Wo Ersatz für Schulbegleitung bekommen?

Hallo liebe Leute,

mein Kind besucht stolz die 3. Klasse einer Regelschule. Neben körperlichen Beeinträchtigungen hat er ADHS (wird medikamentös behandelt). Dadurch läuft die Schulbegleitung über den Bezirk und einen Träger, nicht übers Jugendamt.

Ist die Schulbegleitung nun einige Wochen krank müssen wir allerdings immer wieder zu Hause bleiben. Das sorgt für große Frustration und häufigen Kündigungen bei mir, oft bestehe ich nicht mal die Probezeit. Naja und mein Kind fühlt sich ausgegrenzt. Es wäre so schön wenn es endlich mal rund läuft.

Egal wen ich darauf anspreche, ich habe das Gefühl sie schieben es sich gegenseitig in die Schuhe und am Ende ist mein Kind schuld.

Wenn der Träger keinen Ersatz stellen kann, wie soll ich weiter vorgehen? Ohne Schulbegleitung geht durch den EVENTUELLEN pflegerischen Aufwand von Seiten der Schule nicht.

Recht auf eine passende Vertretung? Nicht jede tageweise zugeteilte Schulbegleitung ist geeignet oder nimmt ihre Pflichten wahr. Auch wenn ich vorher mit ihr den Schulalltag durchspreche. Das sorgt dafür dass es mein Kind regelmäßig komplett aus der Bahn wirft und mehr schadet als hilft.

Zum Beispiel zwei Wochen im Krankheitsfall: Montag Hr. M und Freitag Fr. S (zugeteilte Assistenzen), die Woche darauf Dienstag wieder Hr. M, Donnerstag Fr. D, Freitag wieder Fr. S. Mit Hr. M klappt es gar nicht. Fr. S ist schon sehr alt und notgedrungen einfach dabei, wenn sie es selbst gesundheitlich schafft. Die anderen Tage verbringen wir dann zu Hause, versuchen den Schulstoff nachzuholen. Mein Kind hat keine Lernschwäche, im Gegenteil.

Puh - darf ich einen anderen Träger mit Schulbegleitungen zusätzlich beauftragen? Oder gleich wechseln?

Wie sieht das rechtlich aus? Was kann ich zu unseren Gunsten nutzen, wo und wie ein wenig Druck machen? Wer hat Erfahrung mit der Thematik und kann uns ein paar Tipps geben?

Vielen Dank!

Kinder, ADHS, Assistent, Behinderung, Schulbegleitung, Schulpflicht, Regelschule
1 Antwort
Schwester will trotz großer Schwierigkeiten ihre Schwerstbehinderten Kinder keine Hilfe annehmen. Wie kann ich sie umstimmen oder ihr anderweitig helfen?

Mein Neffe ist 18 Jahre alt und meine Nichte 12. Beide sind geistig Schwerstbehindert. Meine Schwester ist inzwischen 49 Jahre alt und passt noch immer mit abgöttischer liebe auf ihre Kinder auf, wechselt tagtäglich Windeln, füttert sie und pflegt sie sehr gewissenhaft. Leider ist sie alleinerziehend, weil sich ihr man nach der Geburt meiner Nichte verzogen hat. Sie bekommt aber eine gute Absicherung durch den Staat, da sie sich ja selbst um die Kinder kümmert.
Das Problem ist, dass sie mit der jüngeren noch ganz gut klarkommt aber ihr Sohn ist inzwischen 1,79m groß und ziemlich kräftig und macht ihr das Leben echt schwer. Wenn der einmal bockig wird, ist Schluss mit lustig da muss man dann gut aufpassen. Sie sagt immer wieder, dass es extrem hat mit ihm ist und dass sie an ihre Grenzen kommt. Aber im gleichen Atemzug sagt sie, dass sie ihre Kinder NIEMALS weggeben wird und bis an ihr Lebensende auf sie aufpassen wird. Sie weiß selber dass das selbstverständlich nicht gehen wird.
Natürlich ist das eine immens schlimme Situation, aber sie muss langsam Hilfe annehmen. Aber Hilfeversuche wertet sie als „Beleidigung“ und ist echt kompliziert in dieser Hinsicht. Sie lässt sich NICHTS sagen. Ihre Entscheidung steht.
Aber ich kann nicht mehr tatenlos zusehen und versuche ihr so gut es geht täglich zumindest mit alltäglichen Sachen behilflich zu sein. Aber ich habe leider nun mal auch ein eigene Leben und kann nicht immer zur Stelle sein. Es schmerzt mir sehr sie so zu sehen. Wie kann ich ihr noch helfen? Was könnte ich sonst tun? Auf Ratschläge bezüglich der Zukunft ihrer Kinder reagiert sie seeehr empfindlich, deshalb will ich ihr eigentlich nicht zu nahe treten aber wie lange soll sie das alles noch stemmen können? Sie geht schnurstracks auf die 50 zu. Vielen Dank für eure Ideen und Antworten

