Top Nutzer

Thema Selbstbewusstsein
  1. 15 P.
  2. 5 P.
  3. 5 P.
Character, Liebe was kann ich tun?

Hallo zusammen, ich habe mich seit einiger Zeit mit dem Gedanken gewöhnt vielleicht niemanden zu finden oder für immer allein zu sein.. Den mir fällt es einfach unheimlich schwer mich zu öffnen oder ich selbt zu sein. Ich versuche es immer wieder, aber es ist wie eine unsichtbare Kraft immer wieder die das nicht zulässt und mich immer wieder alles verschliessen lässt. Und ich weiß das ich die männer so nur noch mehr verscheuche als wenn ich ihnen einfach nicht gefallen hätte.. Ich weiss echt nicht mehr was ich tun soll wie ich das loswerden kann auch wenn es für andere so einfach erscheint... Ist es für uns doch schwer.

Ich hatte einen Freund vor kurzem naja Freund kann man das nicht nennen... Den er war verheiratet und bevor die vorurteile kommen ich wusste wirklich nichts davon und mittlerweile ist es auch Schluss! Den sowas kann ich nicht das war schon genug... Es gab wirklich viele Männer die ich kennengelernt habe, aber nur bei ihm konnte ich frei sein oder ich selbst und ich hatte nie das Gefühl mich verschliessen zu müssen.. Und es gibt so verdammt wenige Menschen bei dem ich das kann.. Aber es kann nicht an dem liegen das er verheiratet war denn ich wusste ja nichts davon. Aber dies ist mir auch mittlerweile egal den ich bin gut über ihn hinweg gekommen auch wenn ich ihn geliebt habe.

Immer habe ich angst das ich was falsches sagen könnte, Gefühle verletzen könnte oder meine Gefühle verletzt werden.. Ich kann nur ich selbst sein wenn ich alleine bin oder mit meiner Familie aber das ist kein Leben und es ist echt anstrengend.... Hat jemand von euch solche Erfahrungen gemacht oder durchlebt sie noch immer? Oder ein guten Ratschlag das würde mir unheimlich viel helfen.. Liebe Grüsse und danke im. Voraus

Liebe, Freundschaft, traurig, Selbstbewusstsein, Psychologie, Liebe und Beziehung, schüchtern, Verschlossen
2 Antworten
Mehr selbstbewusst werden?

hi, (bin weiblich, 19) eigentlich bin ich eine selbstbewusste Person und sage meine Meinung wie es mir passt, fühle mich wohl und gut in dem was ich bin und wer ich bin. Aber zum Beispiel hat eine Freundin von mir eine Freundin, die sehr selbstbewusst wirkt und jeder versucht bei ihr gut dazustehen. Sie ist zum Beispiel extrovertiert, d.h sie ist sehr dominant, redet sehr viel und sie weiss halt was sie will. Wenn ich zum Beispiel in ihrer Nähe bin, bin ich total ruhig und irgendwie versuche ich auch bei ihr gut dazustehen, obwohl ich gehört habe, dass sie mich nicht leiden kann. Keine Ahnung wieso, aber ich kann sie auch nicht leiden aber versuche trotzdem gut bei ihr dazustehen (??!??!). Sie zeigt es zumindest nicht, dass sie mich nicht leiden kann (sie ist 6 Jahre älter als ich). Ich bin sowieso ein introvertierter Mensch. Ich fühle mich auch bei fremden Menschen oder Menschen die nicht zu meinem Freundeskreis gehören sehr unwohl, weil ich nichts falsches sagen will (irgendwie widerspricht sich das auch mit dem Selbstbewusstsein). Eigentlich liebe ich es Gespräche zu führen, mit Personen bei denen ich mich wohl fühle und irgendwie macht es mich traurig, dass ich so unsicher werde wenn ich mit neuen Menschen anfange ein Gespräch aufzubauen. Meistens verspreche ich mich oder verhaspel mich und wirke dann  total unsicher und wahrscheinlich komisch für andere Menschen, weil sie gar nicht mit sowas zu kämpfen haben und ich vom äußerlichen wahrscheinlich gar nicht so rüberkomme (?). Ich weiss halt echt nicht wie ich dagegen „kämpfen“ soll, weil ich mich einfach integrieren und mit reden möchte, mir nicht mehr einen Kopf mache wie ich auf andere wirke sondern einfach bin wie ich bin. Klar sollte man sich so akzeptieren, wie man ist, dass man zum Beispiel ein introvertierter Mensch ist. Vielleicht habe ich auch nicht das Selbstbewusstsein dazu, einfach das zu tun was ich wirklich will. Ist jetzt bestimmt total verwirrend geschrieben aber ich hoffe, dass mir einer helfen kann. Ich muss noch ergänzen, dass meine Geschwister ebenfalls introvertiert sind, genau wie meine Mama, aber halt nicht wie ich so unsicher sind bei neuen Gesprächen. Mein Papa ist das komplette Gegenteil. Danke schonmal im voraus :-)

Schule, Freundschaft, Mädchen, Selbstbewusstsein, Junge, Psychologie, Jugend, Liebe und Beziehung, Unsicherheit
4 Antworten
Bin ich wirklich so falsch ?

