetet habe und heute kommt er spät Abends, auch wenn wir ausgemacht haben, er macht sich gleich in der früh unterwegs. Erreichen konnte ich ihn nur durch seinen Kollegen. Nach dem Telefonat musste ich weinen, obwohl ich überhaupt nicht emotional bin. Mir fehlt es einfach an Aufmerksamkeit. Ich würde gerne dieses schnelle verletzt sein wegbekommen. Wie kann ich das eigenständig behandeln? Was ist der wirkliche Grund für mein Verhalten?

Min Freund meinte übrigens, ich hätte einen Vater Komplex, was gar nicht so falsch ist. Kann mir vorstellen, dass das auch etwas damit zu tun hat.

Liebe, Männer, Freundschaft, Frauen, Beziehung, Vater, Psychologie, Aufmerksamkeit, Emotionen, Komplexe, Liebe und Beziehung
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Komplexe

was bedeutet -du hast komplexe-

12 Antworten

was sind komplexe?

9 Antworten

Was passiert mit Menschen die alles in sich rein fressen?

10 Antworten

Was ist ein pi-Komplex und was ein sigma-Komplex?

2 Antworten

Ist die Stirn zu lang? (Bild)

7 Antworten

Schmerzen beim Treppensteigen im Fußgelenk

6 Antworten

Meine Nase ist schief!

8 Antworten

Negativer Mutterkomplex

5 Antworten

Sportbikini unter Badeanzug?

8 Antworten

Komplexe - Neue und gute Antworten