LG Gartenrose423

Leben, Kinder, Familie, Psychologie, Behinderung, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Ratschlag, hilfe
10 Antworten
Frage zu Pflegedienste?

Guten Morgen,

es geht um meine 2 kleinen Kinder, 3 und 4 jahre alt.

Beide sind sehr anstrengend es ist eine lange geschichte ich versuche es kurz zu machen beide kinder sprechen und hören nicht, tuhen was sie wollen, sind agressiv, stehen jede nacht zwichen 2-3 uhr morgens auf und bleiben die ganze nacht wach es ist selten das sie mal eine Nacht durch schlafen. Der Kinderartz hat immer gesagt da müssen sie durch Kinder sind nicht einfach. Das ging dan irgendwann so weit das ich meine selbständigkeit augeben musste weil meine Frau nicht mehr ganz bei Kopf war bei dem Stress zuhause mit den Kinder. Nach dem ich Ihr danach zu seite stehen konnte war es trotzdem schwierig aber trotzdem eine riesen hilfe für meine Frau.

Wir haben beschlossen bei einem HNO arzt zu gehen um zu gucken ob sie hören.Dort wurde ergeben das sie normal Hören aber es eventuell nicht verarbeiten können wir sollen mal zu einem Kinderpsychologen.

Dies haben wir auch getan und dort wurde tatstächlich Autismus Festgestellt.

So Meine Frage nun:

welche Pflichten und Rechte gibt es für meinen Kinder?

Ich kann keinen neuen Job anfangen weil meine Frau das nicht schaft und mit dem Jugendamt wollen wir nichts zutun haben. Kindermädchen halten das mit unseren Kindern nicht aus sogar unsere eigenen Eltern wird das zu viel.

Ich hatte daran gedacht mich selber als Pfleger anzumelden gehts das? sodass ich auch Finanziell unterstützt werde da gibt es ja von der Krankenkase Pflegegeld usw weis jemand ob das geht und wie hoch mann da finanziell und wielange unterstütz wird? Ins Kindergarten kommen meine Kinder auch nciht das sie andere Kinder beißen und nicht mit dneen spielen können.Ich glaube es ist die beste lösung das ich und meine Frau für unsere Kinder 24h stunden verfügbar sind und nebenbei eine Therapie durchführen meinje problem ist halt wovon solen wir leben? bezahlt das arbeitsamt bzw das jobcenter die miete und den lebensunterhalt ohne mich weiterhin zu vermitteln? eure tips sind mir sehr wichtig.

danke

Kinder, Autismus, Behinderung, Krankekasse
6 Antworten
Neue Frau in meinem Leben, kann ich einen fehler machen?

Hallo, ich habe eine Frage an euch wo ich mir ehr unsicher bei bin.

Ich habe vor 3 Wochen eine nette junge Frau kennengelernt im Internet, sie weiß bereits das ich ein Handicap seit meiner Geburt und hat damit kein Problem. Wir haben uns auch schon getroffen und es soll ein weiteres Treffen geben / wir haben uns für´s Kino verabredet. Da ich aber eben ein Handicap habe und mein Leben etwas anders verläuft,denke ich oft ich müsste versuchen viel intressantes zu erleben um mich intressant für sie zu machen. Ich zweifel oft weil ich eben nicht soviel verdiene wie jemand der kein Handicap hat, zwar gehe ich 8 std am Tag arbeiten, aber die Arbeit ist über eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Dort verdiene ich nicht so viel. Ich denke oft ich mache einen Fehler, also weil ich eben auch in meiner Freizeit nur so Dinge mache, die mir halt möglich sind aufgrund des Handicaps ( ich habe eine leichte Spastik) Ich gehe ins Fitnesstudio, gehe in die Sauna, treffe mich mit Freunden, besuche Veranstaltungen, fahre in den Urlaub wenn ich es finantell schaffe. Ich denke nun immer, das ich nicht intressant genug bin weil ich eben auch schon 3 Jahre alleine bin und ich weiß nicht wie ich mich intressante machen kann trotz den o.g Bedingungen.. Ich möchte keinen Fehler machen und frage deswegen einfach in die Runde. Was kann man zusammen Unternehmen jetzt im Winter?