Ich bin 18 und war schon immer introvertiert. . Als ich in der Grundschule war hatte ich Freunde, trotz meiner Schüchternheit. Meine erste beste Freundin wollte jedoch das ich im Unterricht langsamer schreibe und auf sie warte. Ein anderes Mädchen hat mich an den Haaren gezogen und hat versucht mich die Treppen runter zu schubsen. Meine beste Freundin stand daneben und hat gelacht. In meiner Nachbarschaft war ich mit 2 Mädchen befreundet. Das eine Mädchen ist mir einmal mit ihrem Fahrrad in meinen Schritt gefahren. Ich saß auf dem Boden und spielte einfach nur. In der 10. Klasse war ich mit einer Narzisstin befreundet. Psychischer/verbaler Missbrauch pur. Von meinen Freunden wurde ich als klein und dick bezeichnet (habe mittlerweile 12 Kilo abgenommen). Auch meine introvertierte Art war ein Problem. Klar war ich in dieser Gruppe gut aufgehooben, jedoch merke ich jetzt, wenn ich zurückblicke, dass ich mich nie wirklich wohl gefühlt habe, weil ich das Gefühl hatte, ich musste extrovertierter sein. Auch diese Leute haben meine sensible, naive und hilfsbereite Art ausgenutzt. Habe in der 8 und 10 eine Nachprüfung gemacht und wiederhole die 12 momentan. Ich schämte mich (und teilweise immer noch für diese Nachprüfungen) damals.

Meine Mutter wurde während dieser Zeit (8-10.Klasse) auf ihrer Arbeit gemobbt und ist bis heute nicht in Therapie, weil sie das "nicht braucht". Sie hat sich von meinem Vater geschieden, als ich 1 Jahr alt war und hat bis jetzt keine andere Beziehung mehr gehabt,weil sie zu dick ist und Männer ja "extrovertierte,dünne und hübsche Frauen" wollen. Sie ist gegen meine introvertierte Art. Sagt mir, dass sie mich in ein Kloster schicken will, da ich "ein Eremit" bin.

Keiner der Lehrer weiß von diesem Missbrauch meiner Freundin und würden mir auch wahrscheinlich nicht glauben. Außerdem würde ich letztes Jahr mit dem Turner Syndrom diagnostiziert. Mit meinem Wiederholungsjahr sieht es so la la aus. Meine Mutter hatte ihren ersten Freund mit über 30. Das ist meiner Meinung nach komisch. Nun übt sie auf mich Druck aus und sagt mir, dass ich mal endlich Sex haben soll, sonst würde ich so enden wie sie. Ich solle raus gehen, feiern, Jungs anmachen(ich weiß noch nicht mal auf wenn oder was ich stehe). Ich verbringe diese Zeit aber meistens mit Musik und in meinem Zimmer. Außerdem bin ich extrem faul und habe keine Lust auf soziale Kontakte. Vielleicht bin ich auch einfach beziehungsunfähig?

Schule, Freundschaft, Selbstbewusstsein, Psychologie, Angstzustände, Liebe und Beziehung, Soziale Phobien
3 Antworten
Kleine Männer abscheulich?

Moin liebe Leute,

ich möchte mal die Frage an die Frauen richten. Folgendes mein bester Freund ist Portugiese, ein sehr dufter Kerl, witzig, schlau, erfolgreich, ehrlich und hat wirklich ein sehr großes Selbstbewusstsein, nun ja vor einiger Zeit hatte er eine schmerzhafte Trennung hinter sich was ihn das Thema Frauen zur Zeit echt verdirbt. Auf meinem Geburtstag vor paar Tagen hat sich mal meine Freundin mit ihm etwas unterhalten und ihn einfach mal gefragt was da los ist, warum er keine Neue findet bzw es nicht möchte. Irgendwann sagte er halt er hätte bei Frauen kaum Chancen wegen seiner Größe (geschätzt 1,67m). Ich meine dass er eine Frau von 1,75 und aufwärts daten wird ist echt unwahrscheinlich aber laut meiner Freundin kränkt ihn das wirklich. Das sich Männer unter sich nicht alles sagen ist normal, liegt wohl am Stolz. Ich bekam von ihr erzählt dass er von Frauen abgestoßen und manchmal auch beleidigt wurde aufgrund seiner Körperlänge was ich ohne meine Freundin nie gewusst hätte, ich kann ihm das auch nicht böse nehmen dass er mir sowas nie sagte. Er ist auch nicht jemand der sich das Billigste (optisch) aussucht.

Meine Freundin drängt mich schon ihn wieder hochzukriegen, aber wie soll man das tun ? Es gibt sehr hübsche Frauen die kleiner sind, meine ist zum Beispiel 1,66m geschätzt. Ich weiß echt nicht wie ich ihm helfen kann, ich finde es abscheulich wenn Menschen andere Menschen aufziehen für etwas wozu man nichts kann. Er sagt immer wenn man dick ist kann man abnehmen, wenn man unsportlich ist kann man traineren, aber als Zwerg könne man nichts dagegen tun.

