Belastungs-EKG kenne ich auf so einem Hometrainer (Fahrrad). Man wird mit dem EKG-Gerät verkabelt, und dann darf man strampeln. Und dabei wird dann langsam die Belastung am Hometrainer höher gedreht - und der Puls beobachtet.

Radfahren bergauf (und nicht nur geradeaus) dürfte also einen gewissen Trainingseffekt haben. Oder stelle so eine Situation auf dem Heimfahrrad nach.

...zur Antwort

Moin, und ein herzliches "hallo" an alle,

da kommen bei mir an erster Stelle meine Kinder: die haben sich in einer Art entwickelt, dass man sich keine unnötigen Gedanken um ihre Zukunft machen muss. Was auch immer kommen mag - die werden ihren Weg schon finden. So was ist ja keine Selbstverständlichkeit... .

Natürlich kommen danach noch weitere Umstände, bei denen "Dankbarkeit" angebracht wäre, aber dieses Sammelsurium rangiert eben doch merklich weiter hinten. "Keine Zukunftsängste oder Bedenken hinsichtlich der Kinder" sorgt eben für ein gutes Gefühl und spart viele Sorgen.

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch!

...zur Antwort

Hm - also diese Bewertungen mögen einen gewissen Unterhaltungswert bieten, falls man mal extrem gelangweilt ist... .

Meine eigenen Erfahrungen zeigen doch recht häufig ein ganz anderes Bild als das, was dort so an Kommentaren zu finden ist.

Mag sein, dass das in der Natur der Sache liegt: wer in einem Laden das bekommt, was er will, der schreibt vermutlich keine Bewertung - warum auch, war doch alles ok.

Wer dagegen enttäuscht war, der meckert nicht im Laden herum (wo es vielleicht angebracht gewesen wäre), sondern nutzt die Möglichkeit, sich im Internet - vielleicht gar anonym - so richtig Luft zu verschaffen. "Dick auftragen" mag dabei sogar noch besonders befriedigend sein.

Und ich möchte nicht wissen, wieviele dieser Personen ob ihres eigenen unverschämten/unfreundlichen Verhaltens im Geschäft sich diesen (als schlecht empfundenen) Service tatsächlich selber zuzuschreiben haben... . Oder vielleicht nun wirklich einen ganz extrem ungünstigen Zeitpunkt für ihren Besuch gewählt hatten.

...zur Antwort

Mal einen anderen Arzt (vielleicht sogar Orthopäden) aufsuchen. Ärzte sind auch nur Menschen und nicht frei von Fehlern. Mein Hausarzt (ansonsten toll) ist der felsenfesten Überzeugung, ich bräuchte ebenfalls Einlagen da meine Beine ungleich lang wären. Mit dieser Meinung steht er allerdings ziemlich alleine da... .

...zur Antwort

gemischt: der ist nicht übervoll, von daher ist eine gewisse Übersichtlichkeit schon gegeben. Aber das "was steht wo" ist in einem ständigen Wandel, das entscheidet sich kurzfristig danach, wo gerade Platz ist. Bei ein paar Sachen bieten sich bestimmte Plätze halt an - z.B. in der Tür oder im Gemüsefach, aber ob der Käse jetzt über, neben oder unter dem Joghurt platziert wird, das gehorcht keiner Regel.

...zur Antwort

Moin, und ein herzliches "hallo" an alle.

Schöne Frage - die möchte ich differenziert beantworten:

