Hartz IV brutale Vollsanktion?

Stimmt das was hier steht? Das was ich dickgedruckt markiert habe ist das wichtigste!

Zitat von RT:

"Vollsanktion bei Hartz IV: Das bedeutet, dass sämtliche Zahlungen eingestellt werden. Diese Menschen haben dann kein Geld mehr, um sich Nahrungsmittel oder sonstige lebenswichtige Güter zu kaufen, etwa Medikamente. Nicht einmal die Miete wird überwiesen.

Einen Rechtsanspruch auf Lebensmittelgutscheine – die unterste Form der staatlichen Armenspeisung – besteht nicht. Vielmehr obliegt die Gewährung jener Gutscheine dem Ermessen des zuständigen Sachbearbeiters, der durch diese Regelung zum Richter über Leben und Tod wird. Die Hartz-IV-Berechtigten sind während der Vollsanktion auch nicht mehr krankenversichert. Der Staat erklärt die vollsanktionierten Hilfebedürftigen praktisch für vogelfrei.

Juristisch gegen diesen Wahnsinn vorzugehen, ist äußerst schwer, da ein Einspruch die Vollsanktion nicht vorläufig stoppt. Im Gegenteil: Bis zu einem endgültigen Urteil bleibt sie in Kraft. Wem nutzt die Rechtssicherheit, dass eine Vollsanktion rechtswidrig ist, wenn man bis zu dem Beschluss möglicherweise verhungert, an einer Krankheit stirbt oder obdachlos wird?" Zitat ende.

Heißt dass, wenn ich Vollsanktioniert wäre, dass der Sachbearbeiter dann selber entscheiden kann ob er mir ein Lebensmittelgutschein geben möchte oder nicht? Ist das wirklich der fall das der Sachbearbeiter mir ein Lebensmittelgutschein verweigern kann?

Recht, Arbeitsagentur, Hartz IV, hartz vier, Jobcenter, sanktion, Sozialleistungen, Arbeitsagentur für Arbeit, Hartz-4-Empfänger, Hartz 4 Sanktionen, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen
3 Antworten
Bewerbungsnachweise einreichen Pflicht nach abgelaufener EGV, Sanktion? EGV noch gültig?

Die Sache ist nicht so einfach, wie es sich in der Frage liest, ich versuche sie mal zu stellen und hoffe, dass man mich versteht, ist bisschen umständlich zu erklären.

Folgendes: Ich habe Ende 2017 eine EGV bekommen, die bis Juni dieses Jahres gültig war, wo drin steht, dass ich alle drei Monate meine Bewerbungsbemühungen nachweisen muss mittels einer Tabelle. Der erste Abgabetermin war Ende Februar, der zweite Ende Mai. Diese habe ich jeweils eingereicht. Ich habe jedoch keine aktuelle Tabelle, wo ich die Bemühungen eingetragen habe und dementsprechend auch keine Nachweise habe und abgeben kann.

Diese EGV ist doch nur bis Juni gültig gewesen, und mangels einer neuen EGV bin ich doch nicht mehr an die Pflichten der bis Juni geltenden EGV gebunden, oder?

Kann in diesem Fall eine Sanktion erfolgen, da der nächste theoretische Abgabetermin ja Ende August wäre, wo jedoch keine EGV mehr besteht, wenn ich diese nicht abgebe? (Denn nur der Juni würde noch in die EGV-Zeit passen, die anderen beiden Monate sind nicht mehr in der EGV drin.) Heißt das also, da die EGV nicht mehr gilt, muss ich diese nicht abgeben (da die letzten beiden Monate nicht mehr in den Zeitraum der EGV fallen, die drei Monate wären ja dann quasi über dem Zeitraum, denn nur einer war noch drin, die anderen beiden nicht), oder kann mir daraus ein Strick gedreht werden?

Recht, ALG II, Hartz IV, sanktion, Ausbildung und Studium
3 Antworten
ALG 2 / Sanktion / Existenzminimum?

Ein schönen guten Morgen an die Community.....

