Wie Umgang mit dem derzeitigen Virus, wie verhalten bzw. darauf achten - Baby 🐣?

Hey ihr lieben,

Ich hatte heute einen ganz normalen Arzttermin, also den üblichen Gesundheitscheck da es mir im laufe der Wochen komisch war. Der Arzt schaute mich so belustigt an, als er den üblichen Gesundheitscheck abgeschlossen hatte also quasi fertig war, dabei sagte er für einen kurzen Moment nix und sagte dann plötzlich, Herzlichen Glückwunsch. Ich war in diesem kurzen Moment bzw. Augenblick total überfordert sozusagen erstarrt, wusste in den ersten Sekunden gar nicht wie ich darauf Antworten geschweige reagieren sollte und sagte anschließend perplex zurück, wie ''Herzlichen Glückwunsch?'' Glückwunsch das ich Gesund bin und nix habe 🙄 oder wie meinen Sie das, und lächelte ironisch da ich dachte er meine es aus Spaß da er oft solche Anmerkungen macht, darauf erwiderte er, ja wissen Sie das nicht, Sie sind Schwanger.

Für einen kurzen Moment fiel ich aus allen Wolken und schaute ihn für einige Minuten an, da ich das erstens es selbst nicht gewusst geschweige es an mir gemerkt habe, und zweitens ich nicht wusste wie ich nun auf diese Antwort reagieren soll, doch Zeitgleich verspürte ich jedoch dann innerliche Freude, also Glücksgefühle. Anscheinend sollte ich im 2 Monat sein, Antwortete er. Lange haben wir noch darüber Unterhalten, ob ich das nicht selbst gemerkt hatte, darauf Antwortete ich nein, Fragte ob mir oft Schlecht, Schwindlig, Träge ect. war, darauf Antwortete ich das dies sein konnte, doch dachte das dies ggf. ne Grippe sein könnte oder sonst Krankheitssymptomen, und ich daher ein Gesundheitscheck mache, wie auch sonst immer.

Nun, da ich komplett von mir selbst perplex bin und mein Freund geschweige seine und meine Eltern oder unsere Freunde das noch gar nicht wissen, geschweige das an mir angemerkt hatten da wir in dieser Zeit eh selten gesehen haben, und derzeit Coronazeit ist, mache ich mir innerlich Gedanken ob es in solch einer Lage die richtige Zeit ist für ein Baby.

Die Frage ist, muss ich mir da Gedanken machen, oder nicht, wie soll ich das meinen Eltern, den Eltern meines Freundes, ihm und unseren Freunden die Nachricht rüber bringen, etwa ''Hey Leute, ich bin Schwanger''? 😖, ich hab ja nicht die Angst das mein Freund enttäuscht oder Wütend ist und sagt, ''Du bist Schwanger, das war gar nicht geplant'' oder so, den ein Kind war schon geplant doch wir wussten doch nicht, das sowas so schnell geht, da wir sonst immer Verhütet hatten oder ich immer die Pille genommen hab.

Ich bitte darum 🙏, mich nicht als Schlam** oder so abzustempeln, oder die Vermutung zu erheben, ja Sie möchte Ihrem Freund sicher ein Kuckuckskind unter jubeln ect., was ja nicht so ist. Abtreiben möchte ich das Kind nicht, was selbst sicherlich mein Freund auch nicht möchte.

Nun, ich bin wie gesagt total immer noch mit mir selbst Überfordert, und freue mich über eure Kommentare, was Ihr an solch einer Situation unternehmen würdet. Finanzielle sorgen haben wir nicht, falls jmd fragt. Und ist mein alter für ein Baby angebracht?.

Daher danke im voraus 🙇‍♀.

Freundschaft, Schwangerschaft, Baby, Arztbesuch, Liebe und Beziehung, Unsicherheit, Corona, Fragen über Fragen
14 Antworten
Ich finde, dass wenn man heutzutage die Wahrheit rein mit der Anwendung von Logik bzw. logischem Denken sucht, wird man schnell bekämpft, diffamiert, oder?

Es ist schon im übertragenen Sinne so wie im Film Matrix meiner Meinung nach.

Egal ob bei geschichtlichen Themen, aktuellen Zeitgeschehen oder z.B. in der Onkologie bzw Pharmaindustrie.

In vielen Bereichen findet man Manipulationen und, wenn man einfach nur klar denkt und nicht das macht, was man von oben vorgegeben bekommt, dann hat mans schwer. Wohingegen man es einfach hat, wenn man immer das macht, was von oben verlangt wird und und das durchzieht, was andere einem vorgeben.

Ich finde das sehr demotivierend, denn als Mensch, der logisch denkt und immer ein klares Ziel hat, nämlich Wahrheit und ein optimales dem Zweck dienendem Ergebnis, muss man sich irgendwann immer zwischen Geld und Karriere und (wenn man seine Seele nicht verkaufen will, sich nicht verbiegen lassen will) einem steinigen Weg entscheiden und eventuellen Repressalien, die die eigene Karriere gefährden, wodurch man dann vielleicht weniger Geld verdient und nicht aufsteigen kann.

Ich frage mich dann, wozu der Enthusiamus lohnt, mit dem man irgendein Fach studiert, wenn man später eh gefangen wie eine Presswurst agieren muss, weil man sonst Repressalien in Kauf nehmen muss.

