Rächen sich schlechte Dinge aus dem vorigen Leben?

Also mal angenommen, wir leben in einen Multiversum, also wie folgt:

  • Wir gehen nach dem Tod in ein alternatives Universum über
  • Es läuft ein Lebensfilm des vorigen Leben ab
  • es werden irgendwie Teile aus dem vorigen Leben irgendwie in dem ersten 4 Lebensjahren verwoben.
  • das Leben würde irgendwie fortgesetzt werden
  • Man wacht als 4jähriger z.B. im Doppelbett auf, wenn man im Doppelbett gestorben ist.

Könnte es sein, das sich schlechte Dinge aus dem vorigen Leben trotzdem irgendwie rächen, obwohl man davon nichts weiß was man verbrochen hat?

Es würde eigentlich nur Sinn machen, wenn man auch wüsste was man in vorigen Leben verbrochen hat.

Beispiel:

  • Lebe Leben A
  • Irgendwann kommt eine Situation, wo z.B. eine Fliege auf dem Tisch krabbelt
  • Nehme ein Glas und sperr damit ganz schnell die Fliege ein, so das sie nicht wegfliegen kann.
  • sterbe z.B. 2038
  • gehe in ein alternatives Universum über
  • wache als 4jähriger im Doppelbett auf
  • Lebe Leben B
  • Als Kind werde ich von meiner Lehrerin in einen kleinen Raum eingesperrt.

^ In dem Beispiel wüsste ich nicht, was ich in vorigen Leben verbrochen habe, also in dem Beispiel mit einen Glas eine Fliege eingesperrt. Man weiß natürlich nicht, ob man in vorigen Leben etwas verbrochen hat.

Wenn ich z.B. zu meinen Vater "Verpiss Dich" sage und Monate später bekomme ich es zurück und jemand anders sagt zu mir "Verpiss Dich"

oder wenn ich jemanden Beleidige, das mich dann paar Monate später einer schlägt, aufs Auge haut usw.

^ Da weiß man natürlich wieso es sich rächt, da es in selben Leben ist und man davon auch etwas weiß.

Was meint Ihr? Können sich schlechte Dinge aus dem vorigen Leben trotzdem irgend wie rächen?

Es wird auch gesagt, das schlechte Dinge auf einen selber zurückkommen.

Leben, Menschen, Psychologie, böse, Gerechtigkeit, Philosophie, Quantenphysik, Rache, Verbindung, Multiversum, Schlecht
Ist meine Mom böse?

Meine Mom war heute mit einer Freundin in einem Outlet shoppen. Sie zeigt mir dann ihre Einkäufe, sie holte zwei Schuhkartons aus einem Sackerl und sagte: "Ich habe zwei paar Schuhe von Skechers gekauft die voll schön sind. Wenn dir das eine gefällt kannst du es haben." Zuerst zeigte sie mir das Paar welches sie sich für sich selbst gekauft hat. Rote Skechers, zum Reinschlüpfen welche wirklich nicht schlecht aussehen. Dann holte sie das zweite Paar raus: Das selbe Modell in dunkelblau. Ich sah sie mit einem sehr kritischen Blick an und sagte mir, dass mir die dunkelblauen Schuhe nicht gefallen und, dass es mir wirklich leid tut aber ich finde dunkelblaue Schuhe grundsätzlich nicht hübsch. Darauf hin fragte sie mich ob ich die Roten haben will, ich sagte nein, weil sie sich die roten Schuhe für sich selbst gekauft hat. Naja und dann kamen von ihr nur noch Kommentare wie: Schade ODER Findest du dich wirklich so schlimm? Ich sagte ihr dann noch: Lass uns die roten Schuhe doch einfach teilen? Sie sagte darauf hin, nein, weil die Schuhe sich doch ausleihern würden.

Ich weiß es ist unnötig sich wegen Schuhen solche Gedanken zu machen, aber ich fühle mich sehr schlecht. Andererseits ärgere ich mich ein bisschen, weil meine Mom genau wusste, dass ich unbedingt schwarze Schuhe haben will.

Ich hoffe ich habe alles halbswegs verständlich geschrieben.

Danke im Voraus!