Ich möchte bitte hier keine dummen Antworten weil mir das wirklich weh tut wie er über diese Sache denkt. Am liebsten würde ich solchen F Pferdemist überwerfen, Oberflächlichkeit ist eine Sache aber jemanden echt verletzen ist asozial.Deshalb an die Frauen was ist denn eure Meinung oder euer empfinden auf kleinere Männer, ist das wirklich so abartig?

Liebe, Männer, Freundschaft, Date, Liebeskummer, Frauen, Selbstbewusstsein, Psychologie, Freundin, Liebe und Beziehung, Beziehungenen
8 Antworten
Wäre es ungewöhnlich, eine Schulkollegen zum Geburtstag einzuladen, mit der man fast nur über die schulischen Dinge redet?

Seit mehreren Jahren spiele ich mit dem Gedanken, zu meinem Geburtstag mal mehrere Leute einzuladen. Denn meine letzten 3 Geburtstage habe ich nur mit einer Freundin (ich nenne sie jetzt mal Person B) verbracht. Erst waren wir ein paar Stunden lang bei mir, wonach wir meist ins Restaurant gingen

Jedenfalls sind wir seit ungefähr 4 Jahren befreundet. Anfangs sahen wir uns eher unregelmäßig. Dann kam jedoch eine Zeit, in der wir uns so 2 Mal im Monat ca. sahen,also regelmäßiger, wonach sie eine duale Ausbildung anfing. Seitdem sie in dieser Ausbildung ist,sehen wir uns im Durchschnitt so 2-5 Mal im Jahr. Als ich sie das letzte mal vor einer Woche angeschrieben habe, kam es zu einem Gespräch, wir verstanden uns gut. Daraufhin kam ich dann zu Thema Treffen, worauf sie meinte, bis Februar werde es bei ihr aufgrund ihrer Ausbildung und somit auch Stress eher schlecht aussehen.. Jetzt hat sie allerdings einen Freund. Da ich ihn jedoch nicht kenne, weiß ich natürlich nicht,was für ein Typ er ist

Dann habe ich noch nen Kumpel, welchen ich jedoch 1. meinem Freund aufgrund eines medizinischen Problems, welches ich ebenfalls habe und von dem mein Freund nix weiß, nicht vorstellen möchte. Und 2. hätte ich auch Angst,dass dies dann durch diesen Kumpel von mir dann rauskommt / mein Freund doch etwas dann davon erfährt und mich dann verlässt

So ist es dadurch bis heute nicht zu nem Treffen gekommen, bei welchem auch Freunde von mir mit ihren Partner/innen (und auch ohne) dabei waren. Mit seinen Freunden dagegen treffen wir uns zwar ab und zu. Nur war ich bei so gut wie jedem Treffen mit seinen Kumpels sowie Partnerinnen von denen leider recht asozial. Damit meine ich, dass ich die ganze Zeit eben still dasitze und nix sage, aus Angst, man könne meine Schüchtern- sowie die Unsicherheit und leichte Rötungen im Gesicht sehen und mich dann wieder mal vor all den anderen darauf ansprechen. Oder ich gebe teilweise plötzlich die falschen Infos von mir,rede dabei recht abgehakt,zudem etwas leise oder stottere

Ansonsten sollte noch gesagt werden, dass ich eine Ausbildungskollegin habe, welche 9 Jahre älter ist und somit einen Freund (33) hat,der ja in einem ähnlichen Alter ist,wie mein Freund (28J.) Diese ist allerdings die einzigste Frau außer mir noch in unserer Ausbildungsklasse. Der Rest besteht halt aus Männern. Allerdings ist es so,dass dieses Mädel und ich zwar manchmal viel reden, aber eben mehr über rein schulische als persönliche Dinge. Treffen tun wir uns zudem nur in der Schule. Sprich, es kamen nie Treffen außerhalb der Aubildung/Schule zustande

Nun habe ich halt überlegt, die zuletzt genannte Bekannte sowie ihren Freund zu meinem Geburtstag einzuladen, an welchem natürlich auch mein Freund teilnimmt

Neulich habe ich mit meiner Mutter darüber gesprochen. Diese meinte,wieso man denn nicht meinen Bday einfach mit den Kumpels meines Freundes sowie ihm verbringen kann, während ich dann die Person B einfach mitbringe

Habt ihr vielleicht noch eine andere Idee?

Liebe, Freizeit, Schule, Freundschaft, Party, Geburtstag, feiern, Freunde, Ausbildung, Beziehung, Selbstbewusstsein, Kommunikation, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, schüchtern, Schüchternheit, Soziales, Veranstaltung
1 Antwort
Selbstbewusstsein erlangen / Wie ändere ich mich?

