Extrem niedriges Selbstbewusstsein wegen meinen Äußeren?

Hallo,

Wie ihr an den Titel lesen könnt, habe ich ein großes Selbstbewusstsein Problem wegen meinen Äußeren Erscheinungsbild. Ich weine einfach jeden Tag, wenn ich mich im Spiegel anschauen musst. Meine Eltern finden mein Problem lächerlich.

Zur Vorgeschichte: ich bin in Asien aufgewachsen, um genau zu sein in Vietnam und Südkorea. Damals wurde ich ständig von meinen Familienumfeld ins lächerliche gezogen.

Bis ich 13 war habe ich in Vietnam gelebt und zu mir wurde gesagt, dass ich hässlich und fett bin, als Kind. Meine Haut wäre zu dunkel und kein Junge würde mich heiraten. In der Schule war es genau das gleiche Problem, wurde gemobbt weil ich kräftiger war und mein Aussehen nicht den Schönheitsideal entspricht. Während dem Essen wurde mir von meinen Tanten gesagt "isst weniger."

Danach bin ich nach Südkorea gezogen, dass gleiche Spiel fing wieder an. Mit 14 habe ich dann eine Magersucht/Bulimie entwickelt und bin nicht mehr rausgegangen, damit meine Haut heller wird. Danach wurde ich als hässliches Skelett beschimpft. Es ging immer so weiter, als ich im Bus saß und zur Schule fuhr, wurde über mich gelästert wie hässlich ich bin. Immer wenn ich mit meiner Oma geredet habe, war hat sie zu mir gesagt, ich soll arbeiten gehen und mein Gesicht operieren.

Mit 16 bin ich dann nach Deutschland gezogen und zum ersten Mal in meinen Leben wurde ich hier nicht gemobbt. Mir wurde sogar gesagt, dass ich hübsch wäre.

Jedoch nützt es nichts, Schaden wurde bereits angerichtet. Ich kann mich nicht mehr in den Spiegel anschauen, immer wenn ich mit meiner Familie telefoniere, sagen sie nur, wie fett (1.60/49kg) ich doch geworden bin in Deutschland und das ich jetzt mich endlich operieren soll. Sonst würde ich nie einen Mann finden, der mich heiraten würde.

Was kann ich tun, um endlich normal zu leben ohne in Tränen auszubrechen, wenn ich mich im Spiegel betrachten musst. Ich möchte nicht mein ganzes Leben weinen, sondern glücklich sein.

Aussehen, Selbstbewusstsein, Psychologie, Hässlichkeit, Liebe und Beziehung, oberflaechlichkeit
4 Antworten
Wie kann ich offener werden?

Hallo zusammen,

ich bin weiblich und 19 Jahre alt. Ich möchte kurz meine Situation erklären, vielleicht kann mir ja dabei etwas helfen:

In meiner Stufe bin ich in einer Gruppe von 5 Mädchen, wir verbringen die Pausen immer zusammen und verstehen uns auch sehr gut, aber, wenn ich dann was privat machen wollen, wollen die anderen einfach nicht. Sie sagen immer, dass sie lieber alleine Netflix schauen wollen und alleine sein wollen. Was ich zwar sehr schade find aber es auch akzeptiere.

Wenn wir dann doch mal was zusammen machen, z.B. was essen gehen oder saufen gehen, dann macht es immer total viel Spaß und jeder sagt auch, dass wir öfter was machen, aber wenn ich dann mal wieder frag ob sie Zeit haben kommt meistens nichts. Langsam hab ich das Gefühl, dass sie total glücklich alleine sind, was ich natürlich auch total in Ordnung find, aber mich stört es bisschen, dass man ständig sagt, dass man mehr machen soll, aber es passiert dann nichts. Ehrlich gesagt ist mir das auch bisschen zu anstrengend denen immer hinterher zu laufen

Ich hab natürlich auch Freunde außerhalb der Schule, die sind bei dem Thema was gemeinsam machen echt unproblematisch und es klappt auch immer ohne Probleme.

Ich möchte irgendwie mehr Freunde haben, die auch Lust haben was zu machen. Es hört sich vielleicht doof an, aber ich weiß garnicht wirklich, wie ich Freunde finden kann oder in eine Freundesgruppe reinkommen kann. Meistens bin ich immer nur zu zweit unterwegs. Meine Cousine ist gleich alt und manchmal geh ich bei ihr mit und ihren Freunde, was mir auch immer viel Spaß macht, aber ich bin da dann einfach total schüchtern und zurückhaltend.

