Mache ich diese Gesundheits/Pflegetipps umsonst?

Hey ^^. Ich bin w/16. Es ist so, ich mache diese Sachen: Vor dem Duschen meine Haare bürsten und danach auch. Wenn es während dem Duschen aufs Ende zugeht, schalte ich auf kalt. Da gehe ich eben mit kalt nochmal über meine Haare drüber (da heisses Wasser die Haare zerstören), mein Gesicht, Achseln (habe das Gefühl, die riechen dann nicht nach Schweiss, ich neige leider etwas dazu), Brüste (damit es bisschen wächst) und Oberschenkel (damit sie straffer werden). Ich trockne meine Haare nicht mit dem Föhn (eben wegen der Hitze), auch nicht mit dem Tuch so, wie es viele machen. Ich drücke da meine Haare im Tuch zusammen und reibe sie nicht so, dass das die Haare auch kaputt macht. Am Abend wasche ich mir mein Gesicht mit kalten Wasser. Nachdem Zähne putzen benutze ich manchmal Zahnseide. Ich habe vor während dem Schlafen dann meine Haare zusammen zubinden, eben damit sie nicht so zusammenreiben. Mit so diesen speziellen Gummibänder, die, die Haare nicht zerstören. Ich gehe 2 mal pro Woche joggen einfach wegen der Gesundheit. Mache jeden Abend dann bisschen Übungen für die Oberschenkel und die Brüste, damit sie halt durchflutet werden mit Blut und bisschen wachsen. Jeden 2.Tag nehme ich ausserdem Eiswürfel und massiere sie in meine Brust ein, damit sie durchflutet werden. Und nein, ich bin eig komplett zufrieden mit mir, nur meine Oberschenkel könnten bisschen straffer sein und wenn Gott so lieb ist, mir noch biisschhen mehr Oberweite geben, auch wenn ich zufrieden mit mir bin. So, meine Frage: Bringt das überhaupt etwas? Hat irgendwer mal Erfolg mit sowas gehabt? Und sollte man die Brüste und Oberschenkel erst trainieren, wenn man Erwachsen ist? Dankeschön :).

Sport, Gesundheit, Pflege, Körper, Oberschenkel, Brüste, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, trainieren, Arsch
7 Antworten
Was dagegen tun (Depersonalisation)?

Hi, ich fühle mich seid 2 Wochen in meinem eigenen Körper fremd. Wenn ich mir in den Spiegel schaue kann ich mich nicht erkennen sondern erscheine mir selber fremd und Frage mich "Wer ist das " ?

Ich fühle mich auch wie ferngesteuert also so als ob ich mich selber beobachten würde, als ob die Wörter aus meinem Mund automatisch rausgeschossen kommen, und oftmals tritt benommenheit auf, wahrnehmungsstörungen ebenfalls , ich kann Dinge wie lesen Rennen Fußball spielen einwandfrei erledigen aber ich bin dabei nicht ganz bei mir sondern mein Bewusstsein ist wo anders und schaut dabei zu ..

Ich fühle mich so leer im Kopf ..

Ich bin bald 18 Jahre alt und dieses Gefühl ist grausam ich gehe joggen mache 3x die Woche Sport und es geht nicht weg.

Ich fühle mich so als hätte ich mein ICH verloren was kann ich tun um es wieder zurückzuholen? Zum ersten mal hatte ich diese symptome vor einem Monat als ich viel Stress hatte. Es hörte aber dann nach 2 Wochen auf, und jetzt einen Monat später ist es wieder da.

Mich haben in letzter Zeit auch viele Sachen belastet wie Fahrschule , Probezeit nicht in der Schule bestanden usw aber das hat sich wahrscheinlich dann im Unterbewusstsein verlagert da ich nicht an diese Dinge denke, sobald die Symptome erscheinen. Als es vor einem Monat anfing war ich total im Stress ich denke das ist der Auslöser. Aber warum zum Teufel trennt man mich von meinem Körper? Ist das eine Art Schutz Mechanismus des Hirns vor unangenehmen Situationen?

Meine Blutwerte beim Arzt waren top ich denke es hat eher was mit meiner Psyche zutun.

Es macht mir Angst...

Ich hoffe mir kann jemand helfen..

Medizin, Gesundheit, Stress, Körper, Krankheit, Gedanken, Depersonalisation, Gesundheit und Medizin, jugendlich, Psyche, Psychologe, Symptome, Gehirnzellen
4 Antworten
Hobby an den Nagel hängen oder versuchen weiter zu machen?

Ich tanze in der Tanzgarde eines Karnevalsvereins sowie bei den Cheerleader. Hab somit 2x die Woche 1,5 h Training und dies geht ziemlich auf die Knie. In der Hochsaison steigert es sich dann natürlich.

Trotz alle dem mache ich dies eigentlich richtig gerne und ja es ist irgendwie ein Muss für mich.

Zu dem Tanztraining reite ich regelmäßig (eigenes Pferd) und da lasse ich nicht mit mir verhandeln. 😉 Außerdem regelmäßig joggen und Fitnessstudio.

Jetzt ist es aber so, dass meine Knie es nicht mehr mitmachen und ich kürzer treten muss.

Mit dem Joggen habe ich bereits schon vor 1 Monat etwa aufgehört und seit dieser Woche pausiere ich beim Tanztraining.

Bin jetzt am überlegen ob ich komplett damit aufhören sollte oder erstmal eine Auszeit nehmen sollte. Komplett aufhören würde mir schon schwer fallen, aber die Schmerzen mit Schmerzmitteln zu unterdrücken ist halt auf Dauer auch keine Lösung.

Alternativ würde ich mich auf Diät setzen um das Gewicht für die Gelenke zu minimieren. Wobei ich wahrscheinlich sowieso ungewollt abspecken werde... mir fehlt der Apettit und ich muss mich zwingen zu essen.

Wie würdet ihr euch entscheiden?

Sport, Medizin, Gesundheit, Schmerzen, abnehmen, Pferde, Hobby, Diät, Körper, Reiten, Arzt, Cheerleading, Gesundheit und Medizin, Knie, kniegelenk, Knieschmerzen, Schmerzmittel, Sport und Fitness
17 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Körper