Ich bin 17 Jahre alt und mache eine Ausbildung. Es ist nicht dass was ich schon immer machen wollte aber das passt schon. Nur habe ich ein oder ein paar Probleme. Ich habe kein Selbstbewusstsein und schäme mich oft für meine 3/4 Pickel obwohl andere viel schlimmer aussehen. Aber ich fühle mich nicht jeden Tag so. Manchmal wenn ich in den Spiegel sehe denke ich mir "Alter so schlimm sehe ich garnicht aus" aber innerhalb 30 Minuten kann sich das ändern und ich schäme mich absolut für mein "aussehen". Ich weiß dass ich nicht Hässlich bin, Ich höre auch oft dass ich attraktiv und lustig bin, aber irgendwie zeigt diese Aussage keine Wirkung bei mir. Ich würde nicht sagen dass ich denen keinen Glauben schenke ich aber irgendwie kann ich das nicht akzeptieren auch wenn ich weiß dass es stimmt. Wenn ich sehe wie selbstbewusst meine Freunde durchs Leben schlendern dann frage ich mich nur wie die das können. Ich kann mich irgendwie nicht wirklich selbst akzeptieren. Ich Habe auch oft die Chance mich mit Frauen zu treffen bei denen ich wirklich merke dass die Interesse an mir zeigen, aber ich lasse es nie zu einem Treffen kommen weil ich mich halt echt schäme. Was mich am meisten stört sind meine paar Pickel. Aber wenn ich draußen die anderen in meinem Alter ansehe sehe ich dass es bei manchen viel schlimmer ist als bei mir.

Freundschaft, Selbstbewusst, Selbstbewusstsein, Psychologie, depressiv, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Habe kein bißchen selbst vertrauen, selbstbewusstsein, ich traue mich nichts gerade wenn es um das jetzt beschriebene Thema geht! Wie kann ich es ablassen.....?

Ich bin ja in meinen EHEMALIGEN Lehrer verliebt und es mag sein das ich die frage im ähnlichen schon einmal gefragt habe, aber es ist so schwer für mich mich etwas zu trauen.. Denn morgen gehe ich und ein guter Freund und meine Freundin in die alte Schule und da ist auch der Lehrer (Weihnachtsmarkt/Feier) und er weiß das ich ihn liebe, aber er weiß es von 15. 06. Kann sein das er denkt ich liebe ihn nicht mehr keine Ahnung... Jedenfalls war mal im August in der schule alten schule, ein Gerücht das ich mit ihm zusammen wäre und natürlich ging alles gut aus, meine alte Klassenlehrerin glaubt mir auch und das ist ja seit so mitte September vorbei! Nur jetzt gehe ich morgen dort hin weil wir unsere Klassenlehrerin besuchen und auch ihn, und ich hätte so gern ein Bild mit ihm, viele andere wiederholen auch noch ein Bild mit manchen Lehrern weil sie am Abschluss die Chance nicht hatten wie ich die Chance mit dem Lehrer auch nicht hatte.. Und da ich ihn verliebt bin und vielleicht Angst hab das er wegen der Sache nichts wissen will oder so hab ich total Angst ihn zu fragen nach einem Foto.. Ich hätte so gern eins oder zwei Fotos mit ihm, aber meine Angst ihn zu fragen. Wie kann ich diese Angst überwinden, dieses Vertrauen in mir selbst finden.. Das selbe wie ich werde ewigkeiten brauchen bis ich mich rein traue, hab angst ich könnte nichz gut genug aussehen, irgendwie was falsch an mir ist, was verschmiert an make up. Zack bin ich dann in seiner Nähe fang ich an zu zittern, will weg wobei ich genau das EIGENTLICH nicht will, nur mein Kopf hat so eine scheiß Einstellung mit ich muss jetzt weg, dabei würde ich mich dooch so gern trauen mit ihn zu reden oder zumindest das bild zu machen.. Habt ihr Tipps, damit umzugehen und um das ich es schaffe nicht durchzudrehen vor Angst? Liebe Grüße und danke im voraus

Schule, Freundschaft, Angst, Gefühle, Selbstbewusstsein, Gerücht, Lehrer, Liebe und Beziehung, Vertrauen, hilfe benötigt, selbstvertrauen stärken
1 Antwort
kann ich so selbstbewusst werden und wie?

Hey ich (weiblich) habe irgendwie kein Durchsetzungsvermögen: mich kann wer respektlos behandeln und ich sage nichts zurück, weil ich denke, die andere Person kann das machen und dass ich es verfient habe. 

Ist natürlich blödsinn, weil niemand das Recht dazu hat. Aber ich bin seit 7 Jahren so ohne Durchsetzungsvermögen und war auch in der Schule immer die Fußmatte oder der Außenseiter. Ich bin jetzt 17, also seitdem ich 10 bin, weil ich da richtig stark gemobbt wurde. 

Es gibt ein Mädchen in meiner Klasse - sie ist einfach unglaublich. Sie ist genau das Gegenteil: Sie sagt genau, was sie denkt, jeder hört ihr zu, niemand beleidigt sie: Wenn ihr etwas nicht passt, wie wenn ihr niemand nicht antwortet, dann sagt sie: Ich rede mit dir. Sowas halt in die Richtung: sie lässt nichts gehen und steht zu sich und sagt genau was sie möchte, geht dabei auf andere ein, aber wenn ihr was nicht passt, lässt sie nicht locker, sondern sagt das direkt. Und gleichzeitig ist sie sooo freundlich zu allen und so aufmerksam. 

