Moin, und ein herzliches "hallo" an alle,

da gäbe es einige, z.B.:

  • "Stein und Flöte" von Hans Bemmann,
  • "Das Halsband der Taube" von E.W. Heine,
  • "Die Welt der tausend Ebenen" von P.J. Farmer,
  • "Das Silmarillion" von J.R.R. Tolkien,
  • "The Stand" von S. King,
  • "Geht in Ordnung ... sowieso ... genau" von E. Henscheid,
  • "Im Sturm" von T. Clancy,
  • "Berge des Wahnsinns" von H.P. Lovecraft,
  • "Globus Dei" von H. Schneider,
  • "Illuminatus!" von Shea/Wilson,
  • "Luzifers Hammer", "Fußfall" und "Der Splitter im Auge Gottes" von Niven/Pournelle
  • und viele viele andere... .

Ein anderes Werk würde ich gerne vergessen: anders als obige habe ich es noch nicht komplett gelesen, bin aber zwischendrin stecken geblieben und müsste quasi noch mal von vorn anfangen um wieder rein zu kommen. Das ist

  • Der Zyklus rund um "Der dunkle Turm" von S. King.

Weiterhin gäbe es aber leider auch zig Werke, die ich liebend gerne nochmal lesen würde, nur ist mir sowohl Autor als auch Titel nicht mehr präsent... .

Einen schönen Tag wünsche ich euch.

...zur Antwort

N'abend, und ein herzliches "hallo" an alle,

Geschmacksache: mir gefällt diese Art nicht sonderlich.

Für den entspannten Ausflug zum Strand oder zur nächsten Eisdiele bevorzuge ich einen gemütlichen Cruiser.

Und für andere (auch weitere) Strecken ziehe ich ein Naked Bike vor, wo man auch ohne Rückenschmerzen wieder ankommt - auch wenn man vielleicht ein bisschen länger gebraucht hat als mit so einem Supersportler.

eigenes Bild

Einen schönen Abend wünsche ich euch.

...zur Antwort

Moin, und ein herzliches "hallo" an alle,

mit "Umzug" hatte ich schon früh zu tun: als meine Eltern von einer Mietwohnung in ihr eigenes Haus zogen. Nur ein paar Kilometer,aber immerhin (ich war ja noch klein).

Studium hätte ich auch vom Wohnort der Eltern machen können. Mir war eine andere Uni aber angenehmer. Zum täglichen Pendeln war die aber zu weit entfernt (etwa 100km), also wurde eine Studentenbude vor Ort bezogen.

Nach dem Studium lockte der Job, und damit war die nächste Ortsveränderung fällig. Und von dort bis in elterliche Gefilde sind dann gleich mehrere Hundert Kilometer abzuspulen.

Einen schönen Tag wünsche ich euch.

...zur Antwort

Moin, und ein herzliches "hallo" an alle,

lang ists her... . Der erste Tag war etwas chaotisch - und die folgenden auch. Das für mich geplante Büro war noch nicht ganz fertig, daher musste ich vorübergehend woanders hinimprovisiert werden. Wo es dann an der passenden Ausstattung mangelte (PC ist noch nicht aufgebaut,...). Da es diesbezüglich also absehbar war, dass an einen "regulären Start" in den ersten Tagen noch nicht zu denken war, nutze man die Zeit, mir viele Informationen über die Arbeitsstelle im Allgemeinen und über meine zukünftigen Aufgaben im Speziellen zukommen zu lassen und vor allem, mich den Kollegen vorzustellen. Tolle Wurst: jeder von denen bekommt einen Neuzugang vorgestellt - das ist für die ja überschaubar. Ich dagegen bekam innerhalb weniger Tage weit über 100 neue Namen und Gesichter präsentiert... .

Die Kollegen waren aber alle sehr freundlich und hilfsbereit, außerdem waren viele ebenfalls noch nicht lange dabei und selber noch in der "Eingewöhnungsphase".

Im Nachhinein finde ich diesen etwas "holperigen" Start aber gar nicht als negativ, im Gegenteil: statt sich kopfüber in die eigentlichen Aufgaben stürzen zu können, blieb so viel mehr Gelegenheit zu gucken, was die Kollegen so machen, wer wofür der Spezialist ist und vor allem, wie das Ganze zusammengehört.

Einen schönen Tag wünsche ich euch.