  • Jetzt: ab nach Süddeutschland, in eine Gegend, wo einerseits Schnee liegt (hier sind es nur ein paar Krümel), andrerseits aber kein Chaos ist - und da werden Verwandte besucht. Entfernungsbedingt sehe ich die weit seltener, als mir lieb ist. Und das garniert mit Schnee - das wäre prima.
  • Schottland, speziell auch Edinburgh. Zum Sightseeing und Wandern. Ich war schon mal ganz kurz dort und seitdem steht das auf meiner Liste für einen Urlaub.
  • Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn - irgendwann kommt das, warum also nicht jetzt. Mit der Eisenbahn quer durch Kanada wäre eine Alternative.
  • Neuseeland - zum Wandern bzw. Rundreise mit dem Wohnmobil o.ä.. Kenne ich bislang nur aus zweiter Hand.
  • Pyrenäen - kenne ich schon, würde ich gerne nochmal bereisen. Allerdings ziehe ich hierbei einen Reisetermin zum Spätherbst vor.
  • Ich würde sehr gern mal die Seidenstraße bereisen, aber angesichts der Krisengebiete verzichte ich darauf.

Es ließen sich noch zig weitere Ziele anführen, aber obiges Sortiment mag für den Augenblick mal reichen.

So - bei dem in der Frage vorgegebenen Szenario... - ich wähle Neuseeland auf Platz 1, wäre aber den anderen (ausgenommen "Seidenstraße") ebenfalls nicht abgeneigt.

Einen schönen Tag wünsche ich euch!

...zur Antwort

Jeder hat mal Situationen, wo der Groschen nicht auf Anhieb fällt. Im Studium kann es davon auch mal mehrere geben. Klar, jeder kann mit seinen Fragen die Mitarbeiter an der Uni löchern, aber die sind nicht immer griffbereit und haben auch nicht immer genügend Zeit.

Daher ist es hochgradig praktisch, wenn man auch mit den Kommilitonen lernen kann - damit bekommt man selber schneller die Hilfe, die man selber braucht.

Und es hat noch einen anderen positiven Nebeneffekt: auch die Kommilitonen stehen mal auf dem Schlauch, und dann muss man selber Hilfe geben - so was übt ungemein. Nur wer anderen etwas gut erklären kann, hat den Stoff selber verstanden.

Und falls es mit dem Verständnis reihum hapert, dann übt auch so eine gemeinsame Lösungsfindung sehr.

Alles Vorteile, die man nur im "zusammen" erleben/erfahren/einüben kann - "alleine" kommt man auch durchs Studium, ist aber mühseliger.

...zur Antwort

Moin, und ein herzliches "hallo" an alle,

mir macht mein Job Spaß, und von daher würde ich den auch weiterhin ausüben. Vielleicht mit etwas reduzierter Stundenzahl, vielleicht garniert mit mehr Urlaub - das wären so Optionen, die für mich in Frage kämen. Und die dadurch frei werdende Zeit käme meinen Hobbies zugute, Mir würde auch ohne Job nicht langweilig werden - aber ich mache ihn halt gerne.

Einen schönen Tag wünsche ich euch!

...zur Antwort
Hamburg

Bislang hatte ich bezüglich Usertreffen immer Pech: entweder es war zu weit weg, oder es passte zeitlich nicht. Ob es diesmal zeitlich passt, wird sich zeigen, vom Ort her ist Hamburg ok.

...zur Antwort

N'abend, und ein herzliches "hallo" an alle,

zu meinen positiven Eigenschaften gehört, dass ich mit diesen nicht hausieren gehe sondern mich eher in Zurückhaltung übe. Und das Umfeld schätzt dieses, findet aber, dass ich das gelegentlich ruhig mal etwas anders handhaben könnte. Die Einschätzungen sind halt schon mal unterschiedlich.

Einen schönen Abend wünsche ich euch!

...zur Antwort

seien A, B, C, ..., F die gewünschten Nullstellen, dann lautet die Gleichung (als Ansatz)

y = (x - A)*(x - B)*(x - C)*... *(x - F)

...zur Antwort

N'abend, und ein herzliches "hallo" an alle,

den automobilen Part meines Fuhrparks nimmt derzeit ein Audi A6 wahr. Im Sommer kommt der nächste TÜV-Termin, anlässlich dessen mag es sein, dass danach ein anderes Auto diese Aufgabe übernimmt.

