Problem mit eig besten Freund?

Hallo

Ich hab seit längerem ein Problem mit einem Kumpel (bin weiblich). Er ist anstrengend, (aber nett) weshalb ich auch manchmal keine Lust habe, mich mit ihm zu treffen. Er stresst wegen jeder Kleinigkeit rum. Zum Beispiel habe ich letztens ein Bild auf Insta hochgeladen, wo ein anderer Kumpel von mir mit drauf war (das war eine Bilderreihe) und als mein Problem Kumpel (Fiktief: Hannes) dieses Bild sah, schrieb er mich per Insta direkt an und hat darauf so resgiert (siehe Insta Chat Bilder). Anmerkung: die Herzen schreibt er bei jeden seiner besten Freundinnen. Und wir lieben uns nicht!! Noch ein Problem ist, dass wenn man mit ihm Streit hat, er einen unnormal zu spamt. Als ich einmal mit ihm Streit hatte, hat er mich auf WhatsApp zu gespamt mit langen Nachrichten worauf hin ich ihn dann blockiert habe, dann hat er mich immer versucht anzurufen und mich per SMS, Snapchat und Instagram weiter zu geschrieben woraufhin ich ihn dann komplett blockiert habe und 10 min später stand er vor meiner Haustür. 

Der WhatsApp Chat, der unten noch im Anhang ist, ist eben gerade erstanden. Meine beste Freundin hat auch ein wenig mit Hannes zu tun und deshalb hatte Hannes die Idee, dass wir uns ja mal wieder bei ihm treffen könnten. Ich hab gesagt, dass das bestimmt cool wäre aber ich wüsste noch nicht wann ich Zeit hätte. Dann hat er mich eben angeschrieben und diese Vorfürfe, die er mir da wieder vorgeworfen hat, regen mich so auf denn erstens hab ich nicht gesagt, dass ich keine Lust hätte, dieses „muss gucken“ war darauf bezogen, dass ich gucken muss, ob ich Zeit und Lust habe und wie man sieh hat er darauf noch 2 Nachrichten geschrieben und weil ich nicht geantwortet habe, hat er mir direkt wieder ein Vorwurf geschrieben, von wegen, dass es eh nichts werden würde.

Er wirft mir ständig so einiges vor. Und er ist auch direkt so eifersüchtig wenn einer seiner Freunde etwas ohne ihn macht. Dann schiebt er nämlich direkt Strxss und schreibt sowas wie: war ja klar, dass du wieder ohne mich was machst,...

Außerdem hat er mir vor einigen Monaten gefragt, ob ich mit zu einem Konzert gehen möchte woraufhin ich zusagte. ABER etwas nach dem er mich danach gefragt hatte, hatte ich Geburtstag und meine Cousine hat mir Tickets am selben Tag für ein anderes Konzert geschenkt. Für mich ging dieses Geburtstaggeschenk mit meiner Cousine einfach vor weshalb ich Hannes dann abgesagt habe. Er war RICHTIG sauer und ich hab ihm das halt erklärt. Er hat mir das noch Wochenlang vorgehalten von wegen wie blöd das von mir wäre... Am Tag des Konzertes, hat er mir dann tausend Videos geschickt und Nachrichten gesendet wie zb. selber schuld hier ist es voll cool oder das wäre eigentlich unser Tag...

Fazit: manchmal weis ich echt nicht mehr weiter. Ich hoffe, dass ich euch genug Infos gegeben habe, so dass mir jemand Tipps,... geben kann mit so einer Situation umgehen zu können. 

P.S. ich habe schon oft mit ihm darüber geredet.

Lg

Liebe, Freundschaft, Freunde, Clique, Eifersucht, Streit
7 Antworten
Meine beste Freundin und mein Ex sind beste Freunde?

Also... vor einem Jahr war ich mit einem Jungen zusammen (ich nenne ihn mal Ben). Ben und ich waren 3 Monate zusammen. Es war eine sehr ungesunde Beziehung, weil er alles geheim halten wollte, er mich nicht mal küssen wollte, wodurch er mich einfach verletzt hat und ich somit auch Probleme mit meinem Selbstbewusstsein hatte. Nach 3 Monate Beziehung habe ich es beendet. Ben litt darunter ziemlich und es kann sogar sein, dass er bis heute auf mich steht. Auf jeden Fall habe ich zwei beste Freundinnen (ich nenne sie jetzt Anna und Nina). Wir waren alle in der selben Klasse und Anna war auch ziemlich gut mit ihm befreundet, weil sie ihm ein großes Geheimnis gebeichtet hat und sie hat ihm halt vertraut. Nach unserer Beziehung hat sich Ben bei Anna ausgeheult, was natürlich okay ist, aber während er sich bei Anna ausgeheult hat, hat Nina sich beschwert, dass er nur Anna schreibt. Nina hat Ben geschrieben und Anna dagegen hatte immer weniger und weniger Kontakt zu ihm. Bei einem Vorfall später hat auch Ben das Vertrauen zur Anna verloren. Er hat mich, Anna und Nina gesnitched, aber Nina fand das nicht so schlimm. Auf jeden Fall sind Nina und Ben immer bessere Freunde geworden, was mich natürlich störte, weil schließlich ist es mein Ex und ich es einfach gar nicht verstehe, wieso sie sich mit ihm angefreundet hat NACH der Trennung. Auf jeden Fall hatte dann Ben etwas mit einem anderen Mädchen was am laufen (sie stand auf ihn) und Nina freundete sich sogar mit ihr an, jedoch haltete deren Freundschaft nicht lange, weil Nina schnell merkte, dass das Mädchen sie nur ausnutzt, um Ben näher zu sein. Auf jeden Fall später habe ich Nina gesagt, dass ich deren Freundschaft uncool finde, dass ich es von Anna gut finde, dass sie keinen Kontakt mehr zur Ben hat und Nina nahm das natürlich total falsch auf. Sie dachte, dass ich sie nicht mehr mag, dass ich Anna mehr mag, bla, bla, bla. Sie erzählte das natürlich Ben und er war auch sauer auf mich. Nina war auch sehr verletzt. Sie brach für eine Woche den Kontakt mit ihm ab. Als Anna mir davon erzählte, fühlte ich mich schlecht, weil sie meinte, dass Nina wirklich fast geheult hat und Ben auch. Also beschloss ich, dass ich mich mit Ben vertrage und wir Freunde werden. Dies konnte ich jedoch nicht. Ich war immer sarkastisch zu ihm. Ich mag ihn einfach nicht und mag ihn dafür nicht was er getan hat. Also brach ich den Kontakt ab. Nina merkte, dass ich die Freundschaft von ihr und Ben gar nicht leiden kann, also haltete sie die Treffen oder das Skypen mit Ben geheim. Was mich auch aufregt ist, dass ich manchmal deren Gesprächsthema bin. Auf Snapchat postete Nina einem Chat von ihr und Ben (sein Namen war zensiert), darüber dass er sich wünscht die Zeit zurückzudrehen (Ich weiß, dass es er war, da Anna sie gefragt hat ob es Ben ist). Jedem anderem, dem ich diese Situation erklärte, hatte diesen „That‘s weird“- Blick. Denkt ihr ich übertreibe? Ich will einfach mit ihm abschließen, aber sie lässt mich nicht!

