Eine enge Freundin meldet sich nicht, obwohl ihre Freundin sich an sie gewendet hat, da es ihr nicht gut geht, wie am besten auf das Nichtmelden reagieren?

Meine Nichte hat gerade in der Ausbildung Probleme, mit ihrem Freund ist Schluss und sie möchte gerne mit einer engen Freundin, für die sie selbst letztens mehrmals Tag und Nacht da war, reden.

Sie hatte am Freitag mit der Freundin telefoniert, da ging es ihr noch Recht gut.

Die Freundin war Freitag und Samstag bei anderen Freunden eingeladen.

Am Samstag Nachmittag schrieb ihr meine Nichte, dass es ihr nicht so doll geht und schickte ihr eine längere Sprachnachricht.

Die Freundin schrieb zurück, dass gerade sehr viele Leute um sie herum sind, ob es eilig und wichtig sei, worauf meine Nichte schrieb, es ginge ihr nicht gut, aber die Freundin brauche jetzt nicht abhören.

Die Freundin versprach, sich das Problem direkt am Sonntag zu Hause anzuhören und sich dann zu melden.

Es kam aber am Sonntag nichts.

Ich habe meine Nichte deshalb heute bei mir schlafen lassen und mit ihr über ihre Probleme gesprochen. Sie wohnt alleine und hat keine Eltern mehr.

Sie ist auch zur Ruhe gekommen, aber enttäuscht von ihrer Freundin und fragte, wie sie damit umgehen soll, dass sich diese nicht mehr gemeldet und erkundigt hat.

Ich riet ihr, noch einen Tag abzuwarten.

Was würdet Ihr ihr raten? Der Freundin sagen, dass sie enttäuscht ist über das Nichtmelden oder es abhaken unter "vergessen kann jeder mal was"?

Meine Nichte ist sehr hilfsbereit und überlegt nun, der Freundin klar zu machen, dass sie vorerst auch kein Ohr mehr für sie haben wird. Was denkt Ihr darüber?

Freundschaft, Liebeskummer, Kommunikation, Psychologie, beste Freundin, Enttäuschung, Freundin, Hilfsbereitschaft, Interesse, Liebe und Beziehung, Not, Soziologie, Zuverlässigkeit
7 Antworten
Wohnungsamt - Wohnungssuche. Wie geht man am Besten voran?

Hallo Guten Tag,

Ich bin schon seit mehr als 5 Jahren beim Wohnungsamt (in Frankfurt) angemeldet bzw. Registriert und mir wurde bisher noch keine einzige Wohnung angeboten.

Ich habe eine 5 köpfige Familie und meine Dringlichkeitsstufe beim Wohnungsamt ist seit ungefähr 2 Jahren auf 1.

Jetzt habe ich vor kurzem selber eine freie Wohnung gefunden und bin sofort zum Wohnungsamt gegangen und habe dort eine Direkte Bewerbung für diese Wohnung ausgestattet. Jedoch meinte die Kollegin plötzlich zu mir, dass eine fünfköpfige Familie eine Wohnung kriegen darf, die größer als 87qm sind und dass diese Wohnung 85qm sind und dass wir die Wohnung wahrscheinlich nicht kriegen werden. Auf den Dokumenten steht, dass wir eine Wohnung bis 99qm kriegen dürfen und da steht nichts von, dass ich nur eine Wohnung kriegen darf darf die 87qm-99qm ist.

Letztendlich hat sie gesagt, dass sie diese Direkte Bewerbung dem Sachbearbeiter reichen wird. Anschließend hat sie uns die Telefonnumer des Sachbearbeiters gegeben und hat gesagt, dass wir da vllt auch nochmal anrufen könnten.

Wir, 5 Personen, leben momentan seit 15 Jahren in einer 50qm Wohnung mit 2,5 Zimmern. Wir sind echt in Not und brauchen dringend diese Wohnung. Hat jemand vielleicht schon mal dasselbe erlebt oder kennt sich mit so etwas gut aus und weiß, wie man am Besten vorgeht, um die gewünschte Wohnung bei der man eine Direkte Bewerbung ausgestattet hat, zu kriegen? Oder einfach generell welche Rechte ich habe, um diese Wohnung zu kriegen und generell wie ich vorangehen soll, um die Wohnung zu kriegen?

Vielen Dank schonmal und noch einen schönen Tag.

Wohnung, Rechte, Frankfurt am Main, Not, Wohnungssuche, wohnungsamt
2 Antworten
Ich brauche Hilfe bezüglich meinen Haaren?

Also ich war heute das erste mal beim Frisör meine Haare zu färben.

Ich wollte Highlights war auch alles gut dann als diese Frisörin meine Haare gesytlt hat habe ich gemerkt dass bereits vor dem Färben mein Scheitel schräg war.

Dann habe ich jetzt vorne zwei balken an blonden strähnen wenn ich meinen Scheitel mehr auf die rechte Seite mach sieht man den Balken auf der Linken Seite mehr und umgekehrt.