Ich glaub das ist mein Problem: bei fremden Menschen übernehme ich eher den passiven Teil, bin ruhig, sag kaum was und hoff einfach, dass mich jemand anspricht. Wenn ich dann mal den Mut hab, was zu sagen, dann reden die natürlich auch mit mir, aber irgendwann ist das Thema ja auch vorbei und dann bin ich wieder still.

Habt ihr Tipps für mich, wie ich einfach offener werden kann, mehr Selbstbewusstsein bei fremden Menschen haben kann. Ich zieh auch bald in eine neue Stadt zum studieren und sollte spätestens dann offener sein, damit ich mehr Kontakte knüpfen kann. ich weiß meistens auch einfach nicht, was ich sagen soll.

Ihr könnt mir gerne alles dazu schreiben, auch wenn es euch selber mal so gegangen ist, ich möchte das wirklich an mir ändern.

Vielen Dank

Freundschaft, Freunde, Selbstbewusstsein, Liebe und Beziehung, schüchtern, Offen
1 Antwort
Essen wie ich will, okay?

Ich liebe es zu essen -besonders Süßes. Und ich hatte bisher immer ein gestörtes Verhältnis zum Essen, weil ich so oft jede Kalorien gezählt habe, Sport gemacht habe, um es wieder abzuhungern und und und. Mein Gewicht lag dabei immer im Normalgewicht, sowohl in guten als auch schlechten Zeiten, nur meine Jeans haben eben manchmal gepasst -und manchmal nicht. Ich möchte nicht mehr verzichten müssen. Ich bin nicht dünn, aber habe (objektiv) wirklich dicke Beine und bin (außer an Bauch/Brust) eher etwas stämmiger. Laut BMI könnte ich mit meinen momentanen ~56kg (1,64m) 10kg zunehmen, bis mein BMI von Normalgewicht an die Grenze zu Übergewicht gelangen würde. Tatsächlich war mein höchstes Gewixht bisher um die 60kg. Also habe ich beschlossen einfach zu essen, wonach ich Lust habe. Ich habe heute eine Tafel Ritter Sport Nougat gegessen, 2 KinderJoys und heute morgen 4 Duplos. Gerade merke ich, dass ich nicht mehr essen kann, sonst würde mir schlecht. Ich weiß auch, aus Erfahrung, dass wenn ich mich mal 2-3 Tage absolut satt gegessen habe mein Hunger tendenziell abnimmt. Heißt: Ich werde, wenn ich weiter nach Lust und Laune esse kaum über 60kg wiegen. Kann ich das also jetzt einfach so fortführen, zu essen, worauf ich Lust habe, nach Lust und Laune?

Medizin, Gesundheit, Ernährung, Gewicht, abnehmen, Körper, Aussehen, Selbstbewusstsein, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
6 Antworten
Selbstliebe?

Hallo meine lieben,

Ich bin 18 Jahre alt und solange ich zurück denke war ich immer etwas pummeliger/ kurvigen. Ich habe zahlreiche Diät versucht und immer so ein zwei Kilo abgenommen und es dann aufgegeben. Im Januar war ich aufgrund des Jojo Effektes und der netten Feiertage im Winter, auf 73,3 kg. ( bei einer Körpergröße von 159) Da habe ich gesagt Schluss aus Feierabend!😳

Ich habe dann mit dem Intervallfasten angefangen und habe auch gute Erfolge gehabt. Vor guten 2 Wochen wollte ich dann mal eine Pause einlegen, leider war ich ruckzuck wieder bei 66 kg. Mir sagten viele das sei normal da ich jetzt ja wieder essen im Körper habe. Nun bin ich wieder ein paar Tage mit dem intervallfasten dran. Klar möchte ich gerne eine schlanke sexy Figur haben. Aber ich habe keine wirkliche Lust mehr werde dadurch ständig schwach..... mir wird nur noch gesagt dass ich schlecht drauf bin und ich leide auch unter der ganzen Situation.

Nun schwanke ich zwischen 64 und 66 Kilo. Ich verstehe einfach nicht warum ich mich nicht nehmen kann wie ich bin. Es gibt Leute die weit schwerer sind! Die sind glücklich und denen geht es gut. Warum kann ich mich nicht selbst so akzeptieren? und was sagt ihr zu meinem Gewicht? Vor allem was sagen die Männer zu meinem Gewicht? Zu viel? Kurvig oder ehr dünn? Ich habe auch leicht Cellulite wie findet ihr das? (Natürlich hat das auch gute Teile wie einen großen Busen einen schönen geformten Hintern.)

Mittlerweile habe ich ewig wegen essen ein schlechtes Gewissen......

