Warum weichen Männer immer tiefsinnigen Gesprächen aus?

Hallo liebe Männer,

ich habe einen Mann kennengelernt (er, 30), lebt knappe 200km von mir entfernt.

Wir haben uns über Facebook kennengelernt. Schreiben bereits 6 Monate, haben uns 2x bisher gesehen, pflegen aber täglich einen intensiven Kontakt. (Mal telefonieren, mal schreiben...)

Die Beziehung ist jedoch immer nur auf dem gleichen Stand. Wir wünschen uns gegenseitig Guten Morgen, erzählen, wir der Tag war etc. Ich habe jedoch bemerkt, dass man mit ihm keine emotionalen Gespräche führen kann. Nichts tiefsinniges. Sobald es "mehr" als nur oberflächliche Gespräche werden, weicht er aus. (Warum auch immer). Ich habe das Gefühl, er möchte sich mir nicht öffnen. Ich weiß einfach nicht, was in ihm vorgeht.

Heute habe ich ihm mal ganz spontan geschrieben, wie er es eigentlich mit uns sieht. Und wie er sich eine Zukunft mit uns vorstellt. Und ob er es ÜBERHAUPT vorstellen kann. Die Antwort hat lange gebraucht. Dann kam:

„Zukunft wäre auf jeden Fall gut. Es ist eine gute Frage. Die Entfernung ist halt das blöde...“

Toll. War genau so schlau, wie am Anfang auch. Ich schrieb darauf: „Nicht falsch verstehen. Ich möchte einfach, dass wir über sowas reden können.“ Erst kam wieder lange keine Antwort (obwohl er sonst schnell antwortet) und dann kam: „Ja ich weiß nicht, was ich dir jetzt dazu sagen soll.“

ich weiß nicht, wo ich bei diesem Mann wirklich dran bin. Ich komme in seine Welt nicht rein.

und das ist nicht der erste Mann, der vor solchen Gesprächen flüchtet.

Warum ist das so? Kann mir das ein Mann beantworten?

Männer, Freundschaft, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Total überfordert, erschöpft und keine Lebenskraft mehr... was tun?

Hallo.

ich muss mich hier mal auskotzen und nach einem Tipp fragen...

mein Problem ist, dass ich mich schon seit fast einem Jahr durchgehend in einer depressiven Phase befinde.

Ich habe vor ca. einem halben Jahr meine Ausbildung beendet und habe keine Übernahme erhalten, mit der ich wirklich sehr gerechnet habe. Das war mein erster "Schlag“. Dann habe ich mich kurz darauf von meinem Freund getrennt, mit dem ich seit 5 Jahren zusammen gelebt habe... das wiederum machte mich noch mehr fertig.

Ich musste ausziehen und zurück zu meinen Eltern. Meine Eltern haben ein starkes Alkoholproblem. Sie sind dauernd nur am Streiten. Außerdem habe ich 2 jüngere Brüder. Sie sind auch nur am Mist bauen und daheim eskaliert es nahezu jeden Tag wegen Streitereien.

Ich habe nicht mal mein eigenes Zimmer. Ich lebe im Wohnzimmer und muss dieses Gebrülle jeden Tag ertragen.

Außerdem hat sich bei mir ein Berg voller Schulden angestaut, wo ich auch ne zeitlang überlegen musste, wie ich das geregelt bekomme. Gott sei Dank hat mir mein Exfreund aus der Peitsche geholfen.

Ich möchte wirklich sehr gerne arbeiten gehen und mir so schnell wie möglich eine eigene Unterkunft suchen. Doch hier in der Umgebung ist es sehr problematisch irgendwas zu finden und langsam kann ich mich auch zu nichts mehr motivieren...

meine Psyche ist so ausgelastet, ich kann einfach nicht mehr... ich habe auch viel an Gewicht verloren.

Ich weiss einfach nicht mehr weiter...

Leben, Arbeit, Beruf, Finanzen, Familie, Wohnung, Job, Stress, Menschen, Psychologie, Depression, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Wie das richtige Alter rausfinden?