"Bus & Bahn" sind darüber hinaus auch öfters mal im Gebrauch - auf manchen Strecken sind die einfach praktischer. Und wenn das Wetter mitspielt, wollen auch meine Motorräder mal bewegt werden. Dazu gibts noch ein Fahrrad - und manchmal bin ich auch gerne mal "zu Fuß" unterwegs. Das hängt halt davon ab, was ich so vorhabe.

Einen schönen Abend wünsche ich euch!

...zur Antwort

N'abend, und ein herzliches "hallo" an alle,

puh, das sind ja gleich zwei gaaaaanz schwierige Fragen.

Tiere - eigentlich mag ich alle Tiere, bei manchen lege ich aber großen Wert darauf, dass sie sich nicht in meiner Nähe aufhalten. Dazu zählen z.B. Zecken, Stechmücken, Bremsen und ähnliche Plagegeister, aber auch hungrige Bären und andere größeren Raubtiere, die zufälligerweise gerade ganz dringend eine kleine Zwischenmahlzeit für ihr Wohlbefinden brauchen und außer mir zufällig nix essbares in der Nähe ist. Im Fernsehen sehe ich so was gerne, in freier Wildbahn verzichte ich lieber drauf. Zu den Tieren, die ich gerne in meiner Nähe habe, gehören Hunde - leider fehlt mir momentan die Zeit dafür.

Pflanzen - noch schwieriger: bei den Tieren gibts ja wenigstens Exemplare am Schluss der Beliebtheitsskala, aber bei Pflanzen?? Die sind doch alle hübsch anzusehen. Klar, mit einer Brennnessel mag ich nicht gerne kuscheln, aber das mache ich mit anderen Blümchen ja auch nicht.... .

(Übrigens gucken mir gerade rund 120 unterschiedliche Zimmerpflanzen zu und sind ziemlich gespannt, welche Art ich zu meine "Nummer 1" ernenne. Und bevor sich der nachtragende Rest aus Enttäuschung die nächste Zeit demonstrativ undekorativ verhält, enthalte ich mich bei der Flora absichtlich einer Weiteren Wertung: - ich mag sie alle.)

Einen schönen Abend wünsche ich euch!

...zur Antwort

N'abend, und ein herzliches "hallo" an alle,

Harmonie ist mir sehr wichtig.

Aber nicht immer, nicht um jeden Preis: wenn ein Gegenüber es auf Krawall anlegt, dann kann er/sie den auch bekommen. Und wenn ein Gegenüber mir permanent meine Komfortzone durcheinander wuschelt, dann ist ebenfalls Schlechtwetter angesagt. Es ist mir wesentlich lieber, wenn alles schön einträchtig und friedlich abläuft, aber wenn es nun partout nicht anders geht, dann kann ich meinen Standpunkt auch behaupten. Nur "um des Friedens willen" ständig nachgeben zu müssen, ist nicht mein Fall. Gelegentlich mal ist das ok, aber nicht immer.

Einen schönen Abend wünsche ich euch.

...zur Antwort

Moin, und ein herzliches "hallo" an alle,

ich mag Schnee, ich finde es toll, wenn es schneit. Klar, in Unmengen kann das auch lästig werden, viel Arbeit machen und es birgt auch Gefahrenpotential. Es kommt also ein bisschen auf die Dosierung an. Und auf den Zeitpunkt - am Wochenende kann man das genießen, aber der tägliche Arbeitsweg gestaltet sich "ohne Schnee" deutlich entspannter.

Leider lässt sich von den jetzigen Schneemassen im Süden hier bei uns in Norddeutschland ziemlich exakt "nix" blicken - nicht eine einzige Schneeflocke. Dabei wäre so eine Schicht von (sagen wir mal) 20 - 30 Zentimetern eine optisch sehr zuträgliche Abwechslung - besser als das jetzige grau mit gelegentlichem Regen dabei. Also: falls jemand im Süden ein bisschen was von dem dortigen "zuviel" loswerden will - hier wäre ein "merklich mehr" hochwillkommen.

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch!

...zur Antwort