Ich bin nur freundlich und aufmerksam. Ich kann mich nicht so durchsetzen wie sie. Sie macht es ja noch nicht mal aggressiv, sondern sagt ganz normal was sie möchte. 

Ich habe nichts davon und habe seit 7 Jahren kein durchsetzungsvermögen. Wie kann ich mich so wie sie durchsetzen? Hilft es, mir mal vorzustellen, sie zu sein? Dass ich mir quasi vorstelle, ich bin sie und wenn mich wer beleidigt, kann ich auch gleich kontern. 

Kommt dieses Selbstbewusstsein dann automatisch? Ich weiß ja, dass ich Respekt verdiene etc, aber ich kann mich trotzdem nach all den Jahren nicht durchsetzen..

Schule, Freundschaft, Selbstbewusstsein, Psychologie, Gesellschaft, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Angst, gesagt zu bekommen, dass ich nicht gesundheitlich geeignet bin?

Hallo,

Ich mache meine Ausbildung (2. Lehrjahr) und bin in Psychotherapeutischer Behandlung.( spezifische Phobie, Selbstwertprobleme). Ich arbeite im Gesundheitswesen, und habe Angst vor Zahnärzten. Ich weiß, dass haben viele aber ich bekomme es alleine nicht auf die Reihe.. Naja da ich im Beruf mit meiner Angst konfrontiert werde und das für mich der Horror ist mache ich die Therapie. Ich komme mir so blöd vor, ich bekomme meinen Mund generell nicht weit auf. Wir habe die Körperliche Untersuchung (Bodycheck) grob mit Partnern durchgespielt, und ich wurde höflich von meinem Partner gefragt, ob ich den Mund weiter auf machen kann. Das ging nicht.... Darauf hin hat er mich gefragt, ob ich meinen Mund nicht aufbekomme. Das war total peinlich. Außerdem hat meine Therapeutin gesagt, dass wenn ich eine Prüfung, die demnächst ansteht bestehe, wir anfangen werden mit der ZA Problematik. Wenn ich durch die Prüfung falle, muss ich sie wiederholen, und zöger somit den Plan meiner Thera noch weiter hinaus.Das ist jetzt nicht mein Plan, und sie meinte auch, dass ich nicht extra durchfallen soll, aber die versuchung ist riesig. Ich habe jetzt schon Angst zu bestehen und die Prüfung ist erst nächste Woche. Ich könnte heulen und mir geht es schlecht. Die nächste Thera Stunde habe ich nach der Prüfung. Ich habe Angst, dass meine Mit Azubis oder Ausbilder das mitbekommen und mir dann sagen, dass ich nicht geeignet bin. Was irgendwie auch ein blöder Gedanke ist. Ich habe das Gefühl ich bin nicht gut genug und naja suizidgedanken habe ich jetzt nicht, aber wenn ich morgen sterben würde hätte ich damit irgendwie auch kein Problem. Aber mein Freund und meine Familie. Das will ich denen nicht antun. Ich weiß nicht, warum ich zur Zeit dauerhaft so einen Murks denke... Ich mag mich nicht. Und ich hasse meine Gedanken.

Leben, Schule, Angst, Tod, Selbstbewusstsein, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Selbstwertgefühl, Ausbildung und Studium
4 Antworten
Mehr Selbstbewusstsein durch Schlagaustausch?

Servus, ich (m/16) war von ein paar Tagen mit ein paar Freunden in der Stadt . Ich war leicht angetrunken und wir wollten zum Supermarkt und noch ein bisschen Alk kaufen. Nun vor dem Laden war so ein Typ der um die 25 schätze ich alt war und komplett dicht war. Er hat uns nach Feuer gefragt und dann ob wir Alk kaufen wollen. wir haben ihm geld gegeben und er hat was gekauft. Dann kamen noch ein paar Andere die ich nicht direkt kannte aber Kollegen von nem Freund waren. Der Typ hat die ganze Zeit irgendwlches Zeug erzählt und rumgeschrien was wir ganz lustig fanden. Irgendwann ist er irgendwie Aggressiv geworden und ist zu einem von uns hin und hat ihn einfach geschuckt. Ich habe dann halt laut gesagt er soll gehen worauf er hergekommen ist und mir auf den rücken geschlagen hat. ich war eben angetrunken und bin dann leicht durchgedreht und habe ihm eine gegeben und der typ ist erstmal weggetaumelt. dannn kamen halt alle und haben mich weggezogen und ein security vom supermarkt kam und hat ihnfestgehalten. wir sind dann gegangen und der Typ hist halt richtig ausgersatet und hat gedroht dass er kollegen holt und mich zusammenschlägt. 2 min später als wir schon weiter weg waren kam der typ auf einmal von hinten angerannt und hat mich gegen ein auto geschuckt und wir sind beide hingefallen. Dann kam aber zum glück mein freund und hat ihn erst weggerissen und ihn dann noch en paar richtige schläge verpasst. dann sind wir auch schnell abgezogen.