Ich hoffe jetzt mal etwas auf die Schwarmintelligenz, und stelle mal selbst eine Frage ein. Allgemein bin ich eigentlich was ALG 2 angeht recht fit, aber nun muss ich leider passen.

Folgender Sachverhalt:

Mein Neffe der Depp ist leider im ALG 2 Bezug und hat so Dusselig wie er manchmal ist, gleich 2 Termine im Amt verstreichen lassen, da er Zeitgleich in einem Gerichtsverfahren steckt, und völlig neben der Spur ist. So gesehen hat er also die Termine nicht vorsätzlich verstreichen lassen.

Er bekommt insgesamt 767.- Euro, wovon er eigenständig die Miete abführen muss. Im werden 100 Euro aufgrund eines früheren Darlehns einbehalten. So das er dann am ende 290,- Euro zur Verfügung hat. Jetzt wurde ihm für die nächsten 3 Monate der ALG 2 Satz um 30% wegen der nicht eingehaltenen Termine gekürzt. Er bekommt als nur um die 165 Euro Überwiesen.

Nun die Frage:

Weiß jemand ob es eine Art Existenzminimum gibt? Ich meine, man muß kein Rechenkünstler sein um zu Wissen, dass er mit diesen 165 Euro nicht für 4 Wochen seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Zumal er ja auch noch Kosten für Strom von aktuell 50 Euro zahlen muss. Da kann er sich noch so sehr einschränken und Sparen. Natürlich werde ich ihm finanziell unter die Arme greifen, weil er das nun wirklich nicht absichtlich gemacht hat. Aber mir erscheint das nicht so ganz richtig.

Wäre toll wenn sich hier jemand findet der da mehr weiß.

ALG 2, sanktion
6 Antworten
USA hat das Atomabkommen gekündigt und Sanktionen sollen folgen gegen den Iran, weil sie Terroristen unterstützen, das tut doch die USA mit den Saudis auch?

Die USA verkaufen Waffen an die Saudis, die töten damit unschuldige Frauen und Kinder in Jemen, oder geben die Waffen weiter an die IS ( weil sie denselben Scharia Glaubensweg gehen ) und was der IS auf der arabischen Halbinsel veranstaltet hat dürfte jeden klar sein

Und nun bezichtigt USA den Iran mit den Gründen was sie selbst tun ? Wo ist da der Sinn ??

2017 hat Deutschland Waren in Wert von 111 Milliarden in die USA importiert und 3,2 Milliarden in den Iran. Zu wem sie halten werden ist klar, aber dann sollte Europa und die USA nie wieder von einem Land erwarten, dass sie ihre vertraglichen Zusagen aufrechterhalten müssen !

Somit könnte der Iran jetzt den Atomsperrvertrag kündigen und niemand dürfte sein Mund aufmachen !!!! Ich glaube wenn die mal welche haben, bleibt es nicht bei Drohungen wie in Nordkorea, die nutzen ihren Arsenal gegen die Saudis und Israel , aber ob dann ein Land den Menschen fehlen würde die unschuldige Familien in Jemen töten oder Terroristen wie den IS finanzieren und unterstützen ? Oder ein Land das wehrlose Demonstranten tötet und Luftangriffe in Syrien durchführt wobei unschuldige Frauen und Kinder sterben ?

Ich wünschte unsere Politiker würden das mal ansprechen , also den ersten Teil , was die USA selbst tut und womit sie den Iran bezichtigen und sanktionieren wollen !

Europa, Religion, Wirtschaft, USA, Deutschland, Politik, Vertrag, Iran, lügen, sanktion, Philosophie und Gesellschaft
14 Antworten
Aus der Bedarfsgemeinschaft ausziehen (Hartz 4) - Auswirkungen für meine Mutter?

Hallo,

ich versuch mich mal kurz zu halten: Mein Freund wohnt noch bei sich im Elternhaus, wo er allerdings eine komplette Wohnung für sich hat mit Küche, Bad und allem was man braucht. Er führt außerdem einen eigenen Haushalt und zahlt seinen Eltern lediglich ab und zu was zur Unterstützung (Gas-Nachzahlung, Strom etc...).

