Eltern scheiden oder nicht?

Hallo,

meine Eltern waren Jahre lang nicht mehr ein richtiges Paar, sie hatten sich einfach nicht mehr lieb und haben andauernd gestritten. Doch jetzt hieß es, wir wollen es nochmal versuchen und wenn das nicht klappt trennen wir uns. Ich wollte natürlich nicht das sie sich trennen und habe es komplett verstanden. Doch jetzt verhält sich mein Vater anders, er erlaubt sich mehr und macht dauernd irgendwelche sexuellen Anspielungen und das kann mir nicht anhören und allgemein ist er, was ausdrücken betrifft, freier geworden und auch gemeiner zu mir. Gestern hat er oft aus Spaß angetäuscht, dass er mir Ohrfeigen gibt (er hat mich nie geschlagen auch jetzt nicht keine Sorge), dass wollte ich dennoch nicht und habe ihn zurück geschupst, weil er es mehrmals versuchen wollte, dann bin ich mit meiner Mutter noch oben gegangen, weil ich mir mit ihr einen Film anschauen wollte, doch dann hat er hinter meiner Mutter schnell die Tür zugemacht und mich quasi ausgeschlossen. Dann hab ich geschrieben, dass sie sich trennen sollen und bin nach oben gegangen. Meine Mutter wusste schon vorher, dass ich mich momentan nicht gut mit ihn verstehe und das wenn sie sich trennen sollen, ich ihr einfach Bescheid geben soll. Wie gesagt ich mag es nicht, dass die zusammen sind, ich mochte das bei einander leben von ihnen aber das näher kommen finde ich ätzend von ihnen.
Das heißt so kann ich nicht leben, aber die Vorstellung, dass mein Vater wegzieht und ohne ihn dann zu wohnen ist auch scheisse! Ich will das alles wie früher ist aber meine Mutter meinte es kann so nicht weiter gehen. Das heißt ich habe die Entscheidung, ob sie weiter zusammen bleiben oder ob sie sich trennen. Beides war vorher ja Sozusagen vorhanden Sie liebten sich nicht wirklich aber haben zusammen gelebt.

Und ich weiß jetzt nicht für was ich mich entscheiden soll. Denn so bin ich unzufrieden.

Ps: meine Mutter versucht es nochmal, mir und meines Bruders zuliebe und sie meinte das es zwischen meinem Vater und ihr gerade wieder funktioniert, aber letztendlich soll ich sagen, was mich glücklich macht.

könnt ihr mir helfen ?

Kinder, Familie, Freundschaft, Beziehung, Scheidung, Eltern, Entscheidung, Liebe und Beziehung, Ratschlag, unzufrieden, Rat
3 Antworten
Mein bester Freund nervt mich mit seiner freundin?

Hey leute folgendes problem es geht um meinen besten freund den ich schon seit über 8 jahren kenne.

Er hat jetzt seit 6-8 Monaten eine freundin.

Die Freundin streitet aber oft nur mit ihm und macht ihm Vorwürfe obwohl das alles total sinnlos ist. Mein freund ist aber total eifersüchtig wenn ein anderer Junge im Spiel ist usw.

Naja die beiden haben oft Sex mehrmals in der Woche und mein freund regt sich dann bei mir auf dass sie keine lust mehr hat und er auch nicht mehr so die Gefühle für sie hat usw.

Naja und gestern wollte seine Freundin der Mutter von meinem Kumpel sagen dass ich den einen tag ein bisschen was mit ihm getrunken habe.... keine ahnung warum sie das sagen wollte aber naja.

Ich sagte ihm jetzt auch mehrmals dass er nicht so oft mit ihr Sex haben sollte weil er mich nach meinem Rat gefragt hat. Er tut es aber trotzdem immer wieder und schreibt mich dann deswegen an. Am Anfang konnte ich es ja noch verstehen aber jetzt habe ich das Gefühl dass er wie ein Hund dem Härchen hinterherläuft und sie das sagen hat und er immerwieder daraufeingeht.

Insgesamt regt mich das alles echt auf weil die beiden so oft und soviel Streit haben dass ich es nicht mehr hören kann.

Was kann ich meinem Freund denn das nächste mal raten? damit er einsieht dass sie ihm nicht so gut tut bzw. Er mal richtig seinen Mund aufmachen soll damit sie es mal versteht was Sache ist... ich möchte mich auch nicht einmischen aber es nervt tierisch immer wieder davon mitzubekommen wie sie sich streiten und dass es ihm dadurch manchmal nicht so gut geht.

Ratgeber, Freundschaft, Freunde, Liebe und Beziehung, Ratschlag, brauche rat
1 Antwort
Bewerbungsschreiben OSZ?

Hallo liebe Leute, ich möchte mich gerne an einem OSZ bewerben um meine Fachhochschulreife zu machen, außerdem möchte ich meine Interessen verfolgen, allerdings weiß ich nicht wie man eine Bewerbung für ein OSZ schreibt. (Meine Interessen zu den Naturwissenschaften besteht immer noch und ich merke jeden Tag das ich nicht im Einzelhandel versauern möchte, ich weiß hätte ich damals, gleich mein Fachhochschulreife gemacht oder wäre ich gleich in diese Richtung gegangen wäre vieles einfacher gewesen, aber meine Interessen haben sich geändert bzw. Ich merke einfach deutlicher das ich mich zu den Naturwissenschaften Berufen / auch zu medizinischen Berufen hingezogen fühle. - deshalb spart euch eure Standpauken und helft mir bitte diese Bewerbung zu vervollständigen 😭🙏🏻
⬇️

„Sehr geehrte/r xxxx, 

Über die Homepage der xxxxxx, habe ich erfahren, das Ihre Schule die Möglichkeit bietet die allgemeine Fachhochschulreife zu erwerben. 