...zur Antwort

Moin, und ein herzliches "hallo" an alle,

es gibt Gerichte, wo ich die Zutaten nicht "mal eben ums Eck'"" bekomme. Wenn mir nach solchen zumute ist, muss ich schon ein paar Tage Vorlauf einkalkulieren damit die Logistik klappt.

Aber ansonsten gehöre ich eher zu der spontanen Kategorie. Die gängigen Supermärkte/Discounter sind problemlos erreichbar, von daher kann ich beiliebig kurzfristig ganz nach Appetit und Angebot agieren. Mehr als maximal 2-3 Tage im voraus kalkuliere da nicht, meist entscheide (und kaufe) ich gezielt für den aktuellen Tag ein. Klar, so von dem gängigen Vorrat habe ich schon einiges zuhause, aber das jeweilige Highlight an Obst/Gemüse/Fleisch/Fisch/... wird kurzfristig besorgt.

Das obige ist allerdings ein Luxus, der seine Grundlage darin hat, dass ich an mindestens 5 Tagen in der Woche ohnehin an den Einkaufsmöglichkeiten vorbei komme. Müsste ich dafür extra fahren, würde ich auch seltener einkaufen - und dann auch über entsprechend mehr Tage planen.

Einen schönen Tag wünsche ich euch.

...zur Antwort
Grau

Moin, und ein herzliches "hallo" an alle,

an sich habe ich nix gegen kräftige Farben beim Auto, allerdings steht nicht jedem Auto jede Farbe beliebig gut. Eine Farbe, die an dem einen Auto ganz toll aussieht, mag an einem anderen seltsam unpassend wirken.

Allerdings kommt ein weiterer Punkt dazu: ein Auto in der passenden Farbe mag fantastisch gut aussehen - wenn es gerade frisch gewaschen ist. Mit der üblichen Alltagspatina mag der Eindruck ein völlig anderer sein: die Karre wirkt einfach ungepflegt und dreckig. Und da dieses je nach Farbe und Modell ziemlich schnell passieren kann, spielt auch das eine Rolle bei der Farbwahl. Das eine Auto mit seiner Farbe kann man monatelang fahren ohne dass die Optik leidet, ein anderes wirkt schon nach wenigen Tagen wie eine Gammelkiste.

Von daher habe ich mittlerweile bei Autos ein gewisses Faible für die Farbe "grau". Es mag schönere und auch passendere Farben geben, aber die müssen dann auch häufiger in die Waschanlage.

Einen schönen Tag wünsche ich euch.

...zur Antwort

Ich habe Null Ahnung von solchen Rätseln, und von daher mag meine Idee völlig abwegig sein...

Aber wenn man sich das Gebilde so ansieht, dann ist das kein "zufälliger" Zahlenwust, sondern einer "mit System":

  • es tauchen rechts wie links die gleichen Zahlen auf,
  • teils gespiegelt (aus 1234 wird 4321)
  • teils als Palindrom (vorwärts = rückwärts, 1234321)
  • teils "einfache" Konstrukte (44455 - 55566, oder 121314, 55555...)
  • ...

aber das gilt nicht immer - und daher vermute ich, die obigen "Zahlen" sollen nur verwirren, das "richtige" Ergebnis müsste sich irgendwie aus den verbleibenden Zahlen ergeben. Also einfach mal alles rauswerfen, was irgendwie "mit System" behaftet zu sein scheint und gucken, was übrig bleibt.

...zur Antwort
Ja

Mein Auto hat seit vorgestern die Sommerreifen drauf. An sich hätte ich damit auch noch 2 Wochen gewartet, aber der Termin für Inspektion usw. war halt "jetzt" und dann ist das mit den Reifen ein Aufwasch.

Es ist aber auch egal bei mir: falls es mit dem Wetter nicht passt, kann ich problemlos auch auf den Bus als Alternative zurückgreifen.

...zur Antwort
Buch

Moin, und ein herzliches "hallo" an alle,

leider komme ich in letzter Zeit selten dazu, mich in Ruhe einem Buch zu widmen. "Die Zeit" als abonnierte Zeitung nimmt einigen Raum ein, dazu gibts einige Fachzeitschriften, und nach einem Arbeitstag vor dem Computerbildschirm freuen sich die Augen auch mal über Entspannung. Das letzte (vollständig gelesene) Buch ist daher schon ein Weilchen her, das war "Globus Dei" von Helge Schneider. Das habe ich auch schon mehrfach gelesen... . Hier stehen allerdings noch ein paar ungelesene Werke herum, die vielleicht im Urlaub ihre Chance bekommen.