Und auch alle anderen Lebenspunkte wie z.b. dass ich mir ein Tattoo stechen lassen möchte schiebe ich immer auf weil ich mir Einrede ich wäre zu dick dafür. Weil ich Angst habe durch eine kleine Zunahme oder Abnahme würde sich das Tattoo verziehen.

Selbstbewusstsein, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
1 Antwort
Komplexe überwinden Selbstbewusstsein aufbauen?

Hi, ich bin gerade 17 geworden und habe seit 1,5 Jahren jetzt schon irgendwie Probleme mit meinem Selbstbewusstsein wahrscheinlich wegen Komplexen.

Ich hatte bevor alles anfing immer schon lange Haare ungefähr so wie bei Outer Banks und wollte dann was verändern und habe mir einen Man Bun gemacht. Innerhalb von 8 Wochen ca. habe ich dann einfach mein komplettes Selbstbewusstsein verloren und ich war immer jemand der sehr extrovertiert war und ich konnte auch sehr gut mit fremden Menschen und vor viel Publikum Sport machen. Ich glaube es lag vorallem an der Frisur weil sie eigentlich am Anfang halbwegs gut aussah, aber sobald ich kein Selbstvertrauen mehr hatte sah es einfach nur schlecht aus.

Außerdem habe ich zu der Zeit mit American Football angefangen und ich war auch echt gut bis ich kein Selbstvertrauen mehr hatte. Dann sollte ich eine Saison als Quaterback für das Team spielen weil wir keinen mehr hatten und mein Selbstbewusstsein war so weit unten dass ich den meisten Menschen nicht mal mehr ins Gesicht gucken konnte. Ich konnte irgendwie keine Entscheidung mehr treffen und so musste ich dann mit dem gesamten Vertrauen des Teams die Saison spielen und wir haben jedes Spiel verloren was zum größten Teil an mir lag.

Nur kurz noch dazu ich war ein echt guter Quaterback als ich noch mein Selbstbewusstsein hatte und die meisten von meinen Fähigkeiten haben sich halt darauf gestützt, deswegen wurde es immer schlimmer mit der Zeit bis ich mich jeden Tag nur noch runtergemacht habe.

Das fühlt sich nur echt komisch, an weil man ohne Selbstbewusstsein gefühlt ein ganz anderer Mensch ist und ich mich so überhaupt nicht leiden kann.

Im Winter war es dann so schlimm dass ich nicht mehr rausgegangen bin um Freunde zu treffen oder nur noch ganz selten weil ich Angst hatte die Freundschaft zu zerstören oder auf ein schlechteres Niveau zu bringen ohne Selbstbewusstsein und das hat es auch auch wenn ich gute Freunde habe die trotzdem bei mir geblieben sind.

auf jedenfall habe ich das letzte halbe Jahr mir die Haare angeschnitten und es sieht wieder besser aus und mein Selbstbewusstsein wurde auch nach allen möglichen Methoden vom schlechte Gedanken durch gute ersetzen und so wieder besser, aber ich habe etwas dickere Augenbrauen und ich habe irgendwie immer Angst dass wenn ich Menschen ins Gesicht gucke, dass meine Augenbrauen irgendwie komisch aussehen also nach unten oder oben gezogen sind.

Das ist der letzte Schritt den ich glaube ich überwinden muss um wieder mein komplettes Selbstbewusstsein zu haben.

Ich weiß dass es eigentlich dumm ist und meine Augenbrauen sehen auch normal aus nur etwas dicker aber ich habe die in diesen 2 Jahren jeden Tag bevor ich irgendwas gemacht habe nach oben gestrichen und immer wieder gecheckt ob sie noch so aussehen und mich sehr unwohl gefühlt wenn sie anders aussahen. Mittlerweile probiere ich sie einfach gerade zu streichen oder mit den Fingern rüberzufahren.

Könntet ihr mir sagen was dagegen hilft und wie es normal ist

Freundschaft, Selbstbewusstsein, Psychologie, Jungs, Komplexe, Liebe und Beziehung, Selbstvertrauen
1 Antwort
Wie setzt man sich am besten mit sich selbst auseinander?