Eigentlich sind wir keine leute die sich boxen und es waren auch en paar freunde mega ängstlich die erst 15 waren. aber Typ war halt mega aggressiv und ich war leicht angtrunken. Es hört sich jzt vllt komisch an aber seitdem habe ich etwas mehr selbstbewusstsein bekommen. Ist das normal, weil des hört sich finde ich jzt wie son Typ an, der Leute schlägt und sich dadurch krass fühlt?

Freundschaft, Selbstbewusstsein, Gewalt, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Warum habe ich Vorstellungen in denen ich von anderen bewundert werde?

Die oben genannte Frage ist sehr klein gehalten für ein möglicherweise viel größeres Problem. Ich würde gerne Selbstbewusster werden und dafür lese ich mir in verschiedenen Foren Beiträge durch oder schaue mir YT-Videos zu diesem Thema an.

Allerdings wird in diesen Quellen nie eine Verhaltensweise benannt welche auf eine meiner vermeintlichen Hauptprobleme eingeht. (Meiner Meinung nach könnte es ein ernsthaftes Problem sein)

Sei es wenn ich Nachts träume oder tagträume oder mich von solchen Gedanken ständig ablenken lasse, ob während der Arbeit oder in sonst einer Lebenssituation. Ewig stell ich mir vor das ich irgendetwas besonders gut kann oder besonders aussehe, besonders Interessant bin oder irgendwo im Mittelpunkt stehe bzw. mich Leute bewundern.

Konkretes Beispiel: Während ich in der Schule sitze, stell ich mir vor dass ich auf der Geburtstagsparty auf der ich am Wochenende sein werde ganz cool meinen Joint raushole und vor den anderen Leute einen durchziehe, welche mich darauf cool finden oder als einen Draufgänger sehen.

Solche und viele weitere Gedanken habe ich den ganzen Tag über und dass schon sehr lange (ich glaube schon seit Jahren), es ist für mich so normal geworden solche naja "Aufmerksamkeits" - Gedanken zu haben, dass ich immer wieder unbewusst in sie abschweife, den ganzen Tag über.

Kann mir irgendwer sagen ob das normal ist, ob das andere Leute auch haben und was ich effektiv dagegen tun kann bzw. ob ich etwas dagegen tun soll?

Vorstellung, Selbstbewusstsein, Psychologie, Aufmerksamkeit
1 Antwort
Mit 18 noch immer keine Oberweite?

Hey, also ich bin vor ein paar Monaten 18 geworden und naja ich bin einfach noch ein komplettes Flachland. Mit passen nicht einmal richtig BHs mit Körpchengröse 70A. Ich bin relativ klein und habe von Natur aus einen schmalen Körperbau. Jedoch fühle ich mich sehr unwohl mit meiner nicht wirklich vorhandenen Brust. Natürlich weiß ich, dass es auch Männer/Jungs gibt die auf kleine Brüste stehen, jedoch denke ich stehen sie nicht darauf, wenn eine Frau wirklich absolut gar nichts hat. Meine Mutter hat eine riesige Oberweite von Natur aus und macht sich deshalb gerne mal über mich lustig. Ich hatte auch noch nie einen Freund, da ich einfach Angst habe mich vor einem Jungen nackt zu zeigen, da dieser mich auslachen könnte. Denn wenn ich Klamotten anhabe, denkt man das ich zwar nicht die größten Brüste habe, aber trotzdem etwas vorhanden ist, weil ich mich BHs schummel. Zudem wurde ich schon oft ausgelacht, wenn nicht sogar gemobbt, weil ich einfach nichts habe. Eine OP möchte ich jedoch nicht machen, weil diese auch einfach zu teuer ist. Viele sagen, dass die Brust durch die Pille wächst, doch das scheint ja auch kompletter Unsinn zu sein. Auf Antworten, wie es gibt auch Männer die auf kleine Brüste stehen möchte ich gerne verzichten, da ich dies auch weiß, aber ich nun mal absolut gar nichts habe.

Danke schon mal im Voraus:-)

Freunde, Selbstbewusstsein, Brüste, Liebe und Beziehung, Zweifel
6 Antworten
Selbstbewusstsein aufbauen trotz einer nicht schönen Nase (höckernase)?