Ich möchte mich um ein Platz des Erwerbes der allgemeinen Fachhochschulreife bewerben.

Ich möchte die Fachhochschulreife an ihrer Schule machen, da meine Vorlieben gegenüber den Naturwissenschaftlichen Fächer schon seit meiner Schulzeit bestehen.

An ihrer Schule kann ich mein Wissen in den Bereichen Chemie, Physik, Biologie und der Labortechnik vertiefen.

2016 habe ich erfolgreich eine Erstausbildung zur Einzelhandelskauffrau abgeschlossen und arbeite seitdem in diesen Beruf. Nun möchte ich mich beruflich umorientieren.“

Tipps, Schule, Bewerbung, Veränderung, Berufsschule, Fachhochschulreife, osz, Ratschlag, lebenswandel, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
1 Antwort
Vater dreht durch - Was kann ich tun?

Hallo zu so später Stunde, vielleicht ist ja noch jemand wach, der mir Rat geben kann.

Es geht um meinen Vater(Mitte 50). Seit ca. Freitag ist er laut meinem jüngeren Bruder (18) total komisch (ich wohne wegen meines Studiums nicht mehr zu Hause also kann ich es leider nur so beschreiben, wie ich es gehört habe).

Er ist im Bad zusammengebrochen, als mein Bruder gerade nicht zu Hause war und seitdem er wieder zu sich gekommen ist, hat er Koordinationsstörungen und hört Stimmen. Gestern hat er mich angerufen und gesagt, dass die Katze ihn beleidigt hätte und mein Bruder hat geschrieben, dass er die ganzen letzten Tage schon so wirres Zeug redet und gerade im Garten rumschreit.

Ich dachte zuerst an einen Schlaganfall, da er auch nicht mehr wirklich der Jüngste ist und Schlaganfälle in der Familie liegen und habe ihn dann dazu überreden können, einen Krankenwagen zu rufen. Bei medizinischen Dingen ist er sowieso immer total stur, also war ich erstmal froh, dass er sich überhaupt darauf eingelassen hat. Gestern Morgen stand er dann wieder vor der Tür (nachdem er fast 6km gelaufen ist) und meinte, dass er aus dem Krankenhaus abgehauen sei. Vor ca. zwei Stunden waren wieder Sanitäter da, die meinen, dass es eine Psychose sei und er unbedingt mitkommen solle, aber natürlich hat er sich geweigert.

Jetzt rennt er laut meinem Bruder im Garten rum und schreit verrückte Dinge. Vorher hatte er schon ein Messer, welches mein Bruder, zusammen mit anderen Dingen, in Sicherheit gebracht hat.

Ich weiß echt nicht, was ich ihm noch raten soll. Ich kann leider nicht hinfahren, da ich in den nächsten zwei Tagen fünf Klausuren schreibe und selber total unter Stress stehe. Mein Bruder ist total am Ende und verständlicherweise mit der Situation überfordert. Gibt es Dienste, die bei sowas und vor allem um diese Uhrzeit noch helfen? Darf man bei sowas schon die Polizei anrufen? Nehmen die ihn dann mit? Ihn zwingen, in Therapie zu gehen, wird ja bestimmt nicht so einfach gehen... Wie kann ich meinen Bruder unterstützen?
Danke schon mal im Voraus

Familie, Polizei, Psychologie, psychose, familienprobleme, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Psychiatrie, Ratschlag, einweisung
9 Antworten
Was ist das Richtige Kopf oder Herz?

Hi, ich würde mich freuen, wenn ihr euch einmal die Zeit nehmt und euch mein Dilemma anhört:

Ich bin jetzt schon seit 4 Monaten in einer Beziehung. Mein Freund ist sehr liebevoll, schenkt mir seine ganze Aufmerksamkeit, ist total verständnisvoll und wir führen eine reife Beziehung. Ich verstehe mich super mit seiner Familie und weiß, dass ich mit ihm immer eine sichere Zukunft hätte. Aber trotzdem bin ich nicht so richtig zufrieden. Ich bin sehr dominant und setzte mich meistens durch. Ich entscheide alles in der Beziehung, wann wir uns sehen, was für eine Serie wir gucken, wo wir Essen gehen und wann wir Sex haben. Ich habe mit ihm bereits darüber geredet und er ist einfach die Art Person, die mir alles recht machen möchte und mich deshalb entschieden lässt. Ihm macht das nichtmal was aus, wenn ich entschiede und die Führung übernehme, macht ihn das am Glücklichsten. Zudem hat er mir auch oft gesagt wie unsicher er ist und das er nichts falsch machen möchte.

Und dann habe ich da noch einen besten Freund, er ist dominant und kann mir das Wasser reichen. Wenn wir uns unterhalten, dann ist das immer auf Augenhöhe, außerdem vertritt er viele Sachen, die ich wahnsinnig attraktiv an Männern finde. Aber ich weiß, dass er sehr impulsiv ist und moralische Werte vertritt, die ich überhaupt nicht vertreten kann. Mit ihm ist die Zeit aber so aufregend und wir verstehen uns unglaublich gut. In der Vergangenheit hat er mir bereits gestanden, dass er sich in mich verliebt hat, ich konnte es aber damals nicht erwidern und wir haben beschlossen Freunde zu sein. Ich habe so Angst unsere Freundschaft dadurch kaputt zu machen. Ich weiß noch nichtmal, ob er überhaupt eine Beziehung mit mir zum jetzigen Zeitpunkt will.