Ich wohne derzeit mit meiner Mutter in einer Bedarfsgemeinschaft. Ich habe einen Nebenjob und bekomme monatlich 400€, davon sehe ich aber nicht viel, da meiner Mutter das Meiste angerechnet wird, sodass ich Ihr zur Unterstützung natürlich einen Teil des Lohns gebe.

Ich bin momentan 21 Jahre alt,also noch Familienversichert. Außerdem suche ich derzeit eine Ausbildung und bewerbe mich für ein Studium, während ich eben nebenbei arbeite. Bin also auch noch Kindergeldberechtigt, was meine Mutter aber ebenfalls von mir erhält.
Leider macht es mir das Amt im Moment ziemlich schwer und wollte mich jetzt schon öfter zu Jobmöglichkeiten drängen, die ich absolut nicht nachvollziehen kann. Ich habe gute Aussichten auf ein Studium, entweder diesen September bereits oder ansonsten Anfang 2019. Sie wollen aber natürlich, da ich in der Bedarfsgemeinschaft bin, dass ich in einer Vollzeit Stelle arbeite.

Kurzgefasst: Beginne ich im September ein Studium, hätte ich eine Vollzeit Tätigkeit und zusätzlich wenn alles gut läuft, meinen Nebenjob. Ich sehe daher keinen Sinn, mir für nicht einmal mehr 4 Monate eine Vollzeit Stelle zu suchen. Ich möchte aber auch nicht, dass meine Mutter mit Sanktionen bestraft wird, womit aber schon gedroht wurde und was in der Vergangenheit sogar bereits vorgefallen ist.

Nun ist es so, dass ich die Möglichkeit hätte komplett zu meinem Freund zu ziehen. Das ist mit seinen Eltern auch bereits abgesprochen. Ich habe aber Angst, dass es irgendwelche Konsequenzen für meine Mutter bedeuten könnte, wenn ich einfach ausziehe. Ich möchte aber weder meiner Mutter weiter Ärger bereiten, noch dem Staat auf der Tasche leben und bei meinem Freund wäre es natürlich eine gute Möglichkeit schon mal teilweise auf eigenen Beinen zu stehen.

Daher mehrere Fragen:
Wird meine Mutter Konsequenzen davontragen, also Sperren oder sonstiges?
Stimmt es, dass ich auch wenn ich ausziehe, bis 23 Jahre Familienversichert bleiben kann? Und stimmt es, dass mir zudem mein Kindergeld persönlich zusteht?

Außerdem bin ich für allgemeine Tipps dankbar. Ich bitte aber wirklich inständig darum, von irgendwelchen verurteilenden Kommentaren über mein Leben abzusehen :)

Nebenjob, ARGE, ausziehen, Bedarfsgemeinschaft, Hartz IV, Jobcenter, sanktion, Teilzeitjob, Ausbildung und Studium
5 Antworten
Muss ich die eingliederungsvereinbarung vom JobCenter untschreiben?

Hallo ,

ich hatte mich entschieden das ich nicht mehr dauernd nur zuhause sitzen möchte und hatte mit meiner Bearbeiterin besprochen dass ich einen 1,50€ Job machen möchte. Ich hatte mich dann entschieden bei der tafel zu arbeiten, war da wegen einem Gespräch und konnte direkt am nächsten tag anfangen!

Ich war dann da und habe sechs Stunden gearbeitet bzw Geschuftet. Nach diesen Sechs stunden hab ich mich entschieden dort nicht wieder hin zu gehen, weil obwohl dort mit Lebensmittel gearbeitet wird ist die Hygiene dort ein witz (die flächen werden nicht mal desinfiziert, nur mit warmen wasser gereinigt), man darf die sechstunden nur stehen (weder abstützen noch hinknien), es gibt nur eine 15-20 min Pause, wenn man sich dann mal ein paar sek abseits hinstellt bekommt man richtig ärger, SIe packen bei zb einer Packung Tomaten ,wenn eine gammlig ist nur die gammlige weg und geben dann die anderen an die Leute weiter.