An Comics ist mein Sortiment ziemlich überschaubar, als letztes hatte ich einen Sammelband zu "Hägar der Schreckliche" in den Fingern. "Garfield", "Peanuts", zeitweise auch mal ein "Asterix" ist ok, aber ansonsten mache ich mir aus dem Genre nicht viel.

Mangas interessieren mich nicht. Ich hatte mal in einige reingeguckt - und das hat mich so wenig angesprochen, dass ich keinerlei Wunsch auf Fortsetzung habe. Bücher, die mich interessieren und ich noch nicht gelesen habe oder gerne nochmal lesen würde, gibts unzählige... - zu denen greife ich lieber.

Einen schönen Tag wünsche ich euch.

...zur Antwort

Also hier ist es ziemlich üblich, dass ein Radfahrer, der sich von hinten Fußgängern nähert, mal kurz per Klingel oder Zuruf/Pfeifen auf sich aufmerksam macht. Falls Fußgängergrüppchen gerade sichtlich abgelenkt ist, auch bei Annäherung von vorne.

...zur Antwort
VW

Mein erstes Auto war ein VW Käfer (1302 L).

Ich bin den gerne gefahren, hat mir viel Spaß gemacht. Leider hatte ich seinerzeit wenig Ahnung und hatte beim Kauf nicht mitbekommen (und auch nicht damit gerechnet), dass besagtes Auto mit so viel kosmetischem Geschick aber umso geringerem technischen Sachverstand aufbereitet war. Die Konsequenz war dann, dass das für kleines Geld mit frischem TÜV gekaufte Auto entgegen der Planung nur bis zum nächsten TÜV-Termin genutzt werden konnte, danach war Ersatz fällig.

...zur Antwort

"Hoheitsgewässer" hat etwas mit dem Abstand zur Küstenlinie zu tun, berechnet sich auch daraus.

"Schelfmeer" ist eine mit Meer bedeckte Fläche des Festlandsockels. Hier geht es um die Wassertiefe, nicht um den Abstand zur Küste.

Je nach Region auf der Erde gibt es Gegenden, wo die Schelfmeerbereiche sehr unterschiedlich ausgedehnt sind. Teilweise gehen sie weit über die Hoheitsgewässer hinaus, teilweise sind nur ein kleiner Teil der Hoheitsgewässer Schelfmeer.

...zur Antwort

Moin, und ein "frohe Ostern" an alle,

es gibt so ein paar Tage, die mir nicht so willkommen sind: der Putztag gehört öfters mal dazu. Deshalb begehe ich den schon länger nicht mehr sondern verteile die Putzaktivitäten über die restlichen Tage - dann fällt das nicht so störend auf. Der erste Arbeitstag nach einem längeren Urlaub kann unerfreulich zäh verlaufen, meist beginnt er schon unverschämt früh. Auch auf Krankheitstage verzichte ich gerne.

Die Wochentage ansonsten sind mir alle gleich lieb. Jeder kann selber dafür sorgen, dass sie eine erfreuliche Komponente haben.

Ein bisschen aus dem Rahmen fällt bei mir (während der Arbeitszeit) der Donnerstag: zum Einen ist dafür zu sorgen, dass beruflich keine offenen Projekte das Wochenende verzieren sondern rechtzeitig eine akzeptable Parkposition finden. Zum Anderen wirft das Wochenende seine Schatten voraus und dafür ist fallweise auch ein bisschen Planung und Vorarbeit vonnöten. Und sei es dadurch, dass man den Wochenendeinkauf vorzieht damit das Wochenende diesbezüglich "frei" ist. Es fällt daher gerade Donnerstags viel organisatorisches an, damit das Wochenende ein gelungenes werden kann.

Ein schönes Osterfest wünsche ich euch.

...zur Antwort

Moin, und ein "Frohe Ostern" an alle,

Osterstimmung habe ich schon. Der Großteil der Verwandtschaft und Bekanntschaft ist schon mit Ostergrüßen bedacht worden, nur ein paar Nachzügler sind noch zu versorgen.

Eier färben brauchte ich nicht. Beim letzten Kauf hatte ich welche erwischt, die schon serienmäßig statt dem üblichen weiß so einen hübschen ocker-hellbraunen Teint hatten. Da reichte dann als I-Tüpfelchen ein paar aufgemalte verzierende Girlanden und Punkte drauf. Die sonstige österliche Tischdekoration will ja auch gebührend zur Geltung kommen.

