Herzrasen ohne Grund Herzrasen?

Schönen Guten Abend zusammen.

Ich habe ein Problem was mich nun schon seit 3 Jahren verfolgt. Erstmal zu mir ich bin Männlich und 20 Jahre Alt. So nunja wo soll ich anfangen. Seit 3 Jahren leide ich nun schon an Herzrasen, naja ob man das Herzrasen nennen kann ist die 2. Frage. Das Herzrasen kommt nur wenn ich mich doof bewege sprich: ruckartige Bewegungen, bücken, springen, tief einatmen, schief sitzen, Husten. Das Herzrasen ist meist 10 Sekunden oder höchstens 5 Minuten, ich kann es schnell danach wieder beruhigen indem ich mich in die Hocke setze oder hinlege. Bei dem Herzrasen habe ich keine Symptome mir geht's wie normal, keine Atemnot Schwindel oder sonstige Dinge die man bei normalen Herzrasen hat. Ich war jetzt bei vielen Ärzten, habe EKG gemacht Langzeit EKG, Belastungs-EKG. Und auch Echo ( Ultraschall) alle sagten mein herz sei ok. Bei dem Belastungs-EKG hatte ich sogar Herzrasen hab es dennoch Geschafft alle Stufen zu absolvieren. Nun ist meine Frage was ist das? Das ganze hat begonnen als ich damals eine Rangelei hatte, und mich einer am Brustkorb erwischt hat, da hatte ich damals eine Schwellung und Schmerzen. Danach kam das Herzrasen und der Schmerz und die Schwellung war weg. Seit 3 Jahren bin ich ratlos, im Internet findet man nix, und viele Personen können es sich auch nicht erklären. Gibt es vielleicht eine Person die das auch hat/hatte und weiß was das ist? Oder eine Person die das kennt? Ich weiß nicht mehr wohin ich gehen soll, mir ist es ein Rätsel. Zudem ich 20. Bin und keiner in meiner Familie Herzprobleme hat. Vielleicht sollte ich noch erwähnen das ich viele Jahre vor dem Computer gesessen habe und meine Rückenhaltung komplett schief ist, und ich nach arbeiten oft nach Minuten Pause machen muss weil ich Schmerzen bekomme im Rücken. Ich würde mich echt freuen wenn ich endlich vielleicht ein bisschen Hoffnung bekomme könnte was dies ist. Ich bedanke mich im vorraus

LG Nico :)

Körper, Gesundheit und Medizin, herzrasen
1 Antwort
Ideen wie ich meine Angst vor einem chirurgischen Eingriff überwinden kann?

Ich habe ein tierisches Problem und zwar drücke ich mich aus Angst vor eine Entscheidung.

Es geht darum, dass mir inzwischen täglich desöfteren die Kniescheibe komplett bzw. teilweise herausspringt und sich im Knie dadurch natürlich immer wieder einen neuen Erguss bildet. Schmerzen habe ich sowieso permanent und heulen tue ich regelmäßig.

Das Knie war bereits 3x operiert und man kann eigentlich sagen, dass ich weiß was mich erwartet... habe aber echt Panik, dass die OP erneut mir nicht hilft und ich am Ende auch noch mit einer neuen "Monsternarbe" da stehe.

Ich vertraue eigentlich meinen Chirurgen und auch meinen Orthopäden (welche mir auch dazu rät), aber die Angst ist einfach größer als jegliche Vernunft.

Weiß einfach nicht mehr weiter und verzweifel so langsam an mir. Habt ihr Ideen wie ich das Problem kontrolliert bekomme?

P.S: Da nur antworten kommen wie ich vielleicht mein Knie ohne OP stabilisiert bekomme (als hätte ich dies nicht bereits versucht) möchte ich nochmal anmerken, dass es mir nur um meine Angst vor einer OP geht nicht um das Verhindern. Anscheinend muss ich das so deutlich leider schreiben. 😕

Medizin, Gesundheit, Schmerzen, Angst, Körper, Arzt, Gesundheit und Medizin, Knie, OP, Operation, Orthopädie, Patellaluxation, Psyche, unfallchirurgie, Patella, Narbe
14 Antworten
Abnehmlogik?

