Warum verstehen manche nicht, dass die Bibel lehrt, dass Jesus Gott ist?
  • Gott ist der einzige Erlöser (Jesaja 43,11) = Jesus ist der Erlöser (Lukas 2,11)
  • Gott ist der Richter (Psalm 98,9) = Jesus ist der Richter (Johannes 5, 22-23)
  • Gott ist der -Ich Bin-(YHWH) (2.Mose 3,14) = Jesus ist der -Ich Bin- (YHWH)(Johannes 8,58)
  • Gott ist der Herr der Herren (5.Mose 10,17) = Jesus ist der Herr der Herren (Offenbarung 19,16)

Kann es zwei -Herr der Herren- geben? Nein.

  • Gott ist der Erste und der Letzte (Jesaja 44,6) = Jesus ist der Erste und der Letzte (Offenbarung 1,17)

Was bedeutet -der Erste und der Letzte-?

-Der Erste zu sein bedeutet, dass man keinen Anfang hat. Der Erste wurde also nicht erschaffen, denn er war schon immer da.

-Der Letzte zu sein bedeutet, dass man kein Ende hat. Der Letzte wird also immer da sein.

Dieser Titel steht also für die Ewigkeit.

Auch im Islam ist dieser Titel einer der 99 Namen Allahs.

73- al-awwal(der Erste)
74- al-aachir(der Letzte)

Wieso gibt sich Jesus Gottes Namen? Weil er Gott ist.

  • Jesus kann Sünden vergeben (Markus 2,5)

Wer kann Sünden vergeben als nur Gott allein? Niemand.

  • Jesus verlangt, dass man ihn ehren soll wie man seinen Vater(Gott) ehren tut(Joh 5,23)

Würde so etwas ein Prophet oder ein Engel verlangen? Nein.

  • Jesus ist der Schöpfer (Kol. 1,16-17)

Es steht geschrieben, dass Jesus alles erschaffen hat. Wenn also Jesus auch nur ein erschaffenes Wesen ist, hat er sich dann selbst erschaffen? Nein, natürlich nicht.

  • Jesus ist allmächtig (Offenbarung 1,8)
  • Jesus ist allwissend (Joh 21,17)(Joh. 6,64)
  • Jesus ist allgegenwärtig (Matthäus 28,20)
  • Jesus ist der Wahrhaftige Gott(1. Joh 5,20)
  • Jesaja, der Prophet, nennt Jesus Gott (Jesaja 9,5)
  • Thomas, der Apostel, nennt Jesus Gott(Johannes 20,28-29)
  • Gott, der Vater, nennt Jesus Gott (Hebräer 1,8)
  • Gott wurde Fleisch und Jesus ist dieses Fleisch (Johannes 1,1 + 14)
  • Jesus wird Angebetet (Apostelgeschichte 7,59-60)
  • Jesus nimmt Gebete an (Johannes 14,13-14)
  • Wer Jesus gesehen hat, der hat Gott gesehen (Johannes 14,9)
  • Wer an Jesus glaubt, glaubt an Gott (Johannes 12,44)

Die Bibel lehrt ganz klar, dass Jesus Gott ist. Warum verstehen das trotzdem einige nicht?

Religion, Islam, Jesus, Sprache, Christentum, Zeugen Jehovas, Antike, Bibel, Gott, Judentum, Mythologie, Sohn Gottes, Philosophie und Gesellschaft
66 Antworten
Pferderettung, gut oder schlecht?

Hallo ihr Lieben,

Ich suche heute mal nach ehrlichen Meinungen. In letzter Zeit werde ich weder Familiär, noch im Freundeskreis unterstützt.

Ich rettete vor 4 Wochen ein Großpferd aus sehr Schlechter Haltung. Es war total verwahrlost und unterernährt. Ich war wirklich jeden Tag am Stall, habe es langsam aufgebaut mit Futter usw. Letztendlich rief ich trotzdem nach Rettung mein Tierarzt und bat um Blutbild etc. Das Ergebnis dauerte 1 Woche. In dieser Woche dachte ich, das Pferd würde es schaffen.. Wir gingen Spazieren.. es wälzte sich, ich saß mich dazu, es legte sein Kopf auf mein Schoß.. Er konnte auch gut aufstehen, was mich sehr verwunderte. Das Ergebnis dann.. Es war so schlecht, dass es kurz und knapp eingeschläfert werden musste😔 Es stellte sich heraus, dass es Wasser im Bauch hatte, Cushing hatte, Herzgeräusche, Arthrose und ein Tumor. Es wurde dann vor 1 Woche erlöst und war das beste für das Tier. Egal wie weh es mir selbst tat, ich war bis zum letzten Atemzug an seiner Seite.. Ihr werdet es mir nicht glauben, aber als ich Abschied nahm, legte er seine Nüstern auf meine Wange und schloß die Augen😭 Ich hätte nie gedacht, dass man in 3 Wochen so ins Herz geschlossen werden kann.. Ich vermisse Ihn so sehr..