Meine mutter sagt es wäscht sich raus die Frisörin meint ich soll mein Scheitel einfach um paar Milimeter auf die andere Seite tun. Ich habe ihnen vertraut und habe gesagt schön danke.

Jetzt seh ich erst wie scheiße diese Balken aussehen meine Mutter wird allerdings nicht nochmal geld ausgeben und sie ist davon überzeugt dass es sich raus wäscht.

Ich möchte nicht so an Weihnachten und allgemein aussehen. Was soll ich machen meine Mutter darum beten meine Haare zu tönen einfach komplett drüber tönen.

Der Frisör hat ab morgen zu und es gitbkeinen wirklich guten in der Nähe. Der nähste ist 45 min entfernt.

Und morgen ist Sonntag.

Brauche echt Hilfe es sieht krass scheiße aus.

Hier seht ihr ein Bild:

In meinem Zimmer habe ich es nicht wirklich gesehen wie es aussieht bis ich jetzt gerade im Bad war. Ich brauch echt Hilfe so will ich nicht rumlaufen.

Und spätestens in 2 Wochen wenn Schule ist auch nicht

Kann man mit einer Tönung alle meine Haare tönen oder würde es an den stellen heller werden ider was kann ich tun. Möchte es bis Weihnachten am liebsten weg haben

Oder wäscht es sich wirklich raus

Bittee brauche dringend eine Lösung

Danke schonmal;)

Ich brauche Hilfe bezüglich meinen Haaren?
Haare, Lösung, Not, fail
6 Antworten
Ausbildung zur Erzieherin Schülerhort oder Kindergarten?

Guten Abend ihr lieben,

im September 2017 möchte ich gerne die Ausbildung zur Erzieherin praxisintegriert beginnen. Ich bin bereits seit einem Jahr dabei mich zu bewerben. Da ich letztes Jahr das ganze Jahr über in einer Grundschule gearbeitet habe und mir dies sehr viel Spaß gemacht hat würde ich gerne wieder in den Schulkind bereich. Allerdings ist mir aufgefallen das die Schülerhorts und Schulkind betreuungen in Stuttgart sehr mau sind, vorallem die in Einrichtungen in denen man die Ausbildung machen kann. Oft bekomme ich von Einrichtungen gesagt sie suchen zwar PIA azubis aber nur für den bereich 0-3 oder 3-6. Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich mich auch für den bereich 3-6 bewerben sollte. Mir so jungen Kindern habe ich aber noch keinerlei erfahrungen bis auf ein einwöchiges Praktikum das ich absolviert habe als ich 13 war, dies empfand ich allerdings für ein wenig "lanweilig" ich bin mir aber nicht sicher ob es daran lag das die Kita nicht wirklich eine vorzeige Kita war oder weil ich einfach noch so jung war oder aber weil es nur so ein kurzes Praktikum war. Damals sagte die Kita Leitung zu mir das ich noch ein wenig mehr aus mir raus kommen müsste, da ich ein sehr ruhiger mensch bin fällt mir dies allerdings sehr schwer. Während dem Praktikum in der Grundschule hat das allerdings super geklappt und auch meine Bewertung war sehr gut. Mittlerweile bin ich aber auch 20 Jahre alt. Ich mache mir ein bisschen Gedanken und zeitdruck habe ich jetzt so langsam auch. Denn einen Schulplatz habe ich schon, die wollen aber bis anfang Mai sehen das ich eine Praxisstelle gefunden habe und bis Juli dann den ausbildungsvertrag vorliegen haben. Die meisten Schulkindbetreuuungen antworten aber entweder gar nicht oder nehmen keine azubis. Ich habe mich jetzt schon bei jeder Schulkind betreuung beworben. Die jüngsten Kinder in der Grundschule waren 5 und die ältesten 10. Ich mache mir Gedanken darüber das die jüngeren Kinder von 3-6 einfach nicht mein "Ding" sind oder ich nicht weiß was ich mit ihnen "anfangen" soll. Ich bin total verzweifelt und habe Angst keine Praxisstelle mehr zu finden und weiß einfach nicht was ich tun soll. Ich hab mir auch schon überlegt ob ich ein Praktikum im Kindergarten machen soll um es zu testen aber unter der Woche bin ich in der Schule und die Osterferien sind schon zu spät. Ich weiß das ihr mich nicht kennt und mich deshalb auch nicht so wirklich gut einschätzen könnt. Aber es wäre toll wenn ihr mir vielleicht einen Tipp geben könntet oder eure Meinung sagen könntet.

Vielleicht habt ihr ja auch ein Paar ideen für mich.

ich wäre euch wirklich sehr dankebar <3

Tipps, Kinder, Schule, Zukunft, Glück, Bewerbung, Geld, Angst, Einrichtung, Gefühle, Bewertung, Ausbildung, Trauer, Talent, Stuttgart, Freude, Schüler, Azubi, Druck, erwartungen, Erzieherin, Grundschule, Hort, Kindergarten, klein, Meinung, Not, Ort, Pech, Praxis, Träger, Verzweiflung, Ziele, Beurteilung, faehigkeit, Unterschied, Pia, groß, Rat, Erfahrungen
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Not