Ich habe in letzter Zeit den Kontakt zu meinen „Freunden„ abgebrochen. Hatte seine Gründe jedenfalls bin ich jetzt mehr oder weniger allein. Also ich habe meine Familie mit der ich mich sehr gut verstehe und alles und hab bis jetzt meine Zeit damit verbracht einfach jeden zweiten Tag shoppen zu gehen in der Hoffnung dass das meine „leere“ die ich grad spüre füllt. Ich bin gläubig allerdings ist mein Glaube etwas schwächer als sonst momentan wenn das anders wäre würde es mir schon viel besser gehen. Ich arbeite dran.Ansonsten versuche ich mich weiterzubilden und so gut es geht einfach alleine klarzukommen was mit eig auch nicht so krass schwer fällt da ich eher introvertiert bin.Mir fehlt einfach krass diese Nähe zu einer Person.Mit der ich lachen kann einfach den Sommer genießen kann generell Spaß haben kann die mich versteht.Ich habe eig eine beste Freundin aber ssie bemüht sie sich 0 mehr darum was zu unternehmen und setzt momentan mehr auf Alkohol Drogen usw. Normalerweise hatte ich sie und wir hatten so veil spaß wir waren einfach wie seelenverwandte über 7 Jahre haben uns ohne Worte verstanden.Sie sagt sie würde nie Alkohol usw über mich Stellen aber genau das macht sie. Ich will es ihr auch nicht übel nehmen sie ist 17 und wenn sie so ihre Jugend verbingen will verurteile ich sie nicht aber ich will das nicht.Ich liebe sie aus ganzem Herzen und würde jederzeit alles für sie machen und habe sie jahrelang durch eine schwere Krankheit begleitet usw. Deswegen tut es so weh dass sie mich jetzt mehr oder weniger durch andere ersetzt. Ich fühle mich fast wie als hätte ich Liebeskummer

Ich will das ganze jetzt als Chance nutzen meinen eigenen Charakter zu stärken und mich emotional komplett unabhängig zu machen damit ich mich auch später wenn ich mich mal auf Kontakt zu einen Mann einlasse mich nicht emotional abhängig mache. Man hört ja immer „setz dich mit dir selbst auseinander“ aber was heißt das ? Wie setzt man sich mit sich auseinander.

habe einfach das Gefühl meine Jugend geht verloren gerade wenn so gutes Wetter ist Versuch das positiv zu sehen

Liebe, Familie, Freundschaft, alleine, Selbstbewusstsein, Psychologie, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Bin ich wirklich hässlich?

.

Hallo Leute ,

Ich hatte mal einen Freund und die Beziehung lief nicht so perfekt und deswegen haben wir uns getrennt . seit dem sagen er und alle seine Freunde (und mein alter Crush ) das ich hässlich wäre und immer so unsympathisch wirken würde 😕sie sagen auch ,dass ich voll das Catfish wäre und auf Bildern anders aussehen würde ,als in echt 😞

eigentlich sagen mir viele dass ich auch hübsch wäre ,und ich werde auch oft von Jungs angeschrieben ,aber irgendwie ist mein Selbstbewusstsein seit dem so zerstört 😞 Außer mein Ex , mein alter crush und seine Freunde mögen mich alle . Sie finden mich mega sympathisch , freundlich , hübsch und hilfsbereit aber ich weiß eben net warum die so zu mir sind ,dass die immer über mich lästern und sagen das ich hässlich wäre . Wenn ihr wissen wollt ,wie ich aussehe könnt ihr mir gerne privat schreiben und ich kann euch ein paar Bilder von Mir schicken ich will die Bilder nicht hier posten ,weil ich Angst davor habe ,dass es jemanden sehen würde ,die ich kenne 😊

ich kann mich kurz auch mal beschreiben :)

Also ich bin 1,68 und wiege 53 kg und bin etwas schlank aber habe einen speckigen Bauch ,dass net so schlimm aussieht 😬 Aber mal sagen die Leute zu mir dass ich irgendwie etwas dicker aussehe wegen meinem Bauch und mal sagen Leute zu mir das ich sehr schlank wäre .Ich habe dunkelbraune lange Haare und hellbraune Augen .Ich trage oft Schmuck wie Perlenorringe und meine Freunde sagen mir ,dass ich am Anfang arrogant und schüchtern wirken würde ,aber wenn man mich besser kennenlernt wäre ich sehr sympathisch, gut gelaunt und immer freundlich zu Leuten :)

Schönheit, hässlich, Aussehen, Selbstbewusstsein, Pubertät, Ex
2 Antworten
Hilfe ich bin zu eitel?

Hallo,

ich habe ein Problem, welches mir echt unangenehm ist. An erster Stelle möchte ich sagen dass es nichts weltbewegendes oder wichtiges ist und ich mir bewusst bin dass Menschen viel schlimmere Probleme haben können, bitte versteht mich nicht falsch denn es ist nur etwas persönliches.

Ich bin ich weiblich und 20 Jahre alt.

Seit meine Kindheit bin ich total auf äußere Schönheit fixiert. Ich bin nicht nur eitel, sondern auch total selbstkritisch. Ich achte andauernd auf mein äußeres Erscheinungsbild und es ist ein wildes Gemisch aus zu extremer Selbstbegeisterung und Selbsthass.

