"Vielen lieben Dank" vs "Vielen herzlichen Dank"

3 Antworten

"herzlichen ..." ist neutral, das passt auch prima zu eher unbekannten Leuten, beruflich, wenn man "per Sie" ist. Dagegen "lieben ..." ist wesentlich persönlicher, für Leute, mit denen man privaten Umgang pflegt, verwandt oder befreundet und "per Du" ist. Wen man bedenkenlos zur Begrüßung in den Arm nehmen könnte, für den passt "lieben", beim Rest (oder falls noch neutral) bleibt man besser beim "herzlichen", weil "lieben" könnte dann auch etwas anbiedernden Charakter haben. 

Formaler wäre "vielen Dank". Sowohl "vielen lieben Dank" (Liebe) als auch herzlichen Dank (Herz) enthalten Wörter, die man im Kontext formaler Interaktion eher meidet. Dennoch, wenn man sich für eine dieser Formulierungen entscheiden würde entweder "herzlichen Dank" oder in der Rangfolge an zweiter Stelle "vielen lieben Dank". "Vielen herzlichen Dank" wäre unüblich, weil doppelt gemoppelt. Sowohl "vielen Dank" als auch "herzlichen Dank" spricht man Personen aus. Wenn der Dank schon herzlich ist, dann muss er nicht zusätzlich noch viel sein. Ach ja, "vielen lieben Dank" suggeriert, dass du zumindest jemanden lieb gewonnen hast, während "herzlichen Dank" nur suggeriert, dass es für dich im Herzen spürbar ist, wie dankbar du bist.

Entweder du schreibst vielen lieben Dank oder herzlichen Dank, beides kommt gut rüber, wenn man die Person mag. Neutral wäre einfach vielen Dank.

Was möchtest Du wissen?