Ich hatte also sechs stunden gearbeitet, dabei hatten die nicht mal nach meinen konto daten gefragt , also hab ich für umsonst gearbeitet.

Ich hab das alles ganz anders gelernt, man muss nicht mal einen Gesundheitsausweis vorzeigen, bekommt keine Einweisung für lebensmittel.

Ich hab meiner Bearbeiterin bescheid gesagt , das ich dort nicht arbeiten kann und will. Das ich mir lieber was eigens suche, ich müsste garnicht arbeiten da ich ein Psychologisches Gutachten habe. Aber eigentlich will ich ja arbeiten.

Nur meine Bearbeiterin geht da garnicht drauf ein.

Nun hatte ich die EGV im Briefkasten, ich hab gelesen das ich sie nicht unterschrieben muss. Aber bekomme ich dann keine Sanktion?

Jobcenter, sanktion, EGV
6 Antworten
Freundin hat Hausverbot im Jobcenter und ihr Hartz4 wurde zu 100% sanktioniert?

Der Regelsatz von meiner Freundin wurde schon im November 2017 zu 100% sanktioniert. Soweit ich weiß bekommt sie nur noch einen Teil der Miete überwiesen. Sie verdient selber Geld, wird aber nur nach Bedarf beschäftigt und verdient um die 300€. Von ihrem Geld muss sie immer einen Teil der Miete zahlen. Als sie noch Hartz4 bekam hatte sie insgesamt 480€ zur Verfügung für Nebenkosten und Lebensbedarf. Von der Miete musste sie immer 220€ selbst zahlen, der Rest wurde vom Jobcenter übernommen.

Seitdem sie zu 100% sanktioniert wurde, wird nur noch der Teil für Miete gezahlt und von ihrem Gehalt muss sie dann noch 220€ abziehen für Miete. Da ihr das Geld schon vorher nicht reichte, hat sie schon seit September ihren Mietanteil nicht mehr gezahlt. Sie wird ja nur nach Bedarf beschäftigt und es kann sein dass sie mal nur 150 oder 200€ verdient.

Diesen Monat ist sie dann ins Jobcenter und ist ausgerastet. Sie ist betrunken ins Jobcenter und hat einen Angestellten mit einer Bierflasche beworfen. Der musste dann zum Arzt und meine Freundin musste bis zum nächsten Tag in der Ausnüchterungszelle verbringen.

Jetzt hat sie schon hohe Mietschulden (über 1000€) angehäuft und hat 6 Monate Hausverbot im Jobcenter. Bei ihrem Job steht sie auch schon kurz vor der Kündigung. Wenn sie zb. 300€ verdient, müsste sie eigentlich 220€ für Miete abziehen. Da sie aber auch manchmal nur 200€ verdient, kann sie die 220€ gar nicht selbst zahlen. Da sie ihren Mietanteil aber sowieso seit Monaten nicht mehr zahlt hat sie ihr Gehalt dann für Lebensmittel zur Verfügung. Die Nebenkosten hat sie übrigens auch schon seit Monaten nicht mehr gezahlt. Sie kann nicht mehr ins Jobcenter, was ist jetzt zu tun?

Arbeit, Job, Geld, Schulden, Recht, Mietrecht, Hartz IV, Jobcenter, sanktion, Wirtschaft und Finanzen
17 Antworten
Wieso sind Erzieher oft undeinsichtig und rücksichtslos?

Ich bin 14 Jahre alt und lebe seit einiger Zeit in einer Wohngruppe für Jugendliche, die Verhaltensauffällig sind. Hier sind Kids, die ständig Brände legen, Hyperaktiv sind oder andere Krankheiten haben.

Ich bin dort, weil meine Eltern irgendwie nicht fähig waren mich richtig zu erziehen.

zusärtlich habe ich adhs welches sich medikamentös nicht richtig eindämpfen lässt.

Mir fällt nun mehr und mehr auf, das die Erzieher hier ziemlich rücksichtslos sind.

Sie verlangen wirklich das perfekte Verhalten. Jeder Fehltritt wird sanktioniert. Und auch nicht mal nur für einen Tag sondern gleich für eine kompltette Woche oder länger. Ich finde das absolut nicht gerecht. Mir fällt es unheimlich schwer plötzlich 100te Regeln zu beachten. Ich strenge mich echt an das alles zu schaffen und dann kommt einmal ein Fehltritt und all das positive wird vergessen. Dann bin ich irgendwann so gefrustet das ich mich nicht mehr anstrenge und es hagelt mehr Straffen und dann wird meine Situation nur noch hoffnungsloser. Wenn das so weitergeht komme ich aus diesem Teufelskreis niemals raus.

ich habe auch schon mit denen geredet. Meinen Bezug habe ich auch erklärt das ich das alles sehr anstrengend finde und teilweise nur noch frustriert traurig oder wütend bin weil niemals etwas positive geschiet. Das interessiert ihn aber nicht.

ich weiß langsam echt nicht mehr weiter

Leben, Kindererziehung, Kinder, Verhalten, Erziehung, Sorgerecht, Recht, Gesetz, Psychologie, ADHS, Autismus, Erzieher, Jugend, Jugendamt, kinderheim, Liebe und Beziehung, sanktion, Soziales, Sozialisation, sozialverhalten, Störung, Strafe, Pyromanie, sozialisieren, Wohngruppe, Störung des Sozialverhaltens
24 Antworten
Ich habe einer Freundin 300 Euro geliehen und sie will es nicht zurückgeben, kann ich das Geld abschreiben oder was für Möglichkeiten habe ich jetzt?

Sie hat vor 3 Monaten eine 100% Sanktion vom Jobcenter bekommen , anstatt Geld bekam sie Lebensmittelgutscheine die sie bei einem Supermarkt einlösen konnte soweit ich es verstanden habe und sie war kurz davor ihr Iphone7 beim Pfandleiher zu versetzen , dann habe ich sie gefragt wieviel sie dafür bekommen würde und ich gab ihr die genannte Summe , obwohl sie eine ältere Schwester hat die Physiotherapeutin ist und gut verdient , habe ich ihr geholfen weil von ihrer Familie nichts kam

Die Sanktion ist mit diesem Monat zu Ende , vor 8 Tagen bekam sie ihr Geld und sie hat nicht mal Anspielungen gemacht es zurückzugeben , dann wurde es mir alles zu bunt und ich hab sie direkt gefragt , was denn nun mit den 300 Euro ist und falls sie alles nicht auf einmal geben kann , dann halt die Hälfte oder jeden Monat 100 Euro ... sie sagt ( ihr genauer Zitat ) " Ich brauch das Geld für wichtige Dinge , dass wird nix ! "

Sie ist 27 Jahre Alt und hat keine Ehre und Stolz , eigentlich nur wegen diesen Satz müsste ich in ihr Gesicht spucken und ihr eine Schelle verpassen , aber ich kenne ihr Eltern , dass sind liebenswerte Menschen ... wenn ich wollte ,könnte ich den Eltern Druck machen und von ihnen das Geld bekommen , aber wieso sollen solche netten Menschen unter ihren dummen Kind leiden

Was kann ich jetzt noch machen außer Gewalt anwenden ?

Geld, Schulden, Freundin, Jobcenter, leihen, sanktion
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sanktion

Nichtantritt/Ablehnung einer Maßnahme

10 Antworten

Lebensmittelgutscheine?

4 Antworten

Sanktion trotz Krankschreibung? (Hartz 4)

11 Antworten

Alg 1 Leistungen vorläufig eingestellt- Was hat das ganze zu bedeuten?

6 Antworten

Was sind Sanktionen?

11 Antworten

Widerspruch eingelegt und bis heute keine Antwort erhalten

4 Antworten

was tun bei 100% sanktion?

5 Antworten

Wie lang gesetzl. Zeitfrist für Anhörung, nach Anhörungsschreiben vom Jobcenter?

3 Antworten

wer zahlt meine miete?

10 Antworten

Sanktion - Neue und gute Antworten