Gibt es hier Leute, die das so ähnlich sehen? Wie kann man sih dann trotzdem motivieren ein Ding durchzuziehen?

Oft werden diese Leute, die einfach nur rein auf der Basis von Logik, ganz neutral ohne Emotionen Aussagen treffen, dann als "Verschwörungstheoretiker" diffamiert.

Auch diese ganze politische Korrektheit ist meiner Meinung nach schimm.

Was natürlichlich nicht heißt, dass es keine "Verschwörungstheoretiker" gibt, die wirklich Unsinn erzählen.

Religion, Geschichte, Politik, denken, Wissenschaft, Psychologie, Gesellschaft, Glaube, Logik, Medien, Philosophie, Propaganda, Verschwörungen, Bundesrepublik Deutschland, Ausbildung und Studium, Philosophie und Gesellschaft
22 Antworten
Muslimische Jurastudentin arbeitet beim Landesgericht, eine Frau dort regt sich dort auf, weil die Studentin ein Kopftuch trägt?

Beim Landesgericht in unserer Stadt ist eine muslimische Jurastudentin, welche ein Kopftuch trägt. Ich mache zurzeit ein Praktikum in einer Kanzlei, deshalb bin ich öfters dort mit und der Anwalt, mit dem immer hin gehe, hat mir halt etwas von ihr erzählt etc. da sie sich bereits kennen.

Auf jedenfall, als der Anwalt einige Sachen etwas weiter weg mit einem Mandanten besprochen hat, hingen an der Wand Zettel, die ich in der Zeit durchgelesen und angeguckt habe, neben mir saßen zwei Frauen und dann meinte die andere zu der anderen „wie sieht die denn aus, was soll den dat“ dann drehe ich mich um, um zu gucken und guck ich die Frau an und sie guckt mich dann an und schüttelt den Kopf und meinte dann wieder zu der anderen „wat hat so eine Frau mit 'nem Wischmob aufm Kopf hier zu suchen, scheint mir ned so als würde de hier putzen“ und dann ist sie aufgestanden, ist zu ihr und hat sie erstmal gefragt ob die hier arbeitet (weil es sah offensichtlich auch von der Optik aus dass sie da arbeitet) und danach hat sie sie aufgefordert das Kopftuch abzusetzen und meint dass sie sich nicht wohlfühlt wenn solche „Schleiereulen“ sich im Landgericht aufhalten, da ja jederzeit eine „Bombe“ hoch gehen könnte und sie als „undercover“ dort arbeiten um alles durchzuplanen und um jeden in die Luft zu jagen 🤦🏻‍♀️

leider hab ich danach nichts mehr mitbekommen, da ich mit in den Gerichtssaal musste.

Aber hat es für die intolerante Frau irgendwelche rechtlichen Konsequenzen, dafür dass sie so mit ihr gesprochen hat und die Studentin so belästigt hat? Also vor allem die Aussage mit der Bombe etc.

Außerdem wieso haben Menschen ein Problem damit, wenn eine verschleierte Frau beim Landgericht arbeitet? Was hat das aufm Kopf damit zutun, was man im Kopf hat? Ernst gemeinte Frage. Weil mich persönlich stört es nicht und viele anderen auch. Ist ja ein normaler Job.

Arbeit, Religion, Islam, Studium, Politik, Frauen, Recht, Rechte, Psychologie, Allah, Atheismus, Diskriminierung, Feminismus, Glaube, Gleichberechtigung, Gott, Jura, Kopftuch, Koran, Philosophie, Landgericht
28 Antworten
Was sagt ihr dazu?

So mal bisschen realtalk hier.

Mich regt es mega auf, dass bei jungen aber hauptsächlich eigentlich nur mädchen in meinem Alter, also 14, auf gutefrage jedesmal wenn ein mädchen mit 13/14 oder so ne frage zu jungs stellt was sie schön finder usw. Hauptsächlich NUR Antworten kommen wie: geh raus spielen, du bist noch viel zu jung, in deinem alter hab ich noch mit puppen gespielt usw... Die wenigsten Antworten sind hilfreich außerdem bin ich mir durchaus im klaren, dass obwohl "die zeiten sich geändert haben" jedes Mädchen gleich nur weil es ne Frage zu jungen stellt direkt mit einem ins bett steigen will. Apropos "die zeiten haben sich geändert" und "in deinem alter hab ich noch mit puppen gespielt" lößt sich schon von alleine. Ich bin mir bewusst das man erstmal vorsichtig sein sollte mit diesem alter jedoch das man nicht mal ne hilfreiche Antwort bekommt sondern nur Kommentaren wie: "du bist ja viel zu jung" ist meiner meinung nach überhaupt nicht sinnvoll. Das meiste sind doch sowieso nur gedankenspiele oder fragen über dinge die man sowieso erst später machen würde. Ich hoffe man konnte verstehen was ich meine. Wie denkt ihr darüber? Danke schonmal and die Leute, die sich die Mühe gemacht haben sich den ganzen Text durchzulesen😂. Sry dafür. (Übrigens trollkomentare find ich können auch einfach lustig sein und man kann drüber hinwegsehen)

Freundschaft, Mädchen, Sex, Jungs, Liebe und Beziehung
11 Antworten

Beliebte Themen