Wie schon erwähnt habe ich eine wirklich komische und leider nicht dem Schönheitsideal entsprechende Nase, von vorne mag ich sie eigentlich ganz gerne, da sie nicht auffällt ist oder sonderlich markant, sie passt wirklich gut in mein Gesicht. Von der Seite hingegen ist sie einfach nicht schön, ich habe einen Höcker, der wirklich sehr heraussticht. Ich habe auch wirklich traumatische Erfahrungen, in der 9. Klasse wurde mir von zwei Jungs so lange im Unterricht gesagt, dass meine Nase größer ist als der Mount Everest, bis ich heulend im Unterricht saß und mich nicht mehr einkriegen konnte. In den letzten Sommerferien, bevor ich in die 11. gekommen bin, haben einige Freundinnen und ich ein gemütliches Beisammensein gefeiert, später kam die Schwester einer Freundin mit ihrer Partnerin. Wir hatten alle Wahrheit oder Pflicht gespielt, die Partnerin von der Schwester einer Freundin nennen wir sie einfach mal julie hatte die Wahrheitsfrage bekommen, vor was sie denn am meisten Angst hätte, Julie entgegnete darauf hin, dass ihre größte Angst meine Nase wäre-alle anderen lachten. Das war für mich so ein schlimmes Gefühl, was mich selbst bei der „Nacherzählung“ zum heulen bringt, in diesem Moment habe ich mich so wehrlos gefühlt, vor allem dass meine Freunde, die meine komplexe kennen gelacht haben, tat mir schon sehr weh. Auch andere Beleidigungen, wie “hexennase”, habe ich schon gesagt bekommen, jedoch waren das wirklich die in meinen Augen schlimmsten Momente. Ich möchte mir die Nase eigentlich nicht machen lassen, jedoch brauche ich dafür erstmal ein selbstbewusstsein, das vielleicht größer als ein Reiskorn ist und ich frage mich wie man Selbstbewusstsein aufbaut.

Schönheit, Selbstbewusstsein, Attraktivität, Nase, Höckernase
4 Antworten
Das habe ich über meine Gedanken geschrieben. Wie findet ihr es, sollte ich es meiner Thera zeigen?

Ich weiß nicht so recht, wie ich es sagen bzw schreiben soll. Ich komme mir vor, wie eine Lügnerin. Eine Simulantin. Ich has se mein Verhalten und meine Ängste. Ich habe die Schn.. ze sowas von voll. Warum bekomme ich meinen Mund nicht auf, in der Therapie. Warum schütte ich Jana (Internet bekanntschaft aus einem Forum) immer mein Herz aus. Warum rede ich nie über mich und meine Probleme? Weil es leichter ist zu schreiben, wow.

Ich hasse mich für meine Unfähigkeit. Dafür, dass ich mich selbst und mein Umfeld ständig belüge, Probleme runter spiele und mir einbilde es wäre nicht so schlimm.Und ich schaffe alles alleine. Vielleicht ist es das ja auch nicht und vielleicht schaffe ich es ja auch alleine. Aber wenn es nicht so schlimm ist, warum zur Hölle belastet es mich dann und warum bekomme ich alleine rein gar nichts gebacken? Warum kann ich nicht mal sagen, was es ist, das mich belastet, was ich schaffen will. Wogegen kämpfe ich eigendlich an? Ich hasse es.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich weiß ja nicht mal was was es ist. Ständig suche ich im Internet bei fremden Aufmerksamkeit, hoffe, dass sie mir weiter helfen können. Mir Lösungsvorschläge für Probleme geben, die ich nicht benennen kann. Ich habe darauf keine Lust mehr. Ich will mich endlich selber kennen. Dazu müsste ich aber auch endlich mal im realen Leben mit Leuten reden, denen Vertrauen. Das bekomme ich aber nicht hin, ich bilde mir ja ständig ein, dass alles nicht so schlimm ist. Deshalb ist ja auch alles kein Problem. Es gibt keine Probleme.

Ich hasse mich dafür, dass ich so bin, wie ich bin. Ich hasse mich für meinen geringen Selbstwert, für die Art und weise, wie ich mich behandel. Ich tue mit meinem Abwertenden Verhalten denen weh, die mich lieben. Meinem Freund z.B.. Ich kapsel mich ab, von meinen Eltern, meiner Familie ich ignoriere sie, melde mich nicht bei ihnen. Sie machen sich Sorgen, um mich.Warum?Ich bin eine schlechte Tochter . Ich bin einfach nur erbärmlich.

Leben, Freundschaft, Angst, Gefühle, Selbstbewusstsein, Psychologie, Liebe und Beziehung, Psychotherapie, Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl, Vertrauen
9 Antworten
Wie kann ich mit diesen Gedanken abschließen?

Wie kann ich mit diesen Gedanken abschließen?

Ich möchte jetzt nicht genauer auf das Thema eingehen, aber ich wurde von einem Mädchen, mit dem ich mich echt gut verstand, und meinen ersten Kuss hatte quasi wie Dreck behandelt. Einfach links liegen gelassen. Und nach einer Woche hatte sie schon wieder einen neuen, der viel selbstbewusster ist als ich es war und so blablabla. Ich bin leider erst danach draufgekommen das sie eigentlich nicht so ist, wie sie zu sein schien. Aber ich bin nicht böse auf sie und vergib ihr, denn es ist sowieso meine Schuld und aus Fehlern lernt man. Aber ich bin sauer auf mich selbst weil ich viel zu nett, ehrlich, offen, … war. Ich war einfach nicht „männlich“ genug, meiner Meinung nach. Und ich habe aber ein Problem damit dass sie so einen letzten Eindruck von mir hat. Ich war einfach viel zu unselbstbewusst, (aber lese gerade Bücher zu Selbstbewusstsein und so um mich zu ändern:)