Alle meine bisherigen Beziehung habe ich beendet. Ich kenne es nur, dass mir die Männer hinterher rennen. Aber ich bin so gelangweilt nach einer gewissen Zeit, ich verliere einfach mein Interesse an den Männern und mir fallen die schlechten Eigenschaften so schnell auf und dann achte ich nur noch darauf.

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll, bleibe ich bei meinem liebevollen Freund, wo die Beziehung eigentlich ganz gut und reif läuft, aber ich immer das Gefühl habe, dass er mir nicht das geben kann, was ich brauche? Oder schalte ich einfach meinen Kopf aus und höre auf mein Herz und gehe zu dem Mann, der mich so anzieht. Dabei weiß ich auch im Hinterkopf, dass es wahrscheinlich eine kurze intensive Beziehung sein wird, die aber keine Zukunft haben wird, dafür sind wir zu verschieden. Und somit riskiere ich eine unfassbar tolle Freundschaft.

Soll ich auf meinen Kopf hören und alles ist irgendwie ganz ok oder soll ich auf mein Herz hören und alles ist irgendwie ganz aufregend?

Anmerkung: Natürlich wird niemand für mich diese Entscheidung treffen können, aber mich würde einfach interessieren, ob jemand selber schon einmal die Erfahrung gemacht hat oder wie man das aus einem neutralen Standpunkt bewerten kann.

Freundschaft, Kopf, Herz, Psychologie, Liebe und Beziehung, Ratschlag, Dilemma, Geborgenheit
6 Antworten
Hatte er mal Gefühle für mich?

Ich (14) hab letzten Sommer mit einem Jungen (den ich schon einige Jahre flüchtig kannte) auf einmal sehr viel Kontakt gehabt. Wir haben eigentlich die ganze Zeit geschrieben oder telefoniert, auch über ziemlich private Dinge. Ich hab das Ganze als gute Freundschaft gesehen und ihn so als „großen Bruder“. (Vor allem weil er zwei Jahre älter als ich ist und eine Klasse über mir ist.)

Am Ende der Ferien haben wir uns auch häufiger gesehen und hatten immer voll Spaß und ich dachte, daraus könnte wirklich eine gute Freundschaft werden. Irgendwann hab ich dann auch eher romantische Gefühle für ihn entwickelt aber das ist eigentlich nicht so wichtig.

Auf jeden Fall ist unser Kontakt nach den Ferien immer weniger geworden, er hat mich aber im Oktober oder so gefragt, ob ich mit ihm ins Theater gehen möchte. (Ich hab abgesagt weils sehr spontan war und ich keine Zeit hatte.) Danach haben wir ziemlich schnell keinen Kontakt mehr gehabt und er hat mich auch in der Schule komplett ignoriert. Ich hab mit der Sache relativ gut abgeschlossen und hab ihn auf Snapchat dann irgendwann auch entaddet, weil wir ja keinen Kontakt mehr hatten.

Daraufhin hat er mich ziemlich wütend gefragt, was ich eigentlich gegen ihn hätte. Ich hab ihm meinen Grund erklärt und auch erwähnt, dass ich nicht verstehe, warum er mich ignoriert. Darauf antwortete er „die Dinge haben sich seit dem Sommer eben verändert“. Wir sind dann schließlich als „Freunde“ auseinandergegangen.

Eine Woche später hatte er dann plötzlich eine Freundin (die mir übrigens sehr ähnlich sieht).

Meine Frage: Hatte er mal Gefühle für mich? Warum konnte er mir das nicht einfach sagen? Würdet ihr eine Freundschaft mit ihm nochmal probieren?

(Das Ganze ist jetzt schon ein paar Monate aus, vor der ganzen Corona-Sache)

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Gefühle, Jugendliche, Jungs, Liebe und Beziehung, Ratschlag, Warum
5 Antworten
Mit Freundin gestritten, wegen einem Kumpel von ihr?

Hallo zsm,

mich habe mich gestern etwas mit meiner Freundin gestritten, Ich holte sie ab, und sie hat mit einem Typen geschrieben, den sie mit einem blauen Herz versehen hat. Danach telefonierte sie mit ihrer besten Freundin, und da kam der Typ auch zur Sprache. Sie sage „ja ich leite dir gleich mal ne Nachricht weiter, ich will mal wissen wie du darüber denkst“ sie erwähnte noch etwas von 2 Wochen und irgendwas von Penner oder so ähnlich. Als ich sie abends drauf angesprochen habe, Ist sie mir erstmal 2-3 mal der Antwort entwichen. Sie meinte sie war genervt von dem, und Danach meinte sie, es ging um ein Corona Test, wo er 2 Wochen warten musste. Daraufhin, fragte ich wieso sie es denn nervt das er 2 Wochen auf nen Corina Test warten musste. Da meinte sie „nee, nicht der Corina Test, sondern er hätte geschrieben, das sich ja 2 Wochen lang keiner für ihn interessiert hat und Ein auf weh leidig getan, das hätte sie genervt.
wir sind etwas sehr aneinander geraten.
ich muss dazu sagen, ich bin ein sehr eifersüchtiger Mensch.
sie ist seid dem total abweisend zu mir und ich weis einfach nicht, wie ich es wieder gut machen kann. Ich liebe diese Frau, aber bin gerade hilflos.
ich weis das ich völlig überreagiert habe, und ihr wirklich blöde Sprüche an den Kopf geworfen habe, aber ändern kann ich es nun auch nicht mehr.
was sollte ich jetzt tun, damit ich sie wieder beruhigt bekomme, und sie nicht mehr so abweisend ist?