Ich danke euch und hoffe ihr lacht nicht über diese Frage.

Liebe, Leben, Frauen, Beziehung, Behinderung, Freundin, Gemeinschaft, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
2 Antworten
Arbeit oder rente?

hallo leute. ich muss mich leider hier mal offenbaren. ich frage mich gerade mit meinen knapp 40 lenzen, warum ich noch nicht in rente bin. ich arbeite seit knapp 15 jahren in der kaufmännischen sachbearbeitung, bin von geburt an schwerbehindert und habe so meine wehwechen, weil es mich auf der arbeit umgehauen hat. seitdem ist es ganz bewusst schlimmer geworden.

ich kann am pc arbeiten und alles ist mir am pc aber zu langweilig, egal was. momentan wird es allerdings immer schlimmer da mein job einer Call center umgebung gleicht. Hier heisst es schneller , mehr und doller arbeiten und achja urlaub. ne das geht nicht. Unser Teamleiter-Arbeitgeberbetriesbrat is leider zum kotzen. ich würde gern in meinem gelernten beruf als bürokaufmann arbeiten, allerdings ist dieser ganze beruf auch schon so sehr digitalisiert, dass man nur vor der glotze aufm stuhl sitzt. in sport hatte ich zum Abschluss ne 1 mit * und bin gut in fremdsprachen und Wirtschaft. Nächstes level wäre wahrscheinlich ein praktischer Beruf wie Wirtschaftsingenieur. Dazu habe ich allerdings bis heute keinen anschluss gefunden, weil ich einfach glaube und leider selbst denke dass mir die nötige power dazu fehlt. dies wiederum hängt mit meiner lebenseinstellung zusammen. nicht unbedingt mit meinem handicap, ich mach mir das jetzt nicht unbedingt gern sehr einfach, bin allerdings ein bescheidener mensch und brauche keine protzerei im leben. folglich stellt sich die frage, wieviel will ich noch erreichen?! eigentlich wollt ich nur ein schönes leben haben, aber wenn ich mir hungernde kinder in afrika anguck, is das bei denen ja auch nicht so.

Ums kurz und knapp zu sagen. ich muss mich leider seit ende der schulzeit damit rumschlagen finanziell auf eigenen beinen zu stehen und gleichzeitig dafür rechtfertigen dass es so schwer ist. Manche leute haben hingegen haben auf ner baustelle gearbeitet, sägen sich vielleicht beim unfall den arm ab und sagen dann, ich kann nicht mehr. rente. Vielleicht sollte ich das auch einfach mal so machen und sagen ich kann nicht mehr. Diese einstellung lehne ich allerdings ab. Ansonsten würde ich gern was praktisches machen soweit es denn geht, Gärtner, Tierpfleger, oder kapitän. Schiffsjunge etc. Der Sozialberater beim arb. amt hat aber gesagt dass "er mich da nicht sieht".

Arbeit, Job, Geld, Rente, Behinderung, Rentenversicherung, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
10 Antworten
Mutter, Behinderung, Kauf-sucht, Esssucht?

Ich bin nun in einem Alter, wo ich über die Finanzen und Gesundheit meiner Eltern nach denke.

Meine Mutter hat Ms, eine Behinderung ein Bein, weshalb sie sehr schlecht geht. Sie arbeitet noch.

Sie verlässt aber nie das Haus nach ihrer Arbeit, hat keine richtigen Freunde, fährt nie einkaufen, macht den Haushalt nicht und kocht nicht. Das alles mache meistens ich oder mein Vater, der aber spät von der Arbeit zurück kommt. Aber auch meine Schultage werden Länge und die Hausaufgaben mehr, weshalb ich Hilfe im Haushalt brauche.

Dazu kommt noch, dass ich glaube, dass sie eine Kaufsucht hat. Sie ging noch nie richtig mit mir einkaufen, da sie es nie geschafft hat und jetzt ist sie letzten mit mir und meine Oma einkaufen gefahren, da ich neue Kleidung brauchte. Sie hat sich aber eine Weste gekauft und dazu noch einen Pullover was zusammen knapp 100 euro gekostet hat. Danach habe ich mir nichts mehr ausgesucht.