Und es ärgert mich das ich so gewesen bin, wie ich war, hört sich vielleicht idiotisch an aber ich möchte nicht so einen letzten Eindruck hinterlassen, auch weil sie anderen Sachen über mich erzählen könnte die nicht mehr so sind wie sie sind… Wie kann ich diese Gedanken loswerden? Und bitte schreibt mir keine Sachen wie „Ist normal das Menschen sich ändern“ oder „rede mit ihr“(ich sehe sie eh oft genug in der Htl und möchte nichts mehr mit ihr zu tun haben)…

Freundschaft, Selbstbewusstsein, Gedanken, Psychologie, Liebe und Beziehung
1 Antwort
Alternative?zahnspange?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und brauchte nie eine Zahnspange. Meine Zähne haben sich aber irgendwie verschoben. Ich habe einen Kreuzbiss und vorne eine zahnlücke (auch allgemein finde ich meine Zähne nicht besonders gerade und schön) nun meinte der Kiefer Orthopäde das ich für 3 Jahre eine Zahnspange bräuchte. Aber wenn ich mit 16 nun eine bekommen würde, würde ich sie ungefähr mit 19 rausbekommen und müsste sie die ganze Zeit ja tragen. Ich bin ein sehr unsicherer und nicht sehr selbstbewusster Mensch und mir wäre das sehr unangenehm. ich gehe bald auf eine neue Schule um abitur zu machen (auf dieser Schule kann man nur abitur machen, daher sind dort auch viele ältere) und ich habe angst das ich runter gemacht werden könnte. Ich mache mich selbst schon genug runter... ausserdem hat eine auch eine Zahnspange bekommen mit 16 und wurde auch viel ausgelacht. Sie ist seit einem Jahr von unserer Schule, sie war stark und selbstbewusst aber ich würde mir sowas nicht klar kommen. Gibt es noch Alternativen damit ich keine 3 Jahre eine Zahnspange tragen muss? Ich würde alles tun operieren oder sonst was Hauptsache meine Zähne sind wieder gerade und schön ich traue mich nie zu lachen oder richtig zu lächeln weil es auf Fotos immer so schrecklich aussieht und ich mich so unglaublich deswegen schäme. Ausgelacht wurde ich deswegen auch schon einmal.

Angst, Selbstbewusstsein, Gesundheit und Medizin
3 Antworten
wie kann ich mich von den Meinungen und der Bestätigung anderer Leute unabhängig machen?

Hey Leute! Meistens mache ich mir immer Gedanken was andeere von mir denken und dass ich anderen Lob Ermutigung und Freude geben muss. Ich habe das Gefühl immer nett zu sein und nie das falsche oder u harmonische zu sagen, weil ich Konflikte meide

Mein ganzes Leben besteht darin andere positiv zu machen obwohl ich nicht wirklich glücklich bin. Habe das gefühl dass ich meine Gedanken nicht äußere und der jasager bin und mir keine meinung bilde, weil ich denke die Meinung anderer Personen ist richtig und wichtiger und ich möchte immer Konflikte meiden!

Wie kann ich mich wieder als wichtig fühlen und wie kann mir die Meinung, Bestätigung oder Kritik anderer Personen vollkommen egal sein? Wie kann ich mich von anderen unabhängig machen? Gerne möchte ich meinen Kopf unabhängig machen von anderen MENSCHEN, DAMIT ICH FREI LEBEN KANN!

WIE KANN ICH VERDAMMT NOCHMAL UNABHÄNGIG VON DEN MEINUNGEN, BLICKEN UND REAKTIONEN DER MENSCHEN UNABHÄNGIG? Was sollte amn sich immer denken, wenn man Kritik bekommt oder von anderen Menschen kleingemacht wird?

Habt ihr auch so Erfahrungen gemacht? Ward ihr auch immer ständig lieb und habt ihr euch verstellt und gemerkt, dass ihr so gar nicht glücklich werden kann?

Über eure Erfahrungen würde ich mich so freuen

Danke

Freundschaft, Selbstbewusstsein, Psychologie, Liebe und Beziehung, Psyche, Philosophie und Gesellschaft
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Selbstbewusstsein

Gibt es Internetseiten, wo man anonym seinen Penis "bewerten" lassen kann?

6 Antworten

Kann man mit den Silent Subliminals die Augenfarbe ändern?

4 Antworten

Hotpants Po zeigen?

56 Antworten

Woher weiß man/ich, ob ich schön bin? Wissen hübsche Mädels, dass sie hübsch sind?

50 Antworten

Weiß jemand, wie man am Fußknöchel abnehmen kann?

3 Antworten

Dominanter werden

6 Antworten

Medikamente für mehr Selbstbewusstsein/Paranoia!?

9 Antworten

wie werde ich offener?

7 Antworten

Bin ich wirklich besonders hässlich?!

62 Antworten

Selbstbewusstsein - Neue und gute Antworten