Es ist schwer beschreibbar, aber ich investiere zu viel Zeit darin, so auszusehen wie ich es möchte und Wochen bevor ich schon rausgehe kommen mir diese Gedanken, was andere drüber denken würden. Ich glaube ich sehne mich nach Bestätigung und Neid anderer. Ich wollte schon immer die Schönste sein für mich und alle aber ich weiß Schönheit liegt im Auge des Betrachters und ist das unwichtigste der Welt. Theoretisch weiß ich wie wertlos es eigentlich ist aber trotzdem macht mein Gehirn weiter. Ich fühle mich so gestresst und unter Druck gesetzt von mir selbst und hasse dieses Thema. Aber ich weiß einfach nicht wie ich es lassen kann mir so viele Gedanken um mein Aussehen zu machen. Ich hatte nie soziale Probleme mit Mobbing oder ähnlichem. Deshalb erkläre ich es mir nur daraus, dass ich auch immer allen gefallen will und selber mich schön zu fühlen (in meinem Geschmack) so liebe. Ich schaffe aber nie so perfekt zu sein wie ich will und das macht mir wieder so Sorgen und mich traurig.

Außerdem mache ich mir schon Sorgen wenn ich im Raum sitze wie Menschen meine Sitzhaltung, jede einzelne Bewegung und auch alles was ich sage bewerten obwohl es sicherlich absolut niemanden interessiert. Ich übertreibe denke ich immer total. Ich will immer in einen Spiegel schauen und gehe nur dafür in der Schule auf die Toilette. Wenn ich Menschen um mich rum sehe denke ich nur wie sie mein Erscheinungsbild finden, es ist schon krank.

Psychologen kommen nicht in Frage weil man nichtmal mit ernsten Problemen um die viel zu hohen Kosten rumkommen kann.

Danke im voraus und danke fürs lesen!

Beauty, Schönheit, Menschen, Aussehen, Selbstbewusstsein, Psychologie, Sorgen, Zweifel
5 Antworten
kein Selbstwertgefühl?

Hallo,

Es hat vor ein paar Jahren angefangen. Da habe ich angefangen immer mehr und mehr Selbstbewusstsein zu verlieren, aufgrund von Mobbing und so weiter.

Ich wurde in Deutschland geboren und bin als ich 5 war nach meiner Heimat gezogen. Wegen Krieg und so mussten wir zwei Jahre später zurück. Ich lernte meine Muttersprache und verlernte die Deutsche. Ich musste auf eine Förderschule gehen und da hat das Mobbing angefangen. Ich konnte kein Deutsch und niemand redete mit mir. Ich wurde teilweise angespuckt und die Entschuldigungen danach waren meist auch nicht ernst gemeint. Sogar der den ich als meinen einzigen Freund betrachtet habe bat mich angefangen zu ,,hänseln". Ich habe da auch nicht mit Lehrern geredet, weil ich ja kein Deutsch konnte. In der zweiten ginge ich auf eine andere Schule und da war die Lehrerin gemein und teilweise rassistisch. In der vierten musste ich aufgrund vin privaten Gründen wieder auf eine andere Schule. Dort wurde ich auch oft ausgegrenzt, aber es ging. Ich habe dort endlich richtige Freunde gefunden.

Leider hat all das dazu beigetragen, dass ich heute gar kein Selbstwertgefühl habe. Ich bin jetzt in der achten Klasse und es finden sich immer wieder Rassistische Äußerungen vor.

Ich denke ich sei nicht genug und das much niemand mag, dass mich nie jemand lieben wird, weil ich zu hässlich bin und noch vieles mehr. Ich traue mich nur selten im Unterricht zu melden aber auch nur wenn ich 100 % sicher bin das ich richtig liege. Meine Meinung traue ich mich auch nie zu sagen, weil ich Angst davor habe beurteilt zu werden. Bei allem habe ich Angst beurteilt zu werden. Noch letztes Jahr wurde mir von einem Klassenkameraden der Hi**ergruß gezeigt und ich wurde von ihm als ,,Ne*er" bezeichnet.

Besteht die Chance überhaupt, dass ich mein mehr Selbstwertgefühl habe?

Ich bitte euch wirklich um Hilfe, denn es könnte sich vielleicht zu einer Depression entwickeln. ich habe das fast noch niemandem so in der Art erzählt also bitte hilft mir.

Schule, Freundschaft, Selbstbewusstsein, Psychologie, Liebe und Beziehung, Mobbingopfer, Selbstwertgefühl
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Selbstbewusstsein