Ich weiß nicht wie es um die Finanzen meine Familie steht, ich habe meine Mutter schon Mal gefragt, aber sie meinte, dass alles okay ist.

Aber sie bestellt sehr viel scheiß und fast täglich kommen Pakete bei uns an. Sie hat sich in den letzten Wochen drei paar Schuhe gekauft! Und ich habe nur eins,da ich nicht will, dass wir zu viel geld ausgeben.

Sie kauft meistens einziehsachen, die sie aber nie trägt. Leider ist es nicht meine Größe, sonst würde ich es anziehen, damit es benutzt wird.

Dazu kommt noch, dass sie starke Raucherin ist und sehr viel bier trinkt. Sie ist nicht besoffen, tut dies aber um den Hunger zu verdrängen, weil sie nie richtig isst. Sie ist morgens nicht, Mittags vielleicht was und abends nur wenn ich koche oder mein Vater. Ich habe ihr gesagt, dass sie was an ihrer Ernährung ändern soll, aber sie hört nicht auf mich.

Ich wollte sogar meinen Bio Lehrer einladen, damit er mit meiner Mutter über ihr Essverhalten redet, doch es ist mir zu unangenehm.

Mein Vater beschwert sich oft bei mir über meine Mutter und meint auch, dass er sich von ihr scheiden lassen würde, wenn ich und mein kleiner Bruder ausgezogen wären. Doch ich glaube ihm nicht, da er sie nicht alleine leben lassen kann.

Gesundheit, Mutter, Behinderung, Essprobleme, familienprobleme, Geldprobleme
2 Antworten
Experiemente an Embryonen legalisieren? Was ist daran so schlimm an Zellhaufen zu forschen? Warum stehen Moralisten diesem Fortschritt so sehr im Weg?

Hallo GF Community,

mich beschäftigt das Thema Stammzellen und Medizin, Genetik und Verbesserung sehr.

Nur wie soll man Behinderungen usw bekämpfen, wenn man nicht mal an das ungeborene "ran" darf?

Letzendlich kommen natürlich bzw wahrscheinlich Embryonen dabei um, auch wenn das jetzt für manche schlimm klingt, ist es eine Notwendigkeit der Forschung ein Experiment an einem menschlichen Embryo durchführen zu dürfen.

Meiner Meinung nach hat das sehr viele Vorteile.

z.B spart man bei der Pflege mehr ein, tut den Kindern kein Leid an und hat kein Stress mit Ihnen.

Ja das Zeitalter der Behinderungen und Krankheiten muss ein Ende haben. Und das geht nur durch Forschung und Entwicklung.

Wenn wir schon die Möglichkeit haben, warum machen bzw versuchen wir es nicht einfach? Warum stehen uns Moralisten und religiöse fanatiker so sehr im Weg? Das Gesetz lässt kaum was zu.

PS: Ich bin kein Menschenfeind, sondern möchte aktiv verändern und diese Aufgabe keiner göttlichen macht oder der Natur überlassen.

Der Mensch HAT die Macht, AKTIV zu VERÄNDERN.

Leben, Religion, Kinder, Schule, Pflege, Familie, Kirche, Menschen, Deutschland, Labor, Gesetz, Psychologie, Behinderung, Biotechnologie, fortschritt, Genetik, Gesundheit und Medizin, Gott, Human, Naturwissenschaft, PID, schwanger, Embryo, PND, Forschung und Entwicklung, Moral und Ethik, Philosophie und Gesellschaft
19 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Behinderung

Wird eine angehende Arthrose als Schwerbehinderung anerkannt?

3 Antworten

Wieviel Prozent Behinderung bei künstlicher Hüfte?

10 Antworten

ab wann bekommt man Schwerbehinderten Prozente?

13 Antworten

Was bedeutet Ligma?

9 Antworten

Wie GdB bei Arthrose?

1 Antwort

Welche Vorteile bietet eine Grad der Behinderung 70%?

15 Antworten

Behindertenausweis wegen Körpergröße möglich?

8 Antworten

Wie bekommt man eine Schwerbehinderung von 50%

13 Antworten

Was für ein Behinderungsgrad ist nach einer Hüft-OP zu erwarten?

5 Antworten

Behinderung - Neue und gute Antworten