Ostereier verstecken/suchen - hm. Ich sags mal so: das Verstecken gestern Abend ging ohne nennenswerte Schwierigkeiten. Heute früh die Suche dagegen hat zwar Spaß gemacht, litt aber ein bisschen darunter, dass ich vom Verstecken gestern Abend die Verstecke alle noch kannte. Von daher war die Suche an sich ok, aber frustrierend kurz. Damit mir das nächstes Jahr nicht wieder passiert, habe ich die Ostereier fürs nächste Jahr einfach jetzt schon versteckt - dann habe ich den ein oder anderen Ort vielleicht mittlerweile vergessen.

Ich hätte nix gegen einen Osterspaziergang zum Nachmittag. Dafür müsste sich das Wetter aber noch ein bisschen Mühe geben: gegen "kalt" kann man sich ja entsprechend anziehen, aber statt dem grau-bedeckten Himmel fände ich die Variante in blau deutlich anziehender.

Ein frohes Osterfest wünsche ich euch.

...zur Antwort

Losen Tee gibts bei mir häufig, 2 Kannen pro Tag ist der Normalzustand.

Bei schwarzem Tee gibts ja viel Auswahl, ich bevorzuge die Ostfriesenmischung von Aldi.

Sehr oft gibt es bei mir Rooibostee. Den gibts in verschiedenen Zusammenstellungen, ganz nach Geschmack. Sehr lecker finde ich die Variante mit "Vanille" (gibts u.a. bei Rossmann), auch "Karamell" habe ich gerne. Anderes wechselt bunt durch, aber diese beiden tauchen immer wieder regelmäßig auf.

Sehr leckere Zusammenstellungen an Früchtetees gibt es mit Sanddorn, teils mit Rooibos, teils mit anderen Zutaten. Das Sortiment dazu ist völlig unübersichtlich - einfach mal probieren: ich habe bislang noch nie eine Variante erwischt, die nicht geschmeckt hat.

Wer auf Tee (lose) steht UND einen Balkon/Garten hat, möge mal ein Experiment mit Pfefferminze machen: absolut pflegeleicht, wächst wie Unkraut. Das Zeug aus dem Teebeutel kommt dem geschmacklich nicht mal nahe. Und wer diesen Tee aus eigener Ernte mal etwas variieren möchte, der kann mit eigenen Kreationen (gemischt mit Früchtetee, gemischt mit schwarzen Tee, gemischt mit Obstsäften) auch punkten.

...zur Antwort

Moin, und ein herzliches "hallo" an alle,

Optimierungspotential im Detail lässt sich finden, aber im Großen und Ganzen "passt" das schon.

Wenn mir irgendwo Änderungsbedarf unterkommt und besagten Umstand zu ändern innerhalb meiner Möglichkeiten liegt, dann werde ich diesbezüglich auch aktiv. Nicht dass ich in blinden Aktionismus verfalle und unbedingt überstürzt "irgendwie anders" anstrebe, aber die Antennen zur Sondierung der Alternativen sind auf Empfang geschaltet - und sobald sich was ergibt, wird auch zugegriffen.

Einen schönen Tag wünsche ich euch.

...zur Antwort

Moin, und ein herzliches "hallo" an alle,

lang ists her... . Beim Googeln nach dies und das und jenem werden öfters mal Ergebnisse von Gutefrage angezeigt. Da etliches davon einen ganz brauchbaren Eindruck machte, habe ich mir irgendwann diese Plattform mal etwas genauer angesehen - und bin seitdem dabei. Zeitweise mal mehr, mal weniger aktiv - wie es halt passt.

Bei fast 16.000 Antworten (manche sogar ernst gemeint) und 0 Fragen gehöre ich wohl eher nicht in die Kategorie der Fragesteller.

In meinem Bekanntenkreis gibt es einige, die hier ebenfalls unterwegs sind, allerdings kennt man nicht die jeweiligen Nicknamen. Aber es gibt auch Leute, die ich hier kennengelernt habe und mit denen mittlerweile über anderweitige Kanäle Kontakt pflege. Und es gibt Leute, die ich anderweitig kennengelernt habe, denen ich aber auch hier verschiedentlich begegne. Bunt gemischt halt... .

Einen schönen Tag wünsche ich euch.

...zur Antwort