Anbei zwei Fotos von uns. Ich teile Sie gern mit euch.

Jedenfalls ist es so, dass meine „Freunde“ sagen, ich hätte das Pferd nicht retten sollen.. ich hätte mir selbst weh getan, in dem ich von dem Pferd nicht viel hatte usw.. Meine Mutter steht zu mir und sagt, ich hätte dem Pferd seine letzte Lebenszeit schön gemacht.. Was meint ihr? Habe ich gut gehandelt?

Vielen dank im voraus für alle Antworten

Liebe, Tiere, Pferde, Tierschutz, Tierrettung
39 Antworten
Ist Pranayama schädlich?

Hallo,

im Pranayama werden einige hyperventillierende Übungen(Kapalabhati) praktiziert. Ich frage mich, ob eine gezielte Hyperventilation gesund sein. Viele Anhänger sagen, dass diese Übungen gesund seien.

Aber nach der Atemforschung sind fünf Atemzüge die Minute - eine gesunde Atmung. Je weniger man atmet, desto mehr Sauerstoff im Blut. Zumindest lautet der russischen Atemforschung.

Ich fühle mich unsicher, ob ich diese Übungen weiterhin praktizieren soll. Ich habe mal gelesen, das ein erfahrener Mönch bis zu fünf mal in der Minute atmet. Nun, frage mich ob, dass durch die Hyperventilation nicht funktioniert. Da man eine falsche Atmung konditioniert.

Wie sind eure Meinungen oder Erfahrungen dazu? Kann ich diese Übungen praktieren, ohne gesundheitlichen Folgen?

Ich bin gesund und jung. Es liegen keine Erkrankungen vor. Ich mache gerne diese Übungen, jedoch habe ich zweifel, ob diese mir gut tun. Im Internet konnte ich keine wissenschaftliche Beweise, die die gesunde sowie schädliche Auswirkungen(keine Studienergebnisse) bestätigen. Des weiteren wäre die Frage, ob das im Sinne von Buddhas eine gesunde Achtsamekit auf mittlerem Weg wäre.

Freizeit, Leben, Religion, Glück, Meditation, Spiritualität, Unterhaltung, Wissenschaft, Biologie, Buddhismus, Gesundheit und Medizin, hinduismus, Hyperventilation, Sauerstoff, Sport und Fitness
11 Antworten
Ist der Teufel gut?

Der biblische Gott rottet ganze Völker aus und lässt sich noch dafür feiern (2. Mose 17:13-16); er verlangt ausdrücklich öffentliche Vergewaltigungen (2. Samuel 12, 11f) und möchte, dass du deine Mutter umbringst, wenn Sie Nicht-Christin ist (5. Mose 13, 7-11), er befürwortet das Halten und Misshandeln von eigenen Sklaven (2. Mose 21, 20 – 21); ermordet skrupellos unschuldige Säuglinge (2. Mose 12,12); akzeptiert Sexsklavinnen als Kriegsbeute (5. Mose 21, 11); fordert die Todesstrafe für aufbegehrende Kinder (5. Mose 21, 18-21)und die Steinigung für vorehelichen Sex (5. Mose 22:20-21); er ist ein Sadist (5. Mose 28, 63); homophob (3. Mose 18, 22); befiehlt (5. Mose 20, 11-12) oder vollführt (Josua 10, 11-13) beispiellose Massenmorde, ist antipazifistisch (5. Mose 7, 16), erschafft das Übel in der Welt (Jesaja 45, 7); möchte Menschen entblößen und mit Kot bewerfen(Nahum 3, 5-6) und lässt sich auch mal durch sterbende und leidende Menschen besänftigen (4. Mose 25, 3-4).

Wenn der Teufel also das Pendant zu diesem Gott darstellt, müsste er dann nicht ein sehr liberaler und moralischer Typ sein?

Nachtrag:

Hier die Webseite, aus der ich die Verse habe. So könnt ihr auch mehr zum Thema lesen, wenn ihr interessiert seid.

https://www.sapereaudepls.de/2017/08/05/die-dunklen-seiten-der-bibel/

deutsch, Religion, Wissen, Islam, Sprache, Bildung, Beziehung, Wissenschaft, Serie, Psychologie, Frieden, Atheismus, Bibel, Charakter, Ethik, Gesellschaft, Glaube, Gleichstellung, Hass, Interpretation, Koran, Moral, Philosophie, Theologie, Philosophie und Gesellschaft
35 Antworten

Beliebte Themen