Hallo.

Ich glaube, dass mein Partner mich wegen seines Alters anlügt.

Denn ich habe bemerkt, dass er sich weigert mir sein Führerschein zu zeigen. Er sagt, das Foto da drauf sei „schlimm“, deshalb will er es mir nicht zeigen. Das fand ich schon sehr verdächtig.

letztes mal wollten wir einfach so mal in eine Spielhalle gehen, wir wurden aufgefordert am Eingang unser Ausweis zu zeigen, er meinte dann plötzlich: „oh. Den hab ich leider gar nicht dabei.“

als ich ihn später darauf angesprochen habe, warum er sein Ausweis nicht mitgenommen hat, meinte er: „Hab den vor kurzem verloren. Es dauert, bis ich einen neuen bekomme.“

Er gibt sich als 28 aus. Für mich sieht er aber viel viel jünger aus. Ich glaube, er verheimlicht mir sein Alter.

Das ganze hat mich so stutzig gemacht, dass ich nachts an sein Geldbeutel bin (ja, sorry). Da fand ich aber seinen Ausweis und Geburtsjahr war 1996.

Ich habe ihn drauf angesprochen am nächsten Morgen, er meinte, der Ausweis sei gefälscht.

ich fragte: „wie gefälscht????“

er meinte: „Jaaaa, da wollten mein Kumpel und ich mal unbedingt was ausprobieren. Aber keine Sorge, ich bin wirklich 28.“

ich weiss ja schon nicht mehr, ob ich das glauben soll. Ich habe ihm gedroht ihn zum Amt zu schleppen und dass ich es von dem Berater/Sachbearbeiter persönlich hören will.

er meinte: „Ja, ist doch kein Problem.“

jetzt frage ich mich, ob das wirklich so möglich ist. Wo kann man hingehen, um das echte Alter einer Person zu erfahren?

Beziehung, Ausweis, Liebe und Beziehung
11 Antworten
Plötzliches Eintreten von Übelkeit, nicht etwa schwanger?

Hallo.

Ich verhüte seit etwa 8 Wochen nicht mehr und hatte bisher (fast täglich) mit meinem Partner Geschlechtsverkehr.

Meine letzte Periode hatte ich vor etwa 3 Wochen. Daher kann eine Befruchtung im Vormonat ja nahezu ausgeschlossen werden.

Theoretisch müsste ich mich momentan bei Eisprung+8 befinden.

Als ich heute mit dem Zug nach dem Besuch von meinem Partner nach Hause fahren wollte, bekam ich im Zug plötzlich ein sehr flaues Gefühl im Magen. So, als ob‘s jeden Moment hoch kommen müsste.

Sowas kannte ich bisher nur von einem Magen-Darm-Infekt, nur, dass ich dabei keine Magenschmerzen habe. Und selbst wenn es so wäre, mein Partner und ich haben uns die ganzen Tage gleich ernährt und ihn müsste es ja dann auch erwischen....

ich stieg bei der nächsten Station aus dem Zug (bevor ich mich dort übergebe) und bat meinen Partner mich dort abzuholen.

Jetzt ist er fast überzeugt davon, dass ich schwanger bin.

Im Moment hat die Übelkeit nachgelassen. Dennoch habe ich überhaupt keinen Appettit und fühle mich leicht geschwächt.

Trotzdem kann es doch nicht sein, dass man gerade mal ne Woche nach dem Eisprung Anzeichen hat? Mein Freund meint auch, dass man trotz Blutung schwanger sein kein. Vielleicht vom Vormonat.

Wir verhüten bewusst nicht. Ich werde mir auch einen Test besorgen und der Sache morgen früh nachgehen.

Dennoch interessiert es mich: hatte jemand von euch schon so früh Anzeichen? Etwa um ES+8? Für mich klingt das unmöglich. Oder schwangres ein trotz Blutung?

Schwangerschaft, Gesundheit und Medizin, Übelkeit
6 Antworten