Freundschaft, Stress, Beziehung, beste Freundin, Clique, Ex, Liebe und Beziehung, Streitigkeiten, Exfreund Trennung
2 Antworten
Jugendliche nur auf alkohol und party aus?

Hallo bin 16 m

und zwar habe ich keine freunde... interressant oder? Wahrscheinlich nicht, darum geht es primär auch nicht in dieser frage, aber es geht um den grund, es scheint kaum welche zu geben welche sich für themen wie philosophie, technik oder gezielte selbstbildung und entwicklung interressieren.

Ich wurde mehrmals gefragt, ob ich mitfeiern oder trinken will, aber ich trinke nicht, rauche nicht und nehme auch sonst keine drogen! Ich beobachte lieber und analysiere das verhalten...

Sobald ich gesprächsthemen in der schule zu tiefgründig "gestalte" und disskussionen und seriöse "austäusche" starten will hat keiner mehr bock darüber zu reden, auch wenn ich anderen zuhöre: nur smalltalk und verabredungen für die nächste party und wer alles kommt... . Ich möchte nochmal anmerken, dass ich "sprengstoffthemen" wie zum beispiel glauben vermeide, also daran kann es nicht liegen!

Jetzt denkt nicht ich wahr nur auf baumschulen oder so... egal ob auf dem gymnasium, der igs, oder der realschule: alkohol, party, kiffen und schischa oder wie mann das nannte xD das gilt auch für kinder aus wohlhabenden familien!

Was sind eure ehrfahrungen? Wie alt seit ihr? Wahr das schon immer so? Wie ausgeprägt? Welche jahrgänge wahren am schlimmsten betroffen?

Ich habe die verhaltenweisen und gruppendynamiken gleichaltriger bereits studiert und verstehe warum leute feiern und trinken: um sich fallen zu lassen, so können sie sie selbst sein und haben dabei noch halbplausible ausreden. Es ist ja kein geheimnis, dass der mensch von natur aus eine sehnsucht nach zugehörigkeit pflegt, alleine kann er ja nicht in der freien wildniss überleben, geschweigedenn sich fortpflanzen.

Leider geht es meist nach hinten los, folgen sind meist kater, gedächtnisverlust, ungewollte, naja ihr wisst schon "annäherungen" und schmusetouren mit weniger angesehenen und das gesamte packet. Warum aber machen sie es immer wieder? Immer wieder die selben fehler?

Als ich einmal von sowas wie alkohol und deren folgen gehört habe wusste ich sofort: gift pfui teufel, aber nicht bei der jugend, oder manchen erwachsenen...

Sie scheinen ihr gehirn praktisch abzuschalten, so komisch es auch klingen mag, aber ich vermute: die gruppendynamik steuert jeden einzelnen

wieso regulieren sie ihre trinkwut nicht? Auch da: eure ehrfahrungen bitte, was geht in solchen köpfen vor, wenn ihr sowas gemacht habt, hattet ihr noch einfluss auf euren verstand, oder habt ihr euch von gruppendynamiken leiten lassen?

In dem bereich wurde bereits geforscht, nicht ohne grund heist es man sollte sich von größeren gruppen vernhalten und menschenmengen werden ausseinandergetrieben

Was meint ihr zu der ganzen Geschichte?

Da das ganze noch nicht ganz wissenschaftlich geklärt ist: meint ihr menschen haben eher ein system wie wölfe mit alpha und beta, oder wie zb in zebraherden, oder gar in bienenstöcken?

Spaß, Schule, Party, Alter, Alkohol, Freunde, rauchen, Wissenschaft, Drogen, Psychologie, Clique, Jugend, Meinung, Neugier, Erwachsenenalter, Philosophie und Gesellschaft
14 Antworten
Blind vor Liebe oder einfach asozial?

Hallo miteinander

Ich und meine Kumpels haben uns mal wieder über die Freundin eines Kumpels aufgeregt. Aber von Anfang an: Wir, fünf, Jungs kennen uns seit der Schulzeit und sind noch immer dicke Freunde. Wir sind alle um die 30. Drei davon in einer Beziehung. Das Problem ist der eine hat ne Freundin die erst 21 ist. Ständig ist sie schlecht gelaunt, mault herum und benimmt sich wie ein kleines Mädchen - die Prinzessin auf der Erbse. Dazu kifft sie einen Joint nach dem anderen und ist sogar zu geizig den Joint weiterzureichen - also jedesmal raucht die das Teil mit ihrem Freund auf Ego runter. Ist nicht schlimm aber schon etwas asozial. Jedesmal versaut sie die Stimmung mit ihrem Depressiven Trip, weshalb ich an Silvester nur widerwillig mit den Jungs und den Ladys in die Berge fahre. Alle regen sich über sie auf, das Problem ist aber dass sie ja die Freundin von unserem Kumpel ist. Die anderen zwei Kumpels haben Freundinnen die sind cool und beliebt in unserer Clique und kümmern sich um alle Jungs - also essen machen für alle oder Bier kaltstellen - aber die andere - gar nichts. Der ist glaube ich Blind vor Liebe ansonsten hätte er sie längst abserviert. Ich mag ihn zwar aber wir driften immer mehr auseinander und er realisiert nicht dass er langsam seine Kumpels verliert. Ich und der eine haben den beiden mehrmals die Leviten gelesen und ich mag nicht mehr mit den Turteltäubchen meine Zeit verbringen. Der Höhepunkt war dass ich an meinem Geburtstag zu Ihnen nach Hause ging weil sie mich unbedingt sehen wollten und ich wohne nicht mehr am gleichen Ort wie die beiden- die Stimmung war wie auf einer Beerdigung - nicht mal was zu trinken wurde mir angeboten. Was soll das ? Meine Frage: Sollen wir die beiden aus unserem Freundeskreis ausschliessen ? Das wäre ja auch nicht gerade die feine englische Art aber reden nützt nichts bei denen und die zwei werden langsam zu echten Assis.

Gruss

Motte1986

Freundschaft, Sex, Clique, Freundeskreis, Kumpel, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Freundin des Mitbewohners zieht halb in die WG ein?

Hallo, ich möchte hier nur mal eure Meinungen dazu hören.

Mein Kumpel(m) und ich(w) wohnen seit einem Jahr in einer WG, läuft alles tippi toppi. Seit drei Monaten ist er nun wieder mit seiner Ex Freundin zusammen und das Übel von vor zwei Jahren nimmt wieder seinen Lauf. Sie ist extrem schwierig und macht sehr oft Stress, hat ihn aber so dermaßen um den Finger gewickelt, dass die beiden sich am liebsten jeden Tag sehen wollen. augenroll

Ich bin auch seit zwei Jahren in einer sehr glücklichen Beziehung, aber wir beide sehen uns nur am Wochenende oder beim Sport innerhalb der Woche, da wir gerne Zeit für uns selber nach der Arbeit/dem Studium haben. Tja, mein Mitbewohner und seine Olle sehen das leider anders. :D Ich habe schon oft mit ihm darüber geredet, dass ich nicht in einer Dreier-WG leben möchte, so war das halt auch nicht abgemacht. Wir haben uns dann beidseitig auf die Regelung geeinigt, dass sie am Wochenende hier leben darf aber innerhalb der Woche soll es hier keinen Besuch geben. Ich möchte nach der Arbeit keine große Action in der Wohnung.

Heute sprach er mich drauf an, ob sie nicht doch zwei Tage innerhalb der Woche bei uns schlafen darf. Und ich finde das einfach nicht in Ordnung, er versteht das aber absolut nicht und ich stehe nun als Buh-Mann da. :/

Sie wohnt bereits von Freitag Mittag bis Montag Morgens bei uns. (Eigentlich zählt Sonntag Abend für mich schon nicht mehr als Wochenende aber ich habe das mal gelten lassen...) Wenn sie jetzt noch zwei Nächte mehr bei uns wohnt, ist sie nur 2 Tage die Woche mal NICHT da. Das ist doch nicht normal, oder?! Und bei ihr sein können sie nicht, weil (Achtung bescheuert) sie sich mit ihren Eltern am Arsch hat und nicht zu Hause sein will. Ergo: Unsere WG ist die perfekte Lösung für sie zum Ausweichen und um nix zu bezahlen, denn Geld hat sie auch nicht. Und schon gar nicht, um sich eine eigene WG/Wohnung zu leisten.

Ich meine, ich weiß nicht genau, wie WGs sonst so ablaufen. Aber ist es normal, dass der Partner dann einfach über die Hälfte der Woche mit einzieht? Ich möchte wirklich nicht die Böse sein, aber normal kann das doch echt nicht sein. Ich habe ihm gesagt, dass die beiden sich nun mal eine eigene Wohnung suchen sollen. Früher oder später wäre das eh der "nächste Step" bei denen. So wie ich das sehe, gibt es nur die diese Lösungen:

  1. Die WG wird aufgelöst.
  2. Sie zahlt 1/3 der Miete. Dann ist sie zwar immer hier, aber ich zahle wenigstens weniger... Eine langfristige Lösung wäre das aber nicht.
  3. Ich bleibe kalt, behalte die Regelung und sie müssen einsehen, dass man nicht immer nur bei uns der WG chillen kann / Man auch mal Zeit für sich braucht.

Seh ich das falsch? Wie seht ihr das?

Wohnung, Freunde, Clique, Liebe und Beziehung, WG, mitbewohner
2 Antworten
Geschieht mir das Recht?

Ich hatte da eine Freundin, die zwar nett war und so, aber ihr Charakter mega arrogant ist. Sie hat mir immer so komisch (herablassend oder arrogant) geantwortet oder dauernd die Augen verdreht, wenn ich irgendetwas gemacht habe. Und seitdem sie ihre Clique gefunden hat, ist es auch nicht unbedingt besser geworden. Sie beachtet mich gar nicht, wenn wir mit den anderen sind, nur manchmal. Da habe ich sie natürlich oft auf ihr Verhalten und über dieser Situation angesprochen, aber sie sagte nur, dass sie müde war und dass sie es nicht mit Absicht mach, wenn sie mich nicht in ihrer Gruppe beachtet. Außerdem fühle ich mich nicht besonders wohl bei ihnen, denn sie sind alle so dünn und schön und sportlich. Ich habe eine zu breite Hüfte, einen dicken Po, zu groß und dazu noch schwarz. Ich habe einen etwas humorvollen Charakter und lache sehr viel. Ich hatte das Gefühl, dass ich ihr damit auf die Nerven gehe und habe sie deshalb gefragt, ob sie noch meine Freundin sein möchte und sie sagte ja. Dann habe ich immer bemerkt, dass sie mehr Zeit mit der Clique verbrachte als mit mir und ich fühlte mich auch immer mehr fehl am Platz. Auch hat sie angefangen den anderen Mädels mehr zu vertrauen als mir, obwohl wir uns viel länger kennen und hat am Anfang auch zu ihnen gesagt wie zu „Du bist mir dieses Jahr irgendwie viel wichtiger geworden.“ Und haben auch dieselben Sachen gemacht, wie wir am Anfang (selbe Sachen kaufen, ..).  Ihr arrogantes Verhalten mir gegenüber hat sich immer noch nicht geändert und deshalb habe ich beschlossen mich von ihr zu lösen und rede und beachte sie deshalb nicht mehr.  Ich habe neue und gute Freunde gefunden (auch wenn die mich auch etwas ausschließen, aber sie behandeln mich gut und für dies bin ich sehr dankbar. Mit der anderen Freundin habe ich mich jeden dritten Tag immer nur gestritten oder Probleme gehabt, aber mit diesen Freunden ist es anders. Ich gebe zu : Ich bin auch eine Recht komplizierte Person und habe sehr viele Fehler in unserer Freundschaft gemacht, aber ich habe mich immer wieder entschuldigt.

Doch sie entschuldigt sich nie. Jetzt reden wir nicht mehr miteinander und sie merkt auch, dass ich ihr aus dem Weg gehe und scherrt sich einen Dreck darum, mich vielleicht anzusprechen oder irgendetwas zu tun, sondern blickt mich auch mit bösen Augen und ist auch immer mit den Mädels. Sie behandelt mich jetzt als die Böse.

Tzz …

Was haltet ihr von dieser Situation?

Schule, Freundschaft, Mädchen, Sex, Psychologie, Clique, Liebe und Beziehung, Streit
5 Antworten
Werde von ihnen ausgeschlossen? (Clique, Mädchen ….)?

Hallo zusammen,

Ich bin 16 und gehe in die 10. Klasse.

Da gibt es so eine Clique von drei Mädchen in der Klasse, mit dem ich mich auch sehr gut verstehe (also die zwei, B und C Mädchen). Das dritte jedoch scheint mich nicht zu mögen und schließt mich dauernd aus z.B gerade hatten sie vor Eis essen zu gehen und B hat dann A (das Mädchen, dass mich nicht leiden kann) gefragt, ob ich auch mitkommen würde und Mädchen A schüttelte schweigend den Kopf. Sie will ihre Freundinnen immer für sich haben und mit niemanden teilen, jedenfalls nicht mit mir und das finde ich unfair. Das schlimmste ist auch noch, dass sie (also A) mal meine Freundin war und sie sich von mir gelöst hat und zu ihnen gewechselt hat für was einen Grund auch immer.

Auch behandelt sie mich total arrogant und herablassend, als ob ich Nichts wäre und eine Idiotin bin. Doch bei den anderen in der Klasse macht sie es nicht. Sie verdreht auch immer die Augen, wenn ich sie zum Lachen bringen möchte (so war es auch als wir noch Freundinnen waren). Ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich von ihrem Verhalten halten soll und wenn ich dann doch Mal mit ihnen rausgehe, ist sie die Einzige, die sich unwohl fühlt oder total gelangweilt wirkt.

Was habe ich ihr denn getan? Ich war ihr immer eine gute Freundin und sie war es, die mir weh getan hat nicht ich ihr. Trotzdem tut sie so was.

Die anderen zwei sind eigentlich immer nett zu mir und ich hänge meistens nur mit dieser Clique ab, weil C, eine sehr gute Freundin von mir, immer mit ihnen ist.

Findet ihr das richtig?

Ich mache doch gar nichts und will nur etwas Zeit mit ihnen verbringen.

Schule, Freundschaft, Mädchen, Clique, Depression, Liebe und Beziehung, Zicken, Ausgeschlossenheit
10 Antworten
Findet ihr es okay, was meine Klasse da abgezogen hat?

Hallo ihr :) Danke für eure Antworten!

Am Donnerstag im Sportunterricht haben die Mädels meiner Klasse gerade einer anderen eine Frisur gemacht und mehrere Fotos davon gemacht. Im Hintergrund war ich drauf, anscheinend habe ich grad blöd gekuckt oder so. Da haben sie voll drüber gelacht, das Foto an mich ran gezoomt und Screenshots davon gemacht. Eine hat gesagt, dass sie das gleich auf Instagram stellt. (Im ernsthaften Tonfall.) Als ich dann dran war, zu Werfen & zu Springen, habe ich mehrmals meinen Namen gehört. Ich habe mitbekommen, dass sie mein Gesicht eine „hässliche Fresse“ genannt haben und eigentlich so ziemlich alles kritisiert haben, was mich ausmacht...und das im übelsten Tonfall. Am besten sollte ich mir eine Glatze schneiden, hat dann die Anführerin der Clique zu mir gesagt. Weil meine Haare potthässlich sind. (Ich habe längere, gepflegte braune Haare und sitze in der Früh immer ne Dreiviertelstunde an der Frisur, damit alles perfekt aussieht.) Die ganze Clique hat dann über mich gelacht. Hinter meinem Rücken geht das schon längere Zeit und ich werde immer weiter in die Außenseiterrolle gedrängt. Ich hab niemanden was getan und fühle mich echt schrecklich... ):

Fändet ihr es richtig, wenn ich jetzt dem Mädel schreibe, dass ich mein Foto nicht auf Instagram oder Co sehen will? Das dürfen sie doch garnicht... /:

Mobbing, Schule, Verhalten, Freundschaft, Mädchen, Clique, lästern, Liebe und Beziehung
12 Antworten
Warum bin ich so komisch und gehöre nicht dazu?

Hallo:)

es ist Samstag und das schönste Wetter draußen, war auch schon beim Aldi heute :D Meine Eltern bekommen heute Besuch und dann will ich hier eigentlich nicht rumhocken. Also eigentlich schon, aber hab kein bock auf die Kommentare dann. Außerdem machen sich meine Eltern dann Sorgen, von wegen ob ich denn keine Freunde hab und so. Ich hab zwar Freunde und auch so etwas wie ne Clique, aber hab einfach kein bock mehr auf die. Wir treffen uns aber auch echt selten. Sie reden über so langweiliges zeugs, wir passen einfach nicht mehr zusammen. Generell finde ich so viele Menschen in meinem Jahrgang einfach oberflächlich und irgendwie uninteressant. Nur so richtig lösen kann ich mich von meiner alten Clique noch nicht.

Ich fühle mich aber sehr einsam. Kann Menschen aber nie ganz an mich ranlassen. Ich weiß auch gar nicht wer ich bin. Manchmal bin ich sehr lustig und locker, hau auch mal nen spruch raus und bin dann wieder komplett gegenteilig, sehr ruhig und still. Mir wurden übrigens Depressionen diagnostiziert, war dann ein paarmal beim Therapeuten und dann war's vor ca. drei Monaten vorbei. Hab aber auch immer das Gefühl gehabt, meine Probleme wären keine richtigen, anderen geht es schlechter und so. Von daher bin ich froh, dass ich denen nicht mehr den Therapieplatz "klaue". Das Ding ist, ich fühl mich einfach schlecht, weil sogar meine eltern ein ausgeprägteres Sozialleben haben als ich :D dabei bevorzuge ich eigentlich das Alleinsein, weil ich einfach auf falsche Menschen absolut kein Bock hab und manche Gesprächsthemen so dermaßen belanglos sind, dass ich kotzen könnte. Ich hab einfach permanent das Gefühl , nirgends reinzupassen. Bin aber dennoch nicht unbeliebt, sehe ganz gut aus und so aber was bringt mir das?

Schule, Freundschaft, Einsamkeit, Sex, Psychologie, allein, Clique, Depression, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Bin ich eigentlich asozial?

Hallo, und zwar bin ich mit einem Mädchen befreundet, die ist in so einer Clique und irgendwie ist es auch so meine Clique in der Schule geworden. Jedenfalls sind in dieser Clique drei Person, die mich glaube ich nicht leiden können. Die Eine hat mir mal ins Gesicht gesagt, dass sie mich nicht mag und zwei Andere vor kurzem dass ich asozial wär. Vorher habe ich nie so darüber nachgedacht und mich eigentlich auch nie als asozial gesehen. Jetzt bin ich mir nicht sicher. Mir ist aufgefallen, dass ich ziemlich wenig Wert auf die Umwelt und anderen Menschen lege, die ich nicht kenne. Aber manchmal sind mir auch die Menschen egal, die ich kenne, bzw. ich sehne mich nie nach deren Kontakt und komme gut mit mir alleine klar. Privat, also der ist nicht in dieser Clique, bin ich mit einem Kumpel gut befreundet. Wir bezeichnen uns eigentlich als beste Freunde und mir ist er vorher nie so richtig als asozial vorgekommen. Aber jetzt hab ich so darüber nachgedacht und ich glaub, er ist schon asozial und ich frag mich, ob ich das auch bin. Er hat eben auch schon in Läden gestohlen, seinen Freunden Sachen/Geld geklaut und sowas, aber keine Ahnung, mir war das irgendwie immer egal. Manchmal frag ich mich schon, ob er das auch bei mir gemacht hat, aber ich kann‘s mir irgendwie nicht vorstellen. Weil wir verstehen uns eben so gut und er sagt immer, das liegt daran, dass wir uns so ähnlich sind. Aber ich selber hab nie geklaut oder nie absichtlich. Bei Läden hätte ich Angst, erwischt zu werden und bei Freunden fänd ich es irgendwie gemein und sowas wie ein Vetrauensbruch. Naja, ich und mein Kumpel haben früher aber auch immer auf den Boden gespuckt, die Häuser der Nachbarn mit Kleber beworfen, weil uns langweilig war und ich fand‘s nie so richtig schlimm. Mir ist wirklich viel egal. Aber irgendwie auch nicht. Das Mädchen, das in dieser Clique ist, und mit der ich befreundet bin, findet auch vieles egal glaube ich. Kommt mir jedenfalls so vor. Dass ich asozial bin hat sie mir nicht gesagt. Sie finde ich aber auch nicht asozial. Und wenn ich nun asozial, wär das wirklich so schlimm? Ich stelle mir vor, wie ich so richtig „sozial“ wär, dauernd Leuten helfen würde und auf die Umwelt achten würde und mich bemühen würde, zu allen nett zu sein. Ich glaub, ich wäre dann ziemlich unglücklich, weil ich dann so viel auf die Anderen achten müsste, obwohl ich nicht den Drang dazu habe. Wenn mich Andere aber auf mein Verhalten ansprechen, trifft mich das schon irgendwie. Obwohl eigentlich sollte es mir jetzt egal sein, mit diesen drei Personen bin ich sowieso nicht gut befreundet, aber es ist mir irgendwie trotzdem nicht egal. Außerdem sind da in dieser Clique noch drei andere Personen (mit diesem Mädchen), mit denen ich mich gut verstehe eigentlich. Aber wegen den drei Personen, die mich nicht leiden können, fühl ich mich so, als wäre ich ziemlich unerwünscht in deren Clique. Das ist jetzt ziemlich lang geworden. Naja, bin ich nun asozial oder nicht und wär das so schlimm?

Leben, Verhalten, Freunde, Clique, Hass, asozial
1 Antwort
Beste Freundinnen besser ohne mich dran?

Also ich bin fast 14 und gehe in die 8te klasse und bin ein Mädchen .Seit eineigen Wochen haben ich und meine zwei besten Freundinnen weniger als sonst miteinander geredet (hatte keinen Grund) .ich wurde sogut wie vermieden von den beiden es wurde sich umgesetzt u.s.w . Heute kommen zwei andere Freundinnen in der ersten pause zu mir und sagen dass sie und die andren ohne mich besser dran sind also zu viert . In dem Moment bin ich in Tränen ausgebrochen (ihr müsst wissen ich bin psychisch nicht ganz stabil und das wissen auch meine „Freunde“) jedenfalls hab ich dann öfters versucht mit denen zu reden also meinen besten Freunden (N&E) hat aber nicht geklappt... E ist erst seit 2wochen wieder auf der Schule (hat schulangst) und wir haben uns aber auch vor zwei Wochen noch das ganze Wochenende über getroffen. Jedenfalls meinten die beiden einfach das wir uns auseinander gelebt haben ...(Ich dachte mir nur so allees klaarv) ich wie kommt ihr darauf und so ...  irgendwann hat E dann auch angefangen zu weinen wurde aber von N getröstet und ich lag da einfach alleine Heulend auf dem Schulflur
schließlich habe ich beiden einen Brief geschrieben darüber das ich nicht denke das man sich einfach auseinander lebt in 3Wochen .Sie sagen das sie mir morgen einen Antwort Brief geben ...(ich will E nicht belasten wegen ihren Ängsten)
Meine Frage wie soll ich damit umgehen oder darauf reagieren ich meine mir geht es total sc***** ich kann es nicht einfach ignorieren was soll ich tuen sie darauf ansprechen oder so tun als ob nie etwas wäre ? Oder habt ihr weitere ideen ?

Schule, Freundschaft, Mädchen, Freunde, Ausgrenzung, Clique, Depression, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Ich mag meine Freunde nicht mehr?ß?ß?

Also folgendes Problem: In letzter Zeit merke ich oft, dass ist eigentlich meine Freunde nicht mehr wirklich leiden kann. Wir sind eine Clique aus 8 Personen. Wir kennen uns jetzt schon 6 Jahre. Früher habe ich gerne etwas mit ihnen gemacht und war froh solche Freunde zu haben. Andere bewunderten uns immer, da wir so gut zusammen hielten. Wir gingen auch zusammen in eine Jahrgangsstufe. Vor zwei Jahren machten wir unseren Abschluss und jeder ging seinen eigenen Weg. Ich beschloss mein Abi nachzuholen. Wir sahen uns jetzt nicht mehr so oft, aber das war nicht wirklich ein Problem. Am Wochenende unternahmen wir immer viel. Doch nach einem Jahr merkte ich, dass ich keine Lust mehr auf sie hatte. Zwei waren ständig nur noch Betrunken und wenn es zu unseren Treffen kein Alkohol gab war das für die wie ein Weltuntergang. Die andere wurde komplett nervig und benahm sich auf ein mal mega kindisch. Und die andere, die jetzt in ihrer Ausbildung genug verdient, wurde arrogant. Im Allgemeinen fühle ich mich in der Gruppe wie die Mutter die auf alle aufpassen muss. Alle benehmen sich wie 12 und nerven nur noch. Ich kann mir vorstellen das ich schon noch mal reifer geworden bin, aber müssen die anderen das nicht auch werden wenn jetzt alle Arbeiten gehen. Jedenfalls möchte ich eigntlich meine Freunde behalten, weil sie mir ja immer noch wichtig sind und wir schöne Momente hatten. Auf der anderen Seite gehen die mir nur noch auf den Keks und ich entferne mich immer mehr von ihnen. Hat jemand einen Tipp?

Freunde, Clique
2 Antworten
Wie mit neuen Bekanntschaften in Kontakt bleiben ohne Facebook?

Liebe Community Die Situation ist, dass ich aktuell keine feste Clique hab sondern überall d.h. auch an verschiedenen Orten einzelne Freunde hab, die aber nichts miteinander zu tun haben- ich habe also 4 dicke Freundinnen und der Rest sind Bekannte oder Freunde der Freundinnen- mit denen ich mich jedes mal wenn man sich gelegentlich sieht (Feste, Geburtstage, Veranstaltungen) gut verstehe. Jedoch hab ich außerhalb dieser Treffen nichts mit den Leuten zu tun was ich sehr schade finde. Früher stand man dann über Facebook in Verbindung- aber da bin ich aus gutem Grund nicht mehr angemeldet und möchte das auch nicht wieder. Ich suche nicht krampfhaft neue Freunde aber will halt schon mal meine Fühler ausstrecken. Tlw kann ich die über Whatsapp kontaktierten wenn ich die Nummer hab. Ich bin vom Typ eher ruhiger aber werd als angenehmer und lustiger Zeitgenosse empfunden, mit dem man Pferde stehlen kann. Jedoch ergibt sich ja auch nicht immer die Gelegenheit Nummern auszutauschen und es ist auch nicht meine Art sich da aufzudrängen... Tlw hat man sich dann über Whatsapp geschrieben- meist ging der Kontakt dann von mir aus und weniger andersrum- ich habe oft das Gefühl wenn man in meinem Alter (27) neue Freundschaften sucht oder in Clique reinmöchte, Kontakte aufrecht erhalten will... dass das total schwierig ist v.a. wenn man eher zurückhaltender ist und eben kein Facebook hat :( Hat da jemand vll ähnliche Erfahrungen

Facebook, Freunde, bekannt, Clique, Kontakt, WhatsApp
2 Antworten
Ich bin neidisch auf meine freunde wenn sie mit anderen unterwegs sind. was kann ich dagegen machen?

Hallo ich merke oft wie ich neidisch auf meine freunde werde, wenn sie mir erzählen mit wem sie sich getroffen haben oder treffen werden. Ein beispiel: ich erfahre von einer mega guten freundin dass sie sich mit ihrer clique trifft, die sie aus ihrem sportverein kennt. sie erzählt dann auch was sie machen und ich merke halt wie viel spass sie haben und dass sie miteinander extrem gut befreundet sind. ich merke dann dass ich traurig werde, weil ich auch gerne in einer so tollen clique wäre, mit der man vieles machen kann und spaß hat.

Oder wenn drei gute freunde von mir sich treffen (allerdings nie mit mir) und sie in den pausen darüber reden und alles planen werde ich auch neidich.

Ich treffe mich nur mit freunden mal in der stadt oder wenn sie mich mit paar anderen einladen. so richtig alleine getroffen oder so habe ich mich nicht oft, weil wir uns bei mir (aus bestimmten gründen) nicht treffen können und (wir haben kein auto) ich nicht immer möchte dass irgendein elternteil von denen mich nach hause bringen oder abholen müssen.

mein selbstwertgefühl ist immer so ein mittelding. ich weiß nicht.

neidisch sein macht mich glaub ich ziemlich runter, aber ich kanns nicht verhindern. könnt ihr mir helfen?

danke fürs durchlesen Dalek002

traurig, Freunde, Clique, Eifersucht, Freundeskreis, Neid, schüchtern, Selbstwertgefühl, Traurigkeit
2 Antworten
Fühle mich in meinem Freundeskreis unwohl, was tun?

Ich bin in einem größeren Freundeskreis. Mit einigen Leuten davon treffe ich mich nur auf Partys oder z.B. beim vortrinken, dass reicht auch vollkommen aus, da ich mir nicht vorstellen könnte, mit denen eine engere Freundschaft zu führen. Mit 3-4 Personen bin ich allerdings besser befreundet. Wir treffen uns ziemlich häufig. Seit einiger Zeit ist es nun so, dass sie sich bei einem bestimmten Freund treffen und dort Serien gucken und Shisha rauchen. Wohlmal finde ich das auch cool, aber wirklich täglich habe ich darauf keine Lust. Zudem verstehe ich mich mit dem Gastgeber sehr gut, er fragt mich auch jeden Tag ob ich dazu kommen möchte. Mit einer Person aus der Clique verstehe ich mich nicht besonders (wir sind aber trotzdem nett zueinander). Genau diese Person ist aber wirklich jeden Tag beim Gastgeber. Gerade das empfinde ich als sehr störend, da man nichts mehr alleine unternehmen kann, da er zu 100% da sein wird. Wenn man aber mal etwas unternehmen würde hätte ich kein Problem damit das eine Person dabei ist, mit der ich mich nicht so gut verstehe, aber jeden Abend zusammen rumgammeln ... das ist nicht meins. Darüber reden das es mir kein Spaß macht bringt auch nichts, da ich ja merke, allen anderen macht es ja Spaß. Momentan komme ich alle paar Tage mal vorbei, merke aber, dass ich nach und nach den Bezug zu der Gruppe verliere. Was soll ich tun ? Andere Freunde habe ich nicht und wohne in einem Ort wo mich viele kennen. Ich wüsste nicht wie ich versuchen sollte in einen anderen Freundeskreis zu kommen, da andere halt auch wissen, wer meine Freunde sind. Sich abwenden ohne das es Streit ist wäre nicht möglich da hier jeder jeden kennt...

Freunde, abhängen, Clique, Freundeskreis, Neue Freunde, unwohl
1 Antwort
Ständige Kritik von freunden?

Ich (w 15) werde von meinen Freundinnen ständig kritisiert. Ich möchte keine Namen nennen, deshalb benutze ich ausgedachte Namen, um die Situation zu erklären. Ich war früher in einer dreier Clique. Sie bestand aus mir Laura und jenny. Nach einiger Zeit habe ich mich mit einem Mädchen aus unserer Klasse angefreundet(Clara). Mit der Zeit haben sich eher Zweiergruppen gebildet. Also laura und jenny und Clara und ich. Ab und zu machen wir aber noch was zusammen, ich Laufe zum Beispiel immer mit Jenny zur Schule. Seit neustem werde ich von allen seiten stark kritisiert. Clara lässt immer blöde Kommentare ab, um besser dazustehen. Zum Beispiel, wenn ich in Kunst etwas male sagt sie einfach so: ich muss dir mal zeigen, wie man Haare zweichnet, oder beim Schlittschuhlaufen: ich muss dir mal zeigen wie man richtig in die Kurve fährt. Das sind einfach solche unnötigen sprüche, die auch nicht gut gemeint sind sondern einfach nur zeigen sollen, dass sie es besser kann. Jenny kritisiert mich auch immer. Wenn ich in der Schule mit Clara Sitze, kommen sie und Laura und dann kann ich mich drauf verlassen, es kommt irgendeine Kritik. Ich hatte vor kurzem einen Pullover an, der ihr anscheinend nicht gefiel. Statt zu sagen, ich finde der Pullover ist nicht so schön( was sie eig auch für sich behalten könnte aber egal) sagt sie: du hast IMMER so hässliche Pullover an. Oder wenn ich mir nach dem unterricht noch die Jacke anziehe und mein zeug einpacken, regt sie sich extrem auf und schreit mich an, warum ich denn immer so lange brauche. Ich sage ihr dann immer, dass sie ja nicht auf mich warten muss, sondern einfach gehen kann. Aber anscheinend ist es ja dann doch nicht so schlimm, denn sie wartet ja trotzdem jedes mal. Laura hält sich da gottseidank ein Nischen raus, aber eine Hilfe ist sie für mich auch nicht, weil ich mit ihr auch nicht reden kann, weil sie schon seit 8 Jahren die bff von Jenny ist und sie sich deshalb alles erzählen. Ich habe mir jetzt vorgenommen, dass ich das nicht länger mitmachen. Habt ihr denn gute Sprüche, die ich sagen kann wenn wieder so eine blöde Kritik oder Anmerkung kommt, wie in den beispielen ? Oder einfach generell tips für mich wie ich mich in dieser momentanen Situation verhalten soll ?

Mobbing, Freunde, Clique, Kritik, Streit
4 Antworten
Soll ich Freunde fragen, warum ich nicht eingeladen wurde?

Hallo zusammen,
ich schriebe diesen Text gerade voller Verzweiflung und bitte um eure Tipps. Und zwar ging es um die Silvesterfeier. Ich habe schon im September ungefähr gesagt, dass ich meine Mannschaft an Silvester einladen möchte, sollten sie bis Dato noch nichts geplant haben. Der Großteil war sofort positiv gestimmt nur eine sagte ab, weil sie mit einer anderen Freundin feiern möchte, die das letzte Jahr im Ausland war und zwischen den Jahren erst nach Hause gekommen war. Da habe ich ja noch irgendwie Verständnis für. Jetzt habe ich Anfang Dezember nochmal in unsere Gruppe geschrieben, wer denn jetzt zu mir kommen würde. Zwei sagten ab, aus auch nachvollziehbaren Gründen, der Rest äußerte sich gar nicht. Gestern haben sie dann Bilder von einer gemeinsamen Silvesterfeier in unsere Gruppe geschickt. Die Party fand wohl bei der einen statt, die von Anfang an gesagt hat, dass sie keine Zeit hat, wegen der Freundin die erst ein paar Tage zuvor heimgekommen ist. Ich habe dann auch in die Gruppe geschrieben, dass sie ruhig mal hätten sagen können, dass sie was zusammen machen. Ich habe auch das Gefühl, dass mich einige in letzter Zeit total schneiden. Soll ich sie drauf ansprechen, was sie gegen mich haben? Ihr müsst wissen, dass das eigentlich meine einzigen sozialen Kontakte sind, mit denen ich auchmal feiern geh etc. und selbst das nicht so oft. Ich dachte immer es wären Freunde, aber anscheinend doch nicht... Bitte helft mir. Was kann ich tun?

Mobbing, Freundschaft, feiern, Silvester, Ausgrenzung, Clique, falsche freunde, kaputte Freundschaft, Verarschung
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Clique

Einen Freund dabei erwischt, wie er meine Schuhe geküsst hat?

13 Antworten

Ich wollte ein Bild von meiner Clique posten. Ein schöner Spruch wäre da nicht schlecht oder einfach coole Hashtags. Fällt jemandem was gutes ein?

5 Antworten

Schöner Cliquenname gesucht! :)

8 Antworten

alte Kinderserie von Kika gesucht?

3 Antworten

Was kann man mit seiner Clique unternehmen ( außer Saufgelage :-))

8 Antworten

Beste Freundin ist so anders geworden!

7 Antworten

Als Junge in ein Mädchen verwandeln und einen schönen Tag haben?! :-)

6 Antworten

"Freunde" haben keine Zeit :((

6 Antworten

nur falsche freunde was tun?

11 Antworten

Clique - Neue und gute Antworten