Schuhe, böse, Streit, Streit mit eltern
Ist die Psyche das Böse in uns (Umfrage)?

Ist das, was wir als Teufel/Dämon bezeichnen, nicht unsere Psyche?

Beispiele:

  • Wenn man die Psyche provoziert, übernimmt es die Kontrolle der betreffenden Person und rastet aus, meckert, schimpft usw.
  • Die Psyche macht auch aus etwas mehr als es wirklich ist.
  • Der Psyche kommt vieles schlimmer vor als es wirklich ist.
  • Die Psyche kann auch Ängste verursachen, also das man denkt das es passieren wird und man hat dadurch Ängste z.B. Angststörungen.
  • Die Psyche macht auch bestimmte Dinge langsamer, damit die Psyche länger davon hat.
  • Die Psyche manipuliert/verfälscht unsere Träume und lässt sie unrealistisch erscheinen.
  • Die Psyche gaukelt einen etwas vor was man sehen soll, aber es ist nicht da (Halluzinationen)
  • Die Psyche spricht immer zu einen (Stimmen hören)
  • Die Psyche meint, es wäre ein Geist da und man hat ein Spuk Erlebnis, obwohl alles eine natürliche Erklärung hat.

usw.

Was meint Ihr? Ist die Psyche eigentlich das Böse?

Hätten wir ohne die Psyche nicht ein besseres Leben? Aber das Unterbewusstsein hätten wir trotzdem.

Leben ohne Psyche wäre wie folgt:

  • Keine psychischen Erkrankungen
  • Kein ausrasten, meckern oder schimpfen wegen irgendwelcher Fehler (Der Fehler ist trotzdem da, da es dem Fehler nicht behebt, also man macht es beim nächsten mal einfach besser)
  • Wir können immer gut schlafen und träumen, auch wenn wir kurz vorm Schlafengehen ein MMROPG gespielt haben, einen Horrorfilm geguckt haben usw.

usw.

Nein 56%
Ja 44%
Weiß ich nicht 0%
Menschen, Gehirn, Wissenschaft, Psychologie, böse, Dämonen, Forschung, Philosophie, Psyche, Psychologe, Teufel, Unterbewußtsein, Philosophie und Gesellschaft
Warum wurde da anders reagiert?

Ein Kumpel von mit hat vor einer Weile habe auf einem anderen Account mal eine Frage gestellt und zwar "Rasierst du dir deine Beine?" und unter diese Frage hat er geschrieben das wenn möglich nur heterosexuelle Menschen antworten könnten und das er nichts gegen Menschen mit anderer Sexualität habe. Daraufhin hat er einen Shitstorm bekommen mit Sachen wie "du bist homophob" und so weiter. Es gab auch etliche Diskussionen in den Antworten und Kommentaren. Viele schrieben auch das obwohl sie nicht heterosexuell sind sie trotzdem antworten weil sie das dürfen und es sie nicht interessiert. Manche haben auch geschrieben das er wohl denke das alle lesbischen sich nicht die Beine rasieren und alle schwulen sich die beine rasieren, was er natürlich denkt. Er hat sich lediglich dafür interessiert ob sich viele hetero Frauen die Beine nicht rasieren oder nicht rasieren, das gleiche bei hetero Männern. Ich weiß zwar nicht was daran so schlimm ist aber gut. Danach hat er eine neue Frage gestellt und zwar das gleiche nur mit der anmerkung ob alle Menschen außer heterosexuellen die Frage beantworten können. Auf diese Frage hat sich niemand beschwert das keine hetero Menschen antworten "dürfen". Ich fand das halt bisschen unfair, weil er sich halt nichts böses dabei gedacht hat und dann so viele "Hate" Kommentare bekommen hat.

Ich habe gegen keine Menschen etwas. Egal welche Hautfarbe oder Sexualität usw.

Was denkst du warum haben die alle so reagiert und bei der zweiten Frage mit der anderen unterschrift gar nicht so?

Männer, Mädchen, Frauen, Sex, Sexualität, böse, Gleichberechtigung, Jungs, Liebe und Beziehung, Reaktion, Shitstorm

Meistgelesene Fragen zum Thema Böse