Laut meiner Berechnungen kann ich NICHT abnehmen!
Nun ja morgens esse ich hald so ein teil(ist aus semmelteig aber ganz flach,das gibts nur in unserem Ort) mit butter bestrichn und n yoghurt dazu trinke ich tee mit saft drinnen

In der Pause esse ich ein Käsesemmel und in der 2ten Pause irgendein Obst (wo alle anderen nur süßes essn und die sind dünn🙄)

Mittags esse ich(wenn ich kein Nachmittag habe)meistens was mit nudeln also zum Beispiel Nudln mit Lachs(ein ganzes filet)

Und abends dann hald nochmal was warmes (da mein papa mittags kalt in der arbeit ist essen wir abends nochmal warm)
Z.bsp. Gemüsenudeln oder ne Pizza oda n Schnitzl oder Cordon blue oder sowas

Und dann das größte Problem: Ich drinke nur so eine Schorle !Ich habs tausend mal mit wasser probiert! Es geht nicht!Und verdünnen kann man die Schorle schlecht weil se dann komisch schmeckt!

Ich würde wenn ich alleine wäre den ganzen Tag nichts drinke weil ich keinen Durst verspüre🤷‍♀️Meine Mama zwingt mich dazu was zu drinken

(Bin 13, 1.65 und ca.64 kilo) hab mich schon länger nimma gewogen da es nur frustriert
Hab mal wegen null bewegung letztes jahr insgesamt 20 kilo zugenommen (hab zwischenzeitlich 63 kilo auf 1.58 gehabt)da ich auch wegn einer freundin nur noch süßes gegessen habe und gesessen bin....

Inzwischen schau ich das ich es schaff mindestens 3 mal pro woche workouts zu machen bzw so viel wie möglich mich körperlich zu bewegen
Leider nicht immer wegn schulischen Gründen möglich(geh aufs gymi und sitz meistens bis halb 6 mit lernen und allem und dann gibts abendessn ,im Sommer ist das besser da ist es hell und man kann noch fahrad fahren oeer so in den ferien)
Mein ziel wären 60 kilo

Hätte an Volleyball oder Badminton Intresse schaffe es aber nd da ich kaum mit der schule hinterherkomme ( muss jetzt dann noch französisch lernen🙄 deswegen beende ich das ganze jetzt)
Danke❤️

Sport, Gesundheit, Ernährung, Bewegung, Gewicht, abnehmen, Mädchen, Körper, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
9 Antworten
Sehr komisches Halsgefühl?

Hallo zusammen,vielen Danke schonmal fürs durchlesen und die antwort wenn jemand Bescheid weis !

also ich hab schon länger das Problem das ich wenn ich schlucken will ein komisches Gefühl im Hals hab es fühl dich so an als wär da irgendetwas drin was das schlucken einfach sehr unangenehm macht. Es tut überhaupt nicht weh aber stört einfach nur ziemlich mit der Zeit .Ich denke oft es ist vllt Schleim aber ich kann es nicht raushusten oder so es fühl sich so fest an als würde es an meinem rachen kleben oder so. Ich hab das locker schon seit einem Jahr und es hat immer seine Phasen , wenn ich krank bin also erkältet ist es bei mir immer am schlimmsten (da dachte ich sogar schon ich bekomm gleiche keine Luft mehr weil es sich so eng in meinem Hals angefühlt hat )und es ist oftmals auch eine Weile garnicht da wenn ich gesund bin . Auserdem sind genau die gleichen Sachen bei meiner Freundin auch vorgefallen (also ihr geht es genau so wie mir )

Ich war deswegen auch vor paar Monaten beim Arzt der hat mein Blut gecheckt aber es war nichts und er hat gesagt er denkt es ist höchst wahrscheinlich nur psychotraumatisch.

Ich dachte außerdem es würde vllt vom rauchen kommen( ich bin jz 17 und rauche seit 3 Jahren ) aber das kann glaube ich nicht der Fall sein weil meine Freundin Nichtraucherin ist .

Ich werde ich der nächsten Zeit nochmal zu einem anderen Arzt gehen aber würde mich trz auf hilfsreiche antworten freuen :)

Körper, Gesundheit und Medizin
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Körper