Freundschaft, Liebeskummer, Frauen, eifersuechtig, Liebe und Beziehung, Ratschlag, Streit, Diskussionsfrage, Eifersucht in Beziehung
5 Antworten
Denkt ihr eine fernbeziehung hat eine Zukunft?

Hi, denkt ihr es macht wirklich Sinn eine fernbeziehung zu führen? Ich bin seit etwas mehr als 10monaten mit meinem Freund zusammen und wir wohnen ca. 200kilometer auseinander. Ich schließe bald mein fachabitur ab und fange danach entweder eine Erzieher Ausbildung an oder falls ich angenommen werde gehe ich soziale arbeit studieren. Ich werde im August 18 und darf dann alleine Autofahren, aber ich Zweifel in letzter zeit immer öfter daran, dass wir uns irgendwann mal regelmäßig sehen können. Meine Mutter sagt zwar nichts dagegen und findet meinen Freund auch nett, betont aber auch mal das es wegen der Entfernung doch eigentlich total doof ist. Wir haben uns wegen corona und meinem Abschluss schon seit fast 5monaten gar nicht mehr gesehen und so langsam weiß ich nicht mehr ob es vielleicht besser wäre mir einen freund zu suchen der Nähe bei mir wohnt, aber andererseits liebe ich ihn und möchte ihn nicht verlieren und auch keinen anderen freund haben. Er und seine familie meinen auch, dass ich bei ihnen einziehen könnte, dann bräuchte ich aber erstmal wieder eine neue Ausbildung bzw. Einen studienplatz und er wohnt direkt hinter der Grenze, also müsste ich ja meine ganzen Sachen ummelden oder nicht?

Und außerdem streiten wir manchmal schon ziemlich, was mich schon aufregt, die letzten Tage zwar nicht, davor aber teilweise jedentag, weil ich irgendwas falsches anscheinend wieder gesagt habe, oder ihm nicht die 100%ige Aufmerksamkeit gebe, wenn wir mit anderen reden

Liebe, Zukunft, Freundschaft, Ausland, Beziehung, Beziehungsprobleme, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Ratschlag
11 Antworten
Seine Blicke sind so intensiv?

Ist eine dumme Frage ich hasse mich teilweise dafür.

Wir hatten nie was miteinander nicht mal mehr als „hast du einen Bleistift für mich? ", aber seine Blicke sind so intensiv. Ich gehe mit einer Freundin und der steht mit seine Freunde da, dann dreht er sich sogar komplett zu mir um, so, dass sein Rücken zu seine Freunde ist und macht Augenkontakt mit mir.(ich gucke ihn genauso intensiv zurück)

Der guckt mich die ganze Zeit an egal wo ich stehe und was ich mache.

Zwei Tage lang hat er mich sogar komplett ignoriert, und hat sein Rucken direkt gedreht, wenn ich vorbei lief, so, dass er mich nicht ansehen kann. Währenddessen fingen seine Freunde mich voll komisch anzugucken.Dann fing er wieder an Augenkontakt herzustellen.

Er hat viele Freunde(auch weibliche) und ist selbstbewusst. Ich bin auch selbstbewusst und offen, bin aber nur mit einer Freundin unterwegs.

Wenn er nicht an mir interessiert ist, wieso zur Hölle guckt er mich dann andauernd an? Wenn er interessiert ist, wieso kommt er nicht und spricht mich nicht an (ich kann aber nicht erwarten, dass er mich anspricht während ich es nicht tue) der schickt mir nicht mal ein Insta-Anfrage oder versucht irgendwie mir näher zu kommen.

Ich hätte den ersten Schritt gemacht, aber mein Ego wird es nicht verkraften, von ihm ausgelacht zu werden (habe mich Jahre lang gehasst und vor einem Jahr, habe ich angefangen mich zu lieben und zu respektieren).

Wegen Corona ist heute unser letzter Schultag(NRW - Abschlussklasse), wir schreiben nur noch die Klausuren--> wir werden uns vermutlich nie wieder sehen, was ich sehr schade finde. Ich meine wären die Umstände anders, könnten wir uns womöglich kennenlernen.

Ich kann nicht aufhören an ihn zudenken, was völliger Schwachsinn ist, weil ich ihn nicht persönlich kenne.

Euere Meinung?

Sorry für Fehler und Danke fürs „Zuhören"

Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Ratschlag
2 Antworten
Ich bin verzweifelt und fühle mich gefühlslos?

Also irgendwie ergeht es mir mein ganzes Leben lang schon so, dass mir ziemlich alles egal ist. Wenn ich beispielsweise jemanden verletzte(ausversehen), dann werd ich direkt gestresst, aber nicht weil ich mich schuldig fühle (teilweise zwar schon), sondern weil ich die Situation für unangenehm empfinde. Ich hasse das, dass ich keine wirklichen Emotionen empfinde und ich merke das auch selber. Ich bin nicht ein Mensch der gerne andere leiden sieht oder so, aber ich kann keine Gefühle zeigen so fühlt es sich irgendwie für mich an.

Nun zu meinem Hauptproblem, ich habe schon seit mehreren Jahren (bin jetzt 15), masturbiert. Ich bin täglich auf bestimmte Seiten gegangen, um mir Videos anzuschauen. Auch schaute ich wirklich oft auf den Hintern von anderen Mädchen und stellte mir wirres Zeug mit ihnen vor. Nun habe ich seit ein paar Monaten eine Freundin ich liebe sie, da bin ich mir ganz sicher. Aber wenn wir beispielsweise Streit haben und ich dabei etwas gesagt habe, was sie verletzt hat, tut es mir schon leid aber irgendwie empfinde ich keine Schuldgefühle, oder bilde ich mir nur ein, dass ich nichts empfinde? Ich versuche meistens mich dann zu entschuldigen und die Situation zu lockern.

Jetzt kommt mein nächstes Problem. Aufgrund meiner Vergangenheit, in der ich täglich masturbiert habe, hab ich manchmal den Drang mir auf andere Mädchen runterzuholen. Ich weiß, dass das falsch ist und ich habe auf jeden Fall bemerkt, dass ich mich seitdem ich eine Freundin hab viel besser im Griff habe. Aber trotzdem habe ich auf andere schon masturbiert, die ich nicht in echt kenne, sondern normale Mädchen auf Instagram zum Beispiel.
Ein Mädchen aus meiner Klasse, auf die ich früher Stande, auch auf sie habe ich mir einen runtergeholt und ich finde das grausam, ich fühle mich schuldig und will es meiner Freundin sagen (das ist aber länger her), da sie zudem einmal gesagt hat, dass sie sowas Scheiße findet, wenn andere Jungs auf andere Mädchen sich einen runterholen, obwohl sie eine Freundin haben. Soll ich es ihr sagen, ich fühle, dass ich ihr der Schulde? Dazu kommt noch, dass das Ganze eine Fernbeziehung ist und als ich immer bei ihr war hatte ich nur sie im Auge, da war mir jedes andere Mädchen egal nur sie war in meinen Gedanken. Ich bitte um Hilfe ich fühle mich echt grausam. Auch sei noch gesagt, dass ich bestmöglich vermeide andere Mädchen anzugucken aber ich werde immer wieder rückfällig.

Sex, Liebe und Beziehung, Ratschlag, Pupertät jungen
3 Antworten
Was kann ich jetzt denn tun?

Es ist manchmal gar nicht so einfach wie beschrieben. Und zwar bin ich homosexuell, 18. Aber es geht um meine beste Freundin, die ist auch 18. Seit ungefähr drei Wochen hat sie ein Freund. Der sieht halt echt hübsch aus wie ein Model. Also blonde Haare Undercut und gestylt oder Cap. Er läuft immer mit Tank Top rum und Sonnenbrille und immer mit anderen Nike, Short oder so Löcher Jeans. Wie ein Model mit Six Pack und so. Er ist 18. Er schien echt nett, haben mich zu zweit auch besucht und so. Aber vor ungefähr 4 Tagen, sagte sie in Zweisamkeit, dass sie letztens Sex hatte und danach erzählte er dass er einen finanziellen Engpass hat. Am nächsten Tag, hätten sie auch Sex, nach dem Sex meinte er, ob sie ihm nicht Geld leihen kann. Oder für irgendwelche Dienste zahlen kann. Also sie geht davon aus für Sex bezahlen oder keine Ahnung, will mich da auch nicht einmischen. Habe ihr halt gesagt, dass er sie bestimmt ausnutzt oder so. Jedenfalls, sind sie immer noch zusammen. Gestern war ich alleine zuhause und er kam ohne sie, ich dachte er will mich zur Rede stellen, wegen Ausnutzen, dass sie das eventuell doch weiter gesagt hatte. Ich fragte was er wollte und er meinte, ich hätte Sturm und so. Was stimmte da meine Eltern eine Woche weg sind. Meine Mutter ist Krankenpflegerin und hat 12Stunden Schicht im 50 km entfernten Uniklinik und hat sich ein Zimmer dort. Mein Vater wohnt nicht bei uns. Jedenfalls habe ich nichts erzählt was meine beste Freundin. Er zeigte mir dann auch in seinem Turnbeutel dass er Alkohol dabei hatte. Wir chillten halt in meinem Zimmer und tranken Alkohol. Dann schauten wir Netflix. Und dann waren wir glaube schon betrunken, dann fragte ich wo seine Freundin ist und er meinte, sie muss nicht überall dabei sein. Dann tanzte er und wollte dass ich auch tanzte. Dann sagte er, ich weiß schon was du bist. Ich fragte, ja was. Er sagte du bist Schwul. Dann fragte ich woher er dass weiß. Dann meinte er meine Freundin sagte ihm dass, aber dass glaube ich nicht, er hatte das bestimmt gemerkt. Er fing an mich anzuflirten und zog seine Hose aus und twerkte. Dann sagte ich, was das mit dem Geld soll und ob das seine Masche ist und er so. Er wollte sich nur Geld borgen. Und ich war glaub so angeturnt von dem, erst küsste er mich und dann knutschten wir im Bett und hatten leider dann doch noch Sex. Dass war halt wirklich wie im Traum. Dann sagte ich am Ende, war eigentlich nur Spass, wie wäre es wenn du mir jetzt 10 € gibst. Er gab mir sogar welche. Am nächsten Morgen ging er wieder. Er wollte am nächsten Tag wieder was mit mir machen. Jetzt habe ich ihn ignoriert und in seiner letzten Sprachnachricht war er sauer, er so wir sind doch Freunde und die 10 € sind sogar geschenkt. Jetzt habe ich Angst er sagt es meiner Freundin. Ich war so unfair gegenüber ihr. Ich konnte mich gar nicht beherrschen. Keine Ahnung ob das mit dem Geld stimmt und so ein Treffen wollte ich schon wiederholen, nur aus schlechtem Gewissen ignoriere ihn. Ich bin echt verloren.

Freundschaft, Junge, Liebe und Beziehung, Ratschlag
3 Antworten
hat jemand ein offenes Ohr für mich ?

hey, (danke fürs zuhören oder besser gesagt lesen )

und zwar waren die letzten monate sehr hart, den ich habe über meine Zukunft und Vergangenheit nachgedacht - puh, ich hab viel durchgemacht. aufgrund der corona krise habe ich mich mehr und mehr von meinen freunden verkrochen. wir können uns nicht treffen und das hat es noch 'schlimmer' gemacht. ich habe mich selten gemeldet, schreibe kaum in die Gruppenchats oder beteilige mich an den witzigen 'nacht chats' da ich schon am schlafen bin. Wirklich immer am schlafen. was ist das, bin ich depressiv? ach, ich weiß auch nicht - ich liebe meine freunde über alles und möchte denen auch das Gefühl geben, die sind mir nichts wer, aber ich fühle mich so leer . So kraftlos. Ich habe das Gefühl ich kann nicht viel zum Chat schreiben deswegen kommt von mir nur ein 'HAHAHHAHA' und hier und da mal ein paar Sätze. Ich kann mich an manchen Gesprächsthemen beteiligen, oder ja ich werde mit beteiligt nur - kann ich nichts sagen da ich mich mit zum Beispiel (Liebe, Freund usw. Schminken) nicht ausernander gesetzt habe. (bin 20). Es ist viel in der Vergangenheit passiert, musste die Zeit abschließen. Ich brauchte Zeit um es zu verarbeiten. Und ja, ich hab auch meinen Freunden erzählt das es mir nicht gut geht und die haben es auch verstanden, was ich sehr schätze. Ich habe das Gefühl das die Quarantäne Zeit mir ein neues Ich schenkt. Zum Beispiel war ich nicht immer so ‚Girly' habe noch nie ein Kleid, oder high heels getragen (1,70 groß) oder selten Full Face geschminkt (null geschminkt) und das will ich alles testen. Testen als sei es meine zweite Pubertät. Ich will mich neu endecken und das aus mir rausholen, was Gott für mich geplant hat. Bin christlich. Es war für mir wichtig von innen, sich schön zu fühlen, sich zu akzeptieren, Vergangenes abzuschließen und das Leben mal einfach zu genießen. Ja! Das konnte ich nie. So das Leben genießen. Jung bin ich noch aber die nächsten Zehn Jahre gehe ich auf die 30 zu. Ich brauchte nur ein offenes Ohr. Vielleicht einer der mich hier versteht ? Ich spreche selten über meine Gefühle, deswegen einer hier der mich versteht ? auch wenn es alles so durcheinander geschrieben ist. Hattet ihr auch schon mal sowas ? Gedanken wie: Wie geht es eigentlich mit meinen Leben weiter ? (Obwohl ich doch erst 20 bin)

danke im vorraus

Liebe, Leben, Gesundheit, Zukunft, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, nachdenken, Ratschlag, Vergangenheit
4 Antworten
dringend rat gebraucht. Mann hatte Affäre was tun?

So meine lieben also bei mir hat sich während der Quarantänen Zeit einiges herausgestellt. Und zwar habe ich herausgefunden, dass mein Ehemamm(27) eine Affäre für fünf Monate hatte und das in dem Zeitraum vom März 2019 bis August 2019. Ich hab es herausgefunden, da einmal ein Flugticket nach Italien gefunden habe für 2 Tage. Genau in dieser Zeit hatten wir leider ein paar Diskussionen, weil ich ihn fragte, ob er mich betrogen hat, weil ich einfach ein komisches Gefühl hatte. Ich habe einmal auf Instagram gesehen wie er einer Frau eine Nachricht geschrieben hat und dann leicht das Handy zur Seite gedreht hat damit ich ja nichts sehe. Ich konnte aber den Namen lesen. Er sagt mir leider nicht die Wahrheit, mal sagt er das wäre nur 5 Monate lang gelaufen und dann meinte er das war nur ein einmaliges Treffen. Wir haben einen 4 jährigen Sohn, ich (25) habe immer gewusst dass da was gelaufen ist doch meinen Mut zusammengepackt und ihn darauf heute angesprochen. Es geriet außer Kontrolle. Er wurde aufeinmal sehr wütend. Jedoch erhieb er seine Stimme nur doch selbst das wurde mir zuviel. Daraufhin bin ich natürlich in Tränen ausgebrochen. Meine Frage ist, ob es komisch rüber kommen würde oder noch mehr eskalieren würde wenn ich diese Frau kontaktiere und sie frage, was eigentlich ablief. Denn irgendwie war er sehr nervös wie als wäre da noch etwas was ich nicht wüsste. Ich wollte euch fragen, was ihr an meiner Stelle machen würdet, ob ihr die Frau einfach direkt fragen würdet, ob sie mir erzählen könnte was eigentlich passiert ist..

Ich hoffe auf einige Antworten denn ich bin im Moment am Boden zerstört. Bisher hatten wir so eine Situation nie! Ich weiss wirklich nicht was ich tun soll. Er meinte sie hätten keinen Kontakt, jedoch habe ich das Gefühl, dass sie ihn sofort kontaktieren wird sobald sie eine Nachricht sieht in dem sein Name vorkommt. Wie würdet ihr sie anschreiben wenn ihr das überhaupt tun würdet?

Familie, Freundschaft, Trennung, Affäre, Ehe, Fremdgehen, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Ratschlag, Trennungsschmerz
11 Antworten
Habe ich Chancen bei einem Mädchen aus der Stufe?

Hey bin M17 (fast 18) und mache grad mein Abi das einmal nur so vorweg.

Jedenfalls hab ich ein Mächen in der Stufe bei der ich mir nicht sicher bin ob ich Chancen bei ihr habe. Wir fahren öfters mal mit der gleichen Bahn zur Schule weil wir an der gleichen Haltestelle einsteigen und in letzter Zeit hatte ich das Gefühl dass sie was von mir will... sie fragt öfters wann ich Schule aus habe und wir dann zsm nach Hause fahren können und ob wir vorher noch kurz nen Döner oder so essen und so (mit dem Essen fragt sie aber auch rein freundschaftliche Freunde) und ich weiß auch von nem Kollegen dass sie ihn gefragt hat, ob er wüsste ob ich auf sie stehe (weiß er nicht und hat er ihr auch deshalb so gesagt) angeblich hatte sie wohl so das Gefühl dass es so sei meinte sie zu ihm.

Außerdem hat sie vor ein paar Wochen gefragt, ob sie sich zu mir nach hinten setzen kann ich einem Fach und auch in nem anderen haben wir bei ner neuen Sitzordnung jetzt unsere Plätze neben einander

Andererseits bin ich mir bei ihr nicht sicher weil sie halt auch mit nem anderen Typen schreibt btw geschriebne hat aber weit weg wohnte und aber keine Lust auf fernbeziehung hatte aber trotzdem bekomm ich sie nicht mehr aus dem Kopf einfach ...

Meint ihr ich hab Chancen bei ihr und wenn ja was kann ich vielleicht machen um nicht direkt mit der Tür ins Haus zu fallen aber ihr trotzdem klarmachen dass ich sie mag und gern noch mehr kennen lernen würde

Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Ratschlag
1 Antwort
Verliebt in fremden mittelbekannten Jungen auf Insta.... Anschreiben?

Hey, ich habe seit ein paar Tagen ein blödes "Problem". Also..... Es gibt da einen Jungen den ich aus einer Fernsehshow kenne, bei der er vor einer Weile mitgemacht hat. Seitdem folge ich ihm auf Insta... Da hat er ungefähr 2.000 Follower. Er ist 16 ich 15. Leider wohnt er sehr weit weg von mir, d.h. ich werde ihn wahrscheinlich niemals sehen.

Er sieht sehr gut aus und ist voll nett und hat seit der Show voll viele Fangirls, Fanseiten etc. Die sind schon aufdringlich und fragen ihn die ganze Zeit, ob er ne Freundin hat (hat er nicht) , was sein Typ Mädchen ist, sagen dass er gut aussieht.

Er macht Musik, die ich rauf und runter höre (ich mach auch Musik) Das Problem ist, dass ich seit ein paar Wochen so einen Crush auf ihn hab. Ich denke den ganzen Tag an ihn, und bin eine Millionen Mal am Tag auf seinem Insta Account... Ich weiß das klingt super blöd, weil ich ihn überhaupt nicht richtig kenn, ich hatte sowas auch noch nie..... Ich liebe einfach seine Art und sein Lächeln und dass er sein Ding durchzieht und ich bin bei so vielen Dingen seiner Meinung. Er macht halt oft Storys/Livestreams deswegen bekommt man schon viel mit (mir ist klar, dass er vlt auch anders in echt ist) Aber er ist einfach total authentisch, verstellt sich nicht uns ist einfach süß auf seine (bisschen verpeilte) Art.

Er feiert voll seine Fans aber er bekommt halt richtig viele Nachrichten von vlt nervigen Fangirls.

Ich weiß, dass ich ihn mir aus dem Kopf schlagen sollte aber das geht einfach nicht. Ich will auch keine Beziehung oder so (er wohnt weit weg) aber ich würde einfach gerne mit ihm schreiben, weil ich glaube, dass wir uns auch ganz gut verstehen könnten. Aber ich will natürlich nicht eins von vielen Fangirls sein, weil es geht mir hauptsächlich um seinen Charakter.....

Also was kann ich machen, wie könnte ich Kontakt aufbauen ohne unter den vielen Fangirls unterzugehen....? (er hat nur Insta, kein Snapchat)

Tut mir leid dass der Text so lang war, danke für alle die bis jetzt durchgehalten haben... :)

Und bitte keine Antworten wie "vergiss ihn einfach/lenk dich ab"

Liebe Grüße und danke schon im Vorraus.

Liebe, Freundschaft, Schwarm, Jungs, Liebe und Beziehung, Problemlösung, Ratschlag, verliebt, kontakt aufbauen, Instagram, Fragen
3 Antworten
Wie rette ich meine Beziehung? Mein Freund schenkt mir zu wenig Aufmerksamkeit und ich nerve ihn?

Wir sind erst seit 2 Monaten zusammen. Doch in letzter Zeit läuft es in unserer Beziehung nicht besonders gut. Es fühlt sich so an als würde ich alles falsch machen. Doch ich könnte nicht damit umgehen in zu verlieren, denn das erste mal liebe ich wirklich.Jeder schritt den ich begehe ist irgendwie falsch. Ich nerve ihn wenn ich ihn zu sehr liebe und zu oft anrufe. Selbst meine Freundin, die mit ihm sehr gut befreundet ist sagt mir dass er es ihr oft erzählt. Nerven möchte ich ihn garnicht, ich mach das unbewusst, denn nie zu vor hab ich so stark empfindet und es ist wie ein Drang in mir der mich zwingt ihn anzurufen und anzuschreiben, da ich ihn so liebe und vermisse. Aber ihn nervt das anscheinend, deshalb habe ich versucht das zu senken und meiner Meinung nach rufe ich ihn nicht so oft an, nur noch 2 mal am tag wenn ich was wichtiges besprechen muss aber irgendwie hat er nie zeit für mich, weshalb wir uns gerade mal einmal in der woche sehen. Und natürlich versuche ich oft mit ihm darüber offen zu reden, aber ich muss ehrlich sein das klappt nicht wirklich. Vor allem da ich ihn jetzt nicht wieder anrufen möchte um mit ihm darüber zu reden. Ich glaube ich benötige einfach mehr Aufmerksamkeit und als ich ihn mehrmals darauf angesprochen habe war seine Antwort: "übertreib nicht wieder, ich gebe dir doch genug hä". Aus diesem Grund melde ich mich auch viel öfter ich brauche ihn und möchte seine Aufmerksamkeit. Seitdem ich gemerkt habe, dass er es nervig findet, melde ich mich nicht so oft, aber er sich auch nicht. Dadurch fühlt es sich so an als würde die Beziehung immer und immer schwächer werden. Obwohl ich ihn so liebe und nicht mehr ohne ihn kann. Ich kann ihn nicht einmal mehr ignorieren da er sich sowieso kaum bei mir meldet. Jedoch da ich nie in einer Beziehung war, weiß ich nicht mal wie oft man sich normalerweise in einer gesunden Beziehung meldet. Und ist das überhaupt normal dass ich so viel für ihn plötzlich fühle und so viel Aufmerksamkeit verlange?, obwohl früher die Jungs mir hinter her gerannt sind. Was kann ich tun damit ich nicht mehr so stark von ihm abhängig bin und mich ablenke ohne dabei an ihn zu denken? Und wie bekomme ich es hin dass er sich öfter bei mir meldet und ich nicht mehr die nervige bin??

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, fester freund, Jungs, Liebe und Beziehung, Ratschlag
9 Antworten
Wie verläuft eine gesunde Kennenlernphase? Wie oft sieht man sich, was ist zu viel des Guten? Oder hält er mich einfach hin?

Hallo :)

Ich habe nicht allzu viele Referenzen, was Beziehungen angeht. Ich hatte eine sehr ungesunde mit 16 Jahren für 2 Jahre und seitdem nur so undefinierte Sachen, die sich irgendwann wieder im Sand verliefen.

Ich werde bald 23 und habe so langsam etwas Angst, dass ich gar nicht weiß, ob und wann mir etwas gutes in der Hinsicht passiert, da meine einzige Beziehung von vorne bis hinten ein Unfall war, aus dem ich allerdings viel lernen konnte.

Aber nun habe ich wen kennengelernt und weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Ich bin ein relativ anhänglicher Mensch und würde am liebsten die ganze Zeit mit meiner Lieblingsperson schreiben. Daran habe ich schon gearbeitet und ich werde nicht mehr verrückt, wenn die Antwort auch mal einen Tag auf sich warten lässt. Ich akzeptiere auch, dass man nicht 24/7 aufeinander hocken muss und das jeder sein eigenes Leben hat.

Aber wie ist das, wenn man sich verliebt bzw. wenn sich der Mann verliebt? Der Typ, den ich gerade kennenlerne ist echt nett und er findet mich auf jeden Fall sympathisch, sonst würden wir uns ja nicht mehr treffen. Wir hatten bis jetzt 4 Dates und beim letzten kam es auch zum Kuss und alles andere. Aber sympathisch reicht mir nicht, ich hätte gerne etwas festes, aber hab null Ahnung worauf ich achten muss, damit ich weiß, woran ich bei der anderen Person bin. Er macht mir ständig Komplimente, plant schon Sachen für den kommenden Sommer, wie z.B. auf LSD zusammen trippen, was viel Vertrauen braucht oder dass er mich mit auf ein Festival nimmt oder wir zusammen ins Museum gehen. Er meinte auch, dass er nicht der Typ für ONS ist und generell gesprochen geht er wohl keine Dinge an, wo er nichts gewinnt, wo ich natürlich hoffe, dass das auch etwas auf mich bezogen werden kann und er mich gewinnen will.

Das sind alles gute Zeichen, das weiß ich wohl, aber man(n) kann viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Den letzten Typen, den ich für ein halbes Jahr gedatet habe, hat mir immer wieder Hoffnungen gemacht um sie dann zu zerstören und den hab ich nur 1-2 mal in der Woche gesehen. Jetzt läuten natürlich die Alarmglocken bei dem Neuen, den ich jetzt auch nicht allzu oft sehe, der mich aber in seine nahe Zukunft einplant. Wickelt er mich gekonnt um den Finger? Bin ich einfach zu ungeduldig? Oder klingt das alles ziemlich normal und ich hab einfach keine Ahnung? Was gibt es für rote Fahnen, wenn er mich nur verarscht oder anders herum: worauf muss ich achten, wenn er etwas festes will? Ich hatte noch nie eine "normale" feste Beziehung, was mich mittlerweile ziemlich unsicher gemacht hat.

Männer, Verhalten, Freundschaft, Beziehung, Erfahrungsberichte, kennenlernen, Liebe und Beziehung, Ratschlag
